Erfahrungen mit Logic Pro 8 / Studio

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Anonymous, 15. Januar 2008.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie gefällt euch so das neue Logic?

    Ich habs letztlich bei nem Kollegen gesehen und bin nicht grad überzeugt davon. Vor allem dieses neue Single Window Prinzip scheint mir absolut stumpfsinnig. Das ganze Arrangier/Editfenster ist ja so viel kleiner geworden und all die überflüssigen Spalten und Fenster lassen sich gar nicht wegmachen.

    Es kommt mir so vor dass Logic immer wie mehr zum Spielzeug funy hobby Musiker Software geht.

    Was meint ihr so dazu???
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Du kannst nach-wie-vor aber auch Fenster ausklinken!! Ich komme sehr gut damit zurrecht, besser als vorher. Finde die Bedienung definitiv besser. Hab schon 1 Album und eine EP damit produziert. Im fliegenden Wechsel.

    KAnn also deine Ansicht nicht teilen.
     
  3. Jonson

    Jonson Tach

    Also, wie schon geschrieben kannst Du durchaus noch in der altbekannten Form mit Screensets beispielsweise weiter "arbeiten".
    An den neuen Look muss ich mich erst noch gewöhnen - ich finde das alte Erscheinungsbild von 5.51 einfach irgendwie schöner.

    Aber viel schlimmer sind die Bugs, die da mittlerweile vorhanden sind - Moogulator - keine Probleme damit ??

    Also, in 8.0.1 geht z.B. "Samples in Ultrabeat vorhören" nicht mehr :shock:



    Jonson
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    ICh hab in der Produktion kein Problem gehabt. zumindest bisher. Ich arbeite rel. spartanisch bezüglich Plugins von Fremdherstellern und so, aber das ist ja egal.
     
  5. Jonson

    Jonson Tach

    Nur ist Ultrabeat ja eben "hauseigen"...


    Jonson
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der lief bei mir, find den Sound aber nicht so berauschend. GEnerell geht das besser.. Softsynths sind ja immernoch verbesserbar und auch beim Schwurbel. Dafür auch zu bunt. Das können se wegmachen. Sowas kommt mir nur in die Tracks, wenn das klingt.
     
  7. Jonson

    Jonson Tach

    Wobei ich Dir da mehr als Recht gebe - alles sehr fitzelig... macht letztlich so keinen Spass...


    Jonson
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich meine vorallem das Transportfenster unten oder diese neue Menuliste mit Abschnitt einfügen, löschen usw.. meinte ich dass die sich letztendlich doch nicht wegmachen lassen, um das Arrangefenster zu vergrössern. Ich meine wenn man ein riesen Bildschirm hat, dann ist das warscheinlich nicht so dramatisch(hab ja auch nicht grad einen kleinen) ;-).
    Aber gut zu hören dass man sich offenbar doch damit anfreunden kann. Ich wollte auch etwas Reaktionen testen... :) Vorerst bleib ich mal auf 7. Ich denke die Grösste und wichtigste Erneuerung sind wohl die SurroundEffekte, leider noch nicht für mich. Brauch ich aber noch nicht und sonst gab es ja nicht grad bahnbrechende Erneuerungen..

    ausser vielleicht die neuen Ultrabeaterneuerungen. Ich fand hingegen schon immer dass der echt geil klingt, und sowieso geil das Teil.
     
  9. thedi

    thedi Tach

    Die Menüleiste kannst du ausblenden, seit dem 8.0.1 Update ebenfalls die Transportleiste unten. Mir gefällt der neue Look von 8 sehr gut - ich hab nen 22" Widescreen + einen 18,1" 4:3 Screen. Auf dem 4:3 habe ich meist Plugins oder nen extra Mixerfenster offen, das Arrangement auf dem 22". Generell finde ich das sich mit meine Arbeitsabläufe nach kurzer Eingewöhnungszeit verschnellert haben (und ich nutze Logic seit der 4er Version) - finde ich es klasse einfach schnell direkt unterm Arrangement mal den Matrixeditor offen zu haben bei nem Klick etc. Seit 8 nutze ich auch nur noch 3 Screensets - vorher meist an die 8...
     
  10. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Ich finde das Ein-Fenster-Prinzip und den neuen Look einfach nur klasse. Alles ist viel einfacher geworden. Besonders genial finde ich die zwei Kanalzüge. Ich glaub, ich hab seit Logic 8 nicht einmal mehr das Enviroment geöffnet. Klar, wenn man sich in vielen Jahre seinen eigenen Workflow draufgeschafft und Fenster-Sets, Shortcuts, Environmentsachen an den eigenen Gusto angepasst hat, tut man sich mit Logic 8 wahrscheinlich schon schwer. Ist irgendwo nachvollziehbar. Anderseits: Niemand wird gezwungen upzudaten und Neueinsteiger kennen ja nix anderes als die 8.
    Dass Logic in einigen Details relativ buggy ist, stimmt leider. Wirklich stören tut mich aber nur diese blöde Overload-Meldung, die man - auch bei sehr moderater CPU-Auslastung - ziemlich oft zu sehen bekommt.
    Die Instrumente und Effekte von Emapple gehören für mich immer noch zum besten, was Software derzeit zu bieten hat. Natürlich gibt es Spezialisten, die das eine oder andere einen Tick (!) besser können. Das ändert aber nix an der Tatsache, dass man nur mit Logic Studio auf sehr hohem Niveau direkt loslegen kann.
    Dass sich Software-Instrumente fummelig bedienen lassen, ist ja keine neue Weisheit. Ich finde die Bedienoberflächen der Logic-Instrumente schon relativ gut durchdacht und auch nett anzusehen. Auf die schön dosierbare Random-Funktion, die viele Emapple-Synths haben, will ich nicht mehr verzichten ;-)
     
  11. thedi

    thedi Tach

    Klangsulfat: hast du die Overload-Meldung öfters? Ich hab die eigentlich nur beim ertsmaligen Abspielen eines gerade geöffneten Tracks mit Automationsdaten der noch aus Logic 7 stammt - sonst eigentlich kaum.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Stimme klangsulfat zu, bis auf die Synths, die schwurbeln so stark, sowas kann ich in meinem Sound nicht gebrauchen, sehe ich eher als Zugabe für die, die sich noch nichts leisten konnten. Der DAW Teil ist jedoch in jeder Hinsicht verbessert. Fehlt nurnoch sowas wie Appleloops und Ableton Live in Echtzeit zu nutzen, ich meine natürlich NICHt mit Wandlung vorher sondern einfach draufklicken und nutzen wie in Live. Das wäre noch was.

    Klar, Logic wird nie Livetauglich werden, aber das will ich ja auch garnicht damit ;-)
     
  13. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Ne, ich krieg die schon häufiger zu sehen - auch bei Tracks, die in Logic 8 entstanden sind. Sowas bremst den Flow und nervt. OK, man kann damit leben. Aber so einen Pipifax müssen die Emapples doch hinkriegen ... schließlich war das Problem auch in Logic 7 schon da.

    Mehr zu diesem Thema auch hier:
    viewtopic.php?t=20852
     
  14. newmaster

    newmaster Tach

    habe heute Logic Studio erhalten ...

    Muss ja mal echt die Handbücher loben ...
    Wird alles Anfängerfreundlich erklärt ... Da kommt das manual von z.b. Ableton nicht mit ;-) (Da fehlen doch viele Anfänger-Erklärungen)

    Da stehen echt Infos für "Neulinge" drin ...

    Selbst wer nicht mit Logic "arbeitet" findet da alles erklärt ... (Die bücher können kostenlos online eingesehen werden...)

    Effekte werden supi erklärt : das hätte ich nicht erwartet ;-)


    Auch wenn der Rest sicher nicht "einfach" wird :lol:
     

Diese Seite empfehlen