Hardstyle kick

Dieses Thema im Forum "Sound / Tutorials" wurde erstellt von Kranker Virus, 17. Mai 2006.

  1. Hallo!

    Ich habe mich vor kurzem für einen Virus TI entschieden habe aber bisher nur mit erfahrungen mit einem Roland system100 modular sistem und ätlichen VST Plugin Synths gemacht.
    jetzt währe es sehr nett wenn mir irgendjemand zumindest grob erzählen kann wie ich mit dem Virus eine richtig geile Harte kick drumm machen kann.

    ich finde in dem preset nur wenig gute und wenn ich diese veräder dann werden sie immer voll scheiße. mit dem modular system ging das viel leichter...Irgendwie.
    :?
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    moin! doof gefragt mit dickem :hallo: seit wann ist das system 100 denn ein plugin? ;-)
    das ist bei mir ein <a href=http://www.sequencer.de/syns/roland>Roland</a> system 100
    www.Sequencer.de/syns/roland/System100.html

    oder meinst du dieses komische plugin von dieser komischen site, was ich hier mal gepostet hatte (synthedit teil)

    kick (verschieb ich mal nachher nach sound programming):
    also es gibt mehrere wege, der einfachste ist:
    1) resonanz hoch und runterstimmen des cutoffs, envelope amount hoch (filter) , typ 24dB / lpf
    2) env auf kein oder nur seehr wenig attack, decay kurz , sustain rel niedrig, so ,dass es noch grade zu hören ist.. die amp env kann fast "orgelform" haben kein attack, decay egal, sustain max, release ein bisschen,..
    damit benutzt du das filter als sinusOSC und stimmst es letzlich runter, das ist wichtig ,damit es auch ein BD gibt!.. tja, das ist es auch schon.. rest nach belieben und so..
     
  3. Hist

    Hist -

    Cool hab das gerade mal ausprobiert und mit nen bissel resonanz auch nen schönes Ergebnis bekommen.
    Was mich allerdings wundert ist, wenn man die Frequenz der Sinus Schwingung verstellt um nen anderen Ton der Resonanz zu bekommen(die hallt bei mir nach und macht das ganze fetter) mischt sich ein olles Knacken ein.
    Woher kommt das und wie kann ich das vermeiden?
     
  4. escii

    escii -

    Dann: Kaputt geschraubt - wiederholung ab Schritt 1 oder du produzierst halt mal Industrial.
     
  5. Jörg

    Jörg |

    Wann knackt es denn? In der Attack-Phase? Dann den Attack vielleicht minimal verlängern.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    wenn du einen seehr kurzen decay hast, hast du natürlich auch ein (normalerweise schönes) "knacken" drin .. das kannst du natürlich mal durch experimentieren mit sustain und decay-werten umgehen.

    ansonsten: hmm, evtl attack auf 1 oder 2 stellen ..
     
  7. Hist

    Hist -

    Kommt beim attack, werds mal probieren.
     
  8. Jo

    erstmal danke für die beschreibung.
    Ich habe auf der arbeit die möglichkeit im Produktionsstudio mit einem Modular System zu arbeiten. Mann das ding ist echt geil ne ganze wand.
    :cool: :cool: :cool:
    Nur schade das ich jetzt mich voll durch die Fucking englische beschreibung durchkämpfen muss um zu verstehen was wie ich genau
    zu diesen einstellungen hinnkomme. Oder ist das alles ohne irgendwelche großen menüwanderungen machbar??? :idea:
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    für die beschriebenen sachen brauchst du kein menü, ich hab nie eine anleitung zum virus gelsen, hab auch selber keinen.. der erklärt sich ja fest selbst.. nur ein paar sachen sind im menü drin..
     
  10. Also irgendwie kommt da bei mir immer nur so billiges Kraftwerk laser schuss geräusch raus... wie kann ich den filter auf 24 DB stellen und was meinst du mit lpf...wiefiele verschiedenne ENVs habe ich eingendlich??? und wie soll ich diese auf orgelform bringen oder hoch oder runter stellen weil so ein ENV besteht bei mir aus vier knöpfen und davon habe ich zwei und dann gibt es nur noch einen knopf der ENV amount heist. dem kann ich aber auch keine orgelform geben oder ich weis nicht wie.
     
  11. Jörg

    Jörg |

    Wenn´s nach Laserschuss klingt, dann musst den den Filter Envelope Amount runterdrehen.
     
  12. Dann ist es nur noch ein leises pochen.
     
  13. Jörg

    Jörg |

    Es hängt alles mit allem zusammen. ;-) Wenn nur noch ein kurzes Plockern überbleibt, könntest du versuchen, den Cutoff etwas zu erhöhen. Evtl. musst du beim Envelope Amount dann wieder etwas gegensteuern.

    Deinen Äußerungen entnehme ich aber einen nicht sehr fortgeschrittenen Wissensstand, was die subtraktive Synthese angeht.
    Ich empfehle zur Einarbeitung u.a. die Machwerke unseres Forumsmeisters:
    www.Sequencer.de/synthaudio/synthesizer ... subtraktiv
    www.Sequencer.de/synthaudio/synthesizer-diplom.html
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    laser : ja, das ist schon die richtige ecke.. du musst jedoch sustain und cutoff TIEF STIMMEN!! sonst machts nur ZAPP.. der ZAPP kommt vom decay, die ZAPPhöhe vom pegel des cutoffs durch das filter in selbstresonanz - es ist wie ein oszillator (schwingt) und das heissT: wir benutzen das filter als klangerzeuger.. lpf = tiefpassfilter.. das ist de einstellung (so stehts sicher auch am virus, evtl nur lp) die nur tiefe töne durchlässt und oben absäbelt ab der frequenz ,die du mit cutoff einstellst..

    du hast also imo nur ein tuningproblem.. dann ist es kein kraftwerklaser mehr.. und billig? manchmal sind die genau das richtige.. und tiefgestimmt werden die mit etwsa feingefühl für die ganzen hüllkurveneinstellungen zur BD, mit dem filter amount spielen.. nicht immer ist MAXIMUM das beste.. ;-)

    <a href=http://www.sequencer.de/blog/?p=2503>Synthesizer Grundlagen</a>
     
  15. Jörg

    Jörg |

    Man könnte gezielter Tipps geben, wenn man hören könnte, was da gerade passiert. ;-) Man kann die Cutoff nämich auch zu tief machen. Bei geringer Envelope Amount bleibt dann eben nur noch ein *plock*.
    Einfach mal mit den beiden Reglern für Cutoff und Envelope Amount rumexperimentieren. :)
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    ich glaube, er hat die hüllkurvenparameter nicht richtig einsgesellt und cutoff zum env amount nicht mit den ohren musikalisch eingestellt..

    nur: wenn das ein verständnisproblem ist, dann geht nur eins: rausfinden ,wie die hüllkurven auf die filter wirken und was filter sind.. ist schon wichtig, sonst wirds schwerer das "pauschal" zu sagen.. sone bassdrum bau ich dir quasi auf jedem synth mit subtraktiver struktur.. das geht selbst mit dem kleinen fricke, dessen envs nicht direkt scchnell sind.. ;-)
     
  17. für hardstlyekicks kann man ewig rumschrauben, ich nehm zB gern ne tiefe 808-mäßige mit langem decay zusammen mit ner mittigeren knalligeren 909-artigen, eventuell noch tiefe toms, scharfe bongosounds in den oberen mitten oder snares ohne noise oder auch dezent claps oder hh mit sehr kurzem decay druntermischen. dazu alles durchn kompressor und dann leicht übersteueren.

    sind aber auch einfach zu samplen oder von cd zu ziehen, bei so tracks gibts ja oft passagen mit nur kicks und bass.
     
  18. Moogulator

    Moogulator Admin

    und kompression / verzerrung.. ;-)
     

Diese Seite empfehlen