FX von U-HE - Uhbik

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von Moogulator, 6. Januar 2009.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hmm.. Hast du die denn mal ausprobiert ? Ist ja irgendwie nicht wirklich was sooo spannendes dabei.
     
  3. Wieviel Plugins braucht der Mensch ?
     
  4. genug um den durchblick zu verlieren
     
  5. Zolo

    Zolo aktiviert

    3 Stück: eins für vorher, eins für nachher und natürlich noch eins für Mittendrinn!

    Werde die "Uhu's" mal antesten und bin gespannt ob innovation drinnen steckt ;-)
     
  6. fab

    fab -

    auf keinen fall zu viele. wenn ich ein neues ins programm nehme, fliegt regelmäßig etwas anderes (ähnliches) - so vorhanden - raus. dann hoffentlich erstmal controller zuweisung machen und speichern und aktive nutzungsentscheidung treffen.

    uhbik test geplant, aber derzeit aufgrund anderer prioritäten verschoben.
     
  7. Jens Groh

    Jens Groh aktiviert

    Das meiste dürfte für den Normalbedarf sein.
    Aber hör dir mal an, [was für krankes Zeug] man mit einem F-Shifter aus einer Handvoll Rauschimpulsen machen kann.

    Ich freue mich jedenfalls, dass die Idee, einen 50 Jahre alten Elektronik-Trick umzusetzen, allmählich in die Programmierszene einsickert. Fühle mich geehrt, denn Urs Heckmann hat es von mir. :)
    [​IMG]
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hi Jens.

    OT: irgendwie kommt mir der Pfad, der zu dem MP3 führt, bekannt vor. ;-) Ich war gestern mal wieder in Sachen Csound unterwegs, weil mir bei meiner finanziellen Lage wohl wieder nichts anderes übrigleibt, zumindest wenn ich nicht "Prosoniq morph" kaufen will. Mit PD komme ich leider überhaupt nicht klar, dann lieber per Text in Csound. Ich werde mir aber mal jetzt die Demo von Morph anschauen/anhören wie das bei meinem Drone-Kram klingt, na ja und dann werde ich mal mit Csound etwas rumwurschteln (müssen). Ich dachte wirklich ich müsste Csound NIE wieder anpacken, weil ich das so dermaßen satt habe.. :-x

    Zum Thema:
    Nur leider geht das für mich aus der Seite http://www.uhbik.com/ nicht hervor. Zu dem "Frequency Shifter" dort, den meinst du ja wohl. Da gibt es keinerlei nähere Informationen. Die Bildchen sind auch so dermaßen klein, das ich da nicht wirklich etwas erkennen kann. In der Demo die man sich da runterladen kann, ist auch nur der Installer, kein Pdf in dem man sich vorher mal etwas genauer informieren könnte. Ich bin also von vornherein gezwungen mir das erst einmal zu installieren und kann dann nur hoffen, das da ein PDF, oder was auch immer, drinsteckt was mir bez. der Plugins näher Informationen gibt. Finde ich, ehrlich gesagt, nicht so toll. Vielleicht bin ich aber auch mal wieder Blind und finde da nichts, kann ja alles sein.

    Egal, danke für das Diagramm, das hilft schon weiter, also wenn es sich dabei um den "Frequency Shifter" von der Site handelt. Blöd finde ich auch, dass, wenn man z.B. nur den haben will, gleich noch sieben andere Plungins mitkaufen muss. Das ist doch nun kein Hardware Multieffektgerät, die könnte man doch auch einzeln anbieten, oder ? Aber wirklich schlimm ist, dass man nicht auf die einzelnen Bildchen der Plugins klicken kann um sie mal in augenfreundlicher größe zu betrachten. Ne, das geht ja nicht, dafür muss man sich das schon installieren. Das verstehe ich wirklich nicht.
     
  9. fab

    fab -

  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Tausend Dank fab, also war ich doch mal wieder blind.

    Dann werde ich jetzt mal ein wenig schmökern.
     
  11. Jens Groh

    Jens Groh aktiviert

    Unter den softmodularen gibt es aber auch noch andere kostenlose Alternativen, die vielleicht nicht so nerdy sind: SonicBirth (Mac), SynthEdit Demo (PC). Oder zumindest preisgünstige wie Bidule (Mac & PC).

    Wie du damit "Morphing" bauen kannst, ist noch mal ne ganz andere Frage. Es gibt ja nirgendwo eine offizielle Definition. Aber das ist nur ein Vorteil, denn du kannst dann immer behaupten: Meine Lösung -- die ist es!

    Ob sich das Plugin so anhört wie meine Csound-Experimente, weiß ich nicht. Ich weiß nur von Urs persönlich, dass er mein "Kochrezept" mindestens für einen seiner Softsynths verwendet hat. Er sprach mich auf der Musikmesse 2007 darauf an und bedankte sich. Ich glaube nicht, dass er heute alles ganz anders macht.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bidule, ja das habe ich schon ewig nicht mehr angeschaut, bzw. bin ich bez. der Fortentwicklung da nicht auf dem laufenden, werde ich mir mal wieder anschauen. Danke für den Tipp. Synthedit, ja klar, aber ich habe da noch nichts in die Richtung "spectral morphing" gesehen, weil darum geht es mir, hatte ich klar sagen sollen, geht ja aus meinem vorherringen Post nicht so hervor. Meine halt wieder mal die Abteilung Phase Vocoder etc., aus Csound. Das wäre wirklich mal was für Synthedit, aber da kann man wohl lange drauf warten. Ich werde die Tage diesbezüglich mal wieder mit Csound rum wurschteln, mal sehen wie das dann klingt, habe damals ja nur ein wenig Resynthese damit gemacht. Ich muss aber erst einmal sehen, ob ich meine alten Csound Sachen wiederfinde, kann aber sein, dass ich die vor Wut komplett in die Tonne getreten habe.

    Manches ging da mit Csound auch nicht in Echtzeit, aber ein Paar Sachen schon. Man musste halt für die Paar Parameter die in Echtzeit beeinflussbar waren CC definieren, also modwheel zum verändern der Auslesegeschwindigkeit des "samples" bei der Resynthese etc.. Leider war das auch alles mehr eine Baustelle und zum Schluss hin bin ich da nicht mehr wirklich durchgestiegen. Na ja, ohne halbwegs vernünftig zu dokumentieren war das ja auch vorhersehbar. Nicht zu vergessen wäre ja auch noch, dass man sich außerhalb seines Seq./Host damit befindet, was nicht wirklich so prickelnd ist. Es gab mal so ein "Csound-VST", wo man halt Csound praktisch als Plugin hatte, das lief bei mir aber nie so richtig und man konnte auch nicht alles aus Csound benutzen, deshalb habe ich das irgendwann auch nicht mehr weiter verfolgt.

    Wie auch immer. Mal sehn was bei dem morphing mit Csound herauskommt. Werde aber wohl erst nächstes Wochenende damit anfangen.
     
  13. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    was für ne absolut grossartige qualität. hab nen ganz speziellen filterklang in audiounitform gesucht, und der runciter hat den glücklicherweise. der rest ist jedoch auch klasse, andere softwarefirmen würden die etwas aufblasen und einzeln für 100€ das stück verkaufen. uhbik kostet momentan 139,24€, hatte irgendwie in erinnerung das es mal knapp 200€ waren...
     
  14. stuartm

    stuartm musicus otiosus

    Es waren mal 200 Dollar, aber Urs verkauft immer noch zum "Einführungspreis" von 150 Dollar ;-)

    Um den Thread mal wieder aktuell zu halten:
    Mit dem letzten Update auf V1.1 ist Uhbik-G dazu gekommen:
    [​IMG]

    "Granular pitch shifter and vast audio mangling device. Tape stop effects, reversing effects, weird metallic drones from otherwise harmless material. Try on drum loops first."
     
  15. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Re:

    erstklassige plugins, bin auch drei tage nach dem kauf noch voll auf begeistert. :supi:

    besonders runciter hats mir angetan, obwohl der auf den ersten blick relativ spartanisch wirkt....
     

Diese Seite empfehlen