Elektron Analog Rytm - 12 Pad Analog-Filter-Drummachine

A

Anonymous

Guest
Mr. Roboto schrieb:
Das Gerät hat Midi In, Out und Thru, das war's; keine zwei Out. Alternative dazu können Out und/oder Thru mit Din Sync belegt werden.
Da ist also glücklicherweise wohl nichts kaputt an Deinem Gerät.
ja.. glücklicherweise.. nur das ich mich ein bisschen schämen muss :oops: :oops:

danke dir !! :D :supi:
 
Seid der Musikmesse schwirren mir zwei Fragen durch den Kopf... :roll:

1. Wird man Overbridge mit 2-3 Elektron Geräten über einen USB Hub nutzen können? Das Thema "limitierte USB Bandweite" wurde ja beim A4 angesprochen. Kann es hier eng werden, wenn ich noch einen RYTM über denselben Port anschliesse? Könnte für Mac User problematisch werden...

2. Wie wird Overbridge mit Samples umgehen. Bsp. mein Studiopartner und ich haben beide einen Rytm und freuen uns darüber, bald problemlos Projekte hin und versenden zu können, ohne audio bouncen zu müssen. Was passiert aber wenn ich völlig andere Samples in meiner Maschine geladen habe? wird lediglich die Sampleposition, also 1-127 im Projekt geladen oder wird Overbridge auch die Samples je Projekt laden können? Zweites wird wohl wunschdenken, da hier Urheberrechte schnell verletzt werden könnten?! Weiss hier jemand schon mehr?
 

adam

Obendrauf und nebenher
Also zu 1.) kann ich Dir empfehlen, mal ins Elektronauts-Forum zu schauen. Einige Elektron-Mitarbeiter sind dort aktiv und teilen die letzten Tage die eine oder andere Info zu Overbridge. Bezüglich des Hubs wurde zum Beispiel darauf hingewiesen, dass ein Multi-TT Hub notwendig sei (woher auch immer man den bekommen soll). Ich weiß leider nicht, ob das auch für USB3-Hubs gilt.

Spannend auch die Info, dass die CV-Integration sehr ernst genommen wird und es auch schon zur Beta eine erste Umsetzung geben wird. Ob dies dann auch Sync bedeutet, weiß ich nicht, aber ich gehe schwer davon aus, dass Elektron das Killer Features sowie die weiteren Möglichkeiten im Blick hat.
 
Vor Kurzem hat jemand gefragt, wie man mit dem AR Triolen machen kann.
Hab das jetzt so gelöst: Triger setzen, Triger gedrückt halten, Pfeil nach unten bzw oben drücken (unterm Display).
Jetzt ist man im Retrig.Menü.
Folgende Einstellungen vornehmen:
Retr. = 1
Len = zB. 1/4
Rate = 1/12
Vel = nach Bedarf

voila:Triolen

Gruß
tr
 
tiefenrausch2 schrieb:
Vor Kurzem hat jemand gefragt, wie man mit dem AR Triolen machen kann.
Hab das jetzt so gelöst: Triger setzen, Triger gedrückt halten, Pfeil nach unten bzw oben drücken (unterm Display).
Jetzt ist man im Retrig.Menü.
Folgende Einstellungen vornehmen:
Retr. = 1
Len = zB. 1/4
Rate = 1/12
Vel = nach Bedarf

voila:Triolen

Gruß
tr
Besten dank gute Sache was du herausgefunden hast :) Gruß sven
 
Mein AR spinnt !
Hab seit Neuestem folgendes Problem: Er triggert ständig die Cymbal an. Ich lass ein eintaktiges Pattern im Loop laufen und bei jedem Durchlauf erklingt die Cymbal an einer anderen Stelle. Sie wandert immer um zwei Steps weiter. Sie ist genau so laut, wie eine normal getriggerte Cymbal. Das Problem ist auch da, wenn ich die Spur mute. Einziger Ausweg: Das Track Volume auf null drehen. Womit ich die Spur quasi nicht mehr habe.
Wenn ich den AR aus.- und wieder anschalte, ist das Problem für ein paar Minuten weg - kommt aber wieder.
Kennt das jemand ?
Hat einer eine Idee ?

Gruß
tr
 
tiefenrausch2 schrieb:
Mein AR spinnt !
Hab seit Neuestem folgendes Problem: Er triggert ständig die Cymbal an. Ich lass ein eintaktiges Pattern im Loop laufen und bei jedem Durchlauf erklingt die Cymbal an einer anderen Stelle. Sie wandert immer um zwei Steps weiter. Sie ist genau so laut, wie eine normal getriggerte Cymbal. Das Problem ist auch da, wenn ich die Spur mute. Einziger Ausweg: Das Track Volume auf null drehen. Womit ich die Spur quasi nicht mehr habe.
Wenn ich den AR aus.- und wieder anschalte, ist das Problem für ein paar Minuten weg - kommt aber wieder.
Kennt das jemand ?
Hat einer eine Idee ?

Gruß
tr
Evtl. Loop aktiviert? Oder ist das die interne Klangerzeugung?
 
Weis einer mehr wann den diesen Monat diese Overbitch zu verfügung steht...Nervt mich etwas hab mich auf Mai gefreut...Gehe jeden Tag auf die Seite um zu schauen.

Finde die Kiste schon sehr gut...nur die FX sektion ist n bischen lasch..Delay + Reverb´... Beim Delay würde es mich freuen wenn sich noch ein Filter spendieren könnten..LP + HP ..mit Cuttoff, Resonanz und Feedback Regelung für noch mehr Klangschwaden... eignet sch immer tolll für Fills oder Outros... Nur so Delay und Reverb finde ich echt ein wenig Dünn.
 
Groovedigger schrieb:
Weis einer mehr wann den diesen Monat diese Overbitch zu verfügung steht...Nervt mich etwas hab mich auf Mai gefreut...Gehe jeden Tag auf die Seite um zu schauen.

Finde die Kiste schon sehr gut...nur die FX sektion ist n bischen lasch..Delay + Reverb´... Beim Delay würde es mich freuen wenn sich noch ein Filter spendieren könnten..LP + HP ..mit Cuttoff, Resonanz und Feedback Regelung für noch mehr Klangschwaden... eignet sch immer tolll für Fills oder Outros... Nur so Delay und Reverb finde ich echt ein wenig Dünn.
vor Herbst wird das nichts mit der Overbitch
 

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Groovedigger schrieb:
Weis einer mehr wann den diesen Monat diese Overbitch zu verfügung steht...Nervt mich etwas hab mich auf Mai gefreut...Gehe jeden Tag auf die Seite um zu schauen.

Finde die Kiste schon sehr gut...nur die FX sektion ist n bischen lasch..Delay + Reverb´... Beim Delay würde es mich freuen wenn sich noch ein Filter spendieren könnten..LP + HP ..mit Cuttoff, Resonanz und Feedback Regelung für noch mehr Klangschwaden... eignet sch immer tolll für Fills oder Outros... Nur so Delay und Reverb finde ich echt ein wenig Dünn.
Ende des Monats kommt die Beta (schätze mal zwischen dem 22. und 29.). Ende Sommer (wohl eher sehr am Ende ;-) ) dann die 1.0.
Die 1.1 soll zwar im Herbst kommen, aber das ist natürlich Nonsens. Evtl. kriegen sie es noch unter den Tannenbaum.

Zusätzlicher Filter müsste dann ja digital sein und derer sind ja pro Delay und Reverb sogar gleich zwei drin (nur halt ohne Resonanz).
 
Mr. Roboto schrieb:
Groovedigger schrieb:
Weis einer mehr wann den diesen Monat diese Overbitch zu verfügung steht...Nervt mich etwas hab mich auf Mai gefreut...Gehe jeden Tag auf die Seite um zu schauen.

Finde die Kiste schon sehr gut...nur die FX sektion ist n bischen lasch..Delay + Reverb´... Beim Delay würde es mich freuen wenn sich noch ein Filter spendieren könnten..LP + HP ..mit Cuttoff, Resonanz und Feedback Regelung für noch mehr Klangschwaden... eignet sch immer tolll für Fills oder Outros... Nur so Delay und Reverb finde ich echt ein wenig Dünn.
Ende des Monats kommt die Beta (schätze mal zwischen dem 22. und 29.). Ende Sommer (wohl eher sehr am Ende ;-) ) dann die 1.0.
Die 1.1 soll zwar im Herbst kommen, aber das ist natürlich Nonsens. Evtl. kriegen sie es noch unter den Tannenbaum.

Zusätzlicher Filter müsste dann ja digital sein und derer sind ja pro Delay und Reverb sogar gleich zwei drin (nur halt ohne Resonanz).


ja schauen wir mal..hoffe es kommt zumindst in der nächstn Zeit etwas.. Bin momentan gar nicht so motiviert mir Projektsounds vorzubereiten, wenn ich weis das es demnächst einfacher geht.

Ja nochmal zu den Effekten.... .Das delayte Signal kann zumindest gefilter werden .und stimmt es brauch keinen zweiten Filter den hat er ja schon LP und Hp und dem Feedback...Das was ich meinte war das es noch 2 Funktionen mehr sein dürften. Stufenloser Resonanzgain und einne stufenloseregelung für die Flankensteilheit. Mit den 2 kleinen features würde sich das Soundpotenzial imens erweitern lassen.

Verstehe oftmals nicht warum wenn manche Sachen schon Digital gelöst werden sie nicht vernünftig ausgeschöpft werden.Ist ja nicht wirklich was neues im Sounddesign programiertechnisch währe das ein Klax gewesen.
 
Hab den Newsletter bekommen, dass sie diese Woche ne US Promo Tour machen. Es kann sich nur um Tage handeln! :)
Gibts bei den Elektronauts Prognosen?
 

freidimensional

Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
snowcrash schrieb:
Ich wäre froh, wenn zumindest das Multitracken bald funktionieren würde...
Wie meinste das?

Btw: Wer braucht schon Overbridge...ich will endlich mal ein Update und ein paar neue Maschines drinne...ausserdem
endlich den Midisequencer...die Hoffnung stirbt zuletzt :kaffee:

Oder meine Wunschmaschine von Elektron: 16 Pads, 8-stimmige analoge Klangerzeugung und 8 Spuren Sampler oder Midispuren
wie Octatrack...12 SingleOuts und 4 Samplingeingänge :phat:
 

Dorimar

....
Oder meine Wunschmaschine von Elektron: 16 Pads, 8-stimmige analoge Klangerzeugung und 8 Spuren Sampler oder Midispuren
wie Octatrack...12 SingleOuts und 4 Samplingeingänge
was soll der kosten, 4k?
Ich glaub da fährste mit Octa + Rytm + A4 günstiger ;-)
 
Es gibt jetzt ein Legowelt Pack! :)
Habe aber das Prinzip von den Soundpacks noch nicht 100%ig verstanden um ehrlich zu sein, kam hier bestimmt schonmal auf..
 
P

ps4074iclr

Guest
tiefenrausch2 schrieb:
Vor Kurzem hat jemand gefragt, wie man mit dem AR Triolen machen kann.
Hab das jetzt so gelöst: Triger setzen, Triger gedrückt halten, Pfeil nach unten bzw oben drücken (unterm Display).
Jetzt ist man im Retrig.Menü.
Folgende Einstellungen vornehmen:
Retr. = 1
Len = zB. 1/4
Rate = 1/12
Vel = nach Bedarf

voila:Triolen

Gruß
tr
Scherzkeks :)
Oder: Versuch jetz ma die zweite triole wegzulassen, die dritte in ner and'ren tonhöhe zu spielen oder einen p-lock auf die erste zu setzen.
Alternative "Lösung": Man nehme ein sample mit drei aufennanderfolgenden tönen...
 
ich fände es wesentlich cooler wenn die Soundpacks nicht nur einfach aus Samples bestehen würden sondern viel mehr neue Sounds für die interne Klangerzeugung liefern würden.
 

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Tyskiesstiefvater schrieb:
Snitch schrieb:
ich fände es wesentlich cooler wenn die Soundpacks nicht nur einfach aus Samples bestehen würden sondern viel mehr neue Sounds für die interne Klangerzeugung liefern würden.
:supi:
Bei einigen ist das wohl auch so (ich meine bei dem 808 und/oder 909 Kit(s)).
Ich finde diesen Samplepackquatsch für eine analoge Drummachine aber auch echt Krampf. Samples habe ich selber 2000 drauf und kann mir jederzeit von meiner Platte noch jede Menge andere einspielen. Sounds am Gerät schraube ich zwar auch lieber selber, würde aber trotzdem Soundpacks mit "analogen Presets" begrüßen.
 
Also das die Kits im Legowelt pack bestehen aus Combisounds. Die kann man theoretisch einfach abspeichern. Die Patterns sind ganz nett, das meiste ist eher halftime ambientbreak mäßig. Finds aber einfach interessantzu sehen wie die makros für scenes und perf. Gesetzt wurden. usw. :)
 
Ich habe gestern bei matrixsynth eine Vorankündigung gesehen: Ein Update (oder neue Machines) steht an. Codename: Detroit...

ich bin gespannt... :adore:
 

Mr. Roboto

positiv eingestellt
Ach was:
1) das ist entweder eine custom version für die Messe oder
2) eine, die die Änderungen für Neverbridge enthält

Da kommt nichts neues.
 

Xpander-Kumpel

||||||||||
Mr. Roboto schrieb:
Snitch schrieb:
ich fände es wesentlich cooler wenn die Soundpacks nicht nur einfach aus Samples bestehen würden sondern viel mehr neue Sounds für die interne Klangerzeugung liefern würden.
Bei einigen ist das wohl auch so (ich meine bei dem 808 und/oder 909 Kit(s)).
Ich finde diesen Samplepackquatsch für eine analoge Drummachine aber auch echt Krampf. Samples habe ich selber 2000 drauf und kann mir jederzeit von meiner Platte noch jede Menge andere einspielen. Sounds am Gerät schraube ich zwar auch lieber selber, würde aber trotzdem Soundpacks mit "analogen Presets" begrüßen.

...dann würde ja rauskommen, das die interne Klangerzeugung nicht soo dolle ist :floet: ...
 
 


News

Oben