doepfer modularsystem .. meinungen ?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von VEB_soundengine, 7. März 2012.

  1. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    könnte ein 40 modul kasten der ersten serie mit MAQ sequenzer von einem kumpel erwerben. wahrscheinlich merklich unter dem üblich marktpreis. trotzdem kostet das ding geld. ist das doepfer-teil mit spassfaktor belegt, oder nervt die kiste ?
     
  2. Q960

    Q960 bin angekommen

    Ich hatte auch mal ein sehr frühes System, aber immer wieder Ärger mit den Buchsen. Das solltest du auf jeden Fall testen. Ansonsten kannst du sicher mit einem solchen Kasten Spaß haben. Kommt eben auf die Konfiguration an!
     
  3. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    und wie haste das buchsenproblem gelöst ?
     
  4. Q960

    Q960 bin angekommen

    ich habe das System verkauft.....
     
  5. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

  6. TROJAX

    TROJAX bin angekommen

  7. tomk

    tomk bin angekommen

    Das mit den Buchsen in den alten Baureihen habe ich auch schon gehört.

    Direkt beurteilen kann ich aber den MAQ der ersten Baureihe, dieser war damals schweineteuer, und ich bereue heute noch das ich ihn damals gekauft habe.
    Potis sind absolut minderwertig, null aretiert, und dass Ding schwankt/e schon immer wie ein Kuhschwanz im Midiclock.
    Das Betriebssystem bleibt sehr gerne hängen wenn man durch die Optionen stept.
    Inzwischen nehme ich den nur noch zum Trigger erzeugen, für was anderes taugt das Ding einfach nicht.
    (Es scheint so als seien Analogsequenzer und Doepfer nicht wirklich Freunde. Von Dark Time hört man ja auch die dubiosesten Geschichten, den A100 Sequenzer kann ich nicht beurteilen.)

    Das heutige A100 hingegen kann ich nur empfehlen, habe mir vor ca. einem Jahr eines zusammengestellt, und habe super Spaß damit.
    In einem zweiten Case besitze ich auch Module von anderen Herstellern, diese waren im Vergleich eindeutig teurer. Ich kann aber nicht unbedingt behaupten, dass sie den höheren Preis gegenüber Doepfer wirklich rechtfertigen.

    Doepfer an sich ist wirklich ein netter Verein. Ich habe meine Module immer direkt bei denen vor Ort abgeholt, und die waren immer total freundlich und zuvorkommend.
    Doepfer himself lernte ich beim A100 Kurs im Lindberg kurz kennen. Fazit: ein wirklich sympathischer Synthprofessor.
     
  8. READYdot

    READYdot Tach

    Bin auch froh den MAQ los zu sein. Das mit den Buchsen ist kein Mythos, ältere Module haben tatsächlich das Problem dass die Buchsen nur schlecht oder gar keinen Kontakt mehr haben, manchmal hilft es die Feder hinten vorsichtig etwas einzudrücken, das geht aber nicht bei jedem Modul. Ich habe auch so angefangen, ein Basissysystem in 3U das schnell zu 6U und später zu 27U erweitert wurde jetzt aber wieder auf 15U reduziert. Fast gar kein Doepfer mehr vorhanden. Das heisst aber nicht das ich Doepfer nicht gut finde, ich habe mich letzterns einfach mehr auf andere Module konzentriert, z.B. die Doepfer verkauft um mir Cwejman zu leisten: VCA-MX4, D-LFO und MMF-6 bis jetzt und solche geile Module wie QMMG, PEG, DA, Maths, TWF und so weiter...
     
  9. Phil999

    Phil999 Tach

    ich habe vor vielen Jahren den alten 16/3 (schwarz) und den Aufrüstsatz dazu gekauft. War relativ billig, da Ende 90er Jahre analog nicht Mode war. Die Buchsen habe ich auf die Frontplatte gelegt und bin nach wie vor zufrieden damit. Klar, die Potis sind Müll, mit spontanen Parametersprüngen muss man rechnen. Bringt sozusagen immer einen Überraschungsfaktor mit sich. Wenn man aber oft damit arbeitet hält es sich in Grenzen.

    Ausser den neuen Hüllkurven sind alle meine Doepfer-Module ziemlich alt, habe aber keine Probeme damit. Also ich würde zuschlagen. Der 16/3 lässt sich ja leicht aufrüsten.
     
  10. Bernie

    Bernie Anfänger

    Ein guter Einstieg in die modulare welt ist das Doepfer immer. Das leidige Buchsenproblem gibt es schon seit vielen Jahren nicht mehr und das betraf auch nur die allerersten Systeme. Das man damit auch richtig gute Musik machen kann, haben ja einige hier schon bewiesen.
     
  11. abbuda

    abbuda Transistor

    Teste das Teil doch einfach mal, dann merkst Du schnell ob das was für Dich ist. Ich für meinen Teil kann das Doepfer System nur empfehlen, das Verhältnis vom Preis zur Leistung stimmt für mich. Ich habe auch einen MAQ 16/3 und bin bestens damit zufrieden. Meiner ist allerdings etwas neuerem Datums, die Potis sind gut und sind an der Frontplatte verschraubt. Und das Timing ist eigentlich sehr stabil. Das Teil ist halt ein wenig komplizierter, darum vielleicht nicht gerade Einsteigerfreundlich. Aber auch das lernt man, ist halt auch irgendwo Geschmacksache.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    stark unterschätzt imho


    grössere systeme aufs mal zu kaufen würde ich aber nur den erfahreneren modularuser anraten.
     
  13. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    keine sorge , ein bisschen kenn ich mich mit synthis aus.
     
  14. lowcust

    lowcust bin angekommen

    ein modularsystem ist wirklich die modeleisenbahn für musiker!
    man baut und verbaut und hat ein wenig angst davor jemals mit seinem setup fertig zu werden. egal ob es nun die modulauswahl ist,
    oder einfach nur ein patch der theoretisch nie ein ende finden könnte.

    ich sage, spass pur aber musikalischer spontaneinsatz so gut wie unmöglich.
     
  15. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    so mache ich das immer mit meinen Autos, wenn der Aschenbecher voll ist, verkaufe ich die Kiste
     
  16. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    stimmt
    stimmt

    nur wenn man damit nicht umgehen kann.
     
  17. Aufjedenfall mal in ruhe ausbrobieren.
    Wenn du keine Gänsehaut vom Soundmuster deines Patch gefummel bekommst, kauf was anderes ... ;-)
     
  18. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    habe auch ein paar doepfer module der früheren serie hier im forum gebraucht zu echt gutem preise bekommen, da wr 1 dabei was etwas rumgezickt hatte, kontakttechnisch...
    lamelle leicht reingebogen und gut wars. so wie ich das hier mitbekommen habe sollen ja einige "früh serien" module besser klingen wie die neuen, zb der filter a120. kann das jemand bestätigen??
    vom maq16 gibt es 2 grundversionen. die alte mit weniger speicherplätzen, war auch teilweise schwarz, hatte den mal , aber wieder verkauft, der neue kann mehr, meiner läuft schon seit 15 jahren
    tadellos, habe nur die cv gate buchsen nach vorne gelegt... war immer voll nervig nach hinten zu hantieren. dar hat schon nette möglichkeiten. ach genau, vor 3 monaten ist ein cv out hops gegangen,
    service kontaktiert, hatte da so ne vermutung, transistor ausgetauscht nachdem dieter mir ein paar tipps gegeben hatte... kiste läuft.
    das mit deinem angebot ist natürlich eine frage des preises, aber auch ob du damit "warm "wirst, ist alles sehr individuell, auch wegen der zusammenstellung u persönlicher präferenzen,
    a100 systeme können schon etwas frickelig sein, da vielmodul auf engem raum, ungünstig für grobmotorische wurstfinger :)
    ach u noch was:
    achtung !, suchtgefahr, verkauf von a100 systemen an jugendlichen unter 18 jahren verboten. :agent:
     

Diese Seite empfehlen