Entscheidungshilfe! Access, Waldorf, Roland etc.!

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von android, 31. März 2011.

  1. android

    android | ► | ■ |

    Hi Leute, da ich hier neu bin vorab mal kurz was zu mir bzw. meiner Musik! Ich mach schon eine ganze Weile elektronische Musik, ca. 7 Jahre sind es jetzt bereits, die Richtung dürfte ganz grob Electro sein, würde ich zumindest behaupten, ein bischen Kraftwerk und ein bischen mehr Front 242, das isses eigentlich auch schon, in etwa da bin ich zu Hause!

    Bisher produziere ich ausschließlich mit Software meine Tracks, angefangen von und mit Reason sowie Rebirth bin ich jetzt bei Ableton Live gelandet, Plugins benutze ich neben den in Ableton bereits enthaltenen Operator usw. noch DCam Synth Squad sowie den Komplexer und ab und an die Legacy Collection Digital für den 80er Touch.

    Ich brauche nun dringend eine Entscheidungshilfe und bitte euch um Rat!

    Ich möchte mir jetzt einen Hardware Synth zulegen, warum das, weil ich einen Synthesizer haben möchte an dem ich auch mal spielen und schrauben kann ohne das der Rechner läuft, einfach aus Lust und Spass am Gerät selbst sowie auch als Inspirationsquelle, manchmal kommen die Ideen einfach beim rumklimpern oder beim schrauben von Sounds! Der Synthesizer sollte dementsprechend über eine Tastatur und viele Regler verfügen und von seinen Möglichkeiten her sehr vielseitig sein.

    Was hab ich bisher auf meinem Zettel, da steht der Access Virus ganz oben, am liebsten in der Indigo II Redback Version, oder eben Indigo II sowie KC, dann noch der Waldorf Blofeld Kb Black oder Q in blau und vielleicht auch ein Roland JP-8000.

    Was meint ihr, welchen würdet ihr von denen nehmen und warum, Vorteile und Nachteile vielleicht, habt ihr noch andere Vorschläge, dann her damit, ich hab den Markt der Hardware Synthesizer bisher nur nebenbei aus dem Augenwinkel beobachtet, vielleicht hab ich ja auch einen Geheimtipp übersehen?!

    Wichtig für mich: min. 3 Okt. max. 5 Okt. Tastatur und viele Regler, ausreichende Polyphonie, klangliche Vielseitigkeit, sehr guter Grundklang, Preis bis max. 1000 Euro.

    Was meint ihr dazu, habt ihr Tipps?

    android
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    erstmal

    :hallo:

    ich denke du bist ein kandidat für den Virus TI ;-)

    für deine 1T€ ;-)
     
  3. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    +1 :supi:

    Ich kenne die neueren Viren nicht so gut, aber der Virus A war bei mir der erste Synth wo mir das Schrauben richtig Spaß gemacht hat und bei dem ich auch relativ schnell und intuitiv zum gewünschten Ergebnis kam.
     
  4. android

    android | ► | ■ |

    Sind die Virus TI Versionen mit Keyboard, also Polar und Kb, nicht deutlich teurer als 1000 Euro, was kosten die so gebraucht und wenn ich dieses Total Integration Feature garnicht brauche, ist dann der Virus C, Indigo II von seinen Möglichkeiten her, gegenüber dem TI, so sehr eingeschränkt das sich dieser Mehrpreis auch tatsächlich lohnt?

    android
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    kaufs mit: ich glaube die TI's gehen durchaus um die 1T€ weg und damit bist du auch relativ zukunftssicher ;-)

    nun die anderen :cool:
     
  6. electric guillaume

    electric guillaume keine Information

    Laut Syntacheles ca. 1200 für Polar und 1500 für KB.

    Musst du selbst entscheiden. Was die TIs den Vorgängermodellen von der Klangerzeugung her vorraus haben sind nach meinem Kenntnisstand die Wavetables und die Granularsynthese.
    Aber das wissen andere genauer.
     
  7. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    nen Ti mit keyboard gibts nicht für 1k€. außerdem ist die übersichtlichkeit bei nem virus wahrlich nicht das gelbe vom ei. wenn man da etwas tiefer einsteigen will, geht die menü kurbelei schnell los.
    am übersichtlichsten zum schrauben ist auf deiner liste der Q. ich liebe ihn! allerdings muss man den sound mögen. der sweetspot für typische VA klänge ist relativ klein. digitales, abgefahrenes und drones liegen ihm aber vortrefflich. es geht sehr sehr viel - deutlich mehr als mit nem virus.
    für 1k€ könntest du dir aber auch fast 2 coole kisten holen. z.b. nen MS2000 und ne ultranova. da gibt es eine menge möglichkeiten...
    am besten irgendwo mal antesten.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    oder eben auch Waldorf Blofeld Kb Black und nen virus B oder wenn du bekommst nen C :!:

    d.h. hast schon ganz richtig geschrieben, wie ich nochmal nachgelesen habe ;-)
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich würde unbedingt vorher prüfen, ob der Klang mir zusagt bei allen genannten. Ganz allgemein ist das enorm Geschmackssache.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    :supi:

    nächste woche ist FFM :idea:
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Würde ich dir für 1000€ ebenfalls empfehlen:
    Ne Ultranova, die ich jedem älteren Virus vorziehen würde, und dazu noch was analoges, nen Synth II oder Microzwerg - da hast du wirklich alles an Sound abgedeckt, hast ein Masterkeyboard (mit intergr. VST + Soundkarte) UND kannst alles super editieren und schrauben.

    Die fehlende Multitimbralität dürfte bei jemand, der bisher nur Soft benutzt hat, wohl sowieso eher 5t rangig sein, denn die wirst du ja sicher nicht entsorgen wollen... :roll:


    Aber vielleicht gibts ja zur Messe auch noch was ganz neues... :idea:
     
  12. android

    android | ► | ■ |

    Den Korg MS2000B hatte ich anfangs mit auf meiner Liste aber der scheidet mit seiner 4-stimmigen Polyphonie eigentlich auch direkt wieder aus, er scheint mir auch sehr eingeschränkt in seinen Möglichkeiten aber der Mod-Sequencer ist stark! Novation Ultranova, da muss ich mir gleich mal ein paar Youtube Demos zu anschauen, Novation hatte ich bisher so garnicht aufm Schirm wenn ich ehrlich bin! Der große blaue Waldorf Q, ja der wäre schon was, aber auch der ist selten zu bekommen und ich meine auch ziemlich teuer, da wird es ebenfalls knapp mit nem 1000er, oder!?

    Zugegeben und ganz strikt unter dem Kriterium das der Synthesizer nicht teurer als 1000 Euro sein darf, steht der Virus Indigo Redback ganz oben auf meiner Liste, leider ist der auch eher selten zu bekommen, ich mag den Sound und die Bedienoberfläche, er macht einen sehr wertigen Eindruck und sieht obendrein echt scharf aus, allerdings und das ist die Frage die in meinem Kopf seit Tagen rumoszilliert, vielleicht doch lieber einen nagelneuen Waldorf Blofeld Kb Black kaufen, den Waldorf Sound finde ich auch gut, nutze ja auch den Komplexer, die Garantie ist auch nicht zu verachten! Was würdet ihr kaufen oder was gibt es noch, was o.g. Kriterien erfüllt, die Ultranova schau ich mir gleich mal an!

    android
     
  13. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    garantie und neu ist eher nebensächlich. üblicherweise geht nichts kaputt :)
    für 1000,- eur kannste meinen Q gleich haben ;-)
    normalerwiese sollten 800,- eur aber reichen - vielleicht 850,- eur.
    für den MS2000 sind 4 stimmen genug. das flächenmonster ist der eh nicht so. er spielt seine stärken imo vor allem bei typsichen sequencer sounds und bässen, also zumeist monophonen sounds aus. der mod-sequencer ist aber echt ne wucht. er kann in der tat nicht sonderlich viel - das was er kann aber echt klasse. ich mag den sehr!
    ultranova solltest du unbedingt antesten. vielleicht auch den roland gaia. korg radias könnte auch was sein...
     
  14. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Mal als weitere Möglichkeit...

    Nordlead in der Tastenversion plus Blofeld Desktop

    Zum Q - ja, ich suche auch einen :mrgreen: und m. E. läuft dieser derzeit am freien Markt etwas überteuert. In den Anzeigen derzeit zwischen 900-1200 Euro.
     
  15. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Ups.. .sorry :mrgreen: ... ja, zwischen 750 - 850 sind momentan der gelebte Durchschnitt...
     
  16. android

    android | ► | ■ |

    Hab mir eben ein paar Ultranova Videos angeschaut, insbesondere das Sonicstate Video, muss sagen ich finde die klingt im Gegensatz zum Virus oder Blofeld/Q ziemlich mau, irgendwie dünnelich, das Gehäuse ist wohl komplett aus Plastik und die Knöppe sind anscheinend ziemlich wackelig, so auf den ersten Blick ist die garnicht mein Ding, da scheinen mir Virus und Blofeld schon wesentlich wertiger zu sein, leider hab ich kein Geschäft hier in der Nähe um die mal persönlich zu checken!

    Der Nordlead gefällt mir leider auch garnicht, obwohl ich den Sound und die Bedienoberfläche eigentlich gut finde, so vermisse ich zumindest ein eingebautes zum Tempo synchronierbares Delay und ich mag diese rote Signalfarbe absolut nicht, rot heißt immer Gefahr :lol:!

    Habt ihr noch andere Alternativen oder Meinungen zum Thema Virus vs. Blofeld, zum JP-8000 hat noch keiner was gesagt!

    android
     
  17. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Wertiger ja - aber Ultranova hatte trotz Plastik auf mich nicht den Eindruck eines wackeligen Billigsynths gemacht....


    Virus schließt Blofeld nicht aus.... JP-8080 finde ich schön, aber Du hast am Anfang die Tendenz "Front 242" erwähnt und klanglich verbinde ich diesen Synth nicht mit dieser Musik...
     
  18. Doctor Jones

    Doctor Jones Mad Scientist

    Virus und Blofeld müssen sich nicht ausschließen, ich würde sogar sagen, die können sich gut ergänzen. Z. B. Virus kb/Indigo 1 + Blofeld Desktop. Ich weiß nicht, wieviel du händisch zu spielen vorhast, aber gerade der kb dürfte sich im Zweifel auch als gutes Masterkeyboard anbieten (Fatar-Tastatur, Multimode erlaubt eine Menge Mißbrauch).

    Beim JP-8000 lehne ich mich mals weit aus'm Fenster und sage, der klingt zu 90er-mäßig und dancelastig für deinen Bedarf.
     
  19. Horn

    Horn ||

    Klanglich muss sich Novation nun wirklich nicht hinter Access und Waldorf verstecken, vor allem wenn es wirklich in Richtung (virtueller) Analogsound gehen soll, was bei Deiner Stilvorgabe ja naheliegt.

    Wenn du viele Knöpfe und intuitive Bedienung willst, solltest Du eigentlich nicht weiter über den Blofeld nachdenken. Schade ist, dass Du dem Nordlead keine Chance geben willst. Ist aber vielleicht auch nicht "vielseitig" genug für Dich?

    Fahr mal nach Köln oder Ibbenbüren oder in einen anderen großen Laden und spiele die Synths mal an. Der Klang ist doch sehr unterschiedlich.
     
  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    "Neuer EBM" ist dem Virus und JP8000 Sound durchaus offen. Der alte Sound von F242 wird von FM und Samples dominiert, der noch ältere von Analogsounds, welche sicher durch Virus und JP/Gaia nicht abgedeckt werden kann. Aber das, was nach 1995 aus EBM wurde schon.
     
  21. android

    android | ► | ■ |

    Ja das stimmt schon aber ich brauche eben wirklich nur einen realen Synthesizer, deshalb diese ganze Fragerei, ich suche Ratschläge und Meinungen denn für mich sind 1000 Euro eine Menge Geld und ich möchte eben dafür einen möglichst sehr gut klingenden, vielseitigen, und wertigen Hardware Synthesizer kaufen! Ich werde meine Musik dennoch auch weiterhin komplett im Rechner produzieren, das steht für mich völlig außer Frage und deshalb brauche ich auch keine zwei, drei oder zehn reale Synthesizer, ich brauche nur diesen Einen, sodass ich, wenn ich Lust darauf habe, einfach mal, ohne das ich den Rechner hochfahren muss, darauf spielen und schrauben kann, hat auch was mit Faszination und Inspiration zu tun sowie einfach Interesse an dem Musikinstrument Synthesizer!

    Die Tendenz Front 242 ist schon richtig man sollte das aber bitte nicht als zwingende klangliche Referenz sehen, dann müsste ich konsequenterweise einen FM Synthesizer und ein Sampler kaufen, ich wollte damit lediglich meine Einflüsse und die grobe Richtung meiner Musik andeuten, Kraftwerk nannte ich auch, ebenso gehören Depeche Mode, zumindest bis Violator, dazu, auch Anthony Rother bis zum Hacker Album, alle diese, bis auf den letztgenannten vielleicht, würde ich jetzt auch nicht sofort mit z.B. einem Access Virus assoziieren, eher mit Vintage Synthesizern und Emulator etc. aber dennoch könnte z.B. der Access Virus genau mein Instrument sein!

    OT: Ibbenbüren ist zwar eine ganze Ecke weg aber das war mal ein echt guter Laden, zur Zeit geht da in puncto Synthesizer kaum was, schade drum, war früher gern dort!

    android
     
  22. 7f_ff

    7f_ff aktiviert

    Hallo.

    Es gibt noch ein paar (weilweise üppiger) beknopfte Geräte,
    die du dir evtl. noch nicht vor Augen geführt hattest :cool:

    Alesis Ion
    Ensoniq Fizmo
    DSI Prophet 08
    Korg Trident
    Korg Z1
    Novation Supernova
    Korg Radias
    Oberheim OB12
    Roland JD800
    Waldorf Microwave XTK

    Und das Gedöns von Clavia *klick*

    In Bezug auf JP8000 gäbe es noch Yamaha AN1x

    Als günstigere Alternative zum Waldorf Q und mit etwas Glück um einiges
    günstiger als das Blofeld Keyboard gebraucht Waldorf MicroQ Keyboard

    Bis auf die Clavia-Sachen und der DSI sollten alle für <1000€ zu haben sein...


    Gruss
     
  23. Moogulator

    Moogulator Admin

    Virus klingt natürlich nicht "vintage" oder analog, schon wegen des digitalen Schwurbels und so weiter. Aber du hast gesagt, dass du den Sound und damit das Verhalten der Hüllkurven, dem Grundsound und so weiter magst - DAS ist entscheidend. Das ist dann schon gut so. DAS ist wichtig.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Für Zipps und Zapps eignen sich die Clavia Nordleads sehr gut. Der 2X hat sogar 20 Stimmen(4facher Multimode). Nen Vst Editor von Rekonaudio gibs auch noch.
    (Warte aber mal die Messe ab)
    Ansonsten Virus TI, 90 Stimmen, 16fach multimembral, Klasse Einbindung und Möglichkeiten.
     
  25. Doctor Jones

    Doctor Jones Mad Scientist

    Stimmt überhaupt, Supernova II gibt's auch noch und paßt 1a ins Budget, selbst die aus der Bucht. Von der Bedienung her um Welten besser als ein Virus.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    also nochmal ich:

    dann würde ich dir trotzdem wieder den TI raten, wenns nur einer sein soll ;-)
    als nächstes die ultranova :!:

    und die beiden erstmal nur weil sie recht komplex sind und sich voll integrieren lassen in die rechner umgebung ... und da liegt der TI eben durch 16fach multitembral einfach vorn (wohl auch vom sound :idea: )

    danach wird die wahl schon schwieriger, aber der blofeld kb macht doch auch einen guten und ist klanglich wie keyboardtechnisch wirklich super :!:

    und

    wie wäre es mit dem Accelerator, falls es 61 tasten sein dürfen :?:

    kleine monster, wie den blo desktop kannste immer mal für 300€ dazu stellen ;-) auch nen mirco Q für um die 200€ geht sehr wohl :!:

    JP8000, da würde ich eher zum JP8080 tendieren, aber ich meine, das der virus die fast voll ersetzt :!:

    wie wäre eigentlich eine roland fantom oder Vsynth, wenns vom sound her evtl. bischen roland sein soll :?:
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die müßen wackeln, da sie auf Berührung reagieren. Sprich du kannst z.b. durch anfassen eine Hüllkurve triggern. Die übrigen Regler wackeln im übrigen auch nicht schlimmer als beim Blo oder einem der Viren. Die Verarbeitung ist ansonsten über jeden Zweifel erhaben. Die Fatar-Tastatur (mit monophonem Aftertouch) ist ausgezeichnet!
    Den Klang fand ich in den ganzen Videos auch nicht so dolle. Das liegt aber an den Videos. Hab das Instrument aber selbst im Laden gespielt und jetzt bei mir zu Hause stehen. Kann klanglich locker mit Virus und Blofeld mithalten. Der Ultranova klingt im Vergleich (ich hatte sowohl Virus als auch Blofeld als auch Micro-Q) weicher als die Waldörfer, angenehmer und tönt auch nicht ganz so plastikmäßig wie der Virus.
    Für gute Klangbeispiele empfehle ich den Bonedo Test. http://www.bonedo.de/test/keyboards/nov ... index.html
     
  28. android

    android | ► | ■ |

    Also erst einmal ein Danke an alle für eure Vorschläge, Ratschläge und Meinungen, nachdem ich nun alle Vorschläge durchgegangen bin und mich durch unzählige Demos gehört und Tests gelesen habe, komme ich immer wieder zum selben Ergebnis, nämlich jenem, das mir der Virus einfach am meisten zusagt, ich denke ich hab mich entschieden und werd mich nun auf die Suche nach einem Virus Indigo Redback oder KC machen... es hat nicht zufällig jemand einen zu verkaufen, oder :lol:!

    android
     
  29. MaEasy

    MaEasy aktiviert

  30. Barely

    Barely -

    Oh jezt wird mich gleich jemand steinigen...
    Hast schon mal an Masterkeyboard mit Knöpfen dran + Softysnth ( Lennar Digital Sylenth ) + Blofeld Desktop / DSI Desktop Evovler / MoPho / Tetra gedacht? Da kannst du noch viel besser im Sound variieren...
    Virus is klasse, klingt aber meist nach Virus (und das ist auch gut, hab selber auch einen, verkauf ihn aber nicht :twisted: )
     

Diese Seite empfehlen