Die Musik schmackhaft machen..

Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
||||||||||
Ich hatte es ursprünglich so verstanden, dass man Musik nennen soll die einem nicht gefällt aber die erfolgreich ist und die anderen sollen einem die Musik dann näher bringen. Nun erreichte mich eine PM vom Moogulator, welche impliziert, dass dies wohl garnicht gemeint war.

Vielleicht kann jemand nochmal erklären, worum es überhaupt geht?
 
GOOSEBANE
GOOSEBANE
call him Major
- Sigur Ros - was ist das denn für ne weinerliche Schnarchmusik? Mir wird übel wenn ich das Gefühl kriege alles zielt darauf ab, alle Hörer zu Tränen zu rühren. Da arbeiten die dann natürlich mit entsprechenden Harmonien und Melodien und säuseln noch was obendrauf. Was geht mir dieses Betroffenheitsdedudel auf den Keks.
Also ich ganz nicht ganz verstehen warum Sigur Ros und auch das was meist als Neo-Klassik betitelt wird leider immer als gar so weinerlich abgetan werden.
Das empfinden sollte hier eher verträumt, dahinschwelgend und vielleicht auf etwas nachdenklich im positiven Sinne sein.
Was das schwellegen in Gedanken und Erinnerungen betrifft ist es natürlich auch gern damit verbunden das auch mal eine gewisse Schwermut aufkommen kann und sollte was auch nicht grundsätzlich negativ ist sondern auch mit schönen Erinnerungen und/oder Gedanken einhergehen kann.
Aber nochmal zurück zu Sigur Ros im speziellen.
da liegen mit dem von Sven Blau schon doch schön umschrieben VON Album
Schonmal das erste Album "Von" (1997) gehört?

https://www.youtube.com/watch?v=tRWFd-L0Hzw&list=PLiN-7mukU_RFVHWtFiuZrbUkFEUZzh71X&ab_channel=SigurR%C3%B3s-Topic


Hat so gar nichts mit dem Sigur Ros zu tun, was man kennt. Sie distanzieren sich selber von ihrem Erstlingswerk.
Für mich ist es das einzige Album von ihnen, was ich mag.
Höre ich immer noch gerne wenn ich in dunklen Winternächten, idealerweise mit Schneegestöber, durch die Wälder spaziere.
noch zwei weitere Werke am Herzen.
das ist zum einen das Album ( )
20210723_124438.jpg
und zum anderen ihr gerade aktuelles Album Odin's Raven Magic
20210723_124412.jpg
wo sich doch gerade wieder auf ihren eigenen Ambient-haften Sound zurück besinnen
der ja immer durch NordischeMytologie (im Titel und auch im Konzept der neuen Platte ja auch ganz offensichtlich!)
und der Sagen und Fantasie Welt Islands inspiriert ist.
Im Zuge dieser Fantasien geht es hier stellen weiße sogar soweit das in einer eigen FantasySprache gesungen wird.
und mit der eben schon erwähnten Neo-Klassik ist es irgendwo genauso.
Die Schönheit liegt hier gerade auch gern im simplen wenn man so möchte was ja vielen Elektronischen Spielarten der Kunst Musik und Klang auch so geht wenn man ehrlich zu sich selbst sein kann da das Monotone in manchen Wiederholungen ja auch eigentlich nur das Leben selbst wiederspiegelt und da könnte sie wieder aufkommen diese leichte süße Schwermut die ganz normal und menschlich empfunden werden muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
Très
Très
||
Da kann ich als Vater einer 15jährigen mit ähnlichem Musikgeschmack nur zustimmend mitseufzen, auch zwei gemeinsame Konzertbesuche haben mich den Stoff nicht lieben gelehrt.

Aber vielleicht muss das mit pubertären Vorlieben so sein.
Geht mir genauso ... mein Sohn ist 15, er hört so Zeug wie Kasimir1441, SpongeBozz, 102 Boyz und Chapo102. Tatsächlich gehts in den Texten doch nur darum, die anderen in Asozialität zu überbieten. Wirklich rappen kann da keiner. Dafür wissen die aber, wie man so richtig schief singt, damit die Autotune Artefakte so richtig zur Geltung kommen. :denk: Naja zu jeder Bewegung gibts dann bekanntlich eine Gegenbewegung, da bin ich dann mal drauf gespannt.
 
GOOSEBANE
GOOSEBANE
call him Major
Geht mir genauso ... mein Sohn ist 15, er hört so Zeug wie Kasimir1441, SpongeBozz, 102 Boyz und Chapo102. Tatsächlich gehts in den Texten doch nur darum, die anderen in Asozialität zu überbieten. Wirklich rappen kann da keiner. Dafür wissen die aber, wie man so richtig schief singt, damit die Autotune Artefakte so richtig zur Geltung kommen. :denk: Naja zu jeder Bewegung gibts dann bekanntlich eine Gegenbewegung, da bin ich dann mal drauf gespannt.
ich kenne das auch ist nur schon länger her mit anderen Künstlern und einer Tochter ABER der entscheidende punkt an der Sache ist doch einfach das man halt damit ein klares Zeichen erhalten hat das man älter geworden ist wenn die Musik der Jugend oder wie auch immer nicht verstanden und sogar störend bis nervig empfunden wird. Herzlich Willkommen beim älter geworden sein!
und das ist doch auch etwas schönes und auch irgendwo nicht mehr als richtig wenn den Eltern hier und da die Musik der Kids auch auf den Keks geht.
Es wohl in nur wenigen Fällen so das die Kids vor allem im pubertären Alter deine/der Eltern LieblingsSound mit abfeiern. Ich finde das völlig in Ordnung und hör aber wirklich auch mal bei den oben im Zitat erwähnten Acts später mal kurz rein (SpongeBozz find ich schon mal irgendwo ein lustiger Name!) die sagen mir alle nix ABER anhören werde ich mir grundsätzlich, wie ich das schon immer getan habe, alles an Musik.
Und einfach nur Geduld die Zeit heilt mit etwas Glück auch MusikalischeJugendSünden, denn letztens kam besagte Tochter und hat mich nach zwei Song gefragt die ich öfter mal gehört hatte, die jetzt so lähm auf einmal gar nicht mehr zu sein scheinen...halt auch älter geworden die Kleine...hat sogar jetzt selber Kinder...und das Rad dreht sich wieder und weiter und darin liegt doch auch zusammen mit TodesAutoTuneStumpfMuff wirklich etwas sehr schönes.
und einer dieser beiden Song passt sogar vom Text her auch noch irgendwie zum Thema stelle ich gerade verblüfft fest...da schließt sich der Kreis aber mal wirklich schön
https://www.youtube.com/watch?v=k4M53xndqiU
 
Zuletzt bearbeitet:
Très
Très
||
ich kenne das auch ist nur schon länger her mit anderen Künstlern und einer Tochter ABER der entscheidende punkt an der Sache ist doch einfach das man halt damit ein klares Zeichen erhalten hat das man älter geworden ist wenn die Musik der Jugend oder wie auch immer nicht verstanden und sogar störend bis nervig empfunden wird. Herzlich Willkommen beim älter geworden sein!
Ja, das ist bestimmt nicht so von der Hand zu weisen, immerhin hab ich die 40er Schallmauer auch schon überschritten. Ich war auch ehrlich gesagt noch nie so richtig der Hip Hop Fan, obwohl ich sogar selbst mal Beats mit einem Kumpel produziert hab. Lustig ist übrigens, dass Freunde von meinem Sohn von mir produzierte Musik auf Spotify entdeckt haben. Jetzt sagen sie mir immer wieder, wie gern sie da zwei Lieder von hören.😃 Da scheint sich dann vielleicht wirklich ein Kreis zu schließen.

Fleetwood Mac find ich übrigens auch echt klasse, obwohl ist ja eher die Musik meiner Eltern 😏
 
Horn
Horn
|||||||||||||
Ein Nachtrag zum Thema "Ärzte":

Verlieren ist keine Option. Das wichtigste politische Statement im Pop 2021.

https://www.youtube.com/watch?v=HXVHMSE2p3s

"Es ist nicht lange her, dass wir dachten, wir hätten gewonnen
Dabei war uns nicht klar: Die Schlacht hatte grad erst begonnen
Und wir fühlten uns so sicher und so gut
Wenn ich heut daran denk', dann verlässt mich fast der Mut

Doch dann nehm' ich mein Mikrofon
Verlieren ist keine Option

Weißt du wie glücklich wir waren, als wir dachten, wir hätten gewonnen?
Wir hatten Zeug in den Haaren und benahmen uns wie Primadonnen
Und wir glaubten, vor uns liegt das Paradies
Alles ging viel zu schnell, bis uns die Leichtigkeit verließ

Jedoch, trotz aller Frustration
Verlieren ist keine Option

Manchmal waren wir gemein, denn wir dachten, wir hätten gewonnen
Uns fiel nichts Besseres ein, als uns im Glanz unserer Siege zu sonnen
Und wir lachten über jede Autorität
Denn wir glaubten daran, dass das ewig weitergeht

Na ja, etwas naiv waren wir schon
Verlieren war keine Option

Sag, was haben wir getan, als wir dachten, wir hätten gewonnen?
Wir hatten gar keinen Plan, haben aber stets große Pläne gesponnen
Und ich weiß, wir waren auf dem richtigen Weg
Unsere Ziele waren gut, nur die Methoden waren schräg

Es bleibt bei unserer Mission
Und heute Nacht brennt Babylon."


...

Im September haben wir die Wahl.
 
Zuletzt bearbeitet:
bohor
bohor
||||
Mozart (erste Wiener Klassik haut mich allgemein nicht vom Hocker)
Das ging mir ähnlich. Es ist eigentlich sehr schade! Da du ja durchaus theoretischen Hintergrund hast, empfehle ich dir aus ganzem Herzen Charles Rosen: Der klassische Stil.

... Ich kann mit Country & Western nix anfangen.

Grüße
Kann ich verstehen. Du könntest es allerdings mal mit k d lang: Absolute Torch & Twang versuchen. Zumindest bei mir hat das vor etwa dreißig Jahren geklappt…
 
Zuletzt bearbeitet:
 


Neueste Beiträge

News

Oben