FOTO: Kamera Tech Talk - Beratung, Lösungen. Persönliches (Talk).

  • Themenstarter Moogulator
  • Datum Start
  • Schlagworte
    camera foto kamera
Soljanka

Soljanka

|||||||||||
G81 + 12-60 (unter 700 €) + 100-300 von Panasonic (ca. 550 €)
Damit hast du von 24mm bis 600mm alles abgedeckt. Ersatzweise kannst du auch das 100-400 von Panasonic nehmen. Kostet dann aber 1.400 €, ist schwerer und größer, macht aber auch bessere Bilder
Alternativ eine Panasonic oder Olympus mit dem 12-200 von Olympus. Dann bist du mit 24-400mm abgedeckt. Das Objektiv kostet unter 700 € neu.

Es geht schon viel und gerade mit MFT hat man bei längeren Zooms nicht 3 KG im Gepäck.
Sicher alles total richtig. Aber ich habe wirklich kein Interesse an einem Kamerasystem.
Eigentlich war ich vom Thema Kamera schon total weg, weil das iPhone so gute Fotos (in Relation, und für meine Zwecke) macht.

Ich habe auch noch eine Fuji X100f hier rumfliegen. Sehr geile Kamera aber aus eben diesem Grund kaum genutzt.
Eine DSLR mit Objektiven hatte ich auch schon. Wenig bis nie genutzt, weil zu umständlich.

Was mich an so einer Bridge jetzt angefixt hat, ist der relativ große Zoom, weil ich öfters in so einer Situation bin.

Insofern sind alle weiteren Tips zu einer Systemkamera im Bezug auf mich vergebene Liebesmüh.
Bitte um Verständnis und danke für weitere Tips zu den Bridges.

Wobei ich mir da eh ein eigenes Bild vor Ort machen werde. Und es ist auch nicht eilig.
 
rz70

rz70

öfters hier
@Soljanka
Ich hatte eigentlich nur deine These widerlegt, dass eine Systemkamera mit gleichem oder größerem Zoom teurer wie eine RX 10 IV ist. Der Rest ist mir ehrlich gesagt vollkommen egal. Jeder soll kaufen und machen was er will 😀.
 
Soljanka

Soljanka

|||||||||||
[…] dass eine Systemkamera mit gleichem oder größerem Zoom […]
Ok, dann habe ich im Bezug auf die Brennweiten vielleicht doch noch nicht alles gecheckt.
Denn 300 mm ist für mich erstmal weniger als 600 mm.

G81 + 12-60 (unter 700 €) + 100-300 von Panasonic (ca. 550 €)
Damit hast du von 24mm bis 600mm alles abgedeckt.
Die Sony hat ja ein 24-600 mm Objektiv (25facher Zoom)

Ist der Zoomfaktor bei deinen Beispielen anders zu berechnen?
 
rz70

rz70

öfters hier
Die Sony hat ja ein 24-600 mm Objektiv (25facher Zoom)

Ist der Zoomfaktor bei deinen Beispielen anders zu berechnen?
genau wie mein Beispiel 12-60 ist in Kleinbild 24-120mm und 100-300 ist 200-600 mm. D.h. die Panasonic hat dann auch 24mm - 600mm und ist damit exakt gleich zur RX 100 III und IV. Wenn man das 100-400 nimmt, dann hat man sogar 800mm.
 
Soljanka

Soljanka

|||||||||||
Wenn man das 100-400 nimmt, dann hat man sogar 800mm
Ist beim Objektiv aber dann auch schon beim Preis der Sony. Aber egal.
Ich schaue mir das vielleicht trotzdem mal an. Man soll ja niemals nie sagen.
Wenn, dann aber wahrscheinlich bei den Fujis. Die mag ich etwas lieber. Mit Panasonic habe ich aber auch nur gute Erfahrungen gemacht.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
@Soljanka
Hast du so ne RX10 mal in der Hand gehabt?
Das ist so ein 1,1kg Klumpen, weiß nicht ob ich den ständig in der Hand haben möchte.
Das kenne ich auch von meine FujiFilm X-S1 (wiegt auch fast 1kg), da hat mir mit der Zeit beim Fokusieren auch der Arm weg getan ;-) muss man erst trainieren, obwohl das Gewicht beim ruhig halten natürlich von Vorteil ist.
 
rz70

rz70

öfters hier
@Soljanka
Die Fujis sind APC Kameras, da sind die Objektive schon eine ganze Ecke größer und schwerer. Hab bei denen auf die schnelle nur ein 100-400 (entspricht 200-600mm) gefunden. Wiegt schlappe 1.375 KG und kostet 1.700 €.
Das ist halt der Vorteil von MFT. Noch ausreichend großer Sensor und annehmbares Gewicht. Das gilt definitiv auch für die RX10 iV, die sich das aber auch gut bezahlen lässt, bei kleinerem Sensor.
 
Shunt

Shunt

||||||||||
genau wie mein Beispiel 12-60 ist in Kleinbild 24-120mm und 100-300 ist 200-600 mm. D.h. die Panasonic hat dann auch 24mm - 600mm und ist damit exakt gleich zur RX 100 III und IV. Wenn man das 100-400 nimmt, dann hat man sogar 800mm.
Wenn man kein Problem damit hat, das Objektiv nach Bedarf hin und her zu wechseln!

Dann liefert MFT wohl eine bessere Bildqualität als der 1" der Sony RX10
Da das Objektiv der RX10 aber perfekt auf den Body hinentwickelt wurde, könnte es aber sein, dass die Unterschiede kleiner sind, als man annehmen könnte.

@rauschwerk
Wäre schade, deine Expertise war hier immer sehr hervorstechend. Schlaf mal ne Nacht drüber.
 
rz70

rz70

öfters hier
Ich hoffe mal, dass Panasonic seine Objektive auch für Ihre Bodies optimiert. Alleine der doppelte Stabilisator ist schon hervorragend (je nach Kamera). Aber hier gehts nicht darum die RX10 IV schlecht zu machen. Es ging ja nur darum, ob es sowas ähnliches für den Preis auch als Systemkamera gibt. Ob man gerne Objektive wechselt oder immer das gleiche verwenden will, ist halt eine Geschmacksache. Aber das ein Superzoom Objektiv immer ein Kompromiss ist, sollte einem klar sein. Bei einer Systemkamera oder DSLR hat man immer die Möglichkeit, auch eine kleine Festbrennweite zu installieren.
 
Soljanka

Soljanka

|||||||||||
Wenn man kein Problem damit hat, das Objektiv nach Bedarf hin und her zu wechseln!

Dann liefert MFT wohl eine bessere Bildqualität als der 1" der Sony RX10
Da das Objektiv der RX10 aber perfekt auf den Body hinentwickelt wurde, könnte es aber sein, dass die Unterschiede kleiner sind, als man annehmen könnte.
Das sind exakt die drei Punkte, die ich dann jetzt überlegen muss.
… und die die RX10 eben irgendwie interessant machen.

Die restlichen Bridges fallen – nach meinen bis jetzt gefundenen Informationen zur Qualität eigentlich schon fast raus.
Nicht, dass diese schlecht wären aber eben auch nicht so gut, wie die RX10. Man möge mir gerne widersprechen.
 
rz70

rz70

öfters hier
Also ich würde mich einfach bei flickr, etc. Fotos die mit den Kameras gemacht wurden, ansehen. Da kann man am besten sehen was eine Kamera mit einem guten Fotografen kann. Mit all den Kameras über die wir hier sprechen (MFT, APC oder SONY RX), kann man ohne Probleme hervorragende Fotos machen. Ich mach z.B. mittlerweile 90% der Fotos mit meinem iPhone und das reicht für A4 Ausdrucke in hervorragender Qualität absolut aus. Die Technik ist heute schon so gut, das es 90% der Leute fast egal ist. Und das Ende ist noch nicht erreicht.
 
Shunt

Shunt

||||||||||
Also ich würde mich einfach bei flickr, etc. Fotos die mit den Kameras gemacht wurden, ansehen. Da kann man am besten sehen was eine Kamera mit einem guten Fotografen kann. Mit all den Kameras über die wir hier sprechen (MFT, APC oder SONY RX), kann man ohne Probleme hervorragende Fotos machen. Ich mach z.B. mittlerweile 90% der Fotos mit meinem iPhone und das reicht für A4 Ausdrucke in hervorragender Qualität absolut aus. Die Technik ist heute schon so gut, das es 90% der Leute fast egal ist. Und das Ende ist noch nicht erreicht.
Gebe ich dir recht, nur wenn man wie @Soljanka Zoom, viel Zoom will, da ist das iPhone und auch alle anderen Smartphones am Ende.
Jeder muss sein Einsatzzweck hinterfragen, dann kommt man auch ans Ziel
 
Soljanka

Soljanka

|||||||||||
Gebe ich dir recht, nur wenn man wie @Soljanka Zoom, viel Zoom will, da ist das iPhone und auch alle anderen Smartphones am Ende.
Jeder muss sein Einsatzzweck hinterfragen, dann kommt man auch ans Ziel
Exakt.
Ich schrob ja bereits, dass ich ebenso eigentlich nur noch mit dem iPhone fotografiere.
Selbst die X100f bleibt liegen.

Ich hatte mit dem Thema Kamera eigentlich abgeschlossen.

Der Zoom (in Verbindung mit einer gewissen Handlichkeit und Qualität) hat mich jetzt wieder ins Spiel gebracht.
Bzw das hier angesprochene Thema Bridge-Cameras. Tja, jetzt habe ich den Salat.

Das mit Flickr ist eine gute Idee, werde ich mal reinschauen.
 
robworld

robworld

AmbientRocker
Das Thumbnail des Videos ist mal gleich Fake, rechts der Part ist niemals 100x... schau das Video, da siehst du was 100x ist... totaler Schrott / Pixelmatsch
Da kann ich auch ein 10x optischen Zoom nehmen und 10x reincroppen, dann kommt das da bei raus, was das S20 Ultra liefert
Ja klar, ist das in den Extremeinstellungen Pixelmatsch,
ist es aber am Ende auch bei Nikons P950, die ich mir aus Neugier mal geholt und schnell wieder zurück geschickt habe.

Nett , um mal zu sehen, was die Nachbarn im TV sehen... :schwachz:
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
genau wie mein Beispiel 12-60 ist in Kleinbild 24-120mm und 100-300 ist 200-600 mm. D.h. die Panasonic hat dann auch 24mm - 600mm und ist damit exakt gleich zur RX 100 III und IV. Wenn man das 100-400 nimmt, dann hat man sogar 800mm.
Naja, nicht genau gleich, man sollte immer auch die Lichtstärke der Objektive vergleichen.
 
Shunt

Shunt

||||||||||
Besteht hier überhaupt noch Interesse am Inhalt?
Da es Kaufberatung ist und vom TE gleich im ersten Posting akzeptiert wird: JA

Aber ich denke, keiner weiß was. Sony hat es mit Ankündigungen nicht so.

Ich weiß auch nix und wenn Sonyroumers nix weiß, weiß eigentlich keiner was.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Besteht hier überhaupt noch Interesse am Inhalt?
Sicher doch. Was den Bereich der Bridge-Kameras betrifft, so habe ich allerdings auch meine Zweifel, ob sich da noch etwas tut. Der engagierte Knipser nimmt sein Smartphone (hier gibt es ja nun auch Zoom/Tele und Pixel satt) und sonst kommen Kompaktkameras in die Einkaufstüte oder eben Systemkameras, je nach Lust/Laune/Geldbeutel.
 
Summa

Summa

hate is always foolish…and love, is always wise...
@Soljanka
Fehlt dir denn was an der RX10 IV, außer vielleicht 4k mit 50 oder 60fps? :wegrenn: Sony ist was die Kameramodelle betrifft ja eher evolutionär, wobei ich es ein wenig schade finde dass sie die ND Filter der ersten RX10 Modelle wieder rausgenommen haben.
 
Soljanka

Soljanka

|||||||||||
Fehlt dir denn was an der RX10 IV
Naja, irgendwas geht ja immer besser. Touchdisplay, Bedienung, ND-Filter etc. Und man kauft ja auch nicht gerne eine Kamera, wenn man weiß, dass demnächst ein neues Modell rauskommt. (was ich ja nicht weiß)

Aber egal, denn:
 
Soljanka

Soljanka

|||||||||||
Ich war gestern mal im Sauturn und habe Dinger in die Hand genommen.
Was soll ich sagen. So richtig sexy war keine der Kandidatinnen.
Am wenigsten unsexy war sicher die RX10. Aber so richtig überzeugt hat sie mich auch nicht.

Das Thema ist aber damit nicht durch.
Ich werde mich jetzt doch noch mal mit System und Objektiven beschäftigen.
Im Zweifel geht Qualität vor Bequemlichkeit.

Da ich ein Fuji-Fan bin fange ich genau da an.
Die haben ja auch ein 100-400 objektiv und zweierlei Telekonverter.
Da wäre dann noch die Wahl des Bodies.

Eine Andere Idee wäre eine Sony System und dann Objektive von Drittanbietern.
Wobei mir da schon wieder – gefühlt – zu viel Gehassel(blatt) ist mit verschiedenen Normen und Standards.

Glücklicherweise hat das alles den ganzen Winter über Zeit. Und die nehme ich mir.
Bei Interesse können wir uns hier gerne darüber austauschen.
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Da ich ein Fuji-Fan bin fange ich genau da an.
Das wäre dann APS-C vom Sensor her. Ich mag die alten Fuji-Sachen, also analog und manuell. Objektive konnten sie recht gut, schon damals.
Eine Andere Idee wäre eine Sony System und dann Objektive von Drittanbietern.
Auch nicht so schlimm. Den Sony-E Mount gibt es halt bei APS-C und Kleinbild, da muss man dann schon mal aufpassen. Auch nicht anders als bei Nikon-F (dort halt DX anstelle APS-C).
Für APS-C und Sony-E Mount gibt es recht interessante China-Linsen in günstig und manuell.
 
P

Pic

....
Hallo, benutzt von euch jemand ein Lavaliermikrofon an seiner Kamera? Brauche ich da irgendeine Art von Vorverstärker oder reicht eine 3,5 mm Klinkenbuchse an der Kamera?

Können Wireless-Lavaliermikrofon mit einem Klinkenstecker auch direkt mit einer Kamera verbunden werden (ohne Nutzung eines Wireless-Sender/Empfängers)?
 
 


News

Oben