Doepfer A-171-2 Slew Limiter

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von NeuLand, 19. März 2015.

  1. NeuLand

    NeuLand Tach

    Hey Leute,

    ich bin ziemlich neu auf dem Gebiet. Ich verstehe irgendwie nicht die Funktionsweise des A-171-2 Slew Limiters nicht.
    Was kann ich damit alles machen und wie? Habt ihr dafür schon mal ein Tutorial oder so gesehen, oder habt ihr einen Tipp,
    wie ich mir das Gerät genauer erklätren kann?
     
  2. Crossinger

    Crossinger Tach

    :hallo:

    Schwierig! Die Infos bei Doepfer sind nicht unbedingt Einsteigerfreundlich. Und sonst gibt es wenig Infos dazu. Aber vielleicht klappt es über einen Umweg eines sehr ähnlichen Moduls: das "Function" von MakeNoise.

    Für das "Function" gibt es eine sehr schöne "visuelle" Anleitung, die in vielen Teilen auch mit dem A-171-2 umsetzbar sein dürfte:

    http://www.mediafire.com/view/?d4wxxvmg1zo3wnb


    Hier ist ein Vergleich zwischen den beiden Modulen von Bob Borries aus einem anderen Forum:

    [​IMG]

    Hoffe, das hilft Dir weiter.
     
  3. moondust

    moondust bin angekommen


    src: https://youtu.be/IBbVs2A_IVA


    youtube lässt Grüssen

    du siehst im Video verschiedene Einstellungen, und was sie können sollte man auch gleich hören.
    Ich war auch etwas verwirrt als ich am Anfang den a-171-2 benutzte habe.
    Vor allem hatte ich nicht geschnallt wenn einer der Parameter auf exp. steht,

    dann ist der CV-Regler die abgebildete Kurve an ,und bei Lin. ist es einfach ein CV-Regler.
    Was mich im vergleich mit Function von MN stört ,das erst so ab ab Potistellung 7-8 was richtig
    passiert. Den Rage finde ich einfach komisch und eng.
    Da finde ich Function schon besser oder Maths
    wo man eventuell was abkuppeln kann ist vielleicht hier

    http://www.mediafire.com/view/671bvycm7 ... ntable.pdf
    ist gehen mit Garantie nicht mal die Hälfte für Doepfer , aber vielleicht hilft es dir weiter

    Da war gerade einer schneller als ich
     
  4. sushiluv

    sushiluv bin angekommen

    super modul, aber der output als envelope ist leider so schwach, ich kann z.b. das MMG damit nicht wirklich öffnen und den Korgasmatron schon gar nicht. ich verwende es deswegen hauptäschlich als slew oder trigger delay und manchmal alls oscillator.
     
  5. Aber super wäre wenn dort Raul Grüssen lässt und etwas in Ruhe zeigen könnte.
     
  6. moondust

    moondust bin angekommen

    Man kann nicht alles haben :floet:
     
  7. NeuLand

    NeuLand Tach


    Sehr coole Grafik. Die hilft mir definitiv weiter. Kennst du eine Seite, wo man solche "Erklär-Grafiken" finden kann?
    Oder besser gesagt, hast du eine Idee, wo ich generell gut was über die einzelnen Module erfahre? Auf der Seite von Döpfer,
    ist es leider manchmal ein wenig schwierig. Danke Dir
     
  8. Crossinger

    Crossinger Tach

    Neee, so was gibt es leider nicht als komfortable "Sammlung". Das sind immer Einzelfunde im Netz (z.B. in Englischsprachigen Foren). Wird also immer vom einzelnen Modul abhängig sein, ob sich da jemand zufällig an eine Quelle erinnert. Für andere Module bin ich sicher nicht der richtige Ansprechpartner und jemand Anderes wird Dir stattdessen antworten können (hoffentlich).
     
  9. Zotterl

    Zotterl Guest

    Manchmal frage ich mich, wie man früher ohne Internet & Co. überlebt hat :cool:
     
  10. NeuLand

    NeuLand Tach

    Wie muss ich den END und EXP verstehen?
     
  11. stromzuton

    stromzuton Tach

    END gibt ein Signal aus, wenn die Kurve, die du mit dem UP (Pfeil nach oben) und dem DOWN am Ende anlangt (End of Cycle). Nützlich um beispielsweise eine andere Hüll- oder LFO-kurve auszulösen.

    EXP schaltet die Charakteristik der Up- oder Down-Kurve um von einer linearen zu einer exponentiellen Steuerung. Moondust hat das schon gut beschrieben und auch die Graphiken unter den Reglern des Moduls verdeutlichen es sehr gut. In 12-Uhr-Stellung siehst du die lineare, in 5- und 7-Uhr-Stellung die exponentiell steigende oder fallende Charakteristik. Sie ermöglichen dir sehr flexible Hüllkurven und LFOs. Geht die Rate in den Audiobereich, also vom LFO zum VCO, kannst du damit die recht gut unterschiedliche Wellenformen nachbilden. Linear steigend und fallend = Dreieck, Linear steigend, stark exponentiell fallend - unterster Regler ganz rechts - geht in Richtung steigender Sägezahn... usw.
     
  12. Navs

    Navs Tach

    Gerade Doepfer ist vorbildlich, was Beschreibungen und Einsatzmöglichkeiten angeht.

    Bei diesem Modul beziehen sie sich auf ein altes Design von Serge. Eine Suche nach dem CGS (Ken Stone) oder Bananalogue VCS könnte helfen. Um vom Original zu lernen, könntest du nach dem Serge Dual Universal Slope Generator suchen.

    Sushiluv, wenn dir der Output zu schwach ist, dreh an dem einzigen Trimpoti. Ich habe mein A-171-2 und VCS auf 8V eingestellt aber es geht auch mehr. Dadurch verändert sich auch die gesamt HK-Zeit. Grund dafür ist, dass mann bei dieser 'HK' nicht length sondern rate einstellt.

    Zu Moondusts Angelegenheit kann ich evtl. morgen was berichten ;-)
     
  13. Crossinger

    Crossinger Tach

    Auf die Seite von Ken Stone/VCS verlinkt Doepfer auf seiner Seite zum A-171-2 sogar direkt. Dennoch: ich war seinerzeit dankbar, dass es für mein Function schon das "illustrated manual" gab. Damit haben sich die Möglichkeiten leichter erschlossen, als durch die knappen Textbeschreibungen.
     
  14. Navs

    Navs Tach

    Hiermit bist du besser bedient, als abgeguckte Notizen ;-)

    An Introduction to the Serge Modular Music System. By Rich Gold, with Darrel Johansen and Marina LaPalma: http://serge.synth.net/documents/index.html

    Das liegt an den benutzten log Potis. Hier gibts eine Lösung: viewtopic.php?f=112&t=101224&p=1176558#p1176558
     

Diese Seite empfehlen