Die letzten MoPho-Geräusche für dieses Jahr

Dieses Thema im Forum "Demos / Reviews" wurde erstellt von Bluescreen, 31. Dezember 2008.

  1. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

  2. Zolo

    Zolo aktiviert

    Die letzten ??? Sicher :floet: Bin schon stundenlang am Mopho schrauben :D Selten soviel Spass mit Hardware gehabt in letzter Zeit. Ne aber eine Demo nehme ich heute/morgen nicht mehr auf - also doch das letzte dieses jahr ?

    Bla bla bla - auf jedenfall gefällt das Demo. Finds stellenweise etwas überladen, aber ich schätze das geht auch schnell mit dem Mopho. Find ihn generell ziemlich dominant in einem Mix, oder ?

    Gruß Zolo
     
  3. schraubst du am Gerät oder am Editor? :shock:
     
  4. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Sounds mache ich mit dem Editor, beim Spielen drehe ich an den Wheels des Keyboards und an zwei Reglern, die Foot- und Breath-Controller senden.

    Arrangements mit Nur-Lowpass-Synthesizern sind generell schnell voll. Aber es gibt ja noch High-Pass-EQs.
    Zu einer Lautsprecher-geeigneten Tageszeit werde ich das vielleicht nochmal entrümpeln.
     
  5. elektra

    elektra aktiviert

    YES!
    ich spare schon mal für doppelspass. :lol:

    ----

    huhu bluescreen,
    perfektes Demo. frei nach dem motto: "voll fett!" - "garnicht fett.." usw.

    [​IMG]

    a guads neu`s wünsch i dir ... mit vuil zeit zum musi mocha!
     
  6. elektra

    elektra aktiviert

    ich hänge den mal hier frecherweise an - mopho und einige samples.
    für ein mophodemo hat er zu viele samples und fx, für einen eigenen track zu sinnentleert... *g*

    dubbelt
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Für einen eigenen Track zu sinnentleert finde ich gerade nicht. Im Gegenteil, das hat Potential. Die Atmosphäre ist so gelöst und der Beat so griffig, dass ich eher noch 5 Minuten mehr davon gehört hätte. Es ist aufgeräumt und die einzelnen Parts sind prägnant, dass jedes fein an seinem Platz steht. Würde ich auf jedem Fall weiter dran arbeiten mit dem üblichen Abwechslungskram, Spannungsbogen usw.. Das Ritardando ist übrigens witzig und genau im richtigen Moment geht's wieder auf's ursprüngliche Tempo.
     
  8. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Klasse Lied, Elektra. "Catchy" nennt man das glaub ich auf neudeutsch, mit Wiedererkennungwert.

    Zwischen 12 und Mitternacht wird sich wie bisher immer noch ein Stündchen finden. Ich wünsche ebenfalls alles Gute im neuen Jahr.

    Klasse finde ich übrigens auch, wie kpr kurz und prägnant in nur einem Beitrag gleichzeitig ein Feedback zu unseren beiden Stückchen abgibt. ;-)
     
  9. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Gib es zu, Du hast es in der Schaltsekunde schnell noch gemixed...
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nah dran, Stephan :D

    Aaaber: Du hast kein Ritardando drin, den Kniff hat Elektra ordentlich aus der Trickkiste gezogen. Dafür konntest du dir es nicht verkneifen, den üblichen Manfred Mann aus der Kiste zu ziehen, wofür man dich nicht schlagen musst, du tust das freiwillig und das ist gut so. Die Percussions von Elektra sind halt custom, das hat Charme und als gentle man bist du ehrlich genug, es Stylus zuzuschreiben. Dein Basslick ist verspielt, der von Elektra bestimmt.

    Also eure beiden Tracks haben echt was, und sind - danke dafür: Weit weg von einer schnöden Produktdemo. Sondern eure Musik.
     
  11. elektra

    elektra aktiviert

    ... *pssst* und das ist der trick den ich bei bluescreen abgeguckt hab: die eigene musik unter dem demo-mäntelchen tarnen.

    [​IMG]

    danke euch für so viel wohlwollen! :oops:
     
  12. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Das hast Du falsch verstanden. Ich bin nicht davon ausgegangen, dass Dein Feedback zu Elektras Stück auch auf meins zustrifft. Es war aber ausreichend, um mich über das eigene reflektieren zu lassen ;-)
     
  13. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    War das nicht diesmal eine ganze Minute ?
     
  14. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    In einem Syntesizerforum wecken produktspezifische Demos in der Regel mehr Aufmerksamkeit als Musik. Das sagt aber nichts über die Qualität aus, im Gegenteil. Ein gutes Lied hast Du dann gemacht wenn es ohne Hintergrundinformationen zur Technik gehört wird. Wenn man dem Hörer nicht mehr sagen muss "ja, Melodie und Arrangement könnten besser sein, aber das ist ausschliesslich mit Synth XY gemacht!"
    Diesbezüglich übe ich noch.
     
  15. elektra

    elektra aktiviert

    nagel -> kopf. ;-)

    hehe, aber erst kommt doch der berühmte musenkuß,
    dann die arbeit, oder?
    ----
    meine güte, ja... *seufz* EIN-MAL so einen song erfinden - ein durchgehender, stupider ryhthmus ohne breaks, fill-ins und den ganzen kram, eine hübsche melodei... fertig:
    http://www.youtube.com/watch?v=mW0B1sipLBI
    (die version mit dem theremin find ich übrigens den knaller :mrgreen: )
     

Diese Seite empfehlen