Fragen zu Yusynth

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Kraftwerk Fan, 9. April 2012.

  1. Hallo,
    ich hätte zwei Fragen zum Yusynth.
    1. Wenn man die Bilder von den PCBs öffnet sind die immer so groß,
    das kommt mir irgendwie viel zu groß vor, auf wie viel muss man die
    verkleinern das die Maße passen?( ich hoffe man versteht was ich meine.)

    2. Die module brauchen 15 Volt wie mache ich das am besten mit der Stromversorgung?
     
  2. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Hallo
    die PCBs sind 1:1. Wenn sie größer abgebildet werden, liegt das an Deinem Grafikprogramm.
    Mach mal einen Testausdruck. Ich hatte mir die PCBs aber immer nochmal selbst mit "Sprint-Layout" erstellt. Dazu habe ich einfach die YuSynth
    PCB als Bitmap-Hintergrund geladen und die neuen Leiterbahnen auf dem verlegt.

    Die Module brauchen nicht nur +15V sondern auch -15V, eine symmetrische Stromversorgung also.
    Da musst Du als erstes ein Netzteil bauen, am besten gleich eines, welches auch hochstabile +5 V liefert
    (oder kaufen natürlich)
     
  3. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Gibt's nicht auch "einfache" Steckernetzteile für diesen Zweck?


    Gruss
     
  4. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Nein. Man kann allerdings eine relativ einfache Netzteilschaltung selber bauen, und die aus einem Stecker(Tisch-)Netzteil versorgen. Das erspart einem die (meist leichtsinnige) Bastelei mit Netzspannung.
     
  5. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Ok, dachte nur, dass es möglichweise auch sowas für +/-15V gibt, so wie das von
    MFB, Doepfer und TipTop für das Eurorackmodular angeboten wird/wurde.


    Gruss
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da schon fast alles gesagt wurde hier nur ganz kurz,

    zu 1) das muss so ist 1:1
    zu 2, da gibt's nen anderen Thread hier https://www.sequencer.de/synthesizer/viewtopic.php?f=13&t=55509
    Nimm erstmal ein kleines billiges zum experimentieren, später kannste Dir dann immer noch was lineares Bauen ;-)

    3tens) die Modulhöhe der Yusynth sind 22.25cm bei 5.5cm Breite - also das gute Format -> kleinere Module bei weniger als +-15V sind für Mädchen ;-) *hehe*
     
  7. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Wenn man sich die Stromverkabelung zutraut, ist das eine gute Wahl.
     
  8. monoton

    monoton Tach

    Zu 1. noch.
    Nicht das Bild öffnen sondern die PDF. Die PDF nicht direkt im Browser ausdrucken sondern erst abspeichern und dann öffnen/drucken.


    Gruß Micha
     
  9. monoton

    monoton Tach


    Benutze ich auch für meine 24 Module von Yusynth.


    Gruß Micha
     
  10. Vielen Dank für die Antworten.

    Das mit den PCBs ist jetzt kein Problem mehr.

    Das mit dem Netzteil kommt mir noch ein bisschen Kompliziert vor
    aber wird schon irgendwie gehen.
     
  11. monoton

    monoton Tach


    Wieso kompliziert? Kaufen auspacken anschließen fertig.



    Gruß Micha
     
  12. Cyborg

    Cyborg bin angekommen

    Es gibt schon Steckernetzteile die symmetrische 15 V liefern. Ich weiß aber nicht was die taugen und welche Leistung sie verkraften.
    Neben den genannten bietet z.B. auch die US-Modularschmiede SYNTHESIZERS.COM sowas an
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Aber Vorsicht mit der Amperverteiung - das T-60C macht zwar 2A auf der +15V Rail, aber nur 0.6 A auf der -15V Rail.
    Das kleinere PD-2515 liefert nur +-15V (also keine 5V) dafür aber bei 25Watt je 1A pro Rail ....
    Bei meinen Modulen sind 2-3 von den PD-2515 bspw. sinniger
     
  14. a.xul

    a.xul Tach

    wo ist denn da der haken? scheint mir auf den ersten blick eine super loesung zu sein.
     
  15. monoton

    monoton Tach



    Ich bin jetzt bei +15V bei ca 450mA und bei -15Volt bei ca. 360mA.
    Da ist noch etwas platzt noch oben.


    Gruß Micha
     

Diese Seite empfehlen