DSP Karte / Lösung gesucht

Dieses Thema im Forum "PC" wurde erstellt von orange_hand, 5. April 2006.

  1. Hallo,

    ich würde gerne eine DSP Karte in meinem Rechner verwenden, die mir folgende Möglichkeiten bietet:

    a) Die verwendeten Effekte der einzelnen Spuren im Cubase sollen darüber berechnet werden
    b) Die Eingangskanäle der Soundkarte sollen mit Effekten belegt werden. Damit möchte ich das Routing (von einem Hardware Eingang in eine Audio-Spur vermeiden) über Cubase vermeiden.

    Welche Karten bieten diese Funktionalitäten ?

    Danke & Gruß
    OH
     
  2. escii

    escii -

    A) klappt mit keiner mir bekannten Karte...höchstens mit dem Kore von NI

    B) klappt z. B. mit der Pulsar bzw. den Scopesystemen, aber ich denke TC Powercore und UAd werden das ähnlich realisieren auch dei EMU Soundsysteme schaffen das über den Patchmix
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    a) kore hat keine prozessor power! es ist nur eine mischung aus einem patch-organisator, midi/audio interfacer und controller box, er hat keine DSP power ..

    a2) geht nur ,wenn du dich auf die FX beschränkst ,die von dem kartenhersteller angeboten werden, cubase FX lassen sich nicht in DSP karten beeinflussen / verbessern..

    b) die latenz sollte dann niedrig sein.. ich denke ,du willst offenbar so etwas wie ein digital pult wie das 01v96 (<a href=http://www.sequencer.de/syns/yamaha>Yamaha</a>) ,dort hast du eigene EQs, kompression und FX ,die keine extrapower brauchen.. aber auch diese sind eben 01v-fx und keine cubase fx.. klar..

    an dsp karten und hardware gibt es SO nur die antwort: geht so nicht.
     
  4. Ermac

    Ermac -

    Was hast Du denn für´n KORE? Das Gerät hat keinen DSP an Bord und nimmt also auch keine Rechenleistung ab.


    @orange-head: Kauf Dir einfach einen neuen Rechner. Ich meine das wirklich nicht böse! Das von Dir beschriebene Routing macht die UAD schon mal nicht mit, bei Pulsar und so weiß ich es nicht. Allerdings musst Du da derartig viel investieren, dass sich das kaum lohnt. Ein schnelles Dualcore CPU System bringt in Sachen "mehr Spuren und Effekte" weitaus mehr.

    Einzelne Spuren in Cubase durch eine DSP Karte berechnen zu lassen geht sowieso gar nicht. :)
     
  5. escii

    escii -

    habe kein Kore. Und ja war ne Fehlinfo meinerseits. Kann ja mal passieren, sorry...der Rest sollte aber so stimmen.
     
  6. Hi,

    ich muß nochmal auf das Thema zurück kommen. Die Powercore Karten kommen doch mit einem Set an Effekten. Diese kann ich doch in den Audiospuren von Cubase einsetzen, oder (würde doch sonst keinen Sinn machen :) ) ? Klar ist mir, dass ich die mit Cubase gelieferten Effekte nicht über die Powercore berechnen lassen kann. Es müsste doch aber möglich sein, die einzelnen Audio Eingänge in Spuren von Cubase zu routen und diese dann mit Powercore Effekten zu belegen, oder geht das etwa nicht ? Mir geht es hier auch um die Frage, ob ich mir ein externes mehrfach Multi Effektgerät zulegen muß, oder ob das mit einer PC Karte abgedeckt werden kann. Ich möchte einfach nicht so viel Gear bei mir herumstehen haben. Eine weitere Karte im PC würde ich auf jeden Fall bevorzugen.

    Gruß
    oh
     
  7. tomcat

    tomcat -

    Ja geht. Nur musst du bei Live Eingängen mit einer höheren Latenz rechnen
     
  8. dest4b

    dest4b aktiviert

    bei creamware geht das auch .. im XTC modus... dann haste die creamware plugins sozusagen wie vst plugs in cubase eingebunden.

    aber eigentlich iss der xtc mode total uncool ;-)
     
  9. @tomcat: ok, ich muß mit einer höheren Latenz rechnen. Hört man die Latenz oder ist sie so klein, das es nicht hörbar ist ?

    cheers
    oh
     
  10. dest4b

    dest4b aktiviert

    eingangs latenz + efx latenz + ausgangslatenz

    bei 7ms hast du alleine für ein signal von eingang nach ausgang 14ms, das ist hörbar.
    dann je nach efx noch mal was drauf.
     
  11. escii

    escii -

    auch darn denken, das man für heutige Sequencer auch das xtc.pro frisieren muss, damit auch alles so läuft.
     
  12. was ist das "xtc.pro" ?
     
  13. dest4b

    dest4b aktiviert

    das project file für die creamware scope karten..
     
  14. tomcat

    tomcat -

    Ja hörst du. Hängt aber vom Host ab. Bei Cubase musst mal auf der TC Website nachsehen welche Latenz die empfehlen. Prinzipiell steigt mit kleiner Latenz auch die Hostbelastung, auch wenn die Effekte auf den DSPs berechnet werden.

    Bei Logic ist das etwas ungünstig, daher fahre ich 2048 Sample Latenz. Das ist viel und das hörst du auf jeden Fall. Bei meiner Arbeitsweise aber egal. Mit wenig Latenz ginge es auch, dann ist wie gesagt die CPU Belastung des Hosts halt höher.
     
  15. Das hört sich nicht gerade gut an. Was bringt dann so eine zusätzliche DSP Karte wenn man die Latenz hört. Entweder ich habe die Zusammenhänge noch nicht verstanden, oder die Industrie entwickelt keine brauchbaren Lösungen. Das kann doch nicht so schwer sein eine Soundkarte zur Verfügung zu stellen, die gleichzeitig auf jeden Kanal noch per DSP Effekte legen kann und dabei die CPU nicht belastet. Also eure Aussagen bewegen meine Entscheidung in Richtung externe Effektgeräte ....

    Naja, was solls... Ist alles nicht das was ich hören möchte ....

    Gruß
    OH
     
  16. dest4b

    dest4b aktiviert

    externe efx haben ebenfalls latenz die sind ja auch DSP basierend.
    es sei den du nuzt analoge dinger.
     
  17. escii

    escii -

    Wenn es dir nur um Kopressoren Eq und nen bischen Hall geht, so klappt das mit nem Emu und selbst ner uralten Creative, jedoch trotzdem mit mehr CPU Last. Bitte immer bedenken, dass ein PC von der architektur nie als Multimediasystem angedacht war. Selbst heutzutage schlaeppt man noch den schrott aus 486 Zeiten mit sich rum. Zudem wird entwickelt was das Produktmanagement sagt und niemals was sich einer wünscht. Was glubst denn Du warum sich hier die Leute im Forum selbst Ihre Synthis selber basteln?
    Andere Möglichkeit wäre die Yamaha digital facory in Kombi mit der Sw1000 XG aber da wurde glaube ich auch nix mehr grossartig entwickelt, weil sich andere bereiche nunmal mehr lohnen.
     

Diese Seite empfehlen