Free SysEx Librarian im Browser - LASER Mammoth

  • Themenstarter solitud
  • Datum Start
  • Schlagworte
    librarian sysex
kris_

kris_

|
Ganz erstaunlich ist in jedem Fall das Menü meines K3, das anders funktioniert als es nach Bedienungsanleitung sollte:
FUNCTION: Hier sollte ich laut Bedienungsanleitung die Werte 1 bis 5 einstellen können. Ich kann aber die Werte 1 bis 6 einstellen.
EXCLUSIVE 1: Mögliche Werte sollen hier 0,1,2 und 3 sein. 3 würde exklusive Systemmeldungen erlauben. Das scheint mir nötig und sinnvoll, wenn man mit SysEx-Daten arbeiten möchte. ;-) . An meinem K3 habe ich aber nur die Auswahl zwischen 0 und 1.
EXCLUSIVE 2: Hier habe ich nur die Wahl zwischen 0 und 1, wo ich laut Handbuch zwischen Standard, Scope und Spillover wählen können sollte.

Hat mein Instrument einen Hau weg? Oder ich? Oder gab es ein OS-Update, das diese anderen Werte erklärt? Hat sonst jemand eine Idee?
Habs gerade mal ausprobiert mit der Webseite, mein K3M sendet brav 50 Patches ins Masterboard, wenn ich auf "Request Programs" der Internal Bank klicke.

EDIT MASTER:
Function (42) steht auf 5 (das schaltet die Sysex Messages ein) Ich kann auch nur 1 bis 5 einstellen.
Excl. 1 (44) steht auf 0, aber das ist glaube ich nur der Master/Slave mode, mit dem man Edits auf weitere K3s weiterverteilen kann. Schalt mal auf 0.
Excl. 2 (45) steht auf "Sc oP" (das ist der Scope Mode, aber irrelevant für den Sysex Transfer)

Es gibt wohl zwei verschiedene Firmware Versionen, aber ich kann nichts finden, dass das Gerät sich selber verrät. Die einen sind gelötet in 2 8K ERPOMS, der neuere hat wohl ein gesockeltes 32K EPROM, zumindest sind das die EPROM Images im Netz. Mal Function (42) auf 6 schalten?
 
kris_

kris_

|
Habs gerade mal ausprobiert mit der Webseite, mein K3M sendet brav 50 Patches ins Masterboard, wenn ich auf "Request Programs" der Internal Bank klicke.

EDIT MASTER:
Function (42) steht auf 5 (das schaltet die Sysex Messages ein) Ich kann auch nur 1 bis 5 einstellen.
Excl. 1 (44) steht auf 0, aber das ist glaube ich nur der Master/Slave mode, mit dem man Edits auf weitere K3s weiterverteilen kann. Schalt mal auf 0.
Excl. 2 (45) steht auf "Sc oP" (das ist der Scope Mode, aber irrelevant für den Sysex Transfer)

Es gibt wohl zwei verschiedene Firmware Versionen, aber ich kann nichts finden, dass das Gerät sich selber verrät. Die einen sind gelötet in 2 8K ERPOMS, der neuere hat wohl ein gesockeltes 32K EPROM, zumindest sind das die EPROM Images im Netz. Mal Function (42) auf 6 schalten?
Ah quatsch, habs gefunden. Ich habe hier ein K3 Handbuch (nicht K3M) als PDF, das Deine Werte erklärt.

Danach musst Du:
Function (42) auf 6
Excl. 1 (44) auf 0 (sonst sendet er automatisch irgendwelche Sysexes, wenn am Tone gedreht wird)
Excl. 2 (45) auf 0 (sonst sendet er unaufgefordert die Custom Waveform als Sysex)
 
Henk Reisen

Henk Reisen

Ist doch so. Oder?
Uff. Wie... wie hat du das denn jetzt bloß gefunden? Das Handbuch, das ich online gefunden habe, hat das nicht hergegeben. Vielen Dank! 👍
 
Henk Reisen

Henk Reisen

Ist doch so. Oder?
Das Handbuch, das ich online gefunden habe, hat das nicht hergegeben ...
... weil ich das Handbuch des K3m genutzt habe, wie ich inzwischen herausgefunden habe. Auf die Idee, auf den Titel zu schauen, bin ich nicht gekommen, nachdem der Dateilink das PDF als K3/k3m-Handbuch ausgegeben hat.

Leider klappt es trotzdem nicht. Ich werde nochmal ein bisschen weiter frickeln, ein anderes MIDI-Interface und andere Kabel probieren, um alle Eventualitäten auszuschließen, und das Ganze mal ein einem ungeraden Tag nach Vollmond bei Sonnenaufgang wiederholen. Oder so. ;-)
 
kris_

kris_

|
... weil ich das Handbuch des K3m genutzt habe, wie ich inzwischen herausgefunden habe. Auf die Idee, auf den Titel zu schauen, bin ich nicht gekommen, nachdem der Dateilink das PDF als K3/k3m-Handbuch ausgegeben hat.

Leider klappt es trotzdem nicht. Ich werde nochmal ein bisschen weiter frickeln, ein anderes MIDI-Interface und andere Kabel probieren, um alle Eventualitäten auszuschließen, und das Ganze mal ein einem ungeraden Tag nach Vollmond bei Sonnenaufgang wiederholen. Oder so. ;-)
Hm, schade, aber wir haben bisher auch nur bewiesen, dass der K3M geht. K3 hat noch keiner probiert.

Probier bei Gelegenheit mal mit Midi-Ox oder anderem Sysex Tool aus.

Wenn Du an den K3 sendest: F0 40 00 60 F7 müsstest Du eine Antwort bekommen: F0 40 00 61 F7
und wenn Du F0 40 00 01 00 01 00 F7 schickst, müsste eine ganze Menge Daten kommen (eine Bank)
Das wäre bei Midi Channel 1, übrigens.

Wenn das geht, liegt es irgendwie an Laser Mammoth/Browser. Wenn das nicht geht, Interface oder wahrscheinicher K3 Konfiguration.
 
Henk Reisen

Henk Reisen

Ist doch so. Oder?
Probier bei Gelegenheit mal mit Midi-Ox oder anderem Sysex Tool aus.

Wenn Du an den K3 sendest: F0 40 00 60 F7 müsstest Du eine Antwort bekommen: F0 40 00 61 F7
und wenn Du F0 40 00 01 00 01 00 F7 schickst, müsste eine ganze Menge Daten kommen (eine Bank)
Das wäre bei Midi Channel 1, übrigens.
Ich bin midimäßiger Vollidiot und bin froh, wenn ich es schaffe, dass Note-on- und -off-Befehle korrekt gesendet und empfangen werden. MIDI-OX habe ich sogar schon installiert, um die Patches von K3 und K5m zu backuppen, aber nicht einmal das habe ich bisher hinbekommen, weil ich schon an der Nomeklatur des Programms scheitere. Hey, dafür spiele ich ein wirklich gutes Rock'n'Roll-Piano und eine höllische Punk-Rock-Orgel.

Will sagen: Dass ich irgendwelche SysEx-Daten händisch versendet bekomme, ist sehr unwahrscheinlich. Ich probiere es, aber ich bin äußerst skeptisch, dass ich in diesem Szenario irgendwie von Nutzen sein kann.

So oder so, @kris_ : Danke für deine Hilfe hier und für deinen Einsatz für dieses tolle Projekt durch die Einbindung des K3(m)! Es ist etwas undankbar, dass der erste, der dann mit einem K3 um die Ecke kommt und das ganze testet, so ein MIDI-Doofie ist. :mrgreen:
 
kris_

kris_

|
Ich bin midimäßiger Vollidiot und bin froh, wenn ich es schaffe, dass Note-on- und -off-Befehle korrekt gesendet und empfangen werden. MIDI-OX habe ich sogar schon installiert, um die Patches von K3 und K5m zu backuppen, aber nicht einmal das habe ich bisher hinbekommen, weil ich schon an der Nomeklatur des Programms scheitere. Hey, dafür spiele ich ein wirklich gutes Rock'n'Roll-Piano und eine höllische Punk-Rock-Orgel.

Will sagen: Dass ich irgendwelche SysEx-Daten händisch versendet bekomme, ist sehr unwahrscheinlich. Ich probiere es, aber ich bin äußerst skeptisch, dass ich in diesem Szenario irgendwie von Nutzen sein kann.

So oder so, @kris_ : Danke für deine Hilfe hier und für deinen Einsatz für dieses tolle Projekt durch die Einbindung des K3(m)! Es ist etwas undankbar, dass der erste, der dann mit einem K3 um die Ecke kommt und das ganze testet, so ein MIDI-Doofie ist. :mrgreen:
Lol, gar nicht, Midi Ox ist Nerd Hardcode. Da stand ich ratlos davor und hab erstmal gebraucht. Aber hast Du mal geguckt, dass Dein MIDI Channel auf 1 ist?
 
Henk Reisen

Henk Reisen

Ist doch so. Oder?
Ha, ha, das beruhigt mich etwas. Aber mein Wissen über MIDI ist dennoch peinlich schlecht, wie lange ich schon damit arbeite.
Ja, den MIDI-Kanal habe ich gecheckt, der steht definitiv auf 1. Ich probiere es morgen einfach mit dem anderen Interface. Vielleicht ist ja dann schon alles gut.
 
solitud

solitud

|
Ich habe leider keinen K3 zum testen, aber möglicherweise spuckt die JavaScript Konsole eine sinnvolle Fehlermeldung heraus. Auf dem Mac kannst du die JavaScript Konsole im Chrome mit alt+cmd+j aufrufen.
 
solitud

solitud

|
Neues Profil bei F0F7:

DSI Tetra
Der hatte noch gefehlt von der Dave Smith 200x Serie.
 
solitud

solitud

|
Neues Profil bei F0F7:

Roland D-50
Das war fummelig. Es wird sowohl handshake als auch oneway transfer unterstützt. Programme können wie gewohnt direkt im Edit Buffer vorgehört werden.
Würde mich interessieren, ob es auch mit dem Boutique Roland D-05 funktioniert, wer das testen möchte.

 
binary tubes

binary tubes

|
Danke für diesen Wertvollen Hinweis. Den gerade mit dem MW und SysEx ist das mit dem Librarian, nicht so einfach.

...
Ich habe mir diesen SysEx Librarian, Du hast es mir im Microwave Thread vorgeschlagen, ausprobiert.


Grundsätzlich funktioniert er. Aber ich habe damit folgende Probleme.


Ich lade beispielsweise im "MASTERBOARD" meine Patches und erstelle Rechts eine "Neue Leere Bank"
Ich will vom "MASTERBOARD" einige Patches übernehmen, diese übertragen und weitere hinzufügen.


Ich habe im "MASTERBOARD" beim Microwave 32 Patches und in der "Neue Leere Bank", einen Leeren Patch.


Anfänglich lieft das gut, aber umso weiter man in Richtung des 32. Patches beim "MASTERBOARD" kommt, ist es dann unmöglich einen Patch von Links nach Rechts zu übertragen, wenn die "Neue Leere Bank" Rechts, noch wenig Einträge hat. Da einerseits Drag and Drop nicht geht und und auch kein Scrolling und da in der gleichen Höhe in der "MASTERBOARD" Liste, Rechts, Leere Felder fehlen.


Ich musste dann schon das Zoom des Browsers auf 33% stellen dasich noch etwas verschieben kommte aber irgendwann war Schluss. Ich habe eine Auflösung von 1920x1080 auf einem 13" Widescreen Moniotor (Laptop). Als Browser kommt SW Iron (Chrome ohne Google) in Betracht. Also nichts Exotisches.


Ich verstehe nicht warum Drag and Drop oder Scrollen nicht geht. Wenn das so ist wäre es nützlich, das man erkennt wie viele Patches es im Gerät gibt und die "Neue Leere Bank" die gleiche Anzahl mit Leeren Einträgen erstellt wird uns man die einfach von Links nach Rechts schieben kann, ala "Norton Commander oder "Win Commander" und wenn sich das nicht Automatisch in der Liste Oben einreicht, das man es dann Rechts händisch von unten nach oben schlichten kann.

---

Ein weiteres Problem ist, das man irgenwie einen Falschen Knopf im Browser drückt, die Seite wechselt und wenn man zurück drückt, ist in "Neue Leere Bank", leer.


Natürlich kann man jetzt von saven oder Handhabung und so reden. Aber solche Dinge passieren und ich stell mir die Frage, warum da nicht wie auf anderen Seiten, ein Dialog kommt, ob man die Seite wirklich verlassen möchte, da sie noch nicht gespeichert ist, oder es ein Autosave gibt?


Ist halt mühsam, wenn längere Arbeit, alles verschwunden ist. Also vielleicht finden sich da Lösungen.

---

Vielleicht mach ich auch in der Handhabung etwas falsch?

---


Vom Tranfer her lief es mit dem Microwave her, gut.


---


Danke jedenfalls für die Möglichkeit die Du hier anbietest, auch wenn es jetzt für mich nicht verwendbar ist.
 
solitud

solitud

|
Anfänglich lieft das gut, aber umso weiter man in Richtung des 32. Patches beim "MASTERBOARD" kommt, ist es dann unmöglich einen Patch von Links nach Rechts zu übertragen, wenn die "Neue Leere Bank" Rechts, noch wenig Einträge hat. Da einerseits Drag and Drop nicht geht und und auch kein Scrolling und da in der gleichen Höhe in der "MASTERBOARD" Liste, Rechts, Leere Felder fehlen.
Drag und Drop funktioniert, allerdings ist die Dropzone die helle Fläche der Liste und nicht der gesamte rechte Bereich. Das ist tatsächlich zu optimieren.
Unabhängiges scrollen der Listen geht zur Zeit auch noch nicht, man kann aber beim draggen mir dem Scrollrad der Maus jede Position der Liste erreichen.

Diese Probleme werde ich bald angehen, es wird ein kompakteres Layout geben.
Der beste Workaround zur Zeit sind die Keycommands:

Cursor up/down browst durch die Programme und sendet sie zum Edit Buffer.
Anstatt DragNDrop benutze die Space Taste um Programme zwischen den Listen zu verschieben!

Ein Dialog der fragt, ob man die Seite wirklich verlassen möchte ist eine gute Idee!

Danke für deinen Test und den umfangreichen Bericht.
 
paulmueck

paulmueck

..
Vielen Dank für die sehr detaillierte Beschreibung. Wäre natürlich schöner wen es ein direktes AS-1 Profil geben würde.
Ich hatte da schon mal angefangen aber nicht mehr weitergemacht.
Was mir helfen würde: kannst du einen SysEx Dump einer Bank direkt vom AS-1 ziehen, dass ich da mal reinsehen kann? Oder gibts die Factory sounds irgendwo zum download?
Kommt spät, hab's aber nicht vergessen.
Melde Dich, ob es das ist was Du brauchst.
 

Anhänge

binary tubes

binary tubes

|
Ich kann mich erinnern das, dass Scrollrad auch nicht ging. Ich werde das aber nochmals anschauen, weil ich da jetzt nicht sicher bin.

Und auch diese anderen Tipps.

Danke das Du Dir das anschauen willt. Ich gebe bescheid, wenn ich wieder am Gerät bin und Zeit habe.
 
solitud

solitud

|
Ich habe nun das Layout überarbeitet und damit wesentlich kompakter gemacht.
Masterboard und Clipboard lassen sich nun unabhängig scrollen. Die Aktionsschaltflächen und den Bankmanager kann man nun zeitgleich sehen und es gibt einen (ausblendbaren) MIDI Monitor. Das Layout passt sich an alle möglichen Bildschirmgrößen an. Was meint ihr?

Wenn irgendetwas komisch aussieht solltet ihr den Browsercache leeren.


71104-871b84497a7dacf1705703392cd99bac.jpg
 
solitud

solitud

|
Neues Profil:
Sequential Pro-3

Auch hier bräuchte ich jemanden zum testen, der einen Peo-3 hat, meldet euch.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben