Experimentierfeld

ich dacht' es ist ne gute Idee nen thread zu haben wo man einfach mal Ideen, Experimente, Soundfetzen posten kann - eher zur Kenntnisnahme für Interessierte als zur Kritisierung (es sei denn gewünscht)

z.B. sowas hier - ein Cwejman-S1 patch


play: https://www.dropbox.com/s/e8l9v08bd8ecrxa/Sprich-zu-mir_verdammt.mp3?dl=1

oder gar sowas für die etwas härter gesottenen unter uns

play: https://www.dropbox.com/s/i9pd42mi1t8sueo/wrzt_grrt2.mp3?dl=1
 
Zuletzt bearbeitet:

Novex

||||||||||
So hier mal ein paar Experimente von mir .

1. Mutable Instruments Elements + MI Clouds + etwas Eventide Space


2. Mutable Instruments Braids + Doepfer A 143-9 für Filter FM des MI Ripples + Vermona Retubeverb + Eventide Timefactor


3. Mutable Instruments Elements + MI Clouds + etwas Eventide Space
 

Anhänge

Sonamu schrieb:
elektrosluch-->diverse Displays-->big sky-->el capistan


play: http://www.dropbox.com/s/0y37ghtrg6nujry/Display%20test.mp3?dl=1

elektrosluch-->Lenovo denkpad-->moonwind-->big sky


play: http://www.dropbox.com/s/dqvkpg80ukygtk7/Neue%20Verkn%C3%BCpfung.mp3?dl=1

wenn du Dateien aus der Dropbox verlinken willst musst am ende aus dl=0, dl=1 machen

Umlaute scheint er auch nicht zu mögen
 

øsic

|||||||||||
Ab wann ist es denn ein Experiment? Wenn ich jetzt die VCO, VCF, ADSR-VCA-kette nehme ist ja nur n stinknormaler Patch, wenn wir von Analog Modular ausgehen. Was aber nicht aus dem Thread hervorgeht.
Experimente können ja auch alles möglich an Sounds sein, die einer bestimmten experimentellen Bearbeitungtechnik unterworfen waren.
Re-Synthese z.b. wo z.b. Vocals 5 mal resynthtisiert sind um eben zu probieren was passiert.
Ansonsten wirds hier nur ein banaler Schnipselpool. Wenn dann müsste man dem Experimentelle bestimmten Regeln zuordnen.

Zum Beispiel könnte ich ja mit dem Patcher in FLStudio experimentelle Synthesizerkonstellationen basteln die nicht herkömmlich sind.
Z.b. Multi-Frequenzabhängige Modulation oder Arpeggiatorautomationen etc.
 
Moin!
Dachte mir, dass der MicrowaveXT mit FM+Sync+Waveshaping(Filter)+Ringmod+2x Sample&Hold (LFO) eigentlich alles an Board hätte um ähnliche Percussions zu machen wie mit einem West Coast System. Mich jetzt bitte nicht gleich fressen. Ich behaupte ja gar nicht, dass es klingt wie ein Buchla. Ich dachte nur der Ansatz könnte ähnlich sein. Zumindest hab ich mir ein Patch gebastelt, dass ständig mäandert und mir neue interessante Percussions liefert.

Hörprobe hier mit eine Prise ValhallaVintageVerb:

src: http://soundcloud.com/pocvecem/mwxt-buchlanesisch
 

øsic

|||||||||||
Titel: "abstrait"

Musikinstrument: individuelles Analog Modular System (E355, Nebulae)

Genre: Abstakt

Vorgeschichte:
Eine fehlgeschlagene Hypnose endet, außer Achtung des Hypnotiseurs, in einem phobisch-halluzinatorischen Zustand des Probanden, wobei dieser von unbekannten geisterhaften Gestalten "träumt" die sich im Raum umherbewegen und sich gelegentlich zu verstecken scheinen und wieder auftauchen.

http://www29.zippyshare.com/v/HfyExnku/file.html
 

banalytic

||||||||
øsic schrieb:
Eine fehlgeschlagene Hypnose endet, außer Achtung des Hypnotiseurs, in einem phobisch-halluzinatorischen Zustand des Probanden, wobei dieser von unbekannten geisterhaften Gestalten "träumt" die sich im Raum umherbewegen und sich gelegentlich zu verstecken scheinen und wieder auftauchen.
sehr schön!!! gute geschichte & sound der sie perfekt untermalt... :supi:
 


Neueste Beiträge

News

Oben