Getränke im Studio?

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Chrizz, 19. Dezember 2008.

  1. Chrizz

    Chrizz -

    Was trinkt ihr so im Studio?
    Wäre mal sehr interresant, das zu erfahren.
    Tee, Bier, Wasser?

    Gruß
    Chrizz
     
  2. Bluescreen

    Bluescreen engagiert

    Kaffee natürlich, was sonst ?
     
  3. Q960

    Q960 aktiviert

    Nur Hochprozentiges, natürlich nur zum Reinigen der Geräte!
     
  4. Jörg

    Jörg |

    Eigentlich nur Wasser.
    Zum Kaffee gehört eine Zeitung und kein Keyboard. ;-)
    Bier trinke ich zwar gerne, aber nicht beim Musikmachen, Alkohol ist der Kreativität abträglich.
     
  5. Kaffee, der paßt eigentlich gut zu jeder Lebenslage :roll:
    ...ansonsten auch ganz gerne Yogi Tee und Wasser.
     
  6. Rastkovic

    Rastkovic Pleasure to Kill

    Wein und Kaffee. Wenn dann meistens vor dem eigentlichen Musikmachen, während des Musikmachens hab ich keine Zeit dafür... ;-)
     
  7. toxictobi

    toxictobi aktiviert

  8. kobayashi

    kobayashi aktiviert

    absinthe gold aus der tschechei - der einzig wahre

    kaffee

    wasser

    vodka.pl

    red bull in rauhen mengen
     
  9. Weissen Spritzer
    Sekt
    Bier
    Wasser bzw. Hollundersaft
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Was ich trinke ? Ist ja lustig, was kommt den als nächstes ? Was für einen Arbeitsstuhl habt ich, oder welche Bilder an der Wand, was für ein Teppich habt ihr da liegen und was liegt da so an Lesestoff herum ?

    Na gut:

    Trinken:
    Ich trinke alles was ich halt trinken mag, je nachdem wonach mir gerade ist.

    Arbeitsstuhl:
    Einer mit Rollen, aber ohne Armlehnen.

    Bilder:
    Stehe da mehr so auf Kinoplakate. Da hängt an der einen Wand The Sixth Sense und an der anderen Butterfly Effect.

    Teppich:
    Zwei falsche Perser.

    Lesestoff:
    Von Crichton - Beute und von Braun - Aromaster Plus KF 410. Und natürlich diverse kleine Notizzettel, für die ich mir bald mal so einen "Spiess" besorge. http://www.edelstahl-in-bestform.de/sho ... enbon.html Sollte dann eigentlich für eine ordentlich Platzersparnis sorgen.
     
  11. Chrizz

    Chrizz -

    Schöne Idee! :lol: :lol:
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ist doch gut so, oder ? Gleich mal ein bissel mehr, also in einem Abwasch sozusagen. Weil so brauchen wir dann nicht für jede geistreiche Frage dieser Art einen eigenen Thread. :D
     
  13. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Trinken:
    bier, wasser, kaffee, multivitaminsaft

    Arbeitsstuhl:
    mit rollen, hoher rueckenlehne und armlehnen

    Bilder:
    ein dalek-, ein blade-runner und ein altes vintage star-wars poster

    Teppich:
    so eine art grosser fussabstreifer mit gummierung unter dem sessel. ansonsten parkett.

    Lesestoff:
    gebrauchsanweisungen, synthesizer-magazin, william-gibson romane

    Unbenutztes Ziermoebel:
    einen home-trainer
     
  14. Zolo

    Zolo aktiviert

    Hab bestimmt 8 Jahre lang Red Bull in unmengen dazu gesoffen (3 Stück täglich). Nu bin seit fast nem Jahr Clean und muss sagen: war schweren als mitm Rauchen aufzuhöhren :meise:
    Alkohol ging seltsamerweise noch nie bei mir beim Mukken. Ist zwar die erste halbe Stunde ganz lustig aber dann ist die Konzentration weg für die nächsten 10 Stunden :dunno:

    Also sitz ich hier mittlerweile mit nem Kasten stillem Wasser und frag mich ob mich ob ich überhaupt noch Authentisch sein kann... so ohne Zigarretten, Drogen, Alk und Koffein :fawk:


    PS: Hat wer selbst gemalte Bilder hängen ?
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    @ snowcrash OT:

    Na da hast du mich ja auf eine Idee gebracht. Ich werde im Urlaub mal wieder Die Neuromancer-Trilogie lesen. Virtuelles Licht, Idoru und Futurematic waren irgendwie nicht mein Fall, muss ich wohl nochmal lesen.

    Cyberspace hatte ich eigentlich immer mit in der Tasche, um so in der Bahn ab und an ein Paar Seiten zu lese, das funktioniert aber bei mir nicht. Ich muss das schon in ein Paar Tagen hintereinander durchlesen, sonst vergesse ich die Hälfte und kann dann wieder von Vorne anfangen.
     
  16. Im Studio natürlich nur Rotwein :)
     
  17. nett ;-) !

    trinken:
    eichener pils, caro kaffee, kamillentee
    also, ich kann mit ein paar bierchen intus noch sehr kreativ sein. ist für mich sogar sehr hilfreich, denn leicht angetitscht kann ich besser irgendwelchen driss abschalten. bei einigen tracks frag ich mich allerdings bis heute, wie ich "das" gemacht habe. für "bestimmte" sounds muss man wohl einfach völlig zugedröhnt sein

    stuhl:
    ein ultrabequemer drehsessel aus der ddr, hab ich 2001 als ebay-anfänger für 5marknochwas ersteigert, der liebe alte herr aus der zone hat extra eine holzkiste gezimmert, wo das dinge reinpasste. weiss nicht mehr, welches unternehmen damals solche kisten überhaupt transportiert hat. aber dafür wird er unmengen bezahlt haben. ich denke heut noch daran, wie diese riesenkiste vor meiner tür stand. der sessel ist immernoch super! nur: die katze fräst ihn langsam aber sicher von unten her ab...

    bilder:
    im küchenstudio nur konzertplakate und eine wand voll postkarten und fotos. mein leben, sozusagen...
    ich male auch selber, die hängen aber drüben im anderen zimmer...

    teppich:
    son dicker fusselteppichläufer. unter mir ist der keller. mit kalte fies is nich jut synthen...

    lesen:
    intro, groove, titanic. alles andere aus dem radio.
     
  18. Happy

    Happy -

    Trinken: Apfelschorle, Kaffee, selten Pernod mit Coka

    Stuhl: Highend-Bürostuhl von "Individualität für Millionen"

    Bilder: kommen noch (wahrscheinlich schöne alte Poster) - wohne hier noch nicht so lange - braucht alles viiiel Zeit

    Teppich: grauer Velourteppichboden mit Fussbodenheizung drunter - schön warm

    Lesen: das Forum im Netz, Synth-Magazin

    Wandverkleidung: Rauhfaser vanillegelb

    Aussicht: grosses Dreiecksfenster - viel Licht - etwas Landschaft

    Beleuchtung: siehe Bürostuhl ("Individualität für Millionen")
     
  19. ...mal um-sehen...

    ...cappuccino- und café-Tassen...Wasser, un pocco frizzante (sieht man, glaube ich, sogar auf den Gear-Bildern ;-) )...

    ...einen IKEA-Bürostuhl mit Polstern (nach 15 Jahren auf so einem Design-Holz-Teil eine echte Wohltat!), Rollen und Armlehnen(!!)...

    ...grob überschlagen knapp 200qm weisse Wand (durchbrochen von den Fenstern) + 1/2qm mit Photos der kleinen Monster - im Moment auf, im und unter Wasser...

    ...Parkettboden...

    ...Lesestoff - auf diversen Monitoren...

    ...unbenutztes Möbel: das vor Jahrzehnten erste selbstgekaufte, supergemütliche, letztes Jahr extra-neu-bezogene Lieblingssofa für gute Ideen und nette Freunde...eines eher Mangelware :cool:

    ...Aussicht - wie es sich für Abgeschiedenheit geziemt - durch alle Fenster auf mehrere Reihen roher, gelber Sandstein-Quader (2m*1m*1m) des Lichtschachts, und oben ein bisserl Himmel...
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Kommt weniger auf die Studio-Location an, sondern eher auf das, was da passiert.

    Arbeit: No beer, no drugs.

    Sessions: Beer, drugs :D

    Standardgetränk: Wasser (Typ Volvic) mit einem Spritzer Zitronensaft. Gelegentlich auch mal ein Cola oder Mezzomix. Im Sommer mit Eiswürfeln.

    Kaffee: Nein, der ist bis 10 Uhr vormittags längst durch und Musikaufnahmen fangen hier nur selten sehr früh an.

    Arbeitsstuhl: Mit Rollen, keine Armlehnen.

    Bilder: LA Stadtplan, Strandbild, Isabella Rossellini (aus Blue Velvet), eins von meiner Frau (man beachte die Reihenfolge), Santa Monica, Indian Valley (bei Palm Springs), Metropolis, Collage mit Live Bildern von all meinen Bands der letzten Jahre.

    Teppich: Holzdielen (aufgearbeitet, Altbau Jahrgang 189:cool:.

    Lesestoff: Archiv mit Bedienungsanleitungen, Pilates Workout von Brooke Siler, Industrial Light & Music Buch, Musikinstrumente der Welt (Orbis Verlag), Die letzten Rätsel dieser Welt (Francis Hitching Verlag), Gravikords Whirlies & Pyrophones, sowie zahllose Vintage Synth Bücher und all sowas.
     
  21. jo,da muß ich doch auch mal.

    getränke: Bier(aber bitte kein becks gold oder so was mit fruchtsaft drin und schon garnicht kölsch),Cola whiskey oder auch ohne cola(aber auch wieder bitte kein jacky bevorzugt ist der jim beam rye http://www.spirituosen-superbillig.com/s01.php?shopid=s01&cur=eur&sp=de&ag=1&pp=aa&bnr=1117090 oder black bush http://www.spirituosen-superbillig.com/s01.php?shopid=s01&cur=eur&sp=de&ag=1&pp=aa&bnr=2250023 und zur not geht auch ein einfacher jim beam, kaffee,bionade,apfelsaft schorle und eistee von lipton oder pfanner.

    stuhl: 2x 70er jahre stühle mit so edler holzverschahlung und chrom drehbar auf rollen. die habe ich mal in karlsruhe aus einem riesigen container gezogen als da web.de von dem alten pfaff gebäude (die haben da mal echt das ganze gebäude entsorgt mega viele alte rechner mit band usw. am tag waren das so 2 container wo man eine zwei zimmer wohnung hätte reinbauen können. und das 2 wochen lang)ausgezogen ist.da habe ich auch die studio tische her 3 so großraum büro tische und eine 3cm dicke presspahn platte so 3,5m x 1,50. die sieht jetzt aber doch auch ganz manierlich aus mit den ganzen tags und verewigungen mit edding usw.das war vor so 8-9 jahren und hat perfect zu meinen studio wachstum gepasst.

    wand:raufasser eine seite (die größte)nato grün"das war ein akt die farbe zu treffen".die anderen in weiß. alle wände sind behangen mit bildern. die meistens von mir stammen oder escher.dann ist da noch ein stück camostoff 2,5 x 1m hinter dem mixer ,den mir ein leider durch H vestorbener freund schenckte als wir zusammen konsumierten und darüber und darauf hängen lauter erinnerungen von früher wie flyer aus der heilbronner underground scene um 94-97,graffitis aus der zeit, alte slipmats,fotos,spiral tribe cover usw.
    dann gibts noch verteilt im raum plackate von festivals wo ich war und gut fand.

    decke:holz weiß

    fenster: ein dachfenster das klemmt und ein fenster mit blick zu den garagen das aber mit equipment zugestellt ist und man gerade so mal kippen kann

    boden: dunkler teppich der aber bald erneuert wird.

    lesen: zurzeit liegen jede mänge schaltpläne und kartons mit bauteilen test plaienen usw. rum.
    diese wohnung ist einfach zu klein!

    aber da ich jetzt eh vater werde müßen wir uns sowiso nach einer größeren umschauen.
    oder einen externen raum fürs studio und werkstadt wenn man das so nennen kann.aber diese wohnung ist echt mal richtig geil mit der fussbodenheizung dem geilen bad das viele glaß und der fetten küche. was solls die kunst geht vor.....
     
  22. wasser, kaffeee, bier, wein, auch manchmal nen schnaps aber nicht wenn ich alleine arbeite
    das sind so die sachen die ich auch ausserhalb des studios trink
     

Diese Seite empfehlen