Freeware Host

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Chrizz, 9. Mai 2009.

  1. Chrizz

    Chrizz -

    Hi,Ich suche einen Freeware VST Host, denn ich auch als PlugIn in meinen Sequencer laden kann. Sowas wäre sehr praktisch, um eine Instrument Library aufzustellen. Das Programm sollte es außerdem auch Standalone geben.

    @Moogulator: Wenn so ein thread schon existiert, bitte diesen löschen und mir einen Link schicken.

    Gruß
    Chrizz
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

  3. Wenn ich den Threadersteller richtig verstehe, wäre EnergyXT das ideale, wenn es jetzt (-und das soll es jetzt angeblich auch-) funktioniert.

    EnergyXT ist nicht per se Freeware, gibt es aber ab und zu fast umonst .... musste einfach mal in die aktuellen Producer-Mags guggen .....
     
  4. Der Acon Effect-Chainer funktioniert schon auch .... begeistert bin ich aber nicht ..... manche mag der einfach der nicht und erkennt sie nicht ....

    und ist meines Wissens nur für FX, nicht für Klangerzeuger.

    Diesen Effect Chainer benutze ab und an mal in Cubase SL3, wenn mir die fünf insert-slots zu wenig sind.
     
  5. Chrizz

    Chrizz -

    Das ist mir auch gerade aufgefallen....

    WAS SOLL ICH DENN DANN DAMIT?!

    :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D :D
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Einfach mal VST host googeln.Da gibs ein Programm was genauso heisst.Nehm es gerne für meinen Virus
     
  7. Chrizz

    Chrizz -

    VST Host?
    Das kriege ich nicht in meinen Sequencer rein.
    Geht das????
    Und wenn ja, wieeeeee??????
     
  8. GMX

    GMX -

    FruityLoops kann das: Es ist ein VST Host, läuft alleine und kann auch als VST-Plugin wieder (z.B. in Cubase) geladen werden.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    Nach wie vor ist Chainer dafür ideal, und zwar die kostenlose Demoversion. Ist als VST zu verwenden, aber auch als Stand Alone Programm, das als VST Host dient.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe das jetzt mal ausprobiert und leider stimmt das, also VSTi nutzen ist nicht, nur VST (DX-Plugins habe ich nur Synth1, von daher konnte ich das nicht testen). Zumindest kann man ja ein VSTi davor laden und dann nur die FX dann da reinladen, aber leider stimmt auch das nicht alle VST funktionieren, bzw. kann man die dann gar nicht erst laden und das geht dann ja schon mal gar nicht. Auch kann ich, zumindest bei mir in Tracktion, die VST welche sich dann innerhalb dieses Containers befinden nicht mehr automatisieren, worauf ich auch nicht verzichten will. Von daher fällt das Teil ja komplett weg. Schade eigentlich, weil es eben nichts kostet. :sad:
     
  11. Chrizz

    Chrizz -

    Ich mach es jetzt anders: Ich nehme VDumper und mache daraus schöne sf2 files, die ich dann in einen Sampler lade.
    2 Fragen zum Programm:
    1. Warum speichert der das nicht im sf2 sondern im vdc Format wenn ich Effekte einsetze oder kompliziertere Instrumente?
    2. Kann man das irgendwie komprimieren?
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

  13. Chrizz

    Chrizz -

    Nee, ich brauch einen Host den ich als Vst in meinen Sequencer laden kann, aber das ist jetzt schon nicht mehr das Problem.
     
  14. GMX

    GMX -

    Was ist denn dein Sequencer? Nur mal so gefragt ...
     
  15. Chrizz

    Chrizz -

    Samplitude 10 SE (War im Magazin drin und ist einfach zu bedienen)
     

Diese Seite empfehlen