Euer Lieblingsrauschgenerator

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von Anonymous, 18. Mai 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Oder eher doch Rausch gleich Rausch?
    Ich find die Mopho und Evolver ganz gut und das aus dem Radio wenn man durch nen Tunnel fährt:)
     
  2. sternrekorder

    sternrekorder bin angekommen

    JX-3P-Chorus
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Beispiele können auch hochgeladen werden:)

    Ich denk mit dran ;-)
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    roland dep 3 + dep5 .


    :lol:
     
  5. gringo

    gringo Tach

    Das Doepfer Rauschmodul ist recht vielfältig.

    Aber white und pink noise vom Odyssey hauen mich einfach nur weg.
    Lebendig wie ein eigenes Instrument.

    .
     
  6. mookie

    mookie B Nutzer

    Behringer Mischpulte
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nur selbergemachtes klingt wirklich gut!

    play / link
    Tape Deck, EQed und mit einer Prise Hall.
     
  8. mokkinger

    mokkinger Tach

    der 1176 hat ein schönes rauschen wenn man den output voll aufdreht... am besten auf 1/4" Tape. hmmm.... schön!
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Humanoiser.
     
  10. mookie

    mookie B Nutzer

    Das Meer ist auch ganz nett, hat gute Modulationen mit bei
     
  11. sadnoiss

    sadnoiss Tach


    Den habe ich mir ebenso verkniffen wie:

    Havanna Club

    :D
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Weißes Rauschen => Whodka
    Rosa Rauschen => Westerwelle
     
  13. GMX

    GMX Tach

  14. andreas

    andreas Tach

    Bauanleitung? Re: Euer Lieblingsrauschgenerator

    ...gibts irgendwo ne Bauanleitung für ein Noise-Modul auf Halbleiterbasis mit Ge. Si oder was auch immer, das KEINE Funkelrauschanteile produziert? Alle rauschmodule, bei denen ein Si-Transistor als Rauschquelle fungiert, haben dieses Funkelrauschen, das sich sehr harsch anhört. Es sollte so klingen wie bei einem alten Röhrenverstärker, sanft und glatt ohne diese Funkelspitzen...

    Gruß
    Andreas
     
  15. micromoog

    micromoog bin angekommen

    meine liebsten Rauschgeneratoren (besonders der in der Mitte - 7 Jahre):


    [​IMG]
     
  16. sadnoiss

    sadnoiss Tach

    Du bist mein Freund :prost:
     
  17. micromoog

    micromoog bin angekommen

  18. Nachdem der Scherz mit dem Allohol schon belegt ist: Das Rauschen aus dem Radio finde ich tatsächlich das beste (wobei ich nicht sagen könnte, welchen pegelüberfrequenzverteilung das hat).
     
  19. sternrekorder

    sternrekorder bin angekommen

    Hier mal der Roland JX-3P Chorus:
     

    Anhänge:

  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    FM ist rosa Rauschen. (Ganz von alleine, d.h. ohne Filter )

    (Mein Beispiel oben ist übrigens auch "rosa" entzerrt. )
     
  21. fab

    fab Tach

  22. Moogulator

    Moogulator Admin

  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vorallem ist es um einiges vielfältiger und chaotischer.Auch was die Zumischung eines klaren Signals(Musik,Nachrichten oder whatever) angeht.
    Leider nur schwer zu bauen und im adio fehlt auch die Hüllkurve und der Multimodefilter. ;-)
     
  24. [mp3]fa.utfs.org/musik/synthesizer-buch/book-audioexample-33.mp3[/mp3]
     
  25. Moogulator

    Moogulator Admin

    :supi: Genau so!
    Übrigens noch Hut hab für einige Demos damals mit Modularkrams. Und auch eine bessere Sprecherstimme als ich.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    Zu meinem Synthesizerbuch war gar keine CD dabei :cry:

    Das mit der Filterbank werd ich mal beim Specki näher antesten.Hat ja auch sowas drin(Wobei das Noise mir nicht so zusagt aber es erfüllt seinen Zweck)
     
  27. Crabman

    Crabman bin angekommen

    Ich mag (weisses) rauschen durch starren Phaser=Röchelsounds

    Klingt der Filterbankvariante recht ähnlich.
     
  28. Moogulator

    Moogulator Admin

    Man kann Natürlich auch mit Filtern, FM oder anderen Mitteln versuchen Rauschhügel oder Formantbetonungen zu erzeugen. Manche machen das über Filter (Z-Plane), andere über Synthese (FM Synths) oder über Wellenformen (FS1R hat solche Bandrausch-Elemente). Es gibt immer Wege, da rumzubasteln. Oder wer einen Q hat könnte ja auch den Multimode nutzen, die Filter jeweils in BPF Stellung bringen und diese dann einsetzen. Allerdings sind einige Filterbänke doch besser im Grundklang. Ein Vollparametrischer EQ kann es auch tun und einzeln samplen.

    Rauschen ist übrigens in der Musik durchaus interessant einsetzbar. Auch mal subtil. Ich verwende gern die dunkleren Rauschfarben um sie einem Filter oder anderen Baugruppen zuzuschieben. Damit erreicht man eine scheinbare Ungenauigkeit, die nicht so aufdringlich ist wie eine normale Filter FM das wäre, sie lässt sich dann auch eher noch tonal spielen und erkennen. Kann man auch auf andere Sachen übertragen. Rotes und anders dunkles Rauschen ist auch als unbemerktes Filtereingang-zuballer-Werkzeug super, um einen Klang aggressiver zu machen.
     
  29. Anonymous

    Anonymous Guest

    So hier der Mophonoise
     

    Anhänge:

  30. intercorni

    intercorni aktiv

    "White Noise – Schreie aus dem Jenseits" ist ein ganz lustiger Film, den ich empfehlen kann, passt ja auch zum Thema ;-)
     

Diese Seite empfehlen