Gibt es einen quantiser der ganze octaven pitcht?

citric acid

|||||||||||||
Ich weiss , es ist eine ungewöhnliche frage.
Suche einen quantiser der zb ein cv gate in 1-2 octaven runter transponiert, gibt es sowas?
 

Morbid

|||||
Beim Penrose Quantizer kann man das einstellen, also einfach nur eine Note auswählen.
Wenn das immer nur der gleiche wert ist könntest du auch einfach ein offset dazu mischen, z.B. mit dem 185-2.
Ich hoffe aber das ich dich richtig verstanden hab, auch wegen dem "Gate" Quantisieren.
 
C

changeling

Guest
Meinst Du sowas was der Trans Europa von Frequency Central macht? (Nennt sich da aber "CV controlled octave switching"):
http://www.frequencycentral.co.uk/?page_id=1311

Gibt's auch als DIY Version.

Wenn es immer nur dieselbe Note in verschiedenen Oktavenpositionen sein soll macht das jeder Quantizer mit auswählbaren Noten wie Penrose, ADDAC207, μScale, Tame Machine, Chord Machine, usw..
 

citric acid

|||||||||||||
Auch der penrose? Ich habe den auch ... Komisch.

Es geht darum:

Nutze das CV u gate einer TB303 und möchte es im modular, zb genau um 1 -2 oktaven nach unten transponieren und dort sonst von den noten 1:1 spielen. Mir ist es nicht ersichtlich das beim penrose oder meinem döpfer quantiser zu tuhn.

Am liebsten währe mir ein modul mit schalter, zb 1 oct. Tiefer etc....
 

citric acid

|||||||||||||
Konrad Seifert schrieb:
Wenn dir hauptsächlich der Schalter wichtig ist, dann nimm den doeofer precision adder.

Hi, danke für den tip.
Schalter ist nicht unbedingt notwendig, es geht lediglich um die funktion und um die simple umsetzung.
Schaue mir das modul mal an. Danke

Das Trans Europa scheint auch top zu sein.
 

Synthmill

Tischbach Mobiliarschreiner
Wenn Du das nur ab und zu brauchst, ist das Disting MK3 eine gute Wahl, da Du noch andere Funktionen hast und die Oktavtransponierung sogar per CV quantisiert steuern kannst! Precision adder ist auch gut. Und dann gibts auch noch das beast's chalkboard von ALM, benutze ich, weil ich mit meinen doepfer prec addern nicht genug tief runter komme.
 

citric acid

|||||||||||||
Der alm kam heute. Habe ihn eingebaut. Wow ist genau das was ich gesucht habe. Transponiert echt super. Wenn die 2 oktaven nicht reichen, patcht man einfach den ersten in den 2. und kann so über 4 oktaven pitchen.

Jetzt kann ich endlich eine zu hoch gespielte tb 303 sequenz 1-4 oktaven tiefer im modular spielen.

Danke für den tip ;-)
 

nullpunkt

||||||||
citric acid schrieb:
Der alm kam heute. Habe ihn eingebaut. Wow ist genau das was ich gesucht habe. Transponiert echt super. Wenn die 2 oktaven nicht reichen, patcht man einfach den ersten in den 2. und kann so über 4 oktaven pitchen.

Jetzt kann ich endlich eine zu hoch gespielte tb 303 sequenz 1-4 oktaven tiefer im modular spielen.

Danke für den tip ;-)
Gern.

Ich habe schon länger im Hinterkopf, dass ich das Teil gerne hätte, um zwei meiner drei Dixies "im Chord-Mode" hin und her zu pitchen... Hab mir das Teil jetzt tatsächlich auch aus GB bestellt.

Danke für den tip ;-)
 

Synthmill

Tischbach Mobiliarschreiner
citric acid schrieb:
Wenn die 2 oktaven nicht reichen, patcht man einfach den ersten in den 2. und kann so über 4 oktaven pitchen.
Es geht noch mehr :lol:

Ich hab den ALM auch gaanz lieb gewonnen, hab auch das Pamela's Workout von denen, ist super :phat:
 

moondust

|||||||||||
Wenn was gesucht wird zum Oktaven pitchen. am Samstag gibt es in Zürich ein Diy workshop von Seismic industries
über ein Modul das genau das macht.
Vieleicht würde er das als Kit auch ausgeben.
 


Neueste Beiträge

Sequencer-News

Oben