DSI Pro 2 Midi Sync von Ableton

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von TimAbird, 4. Februar 2015.

  1. TimAbird

    TimAbird Tach

    Hallo Leute,

    das hier ist mein erster Thread. Ich habe seit gestern mal versucht den Pro 2 mit Ableton zu Syncen, Pro 2 als Slava und Ableton als Master. Wenn ich den Sequencer starte bekomme ich keine stabilen BPM zahlen.
    Bei 128 BPM schwankt das ganze ständig zwischen +- 3-4 BPM und mal auch 10 aber eher selten.

    Wird dieses Phänomen als Midi Jitter bezeichnet? oder ist das was ernsthaft Faul?
    Ich finde das ja schon mal echt richtig blöd.
    Wie soll man denn da seine Hardware Synchron laufen lassen?

    Ist das mit allen externen Synths so? Das wäre ja mal echt arm, im Jahre 2015???? :lollo: :lollo: :lollo:

    Danke, Gruß und freue mich über konstruktive Antworten.
     
  2. Mit was für einem Miditeil machst du das?
    welche Soundkarte etc?
     
  3. TimAbird

    TimAbird Tach

    Ich schließe den Pro2 direkt an den PC per USB an.
    Hat das was mit der Soundkarte zu tun?

    Also ich habe die Steinberg UR44.
     
  4. Na weil du Midi meintest ..dachte du hast ne soundkarte wo das Midi rausgeht,weil du nicht über USB sagtest im Post..

    also dann weiss ich auch nciht weiter..ich mache alles per midi und es funzt
     
  5. TimAbird

    TimAbird Tach

    Okay das ja echt komisch. Also habe es auch schon per midi probiert und da war das gleich problem.
    Also midi out vom UR44 und dann in den Pro2 als Slave.
    Das ganze ist halt mega nervig weil die delays halt dann diesen Analogeffekt erzeugen und alles halt nicht mehr so klingt. :sad:
    Danke aber für deine Antwort.

    https://www.copy.com/s/68JWBy2qmrbx10pF ... slaved.MOV

    so sieht das ganze aus? und das video ist nicht von mir also schon öfters aufgetreten.
     
  6. aBot

    aBot Tach

    Hast du andere externe Geräte, die du ausprobieren kannst?
    Nimm mal das UR44 ab und probiere, ob der Pro2 dann über USB sauber synct. Vielleicht hast du ein generelles USB Problem oder Ableton und das UR44 können nicht so recht miteinander. Ich meine, da war was...

    Gruß, aBot
     
  7. TimAbird

    TimAbird Tach

    Leider habe ich keine andere Geräte, aber hatte es heute an einem schnelleren Laptop USB3.0 I7 10 gb ram ohne ein angeschlossenes Audio-Interface. Da war über USB jeden Fall das gleiche verhalten.

    Also sagt ihr aber das ist auf jeden Fall nicht normal und muss nicht akzeptiert werden? Ich habe noch 2 Wochen Rückgabezeit und dann wäre es kein Problem zu tauschen wenns am Pro 2 liegt.

    Vielleicht haben die ja irgendwelche Bugs in bestimmten Synths?? :school:

    In Ableton klicke ich diesen Fernsteuerungsknopf und den Syncknopf an.
     
  8. maiberger

    maiberger Tach

    Blöde Frage: Hast Du gleichzeitig das USB-Kabel und das Midi-Kabel am Pro 2 angeschlossen?
     
  9. TimAbird

    TimAbird Tach

    Hey mal so mal so. Aber am Laptop definitiv ohne MIDI-Kabel :sad:
     
  10. darsho

    darsho verkanntes Genie

    schwankt auch das tatsächliche Abspiel-Tempo oder nur die BPM Anzeige am Pro 2 ?
     
  11. ringmodifier

    ringmodifier bin angekommen

    Also bei mir ist es so:
    Wenn ich den PRO-2 via Midi Synce dann zeigt der Pro-2 leichte Schwankungen von 1-2 bpm an. dabei ist es egal von welcher Maschine die Clock kommt TR-8 oder meinen päzisen jitterfreien Midiclocker...es scheint also eventuell ein bug oder ein Darstellungsfehler zu sein...hörbar ist diese Schwankung nicht.
     
  12. TimAbird

    TimAbird Tach

    Ich höre es schon im Delay, dort ist ja der analoge Effekt wenn das Timing geändert wird. Kannst du mal testen, wenn du das Delay auf sync hast, ob das bei dir auftritt.

    Aber naja ich höre es definitiv. :sad:
     
  13. maiberger

    maiberger Tach

    mmhhh... Im Handbuch steht auf Seite 72, dass man USB und den MIDI-In-Port nicht zur selben Zeit nutzen soll, da es sonst zu überlappenden Informationen kommen kann und die den Pro 2 "launenhaft" machen...

    "MIDI In and USB should not be used at the same time, as overlapping messages from different sources may cause the Pro 2 to respond unpredictably. MIDI Out and USB can be used at the same time and transmit the same data."
     
  14. Anonymous

    Anonymous Guest

    Windows? Und wenn ja welches? Wenn Notebook dann welches? Wenn OSX, dann welches?

    Meiner Erfahrung nach ist Ableton unter Windows XP als Masterclock nicht zu gebrauchen. Hast dus mal anders herum probiert? Pro2 als Master und Live als Slave?
     
  15. TimAbird

    TimAbird Tach

    Okay ich probiere morgen nochmal alles aus.

    Es waren beides win7 professionell Rechner.

    Wenn ich es andersum mache geht es dann ist die bpm in ableton auf 127.8 127.9 meisten sogar 128.

    Soll ich dazu irgendwas im Pro 2 abstellen von den MIDI Einstellungen?

    Aber am Laptop ist kein MIDI Interface angeschlossen. Und daher kann ich da eigentlich nicht beides genutzt haben. Das Kabel war auch nicht im Pro - 2.
     
  16. TimAbird

    TimAbird Tach

    Im DSI Forum wird gesagt das Ableton oder eher der PC/Mac nicht so ein festes timing liefert.
    Kann das sein?Wenn ja, gibt es eine Lösung dazu?
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

  18. ringmodifier

    ringmodifier bin angekommen

    Also ich habe das:

    Die MIDICLOCK+ vom Erfindungsbüro Rest und Maier alias E-RM ist ein simples, dennoch großartiges Tool. Es ist eine kleine Box, die nur eine einzige Aufgabe hat: die Erzeugung einer unglaublich sauberen, stabilen und möglichst jitterfreien Master-MIDI-Clock zum Synchronisieren von Sequenzern, DAWs etc.

    wie gesagt selbst da habe ich 1-2 bpm Schwankungen... Alle anderen Geräte laufen absolut Stabil zu der Clock (zum Beispiel BS-2 , Arturia minibrute, d-two von tc electroniks)

    Im Sync mit der Roland TR-8 auch leichtes schwanken ...es MUSS an dem PRO-2 liegen...

    vielleicht schwankt er bei mir gar nicht es wird nur im Display angezeigt....das Pro-2 delay ist gut im Timing da habe ich noch keine verschlucker gehört...
     
  19. TimAbird

    TimAbird Tach

    Also ist das bei jedem pro2 so oder ist das irgendwie ein Fehler bei einigen Geräten. Durch Serienfehler etc.?

    Vorallem bei nem Gerät für 1750€ soll ich für knapp 400€ noch nen MIDI Kasten kaufen. Wäre irgendwie sehr blöd...

    Soll ich ihn lieber zurückschicken?
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Mach dir mal -für Spaß- Cubase (oder andere DAW) drauf, Testversion und dann mal schauen...

    Das mit zurück schicken würde ich mir reiflich überlegen, es ist dein erster Synth und du kennst ja noch keinen anderen, könnte dann ärgerlich sein... ;-)
     
  21. TimAbird

    TimAbird Tach

    Halt nur wenn es ein Fehler ist, den ein anderer Pro2 nicht hätte relevant. Dann würde ich ihn tauschen.
     
  22. Nee das kann eigentlich nicht sein...
    am besten du holst dir einen alten Atari St computer mit Midi out buchse..
    das läuft am stabilsten
     
  23. TimAbird

    TimAbird Tach

    Das ganze soll aber zu ableton synchron laufen :D

    Die Sache ist irgendwie schon ärgerlich.
     
  24. ringmodifier

    ringmodifier bin angekommen

    vielleicht bringt ja ein zukünftiges Update des Pro-2 abhilfe....
     
  25. TimAbird

    TimAbird Tach

    Bei dem Preis ist vielleicht aber halt etwas blöd... eigentlich bin ich sehr zufrieden aber, wenn das nicht mit einer DAW zusammen laufen kann ist das halt irgendwie weniger brauchbar.

    Mich wundert nur das damit sonst niemand probleme hat :D Interessant wäre ja wie es mit anderen externen Geräten ist. Ich kann mir das irgendwie kaum vorstellen das es bei na analogen drummachine auch so ist.

    Weiß vielleicht einer wie ich Ableton starte wenn der pro2 master ist? Ich konnte zwar sehen wie die BPM in Ableton ankommen. Aber es gibt ja am Pro2 keine play knopf ausser am sequencer, aber dieser sendet wohl kein play signal.
     
  26. mr.slow

    mr.slow Tach

    Den Pro 2 mit einer MIDI-Clock zu synchonisieren, erlebe auch ich (mit Cubase oder Tenori-on) als eine Herausforderung.

    Als Workaround lasse ich den Pro 2 mit der internen Clock laufen und stelle dort das gleiche Tempo wie in Cubase ein. Im "Sequencer"-Menü des Pro 2 stelle ich als "Play Source" "Key" ein. Die Synchonistaion kann dann von einer Cubase-Spur aus taktweise per MIDI-Note-on erfolgen. Diese Cubase-Spur legt dann allerding auch den Grundton der Pro2-Sequenz fest, was eine Einschränkung ist, wenn am Pro 2 "performen" will.

    Das beschriebene MIDI-Sync-Problem ist für mich derzeit DIE Schwachstelle des Pro 2. Andere Geräte haben da auch gerne schon mal Probleme, wenn die MIDI-Clock unsauber ist.

    Bei der Synchonistation POSITV aufgefallen sind mir MFB Dominion 1 und MFB Tanzbär. Die laufen bei mir im MIDI-Verbund sehr gut mit Cubase zusammen, obwohl die Clock meines Rechners alles andere als "tight" ist. Ich habe den verdacht, dass MFB Timing-Schwankungen bei der MIDI-Clock durch Mittelwertbildungen "herausrechnet". Zumindest fühlt es sich so an. Auch der synchrone Start mit Cubase-Sequenzen ist exakt. -> Es geht also. ;-)
     
  27. maiberger

    maiberger Tach

    Ich werde am kommenden Wochenende mal bei mir nachschauen, ob ich auch Schwankungen habe...
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hab da überhaupt keine Probleme, läuft mit Win7 und Cubase 8 (und vorher 7) einwandfrei :dunno:
     
  29. TimAbird

    TimAbird Tach

    Gerade noch mit fl Studio getestet, dasselbe Problem... Mmhhh irgendwie sehr schade, aber so eine Einschränkung will ich nicht hinnehmen.
     
  30. TimAbird

    TimAbird Tach

    Was hast du für ein Rechner? Kannst du ableton testen?
    Welche Firmware?

    Vll ist es ja wirklich ein Produktionsleiter?
     

Diese Seite empfehlen