ext. Audio Interface

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von deeptune, 12. September 2006.

  1. deeptune

    deeptune bin angekommen

    Hallo zusammen,

    der Tag wird kommen und ich trenne mich von meiner reinen ATARI-Midi Sequenziererei - ein Audio fähiger PC muß ran (bzw. ist fast schon gekauft). Nun soll dieser auch professionell erklingen - da ich mit der Suchfunktion hier im Forum irgendwie auf Kriegsfuß stehe, hier die Frage:

    externes Audio Interface mit Midi-Schnittstelle:
    - welcher Hersteller bzw. welches Modell bietet für ~ 300 EU das annähernd beste Preis/Leistungsverhältnis? Was empfehlen hier die Freaks? USB o. Firewire und warum? (extern übrigens, weil flexibler und schnell auch mal an einen anderen Rechner angestöpselt)

    Eckdaten Hardware
    3,4GHZ PC / 800fsb / 2GB RAM /40+200GB HDD

    Software:
    WINXP
    warscheinlich wirds eines der neueren Cubase + Plugins (ggf. auch Softwaresynths - zu 90% aber Hardware-Knopfkisten)

    Studioumgebung und Anwendung:
    - 24Kanal / 4 Sub Mischpult (zZt. leider nur Behringer MX)
    - 4-5 HardwareSynths + Sampler
    - 1-2 Grooveboxen / Drumcomputer
    - 1x Mikrophon
    - 1x externer Compressor / 2x externer FX
    - Motu 8xMidi-In / 8xMidi-Out Midi Bahnhof

    Ich möchte zu 90% die Hardware über Midi mit dem PC/Cubase ansteuern und entsprechend die Audiospuren dann stück für Stück recorden. Ggf. auch etwas Softsynths einsetzen.
    Danach dann die Audiospuren nachbearbeiten (FX), routen, Mixdown und
    zu guter letzt Stereo Mastern.
    Da ich weiterhin aber auch mit dem Hardwaremischpult die Annehmlichkeiten des "haptischen" Routings usw. nutzen möchte, müßte das Audiointerface entsprechend auch mindestens 4x mono In, +4x Mono Out haben - besser mehr. Digitalschnittstelle ist ersteinmal nicht so wichtig - Hautpsache gute bis sehr gute Wandlerqualitäten sind vorhanden.

    ?

    T.
     
  2. "gute bis sehr gute Wandler"

    bezogen auf das Budget sollten erstmal die annehmbaren Wandler (und wichtig: die low jitter clock) eines Focusrite Saffire LE ausreichen!?!

    Die Saffire LE sollte zur Zeit bei den externen Budget-Modellen konkurrenzlos sein (meint jedenfalls das SOS ;-))

    EDIT: Ob du mit den Ausgaengen hinkommst, wess ich nicht (ich glaub das Ding hat Main Outs und Monitor Outs, je Stereo) - eventuell solltest du dir noch die anderen Saffire Modelle anschauen...
     
  3. Wiggum

    Wiggum Tach

    Bis 300Euro hast du nicht so eine große Auswahl. Da würde ich an deiner Stelle noch einmal drüber nachdenken... fürher oder später wird du dir eh was besseres hinstellen. (Glaube mir, ich spreche aus Erfahrung :twisted: )

    Soll es wirklich bis 300.- gehen, schau mal bei M-Audio oder E-MU. Die Focusrite kenne ich leider nicht.
     
  4. EinTon

    EinTon Tach

    @Thomas: Ist dein PC ein Laptop oder warum willst du unbedingt ein externes Interface?
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ähm, also ich dachte das sei eine der umworbensten Preisklassen:
    Firewire
    USB 200- 250€
    USB >250€

    Die klanglichen Unterschiede im Line Betrieb sind eher klein - und wenn ich aus der Budget-Höhe mal auf dein Studio schliesen darf - du wirst kaum eine andere Stelle finden an der du mehr Geld für weniger Klanggewinn versenken kannst als die "Wandler".
    Persönlich finde ich die obigen Interfaces einen etwas ungünstigen Kompromiss - für richtig ordentlich zu billig und für richtig billig zu teuer. Ich würde mir daher überlegen erstmal eine günstige Budget-Einsteckkarte zu holen (ESI Juli@ um 125€) und dann später in der Motu/RME-Klasse (um 800€) was ordentlich konstruiertes kaufen. Das hängt aber natürlich davon ab, wie wichtig dir die Transportabilität ist. Auf Dauer ist 'jedesmal die Studioverkabelung auseinanderreissen' auch nicht so wirklich toll.
     
  6. deeptune

    deeptune bin angekommen

    Hallo,

    der Rechner ist ein Desktop im Tower-Format. Externes wie gesagt deshalb, um ggf. auch mal per USB an einen Laptop andocken zu können.
    UND: interne Karten werden gerne mal durch das PC Innenleben "elektro-akustisch verschmutzt" - da ist extern auf jeden Fall besser.

    Vielleicht habe ich mich wegen der Wandler (unwissentlich) unklar ausgedrückt: Ich brauche keine Profiwandler und halte von dem (durchaus subjektiven) "High-End" Gerede weder im Produktionsbereich noch in der HiFi Branche etwas. Klar, hätte ich die Tausender rumfliegen, würde ich auch 1500,- für ne High-End Lösung ausgeben. Aber ich "produziere" elektronische Musik, da darfs auch gerne mal etwas "schmutzig" klingen. Aber eben so, dass es nicht wie gewollt, aber nicht gekonnt klingt - klar soweit?
    Aaalso: ne "Soundblaster-Lösung" bzw. Vergleichbares ist nicht angesagt. Aber JETZT gehts um min. 2x2 analoge Ins + 2x2 analoge outs, "brauchbare" -moderne Wandler mit hörbar besserem Ergebnis als die <120,-EU Klasse.
    Zur Not werden eben 400,- ausgegeben.

    T.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da sind in dieser Klasse interne und externe Wandler nicht prinzipiell besser oder schlechter sondern nur individuell. (Find ich übrigens wirklich erstaunlich, wie die das hinkriegen....)

    Soundblaster vs. 'Musikkarte' ist vor allem eine Treibersache. Um die diversen Audioquellen im Rechner mischen zu können muß der Treiber die Quellen resamplen (meist auf 48kHz), kann sie dann mischen und dann evtl. noch mal resamplen um sie wieder auf 44.1khz zu bekommen.
    Karten zum Musikmachen 'können' eben die Digitaldaten 1:1 vom Programm zum Wandler durchreichen, das ging Soundblaster & Co. bis vor kurzem ab. (Die neuste SB solls können, was jetzt aber keinesfalls eine Empfehlung sein soll.)
     
  9. MvKeinen

    MvKeinen Tach

    Edirol FA-66

    hab ich seit 4 Wochen. Keine Probleme. Leichte installation und nicht son stressiges Routing wie bei anderen Karten. Sound soweit ich das beurteilen kann für den Preis hervorragend.

    Gruß
     
  10. haesslich

    haesslich Tach

    kann man bei der kiste wählen, was auf den phones ausgang geht?
    und: kann man den phones ausgang (am gerät) seperat regeln?
     
  11. MvKeinen

    MvKeinen Tach

    Man hat einen Poti der in der gerasterten Mitteleinstellung das eingangs und das ausgangssignal mixt. Dreht man in nach rechts erhöt sich der Anteil des Eingangssignales, dreht man ihn nach Links erhöt sich der Anteil des Ausgangssignales. (oder umgekehrt)

    Mit dem Schalter "Softcontrol" kann man einstellen ob die Software den Signalfluss regelt oder nicht. Ist gut für Funktionsprüfung.

    Ja.
     
  12. haesslich

    haesslich Tach

    das mein ich nicht, sondern:
    die kiste hat doch 4 analoge ausgänge, also zwei stereo? kannst du wählen welches stereopaar auf den phones geht? oder liegt da immer ausgang1/2 oder so dran?

    und: ist der phones ausgang unabhängig von den line outs regelbar?
     
  13. MvKeinen

    MvKeinen Tach

    immer ausgang 1/2!
    isser
     
  14. haesslich

    haesslich Tach

    das ist ja doof :sad:
    also immer ausgang 1/2 auf den kopfhörern, bzw, das direct monitoring :sad:
    na immerhin. das sieht auf den bildern so unschlüssig aus, da steht nur "output" unter dem regler. hätte jetzt gedacht, der regelt phones und ausgang 1/2 zusammen.
     
  15. MvKeinen

    MvKeinen Tach

    Wartemal bevor du kaufst....! ich schau heut abend nochmal, zur Sicherheit. Ich habe meine Abhöre an den Phonesausgang angeschlossen gerade wegen dem Regler. Bin mir zwar fast sicher dass der Regler nicht den Normalen Ausgang regelt, aber bevor da ein blutiges Missverständnis entsteht..... :oops:
     
  16. haesslich

    haesslich Tach

    neee gekauft hätt ich sowieso noch nicht ;-)
    ich muss erst noch checken obs mac und pc treiber gibt, wg. computer neuanschaffung im oktober. d.h. kein kauf vor oktober ;-)
    aber wäre gut, wenn ich das sicher wüsste. ich brauch nämlich ein interface, mit dem ich mit traktor auflegen kann :)
     
  17. Wiggum

    Wiggum Tach

    Hmm... ich ziehe meine Aussage zurück. Hätte gar nicht gedacht, dass es da so viele Interfaces gibt. Vor zwei Jahren war zumindest der Firewire-Markt bis 300.- eher weniger gut bestückt, wenn ich mich recht entsinne!? Bin einfach nicht mehr auf dem Laufenden! :oops: Sorry...
     
  18. EinTon

    EinTon Tach

Diese Seite empfehlen