Geniale Improvisationskunst

Bluescreen
Bluescreen
....
Handarbeit am MEK Prototypen ;-)

normale Bohrung mit zugehöriger Schraube:

screw1.jpg


geringfügig missratene Bohrung (oben) mit zugehöriger Schraube:

screw2.jpg


Hat sogar die Messe überlebt ohne abzufallen ;-)
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Will ja wirklich nicht blöd machen, aber das bestätigt meine meine Meinung zur Verarbeitungsqualität von DS-Produkten.

Bin VS-Besitzer, das sollte schon als Aussage genügen..
 
Bluescreen
Bluescreen
....
Die Bilder sind von einem Prototypen. Da ist einiges dran handgebohrt, handgelötet und improvisiert.

Die Neugeräte, die ich habe, sind blitzsauber verarbeitet.
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Evtl. mittlerweile... unter SCI war der Murx jedoch grausam. Ist der Ruf mal ruiniert...
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Bluescreen schrieb:

ich seh da massig platz für eine weitere voiceplatine ;-) *hint*
ich würde gern einen MEK mit 4 stimmen sehen.. das wäre DER killaa..
vorallem in dem format.. denn das find ich :supi:

-->blog content ;-)
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Als polyfonen Synth find' ich den Evolver auch deutlich besser, von daher denk ich ernsthaft ueber die Rackversion nach...
 
Moogulator
Moogulator
Admin
naja rack und den kleinen ohne regler? das dürfte dann die unbedienbarste variante sein ,die man haben kann.. MEK oder PEK muss sein.. ich würde MEK und rack nehmen, schon weil sich das reimt ;-)
 
A
Anonymous
Guest
Allerdings kriegt man für den Preis auch direkt nen PEK.

Das is nur leider ein bißchen zu gross.

MEK + Rack finde ich extrem unpraktisch, nicht nur für Live.
Doppelte Verkabelung ist nich lustig.

Vielleicht kommt nächstes Jahr dann das PLEK (L für Light). :lol:
 
Noise-Generator
Noise-Generator
Preset-User
Ich finds doof das der kleine Taster nur monophon is, isser doch, ne?

Wenn ich Geld hätt würdich mir den (wenn er Poly wär) und nen Voyager holen, das wär bestimmt nen gutes Duo und sieht auch noch schick aus ;-)
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Moogulator schrieb:
naja rack und den kleinen ohne regler? das dürfte dann die unbedienbarste variante sein ,die man haben kann.. MEK oder PEK muss sein.. ich würde MEK und rack nehmen, schon weil sich das reimt ;-)

Wegen mir kannst du dir ja was mit Reglern holen, ich hab zum einen kein Platz fuer ein weiteres Keyboard und zum anderen reichen mir die vier Spiehilfen zum steuern der Sounds vollkommen aus, den Rest kann ich mit Editor Software regeln...
 
Bluescreen
Bluescreen
....
Polyphon und 3-Oktaven-Keyboard sind aber doch ein Widerspruch in sich. Wer will den sowas ausser Moogulator und Sonicwarrior ?
Richtig, niemand, deshalb wird's wohl auch keinen geben ;-)

DSI orientiert sich wohl vorwiegend am Ami-Markt, und da wird eher nach einem 8-stimmigen PEK gefragt. Aud die Idee, was polyphones mit 3 Oktaven-KB spielen zu wollen kommt da niemand.
 
Noise-Generator
Noise-Generator
Preset-User
Ich glaub das kamma sogar mit 3 Tasten...bin jetzt aber doch etwas verunsichert...
 
Moogulator
Moogulator
Admin
Bluescreen schrieb:
Polyphon und 3-Oktaven-Keyboard sind aber doch ein Widerspruch in sich. Wer will den sowas ausser Moogulator und Sonicwarrior ?
Richtig, niemand, deshalb wird's wohl auch keinen geben ;-)

DSI orientiert sich wohl vorwiegend am Ami-Markt, und da wird eher nach einem 8-stimmigen PEK gefragt. Aud die Idee, was polyphones mit 3 Oktaven-KB spielen zu wollen kommt da niemand.

ja, das ist klar.. amerikaner halt, synthesizer benutzt werden hier - die haben da zu viel katzendarm ;-)

8stimmig kann der MEK ja von mir aus auch sein ;-)
aber mit ein paar könnt man auch auskommen, muss nichtmal multimode haben..

ja: das macht sinn.. so ein riesenkeyboard ist eben nicht jedermanns sache.. auch wenn das ganze sicher kein gehör findet.. eher gibts wohl 2oktaven-version ,wie viele remote keyboards.. das find ICH wieder zu klein..
 
Noise-Generator
Noise-Generator
Preset-User
Ich find das Argument amerikanischer Markt en bissel dürftig. Okay, wir können ja jetzt aus der Diskussion ableiten das die Amis ancheinend 4 Oktaven benötigen um nen Akkord zu spielen aber was isdenn mit dem Voyager? Der hat doch 3 1/2 Oktaven und is für den amerikanischen Markt?

DAs heisst also man hat auf die Polyphonie des MEKs wegen eine halben Okatve verzichtet :cursor:
 
Moogulator
Moogulator
Admin
nenee, die amerkaner sind mehr als wir und kaufen auch besser.. das ist leider schon ein argument..

auch wenn elektronische musik sicher eher ein euro-ding ist..
(kann man heut natürlich nicht mehr SO behaupten) ;-)

aber ich bleib dabei: 3 oktaven können 4-8 stimmen gut vertragen.. siehe microkorg, der microx hat noch mehr und hat nur 2 oktaven ;-)
 
Bluescreen
Bluescreen
....
Noise-Generator schrieb:
Ich find das Argument amerikanischer Markt en bissel dürftig.

Ich hab nicht argumentiert, sondern ein Faktum gelistet.

Okay, wir können ja jetzt aus der Diskussion ableiten das die Amis ancheinend 4 Oktaven benötigen um nen Akkord zu spielen aber was isdenn mit dem Voyager? Der hat doch 3 1/2 Oktaven und is für den amerikanischen Markt?

DAs heisst also man hat auf die Polyphonie des MEKs wegen eine halben Okatve verzichtet :cursor:

Ist der Voyager polyphon ?
 
Ermac
Ermac
...
Die Amis scheinen uns dann doch etwas vorraus zu sein! Ich empfinde einen polyphonen Synthesizer mit weniger als vier Oktaven beinahe als verfassungswiedrig! Natürlich kann man auf drei Oktaven einen Akkord spielen, aber spiel mal einen schönen tiefen Ton und zwei Okten drüber eine Melodie! Das geht dann selbst bei vier Oktaven nicht mehr in jeder Tonart.
 
Jörg
Jörg
|||||||||||
Hat alles so sein für und wider.
Ich bin auch froh, jetzt ein 76er Keyboard am Start zu haben. :)
NUR 76er wär aber doof. ;-)
 
Moogulator
Moogulator
Admin
setz die ganzen remotes dagegen, den microx, alles was mehr als 1 stimme hat.. microkorg.. g2 , nordmodular..
 
A
Anonymous
Guest
Phelios schrieb:
Natürlich kann man auf drei Oktaven einen Akkord spielen

Ich weiss nicht, was Ihr Euch so aufregt, den normalen PEK würde es dann jawohl weiter geben. :P

Und ich hab genug andere grosse Tasten.

Aber so ein 3 Oktaven PEK wär halt schön kompakt zum mitnehmen und so und auf dem Keyboardständer passt auch noch was daneben (z.B. nen Drumcomputer oder sowas wie die XL-7).
 
Moogulator
Moogulator
Admin
es gibt eigentlich NUR teile mit 5 okt. f+r live wünsch ich mir immernoch was polyphones, was man auch trasportieren kann ohne ballast.. zumindest live ist das wichtig.. ;-)

imho geht das zzt nur durch MEK + rack = 5 stimmen.
und das ist ja wieder unpraktisch: audio zusammenmischen und mit schleppen etc.. also den live/kompakt vorteil wieder verspielt.. das ist das dumme daran..
 
Bluescreen
Bluescreen
....
Moogulator schrieb:
f+r live wünsch ich mir immernoch was polyphones, was man auch trasportieren kann ohne ballast..

Da gibt's zur Zeit nur den Virus Indigo. Ist zwar nix besonderes, geht aber doch auch ;-)

imho geht das zzt nur durch MEK + rack = 5 stimmen.
und das ist ja wieder unpraktisch: audio zusammenmischen und mit schleppen etc..

Audio zusammenmischen ist ja eher problemlos, 2*Midi und 2*Audio vom MEK zum PER, letzterer mischt das dann.
Ich fürchte, dass es definitiv keinen mehrstimmigen MEK geben wird. Es wäre ja nicht mit einer Platine getan, OS und UI des MEK sind nicht für Multimode, nach dem dann mit Sicherheit wieder einige krähen würden, vorgesehen.
 
EinTon
EinTon
|
Phelios schrieb:
Die Amis scheinen uns dann doch etwas vorraus zu sein! Ich empfinde einen polyphonen Synthesizer mit weniger als vier Oktaven beinahe als verfassungswiedrig! Natürlich kann man auf drei Oktaven einen Akkord spielen, aber spiel mal einen schönen tiefen Ton und zwei Okten drüber eine Melodie! Das geht dann selbst bei vier Oktaven nicht mehr in jeder Tonart.

Du spielst ja auch!

Ich sehe das i. Ü. ähnlich, aber wer nur Sequenzen abdrücken will braucht das halt nicht - da reichen im Grunde sogar 2 Tasten: für Start und Stop eben! :fawk:
 

Similar threads

 


News

Oben