Erfahrungen mit EHX 2880

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von fanwander, 4. August 2009.

  1. Hallo

    ich spiele mit dem Gedanken mir für Live einen EHX 2880 zu kaufen. Eigentlich würde mir das Teil fast perfekt passen (es fehlen nur vier Einzelausgänge, aber das kann ich wohl auch verschmerzen). Allerdings habe ich auf Harmony-Central in zwei Besprechungen hinweise darauf gefunden, dass das mit dem Recording als Sync-Slave zu MIDI-Clock einen ziemlichen Bug habe:
    und ebenso dort:
    Hat hier jemand den 2880 oder hat ihn mal jemand ausprobiert und kann das beschriebene Verhalten bestätigen?

    Gruss, Florian
     
  2. C4P

    C4P Tach

    Hi Florian,

    kann dir aktuell zum genannten Problem nicht weiterhelfen, falls du aber mal in Augsburg sein solltest, könntest du meine 2880 ausprobieren.....

    Grüße
     
  3. so, nach diversem hin und her ueberlegen, hab ich mich doch für einen Electrix Repeater entschieden. Ist teu(r)er, aber kann einfach mehr und ist wohl tatsächlich zuverlässiger beim MIDI-Sync.

    Ich werde berichten, wenn er da ist.
     
  4. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Und? Zufrieden?

    Ich werd' über Weihnachten den 2880 mal ausgiebig testen. Hab gesehen, dass man über n Midi-Fusspedal viele Funktionen steuern kann. Das erscheint mir ideal, wenn dazu die Kiste aufm Tisch liegt und man Zugriff auf die Fader hat.

    Es gibt ne neue Firmware, die soll ein paar Probleme mit der Synchronisierung beheben, allerdings nicht alle. Es kursiert ein Workaround in Internetforen, der soweit ich das verstanden habe, darauf basiert, dass man zuerst einen leeren Loop aufnimmt (an dem sich das Timestretching dann gerne wunderbar austoben kann, ohne dass es stört).
     
  5. Mit dem Repeater. Ja klar, das ist bedienungsmäßig einfach das Luxuskistchen. Ich hab mittlerweile zwei Stück (einer im Liverack, einer im Studio).

    Einziger Wermutstropfen: Das Ding ist extrem pingelig, was die CF-Cards angeht. Wenn man direkt auf die CF-Card aufnehmen will, dann muss es eine ganz spezielle (mit einem superschnellen Schnittstellen Chip) sein, die heute nicht mehr hergestellt wird. Nur wiedergeben, geht auch mit den normalen Karten. Ich hab zwei "schnelle" Karten und viele langsame. Ich backup'e halt immer über den Rechner von den schnellen auf die langsamen Karten. Das ist natürlich ein Luxusproblem, weil man üblicherweise beim Live-Looping, mit "leerem" Speicher anfängt.
     
  6. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Ich mag Afroamerikaner mit Irokesenfrisur. Jedenfalls herzlichen Dank an den großen Mr T, der 2880 ist vor 20 Minuten gekommen.
    Der Betrieb als Midi Slave funktioniert (mit der neuen Firmware) tadellos! :phat:

    Sehr intuitive Bedienung!
     
  7. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Hab mir erstmal das Behringer FCB1010 als Fußpedal dazu geholt. Und das funktioniert auch genau so wie es soll.
     
  8. siebenachtel

    siebenachtel bin angekommen

    @ Florian
    kannst du mir sagen welche CF karten das genau sind ? die schnellen
    und weisst du was der unterschied von OS 2,1 oder ähnlich ist zu OS 1.1 ?
    das muss ein pic sein den man ersetzen muss oder ?
     
  9. siebenachtel

    siebenachtel bin angekommen

    musst du jetzt den workaround machen mit zuerst leer aufnehmen wenn geslaved, oder gehts direkt ?
    hat der EHX2880 kein undo ? hab nix gesehen im manual
     
  10. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Zuerst leere Aufnahme anlegen, alles was du während des ersten Takes aufnimmst ist murks (es sei denn, du hast ein gutes Timing und drückst auf das Sample genau im richtigen Moment auf Play)

    Nein, Undo gibts nicht. Auch sonst, eigentlich sieht man alles was er kann auf dem Bedienfeld. Is nicht viel, aber dafür halt intuitiv. Außerdem kannst du nur Sachen im 4/4tel Takt machen. Also ne zünftige Landler-Jamsession im 3/4tel Takt kannste vergessen. Siebenachtel is auch nicht drin.
     
  11. Ich hab hier eine SimpleTech SLCF128JU 128MB. Relevant ist der Interface-Chip auf der Karte, ich habe aber keine Ahnung wie man herausbekommt, welche Chip da verbaut ist. Details finest Du in den Archiven der Loopers Delight Maillist.
    Ich habe auch sehr aktuelle Karten probiert, die sehr kurze Zugriffszeiten im Datenblatt haben, aber die bringen auch immer wieder Fehler (vermutlich vorallem, weil sie viel, viel größer sind; der Repeater nutzt ja nur maximal 512MB).


    Der Unterschied ist massiv. Das Manual der 2.1 findest Du bei loopersdelight.com. Update funktioniert einfach per boot von der CF-Karte
    Einfach den Inhalt dieses Archivs...
    http://fa.utfs.org/diy/electrix_repeate ... PEATER.zip
    ...auf die Karte kopieren, und dann mit der eingesteckten Karte anschalten. Fertig.

    Achja: ich verkaufe einen meiner beiden Repeater, OS 2.1, mit Noisemod. 680 Euro EDIT: IST LEIDER SCHON WEG.
     
  12. THE NERD

    THE NERD Tach

    Kauf ihn dir doch und wenn er dir nicht passt sende ihn zurück :cool:
     
  13. siebenachtel

    siebenachtel bin angekommen

    OS hab ich gezogen. besten Dank !
    Das manual konnte ich nicht finden. falls du nen link hast wärs super

    Das hilft mir weiter.
    Im manual habe ich folgendes gefunden.Man empfiehlt: Sandisc,. Simple Technologies, Kingmax
    was ich zu nem andern gerät gelesen hatte: dort hatte einer einfach seine zu grosse Karte partitioniert.
    Wäre vielleicht ne Hilfe für zu grosse Karten.

    besten dank für die hilfe.
    .......muss überlegen ;-) , ( ist etwas teuer )
     
  14. Bitte nicht mehr anfragen, es gibt schon genügend Interessenten
     
  15. siebenachtel

    siebenachtel bin angekommen

    konnte kein manual finden, haste nen link bitte ?
     
  16. Habs mal fotografiert und verpehdehefft (Ach ja: das ist OS2.01 nicht 2.1 - war ein Tippfehler von mir):
    http://fa.utfs.org/diy/electrix_repeate ... dendum.pdf
    Das OS2.01 dazu:
    http://fa.utfs.org/diy/electrix_repeate ... PEATER.zip
     
  17. siebenachtel

    siebenachtel bin angekommen

    vielen dank, sehr nett von dir !
     
  18. siebenachtel

    siebenachtel bin angekommen

    edit: habs gefunden, gibt ne yahoogroup


    @Florian
    ich benötige noch mehr hilfe falls zu zeit hast:

    1. wie führe ich das update aus ( habs bei allem versuchen nicht hinbekommen )
    2. wie speichere ich lopps auf die CF karte ?
    3. wie recordet man die loops direkt auf die CF karte ? ( habe ne schnelle karte )
     
  19. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Es geht auch direkt, wenn man nicht auf "new Loop" drückt, sondern einfach die alten Sachen überspielt. Ich mach das inzwischen auch öfters so.
    Prinzipbedingt ändert sich die Dateigröße der einzelnen Spuren beim Tempowechsel leider nicht. Wenn man beispielsweise den ersten Loop bei 120 bpm 4 Takte aufgenommen hat und später bei 80 bpm mit neuem Material überspielt, is die effektive Samplerate natürlich niedriger (du hast weiterhin das selbe Datenvolumen für 4 Takte bei niedrigerem Tempo, also mehr Zeit), was man auch deutlich hört. Der Klang verliert an Höhen.
     

Diese Seite empfehlen