Eure Meinung zur Site

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Raumwelle, 17. September 2016.

  1. Raumwelle

    Raumwelle "Erschaffend"

    hi,

    Ich hab da mal eine frage ist die Seite so ok oder was soll ich noch verbessern???? http://raumwelle.spherearea.de/


    ich danke für eure mühen
    sascha
     
  2. NicGrey

    NicGrey [¥]

    Schön gemacht, auch der animierte Header. :supi:
    Noch die Rechtschreibung in den Titelzeilen prüfen und korrigieren, dann passt das schon. ;-)
     
  3. Raumwelle

    Raumwelle "Erschaffend"

    ich danke dir...

    ja die rechtschreibung mein groses problem :sad:
     
  4. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    da hast du ja einige sehr gute psy tracks am start.

    hut ab :supi:
     
  5. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    schön gemacht :supi:
     
  6. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    psy trance blocker deaktiviert ?

    :mrgreen:
     
  7. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    ne , :lollo: hatte die falschen boxen aktiviert :nihao:
     
  8. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Hallo Sascha,

    Du hast einen neuen Rechner und Internet per Glasfaser. Oder? Ich war letzte Woche bei einem renommierten Labelbetreiber, der etwas auf dem Land wohnt. Den guten Mensch hat halt nur normales DSL ein bisschen Schneller als ISDN; den kotzen solche Sites an.
    Ich hab einen nicht so wahnsinnig neuen Rechner (aber auch nicht wirklich alt) und 100MBit Glasfaser, und schon mir ruckelt Deine Site wenn oben die Wellen schwabbeln. Es gibt zB. Javascripts, die die Client-Performance messen, und entsprechend Inhalte anbieten.



    Was übrigens garnicht geht: ungefragt Audio abspielen. Ich sehe die Player gerne an prominenter Stelle, aber ich will mir raussuchen können, ob ich jetzt Deine Musik hören will oder nicht.

    Und die Überpräsentation über Photos finde ich doch etwas fraglich. Lass mehr Deine Musik sprechen.
     
  9. Cyborg

    Cyborg ...

    Hallo
    ich habe kein Problem mit der Seite, nichts ruckelt, alles läuft gut soweit ich es durchgesehen habe. Das Du von Dir in der 3. Person sprichst und nicht in der "Ich-Form" hat mich ertwas befremdet weil es Abstand schafft statt Leute anzusprechen. Die Rechtschreibung solltest Du wirklich noch mal durchgehen, am besten lässt Du jemand Korrektur lesen weil man eigene Fehler oft überliest. Ich würde nicht so viel auf die Standard-Klatsche "keine Musik" im Background geben und wenn ein "Profi" nur mit "etwas mehr wie ISDN" arbeitet, würde ich das sein Problem sein lassen. Bei allem Verständnis aber man kann nicht immer nach den schwächsten schauen, genauso wenig wie man extrem fordernde Seiten programmieren sollte aber das ist Deine absolut nicht
     
  10. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    "rumwelle" gefällt mir -- direkt zum Rumkugeln.

    Lecker.

    Stephen
     
  11. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.


    weil ich ja vorher nur die musik positiv erwähnte, möchte ich in dem kontext sagen, dass ich die aussagen zur bandbreite und zum player gar nicht unterschreiben kann... warum soll er eine site wie 1997 gesalten ? :) wenn dein rechner mit 100mbit da ruckelt dann muss der aber echt schon alt sein und man macht auch heute keine pal filme mehr nur weil "am land" ;-) noch ein paar leute einen röhrenfernseher nutzen...
     
  12. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Das Problem des Profis ist, dass es in seiner Gegend (und in den nächsten 100km) keine Glasfaser gibt - in Deutschland!
     
  13. dazu kommt die dörfliche LTE Anbindung. Zwar relativ schnell, aber Datenvolumen wird berechnet, bzw. verbraucht.
    D.h. ICH z.B. muss für den Soundfile bezahlen.
     
  14. khz

    khz D@AU ~/Opportunist/Orwell # ./.cris/pr.run

    Wohl dem der in einer Großstadt lebt, ach ihr armen Landeier. ;-)
    Site nice! (wo sind die WareZ (90er))
     
  15. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Rumwelle? Prost!
    Ist mir auch aufgefallen. Und das zieht sich über die ganze Site. Ein bisschen mehr Sorgfalt kann man da schon erwarten. Zumindest seinen eigenen Namen könnte man richtig schreiben. Es gibt auch Cut and Paste, also einmal reicht...
     
  16. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Wer von Anfang an sorgfältig arbeitet, spart sich eine Menge Zeit.

    Ich weiß auch nicht, wie ernsthaft die Absichten hinter der Site sind, was das Locken von potentiellen Hörern oder Vertriebspartnern ist, aber ich würde die Anzahl der Selbstportraits auf ein Minimum reduzieren und alles andere an drolligem Bildmaterial bei Fatzebuck reinstellen (oder wo auch immer).

    Stephen
     
  17. ladyshave

    ladyshave Brainwashed

    Finde das jetzt auch nicht so übel.
    Der Wirkungsgrad könnte aber erheblich durch weglassen der Selbstportraits (Selfies) gesteigert werden.
    Szs. als enigmatische Chiffre nur die Musik sprechen lassen und das Tuch des geheimnisvollen über die eigene Person legen.
    ;-)
    Ansonsten gut. :doof: :supi:

    Willkommen auf Raumwelle Musik, der Seite rund um Sascha Markmann und das Projekt Raumwelle.
     
  18. NickLimegrove

    NickLimegrove MIDI for the masses

    Gestaltung, wenn sie funktional sein soll (also einem rüberzubringenden Inhalt dienlich), erfüllt ihren Zweck ja doch meistens dann am besten, wenn sie ›still‹ im Hintergrund wirkt und sich nicht selber -- als Gestaltung -- nach vorne spielt. In diese Richtung würde ich die Site weiterentwickeln. Die Grundlagen dafür sind aber schon super: wie du die Texte präsentierst, oder auch die Rahmung durch das WP-Theme oben und unten... kann man nichts groß gegen sagen. Es sind eher ein paar (vermeintlich) kleine Dinge, die sich etwas zu sehr in den Vordergrund drängen.

    Eher umgekehrt wird ein Schuh draus. Für mich hat die Site gerade *wegen* der so prominent platzierten Animationen und der ungefragt abgespielten ›Hinter‹grundmusik etwas ziemlich old-schooliges. Erinnert mich so an die frühen 2000er, als gerade Flash aufgekommen war und man das Gefühl hatte, man müsste jedermann (dessen Browser die Site überhaupt darstellen konnte...) zeigen, dass man auch auf der Höhe der Zeit ist.

    Nicht falsch verstehen: für sich genommen hat v.a. die Animation was ganz ansehnliches. Aber die Summe macht's, und da find ichs dann doch zuviel des Guten, mit der Mucke, mit den Bildern...

    Ich würde: die Animation in der Geschwindigkeit drastisch runterfahren, so dass es eher ein subtiles Wabern ist (ist die von dir? Kannst du die nochmal neu rendern, damit sie weiterhin flüssig bleibt?). Dann auf jeden Fall die Musik auf optional schalten. Und die Bilder, tja... wenn du sie überhaupt in der Fülle beibehalten willst: vielleicht lagerst du die in eine eigene Galerie-Unterseite aus.

    Das mit der dritten Person (bei Selbstbeschreibungen) finde ich nicht so einfach. Die Ich-Form mag persönlicher sein, klar, aber es ist gerade die Distanziertheit in der dritten Person, die das Ganze etwas professioneller wirken lässt. Wenn ich mich ›vermarkten‹ will, dann selten als ganzer Mensch, sondern in einer konkreten Rolle, als Musiker, Autor, Handwerker, Wissenschaftler... und Professionalität ist eben dieses: in einer Rolle tätig sein, 9-to-5, nicht 24/7. Umgekehrt, als Rezipient denke ich immer, wenn ich sowas in der Ich-Form lese: »schön, aber ich suche keinen Kumpel, sondern einen Profi für XY«. Wer »ich« schreibt, der tritt dem Leser näher als es (in den meisten Fällen) angemessen ist.
     
  19. Ich mache jetzt einfach mal ein paar Vorschläge, ohne meine Meinung zu hinterlassen. Dabei gehe ich davon aus, dass du auch möchtest, dass jemand deine Seite entdeckt, wenn er über google oder andere Suchmaschinen kommt. Auf das Design gehe ich jetzt nicht ein.

    - Seite reduzieren, damit sie schneller lädt. Dass jeder mittlerweile einen schnellen Zugang hat, setze ich voraus. Unter Aspekten der Suchmaschineneoptimierung (d.h. ob du über google etc. gefunden wirst oder nicht) spielt die Seiten-Performance allerdings nach wie vor eine Rolle.
    - Rechtschreibfehler radikal eliminieren. Wirkt unprofessionell und hilft auch nicht gerade dabei, gefunden zu werden.
    - Bio ganz weit nach hinten. Möchtest du dich oder deine Musik an die Leute bringen? Ich gehe mal davon aus, dass es deine Musik sein soll. Da spielt deine Bio eher eine untergeordnete Rolle. Beschreibe deine Musik und dein Projekt. Wofür steht Raumwelle? Was für Musik verbirgt sich dahinter etc.
    - Text in der Bio optimieren. Raumwelle kommt da nur am Rande vor. Auch hier wieder die Frage: Geht es um Sascha oder um Raumwelle? Bei letzterem lege den Fokus auf dein Projekt, nicht auf Lostweb oder deine musikalische Ausbildung.
    - Trackauswahl: Weniger ist mehr. Auf den ersten Blick sind da ein paar richtig gute Goa-/Psy-Tracks dabei. Mich verlierst du aber sehr schnell durch die Eurodance-Nummern (Rhythm of the night etc.). Fokus! Ansonsten könntest du auch eine Vorauswahl nach Genres treffen. Aber wie gesagt: Lieber 10-20 richtig gute Tracks, die thematisch miteinander verwandt sind, als dein komplettes Portfolio.
    - Player: Kann man machen, aber warum legst du kein Soundcloud-Profil (oder ähnliches) an? Damit würdest du deine Reichweite zusätzlich erweitern.
    - Google Plus kannst du komplett ignorieren. Selbst google hat das Thema aufgegeben ;-)
    - Blog: Würde die Lostweb-Sachen rausnehmen oder reduzieren. Geht es dir um Raumwelle oder Lostweb?
    - Musik automatisch starten lassen. Mag ich überhaupt nicht, aber Geschmacksache
    - Auf der Startseite: Die Startseite soll dazu animieren, auf deiner Seite zu bleiben und zumindest auf eine deiner Unterseiten zu gehen. Sonst gibt es einen Bounce (wieder schlecht für die Suchmaschine). Der Bereich, der hier am meisten Platz einnimmt, ist Instagram. Dadurch führst du Leute, die dich finden, direkt weiter zu einer anderen Seite. Würde ich also hier komplett rausnehmen und vielleicht durch deine besten drei Tracks (mit Link --> hier geht es zu weiteren Tracks) oder deinen letzten Blog-Post etc. ersetzen.

    Vielleicht hilft es dir ja etwas.
     
  20. fanwander

    fanwander ||||||||||

    :supi: :supi: :supi:
     
  21. Raumwelle

    Raumwelle "Erschaffend"

    ich danke euch allen für eure anregungen.

    also zum ersten ich hab einenintel q6600 als internet rechner und eine 50mbit dsl leitung das ist für dortmund echt langsam aber dafür das ich mehr schon auf den landwohne echt schnell.
    das die seite solangsam ist hängt wohl mit stato zusammen den selt eine wp seite ohne inhalt läd langsam.

    kommen wir zum punkt musik oben direckt unter dem kopf bereich ist der player den man sofort stoppen kann dann hört die musik oder besser der klangtepisch auf.
    der kopf bereich ist mit einen video als hintergrund versehen ( soll voll inovativ sein ) das ist selbst gemaht etwas aferefeks und ein paar pungins das ist die reaktion der musik auf partikel und so entsteht das wellen muste.

    das instergamm teil ist gedacht als der neuste scheiss der mich beschaftigt das soll variabler ( dynamischer ) content sein das soll nähe herstellen.

    ja ansonsten das level77 und lostweb ging naja das bin ich auch oder war ich aber es gibt diesse musik ob die gut klingt das mag wer anderes sagen aber es ist ein schaffens werk das ich zeigen wohlte.

    als ertes dachte ich ich mach eine onepage und lage den blog und musik auf extra seiten abel alles wichtige ws es zu sagen gibt kommt auf eine seite.


    warum eine internet seite??? ich hatte jetzt anfang des jahre einen schlag anfall und bin nicht mehr so mobil und auch nicht mehr so geschik mit meinen händen ( als live musiker nicht gut ) und will so etwas von den erhalten was mal war. ich weiss etwas lächerlich aber ich bin sentimental.

    ich will kein geld verdienen hab ich mit anderen sachen gemacht ich bin kein profi war ich noch nie weder im beruf noch im hobby.


    ich bin sascha und da zu gibt es nix mehr zu sagen. ich dnake euch :phat: :D
     
  22. starling

    starling Guest

    Gute Genesung.
    Wordpress macht auch für sich ohne Inhalt schon relativ große Seiten.
    Ich würd die Kritik die kam auch nochmal unterschreiben.
    Und würde das auch bei Soundcloud hosten, zB.
     
  23. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Das ist weder lächerlich, noch sentimental.

    Stephen
     
  24. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    übrigens könnte man sich die kommentare zur rechtschreibung sparen - der kollege verweist ja in roten lettern in seiner signatur darauf dass er legastheniker ist.
     
  25. Das eine hat doch nichts mit dem anderen zu tun. Es hilft ihm sicherlich recht wenig, wenn sich Dritte die Seite ansehen und - da Unkenntnis von der Legasthenie - einfach sich schon aufgrund der Rechtschreibung nicht weiter den Inhalten widmen. Wäre doch schade. Und nicht jeder Besucher ist hier im Forum unterwegs und nicht mal jedem im Forum ist das bekannt. Warum auch? Geht mich nichts an und mir persönlich ist es egal. Aber das Netz ist bei solchen Dingen idR einfach sehr intolerant. Und abgesehen davon: Google findet meistens auch nur das, was die Leute eingeben. Um gefunden zu werden, müsste man also schon bei der Suche die Rechtschreibfehler berücksichtigen.
    Eine Hilfe ist es also sicherlich nicht, Sascha zu sagen, das sei schon völlig ok so wie es ist. Daher würde ich einfach mal Freunde darüber gucken lassen und kurz Korrektur lesen.

    @Sascha: Wenn du die Seite primär für dich und quasi als Tagebuch oder Archiv nutzen möchtest, ist das doch auch vollkommen ok. Dann brauchst du auch an der Struktur etc. nichts ändern oder SEO-Aspekte berücksichtigen.
     
  26. tom f

    tom f Ignoranten können nun ignorieren.

    ja - du hast recht, aber was hat das mit mir zu tun ?

    hier im forum steht das mit der legasthenie in der signatur - insofern kann das jeder wissen der hier einen seiner beiträge liest.

    ich habe auch nirgendwo geschrieben, dass man das bei der seite nicht andere verbessern lassen solle - sondern solche beiträge gemeint die sinngemäss sagen "du hättest da schon sorgfältiger sein sollen"

    kann er eben nicht weil es nicht geht.

    um mehr oder weniger geht es da nicht.
     
  27. Ah, ok. Da hatte ich das falsch aufgefasst. :nihao:
     
  28. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    Strato ist nicht optimal für Wordpress, gleiches gilt für die anderen grossen Massenhoster wie 1und1. Nebenbei ists auch noch ziemlich teuer.
    Du teilst Dir die Bandbreite mit zig anderen die auch auf dem Server liegen, Du hast nur begrenzten RAM zur Verfügung usw.

    Wordpress + Strato kann dazu führen dass die Seite erst mal 1 - 2 Sekunden braucht eh überhaupt was erscheint, vorher nur eine weisse Fläche.

    sobald Wordpress oder ein anderes CMS genutzt werden soll empfehle ich http://all-inkl.com/
     
  29. Bernie

    Bernie ||||||||||||||||||||||

    ich finde die Seite okay, würde aber lieber keine automatisch startende Musik haben (obwohl mir die gefällt, keine Frage).
    Stell dir mal vor, einer surft während der Arbeitszeit auf deine Seite und dann geht plötzlich die Musik an.
     
  30. DanReed

    DanReed ..

    Hallo Sascha, hatte gerade Lust, mal die Fehler auf Deiner Hauptpage zu beseitigen (und einige Formulierungen minimal zu verbessern). Verwende es oder nicht:

    Willkommen auf Raumwelle Musik, der Seite rund um Sascha Markmann und das Projekt Raumwelle.

    Biografie:

    Raumwelle, aka Sascha Markmann, beschäftigt sich schon seit langer Zeit mit der elektronischen Musik. Nach einer musikalischen Grundausbildung begann er mit 12 Jahren Keyboard zu spielen und entdeckte dabei seine Vorliebe für synthetische Klänge. Mit 14 Jahren kaufte er sich seinen ersten Expander der Firma Casio, um damit sein Spektrum zu erweitern.

    Nach einer Pause zwischen dem 14. und 18. Lebensjahr erwarb er eine Groovebox sowie einen Phrasen-Sampler, mit denen er dann auch unter dem Namen „Lostweb“ als Liveakt unterwegs war.

    Lostweb konnte schon damals einige Erfolge verbuchen. Zu den größten Auftritten gehörten sicherlich die Gigs im Bahnhof Langendreer in Bochum.

    Ein paar Jahre später, nach der Anschaffung von einigen neuen Geräten, hatte er dann die Nase voll vom Techno und orientierte sich mehr in den Bereich Pys Trance und Goa. Hier kam es dann auch zu einigen Veröffentlichungen bei kleineren Netlabels.

    Seit einiger Zeit erwachte in ihm wieder die alte Liebe zu den Ambiente Sounds, so dass das Projekt Raumwelle entstand. Von da an mischte er sich unter diesem Namen spacige Sounds mit Goa Elementen zusammen und blieb bislang seiner Linie treu.