Experimentierfeld

FOTOGRAF MARcX

FOTOGRAF MARcX

step by step sequencer
Am Anfang musste ich mir die Ohren zuhalten, aber dann wurde es gut. Mann muss bei dir nur durchhalten.
bin halt maurer und kein ohrenarzt... bei eintreffen gleich volles pfund... dann ist der feierabend nicht weit und auf dem turn werden spezialeinsätze nebenbei erledigt... spezial ist das neue normal... lach... nee hast recht, ich sollte da verkopfter rangehen auch wenns mir schwer fällt... @Martin Kraken hab grad noch n stückchen mitgeschnitten... hast bock partiell reinzuschauen?

DJ Frank.

sie rufen an, ich lege auf!


 
Zuletzt bearbeitet:
Martin Kraken

Martin Kraken

|||
bin halt maurer und kein ohrenarzt... bei eintreffen gleich volles pfund... dann ist der feierabend nicht weit und auf dem turn werden spezialeinsätze nebenbei erledigt... spezial ist das neue normal... lach... nee hast recht, ich sollte da verkopfter rangehen auch wenns mir schwer fällt... @Martin Kraken hab grad noch n stückchen mitgeschnitten... hast bock partiell reinzuschauen?

DJ Frank.

sie rufen an, ich lege auf!

Sorry, etwas spät. Arbeit, Arbeit, Arbeit, aber was soll man machen, irgendwer muss den Kaviar für die Kinder ja bezahlen. Ich höre es mir morgen ganz an, das sind ja immer Mammutwerke.
 
Martin Kraken

Martin Kraken

|||
bin halt maurer und kein ohrenarzt... bei eintreffen gleich volles pfund... dann ist der feierabend nicht weit und auf dem turn werden spezialeinsätze nebenbei erledigt... spezial ist das neue normal... lach... nee hast recht, ich sollte da verkopfter rangehen auch wenns mir schwer fällt... @Martin Kraken hab grad noch n stückchen mitgeschnitten... hast bock partiell reinzuschauen?

DJ Frank.

sie rufen an, ich lege auf!



Das erste sehr geil. Der Beat, der Bass, das Gequietsche und wie es immer mehr an Intensität zunimmt und dann wieder einfällt.

Das zweite auch sehr cool, ich habe mir vorgestellt ich wäre an einem Teich. Erst zirpt es, dann quaken die Frösche, macht einfach Spaß.
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
welche der beiden ist besser?
Ich hatte 3.
Die Aira ist am vielseitigsten und am leichtesten zu bedienen. Das liegt auch daran, dass man die Sound-Templates nicht groß editieren kann. Ich fand nur eine der Soundbänke brauchbar.

Die TB-03 ist die coolste, aber auch die teuerste. Sie hat (optional) einen vereinfachten Programmiermodus. Das interne Delay kann was. Die Distortion hat 3 Modi, einer ist brauchbar.

Die Berry ist die billigste. Klingt m.E. kaum nach dem Original. Die erste hab ich wegen der archaischen Programmierung wieder verscheuert. Aber irgendwie hab ich so 'ne Kiste vermisst und die 2. war wirklich günstig.
 
Martin Kraken

Martin Kraken

|||
Ich hatte 3.
Die Aira ist am vielseitigsten und am leichtesten zu bedienen. Das liegt auch daran, dass man die Sound-Templates nicht groß editieren kann. Ich fand nur eine der Soundbänke brauchbar.

Die TB-03 ist die coolste, aber auch die teuerste. Sie hat (optional) einen vereinfachten Programmiermodus. Das interne Delay kann was. Die Distortion hat 3 Modi, einer ist brauchbar.

Die Berry ist die billigste. Klingt m.E. kaum nach dem Original. Die erste hab ich wegen der archaischen Programmierung wieder verscheuert. Aber irgendwie hab ich so 'ne Kiste vermisst und die 2. war wirklich günstig.

Ich mag dieses Grün von der Roland Serie. Deswegen wollte ich mir immer mal alle drei Geräte kaufen, System 1, TB-03 und diese Drummaschine (welche war das nochmal?], aber dann denke ich immer, dass ich dafür gar kein Platz habe.
 
FOTOGRAF MARcX

FOTOGRAF MARcX

step by step sequencer
Das klingt ein wenig wie diese Silvesterknaller-Heuler, vor denen hatte ich als Kind immer Angst, weil die so unberechenbar sind.
pfeifer nimmste einfach in die hand und überspielst deine furcht durch fingespitzengefühl am objekt laut maurerlexikon... :D nur hinsetzen sollte man sich beim kennenlernen des dynamikumfangs anfangs nicht... trägheit ist dynamiks feind und es kann zu unfällen kommen... wenn du auch dynamisch bist dann kannste dem heuler den weg weisen und abstand nehmen bei bedarf... ...

:D ESP:DSCO:TEST:MV1:MS1:LIVEMIX :D

oOo
Anhang anzeigen spanische disco schnitt bea sinn_01.mp3
oOo​
 
Zuletzt bearbeitet:
Martin Kraken

Martin Kraken

|||
pfeifer nimmste einfach in die hand und überspielst deine furcht durch fingespitzengefühl am objekt laut maurerlexikon... :D nur hinsetzen sollte man sich beim kennenlernen des dynamikumfangs anfangs nicht... trägheit ist dynamiks feind und es kann zu unfällen kommen... wenn du auch dynamisch bist dann kannste dem heuler den weg weisen und abstand nehmen bei bedarf... ...

:D ESP:DSCO:TEST:MV1:MS1:LIVEMIX :D

oOo
Anhang anzeigen 100633
oOo​

Dein Output von tollem Zeug setzt mich ganz schön unter Druck. Leider mache ich im Moment nur so vor-vor-Produktionen, die ich dann bei Bedarf weiterverfolgen. Das meiste davon klingt auch wie ein Experiment (lach), deshalb dachte ich, ich zeige hier einfach mal sowas. Ich nehme das immer ziemlich raw auf, ohne jegliche Bearbeitung, denn es dient eigentlich nur für mich als Ideensammlung, aus der ich mich dann bei Anfrage bedienen kann. Das hier habe ich z.B. gestern gemacht:

https://soundcloud.com/ayak-krob/wagekeinenschritt2

Ist halt null mixing und auch die Vocals habe ich nicht bearbeitet (ist alles krumm und schief), glaube ist nicht mal reverb drauf, brauche ich auch nicht, ich singe das final ja sowieso nicht. So ein Lead-Projekt mache ich so in 2-3 Stunden und passe es dann an den Bedarf an. Also ich hoffe das ist wenigstens etwas "Experiment"-like, um hier sein zu dürfen. Gerne Ideen was man daraus machen kann, bitte nicht zu sehr meine Vocals nieder machen, da ich mich von meinem Trauma nie ein berühmter Sänger werden zu können, seit 20 Jahren nicht erholt habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
FOTOGRAF MARcX

FOTOGRAF MARcX

step by step sequencer
Dein Output von tollem Zeug setzt mich ganz schön unter Druck.
das is ansichtssache ob etwas toll ist, ich bin z.b. von den sachen von anderen immer mehr geflasht als von dingen von mir selbst... z.b. dein song! stimmlich ist der super ehrlich und das zeichnet ihn aus... besonders bei so 2/3 vom song ist mir das aufgefallen. und mixtechnisch hast du diese ehrlichkeit perfekt eingehüllt was die zweite tolle komponente ist... beim dritten punkt spreche ich nur für mich persönlich. den text finde ich auch absolut bewundernswert (wenn auch nicht mainstream o. vielleicht gerade deswegen) ehrlich zu dir selbst und dazu noch vor den ohren eines jeden der sich den track anhört. muss man erstmal machen und n ende mit weg sein... im verhältnis zu den letzten beiden die du hier gepostet hast finde ich diesen hier am besten... um längen besser sogar ... und um hier sein zu "dürfen" braucht es nicht mehr als dass du durch die digitale tür ins forum kommst würde ich behaupten.

hab n bissl mit dem roten synthesizer geübt insgesamt 3x 45min am stück versucht keine fehler zu machen und wenn dann durch die richtige reaktion abfangen und/oder kontern... falls du n bissl rohmaterial brauchst, kannst du gern haben um evtl. mit abstand an nen song ran zu gehen oder mit anderen augen vielleicht... 30min hab ich hier mal in ableton verwurstet und mit n paar hihats und ner kick verschandelt :D und dann hab ich das ganze durch n mixer gejagt inkl. peamps und mit adobe audition recordet. noch n paar plugins draufgeschmissen, abgeschmeckt und gerendert. fertsch. wenn du bock hast machen wir mal n kleines projekt zusammen? würde mich freuen. dein track is wirklich gut!
 
Martin Kraken

Martin Kraken

|||
das is ansichtssache ob etwas toll ist, ich bin z.b. von den sachen von anderen immer mehr geflasht als von dingen von mir selbst... z.b. dein song! stimmlich ist der super ehrlich und das zeichnet ihn aus... besonders bei so 2/3 vom song ist mir das aufgefallen. und mixtechnisch hast du diese ehrlichkeit perfekt eingehüllt was die zweite tolle komponente ist... beim dritten punkt spreche ich nur für mich persönlich. den text finde ich auch absolut bewundernswert (wenn auch nicht mainstream o. vielleicht gerade deswegen) ehrlich zu dir selbst und dazu noch vor den ohren eines jeden der sich den track anhört. muss man erstmal machen und n ende mit weg sein... im verhältnis zu den letzten beiden die du hier gepostet hast finde ich diesen hier am besten... um längen besser sogar ... und um hier sein zu "dürfen" braucht es nicht mehr als dass du durch die digitale tür ins forum kommst würde ich behaupten.

hab n bissl mit dem roten synthesizer geübt insgesamt 3x 45min am stück versucht keine fehler zu machen und wenn dann durch die richtige reaktion abfangen und/oder kontern... falls du n bissl rohmaterial brauchst, kannst du gern haben um evtl. mit abstand an nen song ran zu gehen oder mit anderen augen vielleicht... 30min hab ich hier mal in ableton verwurstet und mit n paar hihats und ner kick verschandelt :D und dann hab ich das ganze durch n mixer gejagt inkl. peamps und mit adobe audition recordet. noch n paar plugins draufgeschmissen, abgeschmeckt und gerendert. fertsch. wenn du bock hast machen wir mal n kleines projekt zusammen? würde mich freuen. dein track is wirklich gut!

Ich finde dein Zeug halt so cool, weil einfach so alles aus dir rauszuflutschen scheint. "Ich spiel mal schnell was ein" und dann klingt das auch noch zu 90% gut. Das ist irgendwie eine Kunst aus Erfahrung und aber auch musikalischem Gespür, wenn man während dem Spielen spürt wo es hingeht, das ist Jazzlike Oberspitze und komplett out of my range. Machst du auch manchmal Sachen, die du dann nicht nur als Experiment vermarktest? Ich kenne mich halt mir Electro null aus, wie da die Wege sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
FOTOGRAF MARcX

FOTOGRAF MARcX

step by step sequencer
um ganz ehrlich zu sein mach ich das noch nicht lange, anderthalb jahre vielleicht... ok, doch schon lange eigentlich.. könnte besser sein jedenfalls... ich mache einfach nur dinge die ich im echten leben nicht tun kann, einfach über die stränge schlagen halt... bin halt n freak in vielerlei hinsicht würde ich meinen... ich kenne mich mit elektro auch nicht aus, aber finde das schon immer am besten was die fülle und vielfalt von guten stücken angeht... is halt sehr abwechslungsreich und definiert jedes mal ne neue qualitätskategorie so dass nie was schlecht sein kann, nur anders.
hab wieder was gebastelt, sei geduldig mit dem wenn er dir nicht sofort zusagt... die letzten 17 oder 18 minuten liegt wieder n ungeschnittener synth zu grunde...


@Martin Kraken
 
Zuletzt bearbeitet:
Martin Kraken

Martin Kraken

|||
um ganz ehrlich zu sein mach ich das noch nicht lange, anderthalb jahre vielleicht... ok, doch schon lange eigentlich.. könnte besser sein jedenfalls... ich mache einfach nur dinge die ich im echten leben nicht tun kann, einfach über die stränge schlagen halt... bin halt n freak in vielerlei hinsicht würde ich meinen... ich kenne mich mit elektro auch nicht aus, aber finde das schon immer am besten was die fülle und vielfalt von guten stücken angeht... is halt sehr abwechslungsreich und definiert jedes mal ne neue qualitätskategorie so dass nie was schlecht sein kann, nur anders.
hab wieder was gebastelt, sei geduldig mit dem wenn er dir nicht sofort zusagt... die letzten 17 oder 18 minuten liegt wieder n ungeschnittener synth zu grunde...


@Martin Kraken

Habe gerade kein Kopfhörer, bin Zug, höre ich nachher. Das mit dem Electro-Zeug hier habe ich noch nicht rausbekommen, ich höre was und finde das gut, aber es scheint keinem sonst zu gefallen, dann sind da Tracks angekündigt mit "Mein neues Release bei Label XY und auch auf Vinyl" und ich denke einfach nur so "Warum? Was ist da dran jetzt besonders?".
 
Martin Kraken

Martin Kraken

|||
um ganz ehrlich zu sein mach ich das noch nicht lange, anderthalb jahre vielleicht... ok, doch schon lange eigentlich.. könnte besser sein jedenfalls... ich mache einfach nur dinge die ich im echten leben nicht tun kann, einfach über die stränge schlagen halt... bin halt n freak in vielerlei hinsicht würde ich meinen... ich kenne mich mit elektro auch nicht aus, aber finde das schon immer am besten was die fülle und vielfalt von guten stücken angeht... is halt sehr abwechslungsreich und definiert jedes mal ne neue qualitätskategorie so dass nie was schlecht sein kann, nur anders.
hab wieder was gebastelt, sei geduldig mit dem wenn er dir nicht sofort zusagt... die letzten 17 oder 18 minuten liegt wieder n ungeschnittener synth zu grunde...


@Martin Kraken
Der Anfang gefällt mir doch gut. Hast du mal überlegt einzelne Sounds in einen Beat zu gießen? Also zum Beispiel dieses Gurgeln ab Minute 21? Gut, dass ist dann nicht mehr experimentel, aber wäre vielleicht auch spannend.
 
FOTOGRAF MARcX

FOTOGRAF MARcX

step by step sequencer
einen Beat zu gießen
ja klar. is dann halt samplen ... was ich hier fabriziere is vielmehr ne reise durch hard und software und meine interpätation , quasi der erste eindruck , der erste blick... bestandsaufnahme sozusagen, die erste inventur halt. es dient mir als gedächtnisstütze und zum anderen ist es auch ein experiment, eigentlich in erster linie ein experiment ... das experiment: erfahrungswerte
muss nur n bissl ausm arsch kommen damit langsam ...
will das ja in gewisser weise ausübn dann als beitrag zum
finanzmittel generieren für täglich brot und andere vorzüge ...

wenn du dir was draus basteln magst ? bittesehr, tu es...! sag bescheid einfach...
 
Martin Kraken

Martin Kraken

|||
ja klar. is dann halt samplen ... was ich hier fabriziere is vielmehr ne reise durch hard und software und meine interpätation , quasi der erste eindruck , der erste blick... bestandsaufnahme sozusagen, die erste inventur halt. es dient mir als gedächtnisstütze und zum anderen ist es auch ein experiment, eigentlich in erster linie ein experiment ... das experiment: erfahrungswerte
muss nur n bissl ausm arsch kommen damit langsam ...
will das ja in gewisser weise ausübn dann als beitrag zum
finanzmittel generieren für täglich brot und andere vorzüge ...

wenn du dir was draus basteln magst ? bittesehr, tu es...! sag bescheid einfach...
Ich hoffe, du kannst noch all die goldenen Momente wieder zurückholen. Da ich ein Gehirn wie ein Sieb habe, muss ich gerade diese Momente schnell fixieren. Diese Elemente die einen Beat in Schwung bringen sind nicht immer einfach zu finden, jedenfalls für mich. Um mit Musik Geld zu verdienen braucht es leider mehr als nur gute Musik zu machen. So viele Faktoren, die man häufig selbst nicht unter Kontrolle hat. Ich bin zum Glück da beruflich abgesichert, Musik ist ein kann und nicht muss. Das hat Vorteile, aber auch Nachteile.
 
Zuletzt bearbeitet:
Volksz@hlung

Volksz@hlung

..
ich dacht' es ist ne gute Idee nen thread zu haben wo man einfach mal Ideen, Experimente, Soundfetzen posten kann - eher zur Kenntnisnahme für Interessierte als zur Kritisierung (es sei denn gewünscht)

z.B. sowas hier - ein Cwejman-S1 patch


play: https://www.dropbox.com/s/e8l9v08bd8ecrxa/Sprich-zu-mir_verdammt.mp3?dl=1

oder gar sowas für die etwas härter gesottenen unter uns

play: https://www.dropbox.com/s/i9pd42mi1t8sueo/wrzt_grrt2.mp3?dl=1
https://youtube.com/playlist?list=PLpRID4LYGBwFb2EFhEW6AHk4kMw8xvk1h
 
 


News

Oben