Dmitry Sches Thorn

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von ckoehler, 19. Oktober 2017.

  1. ckoehler

    ckoehler recht aktiv

    hairmetal_81 gefällt das.
  2. Bug2342

    Bug2342 aktiviert

    Nachdem ich gestern Nacht gleich nach dem Download erst mal 2,5 Stunden an dem Teil hängen geblieben bin hab ich dann doch mal die gut 70 Euren (Steuer und so) investiert...

    Bis jetzt finde ich die Kiste ganz spannend. Ich bin mir noch nicht sooo sicher, dass der "harmonic filter" (der ja doch irgendwie das Alleinstellungsmerkmal ist) so viel mehr kann als ein Faltungs-"Hall/Filter" auf der Summe und ein EQ/Filter pro Stimme, insbesondere da der Shape Regler bei komplexen Kurven nicht glatt "morpht" sondern eher wave-sequenzig daher kommt. Ist aber auf alle fälle schon eine interessante und einfache Möglichkeit zum Klangverbiegen. Macht auch mit FM viel Spaß.

    Knackig klingt die Kiste auf alle Fälle und hübsche Pads/Atmos gehen auch, recht organisches "gezupfe" auch. Mal sehen, bisher jedenfalls recht interessant.

    Presets klingen zwar gut, da liegt der Schwerpunkt aber auf klassisch Subtraktivem, was dank Diversion Erbe auch sehr gut klingt. Der Spektralfilter ist meist noch frei, um die Presets nach Geschmack zu verbiegen. Wäre aber natürlich schön, ein paar Presets zu haben, die die Stärken der Engine zeigen...

    Ach so: ein paar kleine Bugs gibt es noch (Windows 8, Reaper, 64 bit): In der Spektralansicht führen die Optionen "Glätten" und "Schärfen" des Spektrums bei mir zum Absturz... Denke das wird noch gefixt, ist jedenfalls kein Drama.
     
    ckoehler gefällt das.
  3. monophonK

    monophonK aktiviert

    Ich finde den Thorn richtig Klasse! Macht absolut Spass das Teil!

    Heute ist überigends die v1.04 rausgekommen:

    version 1.04:
    • Added MSEG/STEPPER OneShot mode
    • Now Thorn remembers recent folder when importing WAV-files
    • Fixed Windows 32 bit stability issues
    • Adjusted polyphony stealing scheme, now Thorn tries to not steal sustained voices if possible
    • Adjusted LFO syncing when Arp is on
    • Added "Disable MIDI Output" option to solve MIDI recording issue in Sonar
    • Fixed multiple minor GUI/processing issues
    • Adjusted user manual
    version 1.03:
    • Fixed a crash that might occur on Windows when editing harmonics
    • Significantly reduced installers size
    • Added support for preset switching with Up(Left) and Down(Right) arrow keys ( Disabled in the main menu settings by default! )
    • Added popup value editors for controls, SHIFT+click to open
    • Added OSC KeyTrack control
    • Added "Constant" to the list of available modulation sources
    • Draw proper curve instead of bars in Harmonic Filter editor
    • GUI layout adjustments
    • Fixed minor stability issues
    • Manual adjustments
     
    ckoehler gefällt das.
  4. Sulitjelma

    Sulitjelma recht aktiv

    Ich danke für den Tip - gefällt mir gut !

    Release-Zeiten könnten für Ambient länger sein - dafür läßt sich aber viel mit den Effekten machen. Neben anderem auch schöne Bell-Sounds für meine Zwecke möglich.

    Wenn man die Wavetables mit einem LFO oder Enevelope durchfährt wird dieser Osc irgendwie verzögert - ein Bug ?
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2017
  5. ckoehler

    ckoehler recht aktiv

    Hmm, keine Ahnung so genau habe ich auch noch nicht rumgeschraubt. Da es ja ein frisches Release ist, werden bestimmt noch jede Menge Bugs drin sein.
     
  6. Bug2342

    Bug2342 aktiviert

    Wenn du das Problem meinst, dass bei schnellen Sweeps z.B. einige Wellen zu fehlen scheinen, dann vermute ich, dass es am "zu langsamen" Wellenformupdate liegt. Nachdem Thorn additiv ist, vermute ich, dass da im Hintergrund eine Fourier-Trafo um die aktuelle Wellenform zu generieren. Die "triggert" natürlich nicht bei jedem Sample. Üblicherweise (z.B. in Zebra) und ich vermute auch in Thorn wird ein paarmal pro Sekunde (vielleicht auch ein paar 10- oder 100-mal) eine aktuelle Wellenform berechnet und dann wir zwischen der alten und der neuen Wellenform überblendet.

    Das spart deutlich Rechenzeit und liefert sehr gute Ergebnisse, wenn die Amplituden der Harmonischen halbwegs gleichmäßig steigen oder sinken und die Phase sich nicht ändert. In anderen Fällen hört man, dass da "geschummelt" wird. In Zebra kann man die Update-Rate anpassen. In Thorn habe ich da noch nichts gefunden.

    Muss man schnelle Soundmodulationen halt über FM/RM und den Cutoff machen....
    (Der Balance Regler scheint auch recht wenig "rucklig" zu reagieren, vermutlich weil er das Spektrum recht glrichmäßig ändert.

    Zur Wunschliste: Ja, längere Release-Zeiten (und insbesondere Decay-Zeiten) wären schön. Schnellere LFOs bzw. eine feinere Einstellbarkeit bei schnellen Geschwindigkeiten auch.

    Sonst hat das letzte Update schon meine dringendsten Wünsche erfüllt (one-shop Multistage-Hüllkurve und besseres Notenstehlen). MPE wäre jetzt noch schön...

    Jedenfalls ein sehr netter Synth.
     
  7. Sulitjelma

    Sulitjelma recht aktiv

    Es sind bei mir sehr langsame Sweeps - ist immer das erste was ich bei einem Wavetable-Synth mache. Beim Anspielen des Tones kommt dieser Delay-Effekt, wenn man den Ton dann hält ist der Rest o.K. Mit langen Attack-Zeiten läßt es sich kaschieren.
     

Diese Seite empfehlen