GROOVEBOX BATTLE - Dropbox a.k.a. Ergebnisthread

motone

motone

Autotune-Allergiker
Hier bitte die Links bzw. Videos eurer Beiträge zum GROOVEBOX BATTLE posten, mit Angabe von Titelname und Name des verwendeten Geräts.
 
A

Anonymous

Guest
Ok, dann fang ich mal an, nix besonderes, ein "made in 10 Minutes" Track, damit schonmal was hier steht... :mrgreen:

Also, Yamaha Mox6 als Groovebox, es wurde nur 1 Pattern benutzt, darin nur 8 Spuren.
Die Spuren wurden alle live eingespielt und im Video dann nur noch einzeln live gemuted,
ähnlich wie in einer "richtigen" Groovebox ala EMX o.ä., keine externen FX, alles so wie es aus dem Mox raus kommt:


äh, "Trackname" ist Moxsix, Gerät Mox6


Edit: Video etwas aufgepeppt...
 
formton

formton

...
Und weiter geht's: Juno-G. Der Song spielt sich selbst, ich drehe etwas Delay, Filter, Lautstärke und natürlich am Tempo. Von 74 auf 37 ist ein harter Job, aber jemand muss ihn machen. :agent:

"Little Loop from Planet Chill"
 
formton

formton

...
Ich leg noch einen nach, auch wenn der Contest hier leider etwas eingeschlafen ist:

Edit: Achso - läuft ja eh bis ende Januar. Gut. :idea: :invader2: :invader2: :invader2: :invader2: :invader2: :invader2:
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
Ich bitte von Spott abzusehen, ich habe die Box erst knapp 'ner Woche. :oops:


play: http://salzstreuer.in/t/dudel100.mp3

Monomachine. Nur 1 Pattern. Die Nummer heißt Dudel100. Sie heißt so, weil ich aus Versehen eine 0 gelöscht hatte.
Ich hoffe, ich kriege bis Januar noch was beigesteuert.
 
Strelokk

Strelokk

Bastelzombie
Da das kleine Schwarze mitmachen darf...


play: http://salzstreuer.in/t/monotribe.mp3

Wie der Tracktitel schon sagt: die Monotribe. Kurz nach dem Auspacken. Das abrupte Ende musste leider sein. Ich hatte 'ne gute halbe Stunde mitgeschnitten und irgendwann muss ja mal Schluss sein. Ich hoffe, das führt nicht zur Disqualifikation.
 
formton

formton

...

Und schon wieder was was von mir. Diesmal hab ich meinen JX-305 nochmal angeschlossen und ein altes Projekt zurechtgeschraubt. Ein bisschen vermisse ich den direkten Zugriff schon. Der JUNO-G bräuchte noch ein paar Drehregler mehr, dann wäre er perfekt. Aber dafür kann ich endlich meine Projekte auf Karte speichern, der Grundsound ist beim Juno besser und der Sequencer, wie auch alles andere ist viel übersichtlicher. Der größte Nachteil vom JX-305 ist das sich die Sounds nicht direkt mit (in) dem Projekt speichern.
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben