E5000 Ultra kann IDE CF Adapter nicht erkennen !!

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von yello, 16. November 2011.

  1. yello

    yello Tach

    Hallo Zusammen

    Ich wollte meine IDE-Festplatte durch eine CF-Speicherkarte ersetzten (Sollte ja eigentlich problemlos funktionieren da eine CF-Karte mit einer IDE-Schnittstelle kompatibel ist).
    Und laut informationen im Netzt es ja auch schon einige Leute realisiert haben.

    Ich habe mir einen IDE CF Adapter + CF Speicherkarte (SanDisk Ultra 8GB) besorgt.

    Doch das Biest von E5000 Ultra will die CF-Card einfach nicht erkennen :twisted: :twisted: :twisted:
    Im PC kein Problem !!!!! Doch im Ultra will es nicht funzen.

    Was mache ich da falsch ?? Wenn mein Ultra eine IDE-HD platte erkennen kann, sollte dies doch kein Problem sein !!!!!!!
    PS: mein EOS 4.70

    ;-)
    Yello
     
  2. Catnip

    Catnip Tach

    Bin mir nicht ganz sicher, ob die E-Mu Ultras auch Cardreader über den IDE Port erkennen. Über SCSI schon eher - SCSI Cardreader oder aber SCSI zu IDE Adapter + Kartenleser (ist aber auch tückisch).
    Um welchen Cardreader handelt es sich denn? Und um welche SanDisc Ultra Karte genau (z.B. "Ultra II", "Ultra III" oder die "Extreme" Reihe? .
    Es sind nicht alle CF Karten E-Mu kompatibel. Auch wegen der Geschwindigkeiten beim Lesen oder Schreiben.
    Bei mir funktionieren (in einem Microtech SCSI Kartenleser unter EOS 3.00b) z.B. folgende CF Karten: SanDisk Ultra II 1GB, 2GB und 4GB (8er habe ich noch nicht ausprobiert) und Transcend 133x 8GB.
    Falls Du die Möglichkeit hast, probiere mal eine von denen aus.
    Ach ja, bei IDE Kartenleser am Sampler: sie dürfen nur einen Cardslot haben und müssen als Master laufen.
     
  3. yello

    yello Tach

    Vielen für Deinen Input ;-)
    Also Ich verwende eine SanDisk Ultra II 8GB. Diese sollte gemäss google recherche gehen :roll:
    Mein IDE CF Adapter hat zwei Slots mit der Möglichkeit Slot 1 mit einem Jumper auf Master oder Slave einzustellen.
    Ich habe diesen auf Master eingestellt !
    CF/IDE Adapter Dual, Master/Slave, IDE-Stecker 3,5 weiblich (40Pin)
    http://www.sintech-shop.de/index.php?c1 ... ption%5D=1

    Warum sollte ein double Side IDE CF Adapter nicht gehen ?
    Und vorallem mit dem EOS 4.7 lassen sich ja direkt IDE-Platten betreiben und somit sollte doch
    auch ein Betrieb mit einem IDE CF Adapter möglich sein ?

    ;-)
    Yello
     
  4. Burt

    Burt Tach

    Es gibt bei den IDE CF Adaptern zum Teil gravierende Unterschiede in der Kompatibilität mit CF Karten und IDE Bus.
    Vor allem, wenn es um die Unterstützung von UDMA geht - das können nicht alle Adapter.
     
  5. yello

    yello Tach

    Hmm was soll da schief gehen können ??
    Ein IDE CF Adapter ist ja schlussendlich nur ein passiver Adapter welcher die Pin. Verbindungen einer CF-Karte auf ein
    40Pol. IDE Kabel herstellt :shock:

    ;-)
    Yello
     
  6. Shunt

    Shunt aktiviert

    Hallo Yello,

    ich probiere auch gerade an meinem XTUltra ein Card Reader aus. (An Floppy Strom und IDE Anschluß)
    Was für einen, gerne per PN, aber soll funktionieren.
    Habe auch 4.70 und hab auch Schwierigkeiten.

    Hast du deine Floppy ausgebaut und den Strom für dein Reader benutzt?
    Bei mir ist es so, sobald die Floppy beim hochfahren fehlt (weil ich ja den Strom brauche)
    zeigt er zwar "Found floppy" an, aber es dauert dann fast 1,5 Min. bis er fertig ist.
    Er hängt besonders lange bei "Found 128 MB Sample RAM" und bei "Mounting IDE-0"
    Dann kann man ihn zwar bedienen, aber sobald man auf Disk/Browse geht, hängt der E4 sich auf.

    Wie ist es bei dir?
     
  7. 7f_ff

    7f_ff Tach

    @Yello: Ach hierhin hast du den Fred ausgelagert... :mrgreen:

    Für das "Problem" gibt's eine Abhilfe, indem man irgendeinen Pin mit dem Ground verbindet (oder so).
    Falls es hier keiner genauer weiss, Google ist dein Freund :)


    Gruss
     
  8. Burt

    Burt Tach

    Erfahrungswerte aus industriellen Anwendungen - nicht E5000 spezifisch...
     
  9. MDS

    MDS bin angekommen

    Warum eigentlich eine CF Karte? also ich habe in unserem EMU eine halbwegs leise 20GB Platte verbaut,das juckt nicht,da ist der Lüfter eh lauter! ;-)
     
  10. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Vlt. mal den Lüfter austauschen?


    Gruss
     
  11. Shunt

    Shunt aktiviert

    Mit Lüfter Mod ist es nur noch die HD die zu hören ist.
    Da hab ich aber auch schon eine leise und darum geht es mir auch nicht.
    Ich möchte primär auf Card speichern (schnell und leise) und backup
    dann auf eine HD
     
  12. Shunt

    Shunt aktiviert

    Danke. Das Problem ist gelöst.
    Pin 33 und 34 des Floppy Controllers auf der Hauptplatine gejumpered und er bootet normal.
    Nur mein Card Reader an IDE erkennt er trotzdem nicht.
    Hab jetzt gelesen das man intern SCSI benutzen soll und dann eben ein SCSI to IDE Adapter.
    Die sind aber auch net ganz billig die Dinger ;-)
     
  13. MDS

    MDS bin angekommen

    Hab mich da noch nicht weiter beschäftigt,aber der EMU nimmt wohl FAT als Filesystem,kann man das so einfach dann auslesen am PC,denn mit den CDs geht das ja nicht!?

    Gruß,Matze
     
  14. Shunt

    Shunt aktiviert

    Ab EOS 4.70 kann man wahlweise in Standard Emu Format oder eben in FAT32 formatieren.
    Obs dann am PC sichbar ist, soweit bin ich noch nicht...
     
  15. MDS

    MDS bin angekommen

    Ok,muß ich mal bei uns schauen weile FW drauf ist!

    Kannst ja mal Bescheid geben ob es dan gehen würde und wie auf der Platte die Dateistrukturen etc sind!?

    Gruß,Matze
     
  16. yello

    yello Tach

    Sorry Ja :oops:
    Ich dachte mir dies hat ja nichts mit EOS-Upgrade zu tun somit habe ich hier einen eigenen fred gestartet.

    Gruss
    ;-)
    Yello
     
  17. yello

    yello Tach

    Also bei mir kann ich exakt das gleiche verhalten feststellen !! :mad:
    Ich habe danach das Floppy wieder in Betrieb genommen und den CF - Adapter an der IDE Stromversorgung und IDE-Anschluss betrieben.
    Aber eben Kein CF erkennbar !
    Habe eine CF 1 und eine CF 2 ausprobiert. Aber egal mit oder ohne Floppy der E5000 will einfach keine CF erkennen.

    Das über SCSI CF Adapter habe ich auch gelesen aber da wir ja ein EOS 4.7 installiert haben und somit IDE festplatten im FAT32 Format
    lesbar sind sollte eigentlich eine CF auch funktionieren (Ist ja schliesslich ein IDE Controller auf der CF-Card vorhanden)

    Gruss
    ;-)
    Yello
     
  18. Shunt

    Shunt aktiviert

    Das ist richtig, Fat32 ist nun möglich, aber eine CF Karte muss man ja erstmal als solches formatieren.
    Nützt alles nix wenn er nicht mal den Reader als Hardware sieht.

    Ich hab mir nun n SCSI/IDE Adapter geordert und werde dann den Reader über den internen SCSI Port
    ausprobieren.
    Das Forum von EmusOnAcid ist da sehr erschöpfend zu dem Thema und dort hat es glaub ich keiner über
    IDE geschafft. Über SCSI aber irgendwie alle.
     
  19. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Das ginge alternativ ja auch über'n Rechner. Über diverse Utilities kann man bei
    CF-Karten auch das Format "erzwingen", wenn es keine Möglichkeit auf Fat32 gibt,
    weil Fat12 oder Fat16 (aufgrund der Kapazität) von der Systemsoftware formattiert wird.
    Noch eine Sache gibt's (gab's), die Karten müssen auf FIXED MEDIA-, statt REMOVABLE
    MEDIA-TYPE ändert werden. Normalerweise machen das die Karten "selbst", aber sowas
    liesse sich auch darüber erzwingen.

    Das Problem ist aber oftmals das Kompatibilitätsproblem der CF-Karten/-Adapter
    an der IDE-Schnittstelle bei solchen Geräten.

    Da haben es schon einige über IDE geschafft, aber SCSI scheint da weniger Probleme
    zubereiten. Warum das nun so ist, entzieht sich meiner (derzeitigen) Kenntnis.
    Es ist einfach ärgerlich :mad:


    Gruss
     
  20. yello

    yello Tach

    Meine CF-Karte war schon auf FAT-32 Formatiert !
    Ansonsten eben wie schon gesagt kann man diese ja mit dem PC Formatieren.

    Ich glaube auch gelesen zu haben, dass es welche via IDE Anschluss geschafft hatten.
    Es muss ja gehen eine CF-Ist nichts anderes als eine IDE-Platte ohne Laufwerk !!
    klar es gibt da verschiedene Versionen (CF I, CF II usw.) die gibt es bei den Festplatten aber auch
    und sind in der regel Abwärtskompatibel. Zudem gibt es im Internet erfahrungsberichte welche besagen
    Das eine SANDisk Ultra (CF-II) mit 8GB gehen würde.

    Ein IDE-CF Adapter ist nichts anderes als eine Pin-Verbindung von der CF-Card zum IDE Verbindungskabel !!!!!!!!!!!!!!
    Habe dies mal durchgepipst und entspricht genau einer IDE-HD 40Pin Anschluss.

    Also ich kann mir technisch nicht vorstellen das es am Adapter oder der CF-Karte liegt :mad:
    Allerdings dass mit der Einstellung (Remove rsp Fixt) habe ich noch nicht ausprobiert und könnte
    noch die letzte Lösungsmöglichkeit sein :lol:

    ;-)
    Yello
     
  21. yello

    yello Tach

    Scheint tatsächlich ein problem zu sein nicht nur für einen E5000 sondern auch bei verwendung in PC's als ersatz zu einer Festplatte.
    Als Wechselmedium funktionieren die CF Karten bei einem PC natürlich reibungslos doch als Festplattenersatz sollte man die Karte in einen Fixed Mode schalten.
    Doch ein sogenanntes SanDisc CF Utility (Mit welchem man diese Einstellung verändern kann) zum Download konnte ich bis jetzt noch nicht finden :selfhammer: :mad:

    Bei SanDisk wird folgendes Beschrieben:
    Einrichtung des Fixed Disk mode auf SanDisk CompactFlash Karten
    Kann ich das Fixed Disk Modus auf meiner CompactFlash Karte aktivieren?
    Im Rahmen der CompactFlash-Spezifikation,arbeiten die Karten in der Regel auch im "Wechseldatenträger"-Modus.Im diesem Fall, benutzen sie einige geänderten IDE-Befehle und sind schon für heiße Einstecken und Entfernung bereit(abhängig von den Software-Unterstützung).Einige Aufgaben erfordern den Einsatz von "Festplatte"-Modus, in dem die Karte die Standard-IDE-Befehle benutzen, auf Kosten einiger Funktionen, die nur für die Formatierung verwendet wird.

    Es ist bemerkenswert, dass abnehmbaren und festen Modi nichts zu tun mit dem unterstützten PIO oder UDMA-Modus einer Karte haben, dies ist eine völlig andere Funktion speziell für CompactFlash und ändert nichts an den Kommunikations-Protokollen auf dieser Ebene.

    Die CompactFlash-Karten können so konfiguriert werden, dass sie den Fixed Disk-Modus verwenden können, wie in den CompactFlash-Spezifikation beschrieben wird. Allerdings, unterstützt SanDisk nicht deren Umsetzung mit den Verbraucher-oder professionellen Karten-Ebene, da sie sich außerhalb des Geltungsbereichs der beabsichtigten Verwendung finden.So, alle unsere Verbraucher-und Professionelekarten werden standardmäßig in der Wechselmedienverwaltung Modus ersetzt.

    SanDisk CF5000 Industrial Karte ist im Festplatte Konfiguration verfügbar. Jedoch, wird dieses Produkt nicht mehr mit Ende des Jahres 2008 hergestellt.

    Gruss ;-)
    Yello
     
  22. Ich würde mit diesem Problem mal bei emusonacid oder in den yahoo-Gruppen schauen, da haben sowas schon ein paar Leute gemacht, aber eher am SCSI per SCSI-IDE und dann den Cardreader dran.

    Das Problem beim Emu ist, daß der IDE-Port mindestens ATA3 haben will (steht auch irgendwo im Handbuch), sonst wird die Platte bzw das Medium nicht erkannt.

    Es gehen da auch wirklich nur Festplatten, nichtmal Wechselmedien, steht auch irgendwo geschrieben. Ist außerdem ein Single device port. Einen dezidierten ATA-Controller hat der E5000 nicht, das steckt IIRC in einem der Gatearrays drin.

    Rein elektrisch ist ein IDE-Port nix dolles, einfache Parallelschnittstelle. EMU hat aber im EOS offenbar dafür gesorgt, daß die Firmware nicht alles, was man anschließt, akzeptiert, weil man sonst zuviel Aufwand mit der Schnittstelle hätte treiben müssen. Ich hatte hier 2 ältere Laptop-Platten, die wollte er nicht, erst mit einer neueren Platte gings dann.

    Ich hatte mich damit auch mal auseinandergesetzt und es dann gelassen, weil die Chancen, daß es geht, eher gering sind.

    Es gibt SSDs mit IDE, die sind teurer, sollten aber gehen, weil ATA3 bzw neuer. Guck mal bei emusonacid, da sind die Spezialisten versammelt.

    das mit dem Fixed Disk Mode kommt mir bekannt vor, meiner Erinnerung nach gabs da eine Software, mit der man das umstellen konnte. Wenn die Karte sich dann als Festplatte dem System zu erkennen gibt, sollte es glaubich gehen, ich erinner mich an entsprechende Aussagen bei emusonacid.
    Man müßte halt die Befehle kennen, die das Ganze umstellen, dann kann man diese auch an die Karte schicken, wenn sie an einen PC angeschlossen ist.
     
  23. yello

    yello Tach

    Vielen Dank Deiner ausführlichen info !
    Ich bin nun überzeugt das es an der Fixed-Mode einstellung der Karte liegt (ist ja auch auf der HP von SanDisk beschrieben).
    Fixed-Mode: Standard IDE Befehle
    als Wechselmedium werden zusätzlich Befehle verwendet was dazu führt das die Karte nicht als eigenständige IDE-HD erkennt wird. Diese betriebsart wird von den Herstellern bewusst
    unterdrückt indem Die standart-Einstellung eben auf Wechseldaten-Medium steht. Das dazugehörige DOS-Tool kann man deshalb auch nicht mehr offiziell von SanDisk herunterladen !
    Hab es natürlich Trotzdem gefunden und ausprobiert mit der Fehlermeldung # 07 :mad: :mad:
    Dazu habe ich dann im Netzt folgende Aussage gefunden :

    Auch die Nutzung des atcfwchg bringt nichts, Error #7. Und was lese ich
    jetzt im Netz: Sandisk hat mit der FW 5 für die Karten diverse
    Restriktionen eingeführt, so erklärt sich auch, dass die Karte andere
    IDE-Geräte blockiert. Und natürlich lässt sich das Fixed-Bit nicht mehr
    schreiben.

    Diese kleine Info hätte mir Stunden der Arbeit erspart. Das war meine
    letzte Sandisk-Karte, so eine Sauerei :sad:

    Da bin ich gleicher Meinung :-x :-x
    Werde mir eine andere CF-Karte kaufen müssen
    ;-)
    Yello

    PS: eine SCSI to IDE Adapter ist ja schweine teuer :selfhammer: :selfhammer:
     
  24. Shunt

    Shunt aktiviert

    Ja, teuer, aber isses mir wert.

    Hier ausm EmusonAcid Forum.
    ---------------------------------------
    I used one of these CF-IDE-adapter and tried to connect it directly to the internal IDE-Bus of my Ultra-sampler.
    My CF-Card (I checked it with a SANDISC 256MB CF-Card) was not recognized. Maybe it was too old.

    I did not check it. but I think that the CF-IDE-Bridge can be used connected directly to the internal IDE-bus of the Ultra with CF-cards that are setup as FIXED DISC.
    I read that all CF-Cards from Kingston & Transcend are switching automaticly from Removable Disc to Fixed Disc, if necessary.
    SANDISC-cards can be switched from "Removable" to "Fixed" using a software-tool.
     
  25. Geht so. So ein Acard liegt bei ca. 120 Euro. Gibt so einen Laden für Amiga-Zubehör, der den Kram hat, vesalia.de. Mit so einer Konfig haben es schon etliche hinbekommen.

    Achja: Speicherkarten bitte immer nur von Eigenherstellern kaufen, also: Sandisk, Transcend, Lexar, Toshiba (bei CF). Anbieter wie Kingston sind keine Eigenhersteller, sondern kaufen nur ein und labeln, man weiß nie, was drinsteckt. Gleiches wie Hama etc, aber bei denen weiß mans ja.

    Bevor Du das Geld für einen SCSI-IDE-Adapter ausgibst, wäre eine IDE-SSD vielleicht die bessere Lösung. Ob das jemand bei emusonacid schonmal probiert hat, kann ich nicht sagen. Eine SSD ist da genausogut wie eine CF-Karte bzw besser. Die CF bringt letztlich keinen Vorteil, weil sie, als Festplatte eingebunden, nicht "hot swappable" ist, man kann sie zum Transfer nur bei ausgeschaltetem Gerät entnehmen.
     
  26. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Es ist schon eine Weile her, aber die Transcend wollte bei mir auch nicht, weswegen ich das Problem
    auf den Adapter, nachdem ich das mit "autom. switchen" gelesen hatte. Vlt. kann man über ein Tool
    es auch bei der Karte erzwingen, wenn die am Emu sich auf den Mode eingestellt hatte.

    Eine SSD sollte doch noch weit aus mehr kosten, als die CF + SCSI-2-IDE Bridge Lösung...


    Gruss
     
  27. Denkt man so, wenn man die Preise für SATA-SSDs im Kopf hat. Ist aber bei IDE-SSDs nicht der Fall, wahrscheinlich durch die einfacheren Controller. Einfache IDE-SSDs sind sogar günstiger als diese Doppeladapterlösung, zB die Transcend 64GB (das MLC-Modell, nicht die SLC).

    Außerdem gibts noch sogenannte IDE Flash module, aber ob die sich als Festplatte anmelden, kann ich nicht sagen. Sollte man bei Transcend nachschauen können.
     
  28. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Liegt weitere Erkenntnis bei irgendwem vor...?


    Gruss
     
  29. Shunt

    Shunt aktiviert

    Jo :mrgreen:

    16GB SD Card läuft wie Schmidts Katze in einem IDE Card Reader an dem internen SCSI Port des E4XTUltra via einem SCSI>IDE Adapter :phat:

    War alles in allem nicht günstig so im nachhinein, aber so macht das Laune, die 16 GB bekommt man so schnell nicht voll..
    Die Festpladde hab ich rausgeschmissen und an den Platz die Floppy verbaut, kann man zwar nicht mehr benutzen,
    aber dafür startet der Sampler ohne Probleme, da die Floppy ja da ist.
    Nun ist er bis auf einen Lüfter den man aber so gut wie nicht hört, ABSOLUT geräuschlos.

    Die SD Card kann man mit einem Card Reader an PC stecken und da seine Sounds schön easy wegsichern :D
     

    Anhänge:

  30. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Sehr cool und vor allem praktisch!!

    Da hab ich vermutlich die CF-Karte umsonst angeschafft...naja :P


    Gruss
     

Diese Seite empfehlen