doepfer vs. kenton (cv interface) ???

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von tom f, 28. August 2010.

  1. tom f

    tom f Moderator

    hallo:)

    einziges plus des kenton pro solo mk2 = 2* 16 bit dac

    doepfer mvc4 hat nur 8 bit

    allerdings kostet es ja auch nur die hälfte ...


    ist 8 bit nicht etwas wenig (256 steps) besonders bei der steuerung des auxs für filtersweeps ...???

    oder nicht?


    danke
     
  2. Phil999

    Phil999 aktiviert

    hatte keine Probleme mit Doepfer und Filtersweeps - aber ich erwarte in den nächsten Tagen ein Kenton. Das ist aber eher gedacht, damit ich ein zweites CV-Interface habe, und möglicherweise ein flexibleres MIDI-Sync für die CR-78 (das Korg KMS-30 lässt nur eine Halbierung der Geschwindigkeit zu, aber ich brauche Viertelteilung).
     
  3. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    also ich habe 3 doepfer und 1 kenton mk2 , der kenton ist sowas wie der merzedes, er kann ja auch noch andere spannungen, zb um meinen ems anzuspielen.
     
  4. MIDI schickt eh nur 7 Bit, was soll da der 8Bit Wandler bei Controllerfahrten besser wandeln?

    Einzige Ausnahme: Pitchbend hat 12 bit, die auf zwei MIDI Befehle hintereinander verteilt gesendet werden. Das kann das MCV4 nicht so gut umsetzen.
     
  5. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    ich wuerde sagen, der hauptvorteil vom kenton ist, dass es hz/volt ordentlich hinkriegt (zb fuer yamaha cs).
     
  6. kl~ak

    kl~ak -

    was haltet ihr denn vom flame clockwork

    der hat ja auch midi to cv und gate - zumindest habe ich das so verstanden ?

    beim doepfer kannman ja die scale einstelen - großes plus - geht das auch beim flame

    bekommt man beim flame noch einen weiteren controler in cv übersetzt


    danke jaash
     
  7. tom f

    tom f Moderator

    Hallo und danke..das mit den 7bit war mir schon bewusst..ich dachte so ein interface wuerde das upscalen bzw. eben je nach aufloesung die werte denn interpolieren...
     
  8. tom f

    tom f Moderator

    Ps an florian :

    Warum wirbt dann kenton eigentlich mit den 2 16 bit dacs im pro solo mk2?

    Mfg
     
  9. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Flame Clockwork ist toll, aber nicht als MIDI-Interace. Nur Kanal 1, nur Noten (auch keine Velocity), nur V/Oct und nur Gate mit +5V!
     
  10. lowcust

    lowcust aktiviert

    das kenton bietet 4 (aux 3+4 am synch din anschluss) steuerspannungen, internen lfo der sich per miditiming takten lässt, damit ein klarer vorteil gegenüber dem doepfer.
     
  11. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    ausserdem wandelt kenton auch noch midi clock in din-sync und clock, doepfer verkauft dafuer eine extra-box (was ich schon immer etwas schofelig fand - in der modulversion a-190-1 ist beides drin, wie sich das gehoert).
     
  12. ??? DIN-Sync ist drin, ist das ein verstecktes Feature? Wäre cool. Wie aktiviert man das? :?:
     
  13. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    ich meinte clock. also cv/gate *und* clock. darum "beides". war missverstaendlich, sorry.
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    um zb ne 606 oder 303,808,909 zu midi syncen braucht man kein midi-cv interface.
    das döpfer msy2 teil ist schön schlank . und das sit gut so. läuft auch passiv.
    ist doch ok.
     
  15. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    ich hab gar nix gegen das msy an sich. schofelig finde ich, dass diese funktion im mcv fehlt.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    stell dir doch das msy2 dazu! :mrgreen:
     
  17. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    genauso ist das wohl von doepfer auch gemeint.

    das msy2 ist schon gut fuer das, was es macht, besonders weil in der tat auch passiv. aber ich finde, dem mcv haette man zumindest auch einen clock-ausgang goennen koennen.

    wie auch immer, ich hab alle drei, kenton, mcv und msy. aber wenn ich nur eins davon anschaffen wuerde, waers natuerlich das kenton.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja clock ausgang wäre nett. selbst beim msy2 ist der trigger ausgang nicht wirklich sahne,
    weil man bekommt den nicht auf 16tel oder 8tel geteilt. doof.
     
  19. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    klar geht das! fuer 16tel musst du die ersten vier schalter an dem dip-schalter unten auf 1010 stellen. dann hast du 16tel. steht sogar als beispiel in der anleitung.

    [edit:] allerdings kannst du nicht gleichzeitig ein korrektes din-sync-signal und 16tel-clock ausgeben. vielleicht meintest du das?
     
  20. kl~ak

    kl~ak -

    und kannman die scale nachjustieren ?



    sorry fürs querposten :roll:
     
  21. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    mir ist noch eine einschraenkung beim mcv4 eingefallen: ich hatte das teil schon ne weile, und mit allem roland- und doepferkram hat das immer prima funktioniert. aber dann kam mein erster moog, ein mg1, und da gab es irgendwelche probleme mit der cv-steuerung, sowas wie einen unerwuenschten glide-effekt beim wechsel von einer hoeheren auf eine tiefere note. keine ahnung, was genau das problem war, aber ich musste immer ein puffermodul dazwischenschalten (zb a-185-2), dann gings. bis mir dann mal jemand irgendsoein zauber-ic ins mcv eingebaut hat - seitdem funktioniert es auch mit dem moog problemlos.
     
  22. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Nicht dass ich wüsste. Aber (um auf die anderen Posts zurückzukommen): Midi-Clock geht!
     
  23. tom f

    tom f Moderator

    Passiv..passiv..also ich hab das msy2 und was ist das tolle passive an dem teil???

    Danke *lol*
     
  24. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    dass es kein eigenes netzteil braucht, sondern seinen strom aus dem midi ziehen kann (wenn man den entsprechenden jumper setzt - was sich empfiehlt, denn so spart man ein netzteil bzw eine steckdose und auf jeden fall ein kabel im grossen kabelwust).
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja.

    also ne 303+606 syncen zu midi und gleichzeitig ne 101 mit exakt 16tel antriggern geht nicht. :heul:


    ich hab hier zwei chips liegen,die wenn man die mit ner simplen schaltung an die midiclock andockt, kann man gerade trigger signale erzeugen und per poti in8,16,32tel teilen.
    wollt ich mal in das msy einbauen. ist für mich aber eine grosse herausforderung. :lol:
     
  26. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    hat die 606 nicht nen trigger-ausgang? nimm doch den!
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja schon . aber manchmal will man die toms nicht opfern für ein gerades 16tel trigger signal..

    eine freilaufende 101 groovet aber auch. immer schön den lfo per hand syncen. ;-)
     
  28. tom f

    tom f Moderator


    Echt??? Geil..das hab ich wohl ubersehen und mich jedesmal ueber den wackeligen anschluss fuer das netzteil geaergert...

    Danke
     
  29. tom f

    tom f Moderator

    Viel zu einfach...lieber ein fusspedal in den trigger in und den takt per fuss eintippen...muahahahah...analog halt durch und durch
     
  30. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    ja, schau mal im handbuch nach, das ist schon praktisch. allerdings klappt es nicht mit allen midi-geraeten - liefern wohl nicht alle genug strom. und man kann nur ueber die internen jumper zwischen stromversorgung per midi oder per netzteil wechseln. also erstmal aufschrauben, umjumpern und vor dem wiederzusammenschrauben erstmal testen, ob deine lieblings-midi-clock-sender ueberhaupt genug saft liefern, um das msy mitzuversorgen.
     

Diese Seite empfehlen