Emagic ES2 Synthesizer - Demo

MDS

MDS

||
Also das Teil klingt oder klang ja nicht schlecht, gibt es den Nachfolger eigentlich noch,kenne mich mit Soft Synths nicht groß aus?

Ist von 2002 Originaldemo, gerade den ersten Teil finde ich bombig! :)

Emagic ES2 Synthesizer - Demo .
Viel Spaß!
 
tom f

tom f

||||||||||||
die ganzen logic internen plugs klingen eigentlich immer noch saugut - dass die auch schon vor über 10 jahren so klangen ist rückblickend eigentlich sensationell :)
 
tom f

tom f

||||||||||||
MDS schrieb:
Ja,müsste Logic 5.5 oder 6.0 gewesen sein.
Klang ist top! :)


ich bin mir nicht sicher ob die sachen nicht schon bei 3.6 dabei war - das war aber 1996 - da wundert es mich nicht dass ich mich nicht genau erinnern kann :)
 
MDS

MDS

||
Ach meinst die Plugins und diverse Settings vom Programm?
Die Demo gabs bei Logic 5.5 oder 6.0,habe irgendwo noch ne CD rumliegen davon, muß ich mal nachschauen :)
 
Frank

Frank

||
Wer von Euch verwendet die internen Klangerzeuger von Apple Logic Pro? Und wenn ja, welche...?
 
Xpander-Kumpel

Xpander-Kumpel

||||||||||
tom f schrieb:
die ganzen logic internen plugs klingen eigentlich immer noch saugut - dass die auch schon vor über 10 jahren so klangen ist rückblickend eigentlich sensationell :)

Ja genau, das mit dem guten Klang hat Emagic ganz schnell mit nem schlechten unübersichtlichen Design wieder wett gemacht.
Ein Andromedar für Arme...
 
tom f

tom f

||||||||||||
Frank schrieb:
Wer von Euch verwendet die internen Klangerzeuger von Apple Logic Pro? Und wenn ja, welche...?


wenn ich mal logic nutze dann nutze ich da im prinzip was grade spass macht..
wenns gut klingt ist es mir egal wie alt..

ausserdem habe ich mir aus projektkompatibilitätsgründen schon vor längere zeit angewohnt tendentiell fast nur sachen zu nutrzen die beim jeweiligen sequencer-programm fix dabei sind.

das einzige was ich an exteren plugs nutze ist: battery, diva, nen eq von melda production und ein paar wenig andere


mfg
 
electric guillaume

electric guillaume

keine Information
Xpander-Kumpel schrieb:
tom f schrieb:
die ganzen logic internen plugs klingen eigentlich immer noch saugut - dass die auch schon vor über 10 jahren so klangen ist rückblickend eigentlich sensationell :)

Ja genau, das mit dem guten Klang hat Emagic ganz schnell mit nem schlechten unübersichtlichen Design wieder wett gemacht.
Ein Andromedar für Arme...


Hmm. Ich habe jahrelang mit dem ES2 gearbeitet und finde das Design sehr gelungen. Speziell die Darstellung der Modulationszuweisung und Modulationstiefe finde ich sehr übersichtlich.
 
Frank

Frank

||
electric guillaume schrieb:
Hmm. Ich habe jahrelang mit dem ES2 gearbeitet und finde das Design sehr gelungen. Speziell die Darstellung der Modulationszuweisung und Modulationstiefe finde ich sehr übersichtlich.
Ich würde mich jedoch über ein geglücktes GUI-Relaunch der Logic Plug-ins freuen, wenn es die Ergonomie eben nicht verschlimmbessert ;-)
 
Frank

Frank

||
tom f schrieb:
Frank schrieb:
Wer von Euch verwendet die internen Klangerzeuger von Apple Logic Pro? Und wenn ja, welche...?


wenn ich mal logic nutze dann nutze ich da im prinzip was grade spass macht..
wenns gut klingt ist es mir egal wie alt..

ausserdem habe ich mir aus projektkompatibilitätsgründen schon vor längere zeit angewohnt tendentiell fast nur sachen zu nutrzen die beim jeweiligen sequencer-programm fix dabei sind.

das einzige was ich an exteren plugs nutze ist: battery, diva, nen eq von melda production und ein paar wenig andere


mfg

Finde ich eine gute Einstellung und sehr sympathisch :supi:
 
MDS

MDS

||
So jetzt mal was super eigenartiges, der gepostete Track hier ab der Mitte ist von 2002 oder sogar älter und damals eigentlich direkt von Emagic, wer den erstellt hatte kann man nicht mehr nachvollziehen, vermutlich ist es auch einer dieser Downloads hier in reduzierter Qualität, der aber nicht funktioniert!

https://web.archive.org/web/2003021...c.de:80/english/products/instruments/es2.html

So, nun aber der Hammer, laut Youtube Info liegen die Rechte von den besagten 2 . Part bei dieser Japan Tante hier, wo ich mir nicht erklären kann, das die das gemacht hatte, wenn man den Rest hört und oder warum bzw. es auch nicht passend zu deren anderen Musikproduktionen ist.
Für mich klingt das fast so, das die sich das damals einfach "geklaut" hatte, nie aufgefallen war oder ist und die dann einfach die Rechte für sich beanspruchte? Anders kann ich mir das nicht erklären oder warum sollte die Japan Tante für die damalige dt. Emagic Firma nicht nur kompositorisch, sondern auch technisch so eine extrem gute Musikdemo gemacht haben, wo ich eher denke diese kam direkt von Emagic selber!?
Was meint ihr dazu?

Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=e6pkP9J5Tnc


Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=vht-fsg5g4o
 
tom f

tom f

||||||||||||
ganz verstehe ich deine sachverhaltsdarstellung nicht :)

wer will was von wem aus welchem rechtsgrund ?


oder anders: wieso sollte die dame nicht damals endorserin für emagic gewsen sein sollen ?

ob man da auch von extrem guter demo sprechen will ?

wir reden von zeiten von logic 5.5 und nicht von notator zeiten - die musik ist doch nun wirklich nichts besonderes.


oder worum geht es ?
 
tom f

tom f

||||||||||||
also vielleicht ist es eh was du meintes:

die frau hat einfach die musik genommen und tut so als wäre sie musikerin :)

Ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=jjA-XwVh3uo


das ist unteres amateurniveu und wahrscheinlich sind die playbacks aus irgendwelchen karaokesamplern

die weiss wohl gar nicht dass sie da was von emagic verwendet weil das schon längst wer anderer für so einen sampler gestohlen hatte.
 
Dark Walter

Dark Walter

||||||||||
War das Stück damals mit in der Software dabei und sie hat es womöglich (ähnlich zu apple loops) einfach verbaut?
 
Dark Walter

Dark Walter

||||||||||
@tom f

Es geht (wie ich verstehe) darum das der erste Teil des Stückes eine emagic demo war. Die Frau ist offenbar als Urheberin angegeben (oder womöglich von jemandem angegeben worden) Bedingt durch die extreme Differenz der beiden Songteile liegt die vermutung nahe das sie die Demosequnz ganz einfach verbaut hat.
 
tom f

tom f

||||||||||||
@tom f

Es geht (wie ich verstehe) darum das der erste Teil des Stückes eine emagic demo war. Die Frau ist offenbar als Urheberin angegeben (oder womöglich von jemandem angegeben worden) Bedingt durch die extreme Differenz der beiden Songteile liegt die vermutung nahe das sie die Demosequnz ganz einfach verbaut hat.

ja so habe ich das dann auch verstanden :)

naja - sie wäre ja nicht die erste die das macht :harhar:
 
tom f

tom f

||||||||||||
oder noch besser - a la musikbusiness:

der typ der der frau ihre tracks produziert hat hat ihr dieses teure intro verkauft und auch noch ordentlich kohle dafür verlangt.

er hat es ja extra für sie produz... äh, bei emagic geklaut.

so ein artist muss ja nicht alles wissen.
 
kybernaut_01

kybernaut_01

*****
Vermute auch sowas (ohne mir die Beispiele im Detail anghört zu haben).

Die Audiobeispiele der Keys-CD waren mal eine zeitlang offiziell freigegeben zur Weiterverwendung. Da soll es schon Nordlead-Demosongs in Pornos gegeben haben und so ;-)
 
MDS

MDS

||
Genau, so meinte ich das. Youtube sagt die Rechte liegen bei ihr und ich denke mal die hatte das geklaut oder so wie ihr meintet. Da aber auch der ihre Qualität so schlecht ist, ok sehr alt aber auch vom Ton, liegt es nahe die hatte nichtmal die CDAudio als Basis sondern nur das klapprige MP3 von damals! :D
Trotdzem interssiert mich mal wer das komponierte, ich finds bis heute super und es ist auch soundtechnisch irgednwie perfekt gemacht :)
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
Also das Teil klingt oder klang ja nicht schlecht, gibt es den Nachfolger eigentlich noch,kenne mich mit Soft Synths nicht groß aus?
Ist imho (der Demo nach zu schließen) der typische VA Sound der Zeit, der sich an den 90er HW-VAs orientiert, vielleicht hast du ja auch mit 'nem Virus deinen Spaß.
 
R

Rastkovic

Guest
Mochte den ES2 auch sehr gerne, wurde bei mir durch den Waldorf Largo abgelöst.....
 
 


News

Oben