Frage zum Doepfer A-190 MCVS MIDI-CV/Sync Interface

Sepp Ultura
Sepp Ultura
.
Hallo allerseits!

Ich hätt da ne kleine Frage. Ich hab mir ein Doepfer DIY kit geholt und mir ein Case gebastelt. Jetzt hab ich folgende Module:

- A-190 MCVS MIDI-CV/Sync Interface
- A-110 Standard VCO
- A-180 Multiples

Da ja der VCO ständig Audio von sich gibt, habe ich gedacht, ich könnte mal eine analoge Quelle verwenden und mir dann im Reaktor (NI) einen Amp mit Hüllkurve basteln und dann von da aus weiter gehn.

So weit so gut. Audio kommt raus, rein damit ins Ableton Live usw. Kein Problem. Nur wollte ich gerne tonal spielen können, krieg aber trotz A-190 genau eine Tonlage raus.

Ich hab einen MIDI track in Ableton Live mit einem External Instrument. Der empfängt MIDI vom M-Audio Oxygen V2 über USB. Raus ins A-190 geh ich dann wider über den Ausgang des Oxygen V2.

Die Gate LED leuchtet schön auf tastendruck. Nur wenn ich A-190 CV1 mit dem CV1 Eingang des VCO verbinde, springt der VCO zwar etwa 3 Oktaven rauf, damit bleibts aber. Tonal spielen kann ich vergessen, bleibt immer gleich.

Mach ich was falsch?

Übrigens: Ich geh vom VCO Output (spielt keine Rolle ob Saw, Spare, Tri oder Sin) direkt ins Audio-Interface.

Für ein paar Anregungen wär ich dankbar.

Liebe Grüsse
Matthias
 
Sepp Ultura
Sepp Ultura
.
Ja, hab ich. Ich hab mir extra den AD5 +5V Adapter dazu besorgt.
 
A
Anonymous
Guest
Lade Dir mal die Anleitung für das A-190 herunter (falls nicht schon geschehen) und führe nach einem Reset exakt das aus, was Herr Doepfer empfiehlt.
Es gibt z.B. einen Learn-Modus, mit dem Du die verarbeitbaren Noten festlegst. Es kann sein, dass das A-190 Noten empfängt, die es laut Einstellung nicht mehr in Steuerspannungen umsetzt. Das kann man aber parametrisieren..
 
Sepp Ultura
Sepp Ultura
.
OK, die ganze sache hat sich erledigt. Ich hab mal die Anschlüsse auf dem Busboard überprüft, alles rausgezogen und wider eingesteckt. Jetzt gehts. Die LEDs läuchten auch viel heller.

Danke auf alle Fälle!
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben