Hardware Midi Sequenzer gesucht

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von Anonymous, 5. Oktober 2010.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    ich arbeite derzeit mit einer Yamaha RM1x , welche mir auch super gefällt.
    Allerdings gibt es im Pattern Modus die Einschränkung der Pattern Length für alle Phrasen.
    D.h. wenn ich ein Pattern habe das 8 Takte lang ist dann wird keine Phrase länger als 8 Takte abgespielt bzw.
    nach 8 Takten werden alle Phrasen geloopt.
    Ich möchte aber jetzt gerne eine Phrase mit 32 Takten im Hintergrund abspielen und dabei weiter mit meinem 8-Takt Pattern arbeiten.
    Aus diesem Grund suche ich einen Sequenzer den ich parallel (Sync über Midi) laufen lassen kann aber dann mit dem 32-Takt Pattern.
    Sicherlich könnte ich hier einfach eine zweite RM1x hinstellen, aber gibt es auch noch andere günstige Alternativen?
    (Yamaha QY-?? oder sowas?)
    Das Gerät muss nur Midi können, Sounds kommt aus nem echten Synthie.

    Grüße,
    Stefan
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Genoq Octopus oder Nemo.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Mehr als 32 Steps haben aber viele. Alles ab der MC505 (32 Takte, MC909 - 999 Takte), die größeren Tribes haben 8 Takte (128 Steps), Machinedrum und Co 4 Takte (64 Steps). Maschine - so viel wie du willst.

    Dh bei diesen Sachen kannst du nur im Song Mode einspielen oder musst einen der Teile nehmen, die längere Patterns zulassen. Die Genoqs-Teile arbeiten mit 128Steps max (Nemo 64 Steps).

    Wenn du das nicht live brauchst mit Live-Änderungen ist also eine MC909 vielleicht was? Oder die RS7000, denn die hat auch mehr und das in Echtzeit, allerdings ist die ja nur gebraucht zu bekommen. Ist wie die RM1X nur in allen Punkten besser und Samples statt ROM.
     
  4. MIDIBox Sequencer?
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    Den gibts nur als DIY.
     
  6. youkon

    youkon bin angekommen

    du kannst doch mit dem rm1x unterschiedlich lange takte abspielen???
    also 32 takte auf alle fälle, glaub 64 auch ohne problem, wenn nicht gar 128

    bin leider gerade nicht zuhause...
    ich hatte aber immer pattern mit takten zwischen 1 und 16 oder 32. das läuft auch
    verstehe ich was falsch?

    der rs 7000 ist mir aber schon viel lieber zum sequenzen


    lässt du dich vom taktzähler im roten display täuschen?
    wenn du eine phrase mit 8 takten erstellst, zählt der zähler bis 8 und dann wieder von vorn.
    wenn du nun aber danach eine phrase mit einem takt erstellst, läuft de counter im roten dispay nur noch einen takt und dann von vorn.
    die phrasen loopen aber schon in ihrer korrekten länge
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    wenn der RM1x sag ich mal 230€ kostet, du nach einem QY schaust, dann frage ich mich direkt: wie viel geld magst du denn ausgeben :?:

    viele ideen wurden dir schon geliefert, ich hätte noch einen, außer dem spectralis:

    viewtopic.php?f=72&t=48383


    jens
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hallo,

    @Youkon
    Ohha, vielleicht habe ich da was übersehen, ich werde mal schauen ob das geht.
    Was ist den bei der RS7000 im Sequenzer besser?

    @chain
    Über 300€ "nur" für einen zweiten Sequenzer wäre mir zu teuer. Nicht das es bei den ganzen tollen Geräten nicht gerechtfertigt wäre, aber ich habe das Geld dafür nicht über bzw. andere Prioritäten :)

    @Alle
    Hat den jemand Erfahung mit dem Yamaha QY-100?

    Grüße....
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    nur QY 70 = schönes spielzeug mit bescheidenem klang = RM1x ist so ca der QY70 in groß :mrgreen:

    RM1x klingt aber deutlich besser, warum hold du dir da keinen 2. :?: oder ne MC 505 :?:
     
  10. motone

    motone eingearbeitet

    Roland MC-303... Kann bis 32 Takte, aber praktisch nur Noten-Infos und MIDI-Clock, mit MIDI-CCs brauchste gar nicht probieren. Live-Editierung der Sequenzen geht bis auf Spur-Muting auch nicht, aber das können RM1x und MC-505 AFAIK auch nicht. Dafür schön billig, rel. kompakt und supageile Oldskool-Sounds. :mrgreen: Ausserdem hat die Kiste 'nen ganz passablen Arpeggiator an Bord.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wie stehts den mit der MPC Serie (500 oder 1000)?
    Wären die für sowas geeignet?

    Die sind zwar ein wenig teurer als 300€ allerdings ist ja auch nen Sampler mit drin.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Verdammt, du hast recht!
    Es geht sogar anders rum, 1 Takt Phrase wird in 4 Takt Patter geloopt, fast wie bei Ableton! ;-)

    Nächstemal probier ich mehr aus bevor ich nach neuer Hardware suche! :nihao:

    Danke für die Hilfe!
     
  13. Zolo

    Zolo Tach

    Wie altmodisch! Heutzutage kauft man lieber was neues als sich damit zu beschäftigen - sogesehen biste ja nur im Trend :mrgreen: Bzw. dann ja doch nicht mehr...
     
  14. Moogulator

    Moogulator Admin

    Unterschiedliche Längen sind faktisch extrem selten. Das geht mit Genoqs und einfachen Gesellen wie dem Schrittmacher, div. Software wie Numerology und dem Spectralis. Mit RM1x oder RS7000 geht das nicht.
     
  15. Zolo

    Zolo Tach

    Also mit dem Rs7000 geht das! Beim Su700 auch von Yamaha -> also vielleicht auch beim Rm1x ?
     
  16. Moogulator

    Moogulator Admin

    Aber nicht im Sinne von unterschiedlichen Tracks, die quasi pro Spur individuell arbeiten. Oder sollte ich das vergessen haben? Halte ich ja auch für möglich, aber …
     
  17. Zolo

    Zolo Tach

    Ich rede davon, daß du in jeder Spur vor der Aufnahme angeben kannst, wieviel Takte die Spur lang sein soll. SPur 1 mit Kick ist nur 1 Takt lang und Spur 2 mit dem Bass ist 4 Takte lang usw.. Außerdem hab ich das oben so verstanden, daß genau das auch mit dem Rm1x gehen soll ?
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Die RM1x kann in einem Pattern unterschiedlich lange Phrasen abspielen.
    Beispiel:
    Pattern ist 4 Takte lang.
    Drum-Phrase ist 1 Takt lang, wird dann während eines Pattern durchlaufs 4 mal geloopt.
    Backing-Phrase ist 8 Takte lang, wird dann während 2 Pattern durchläufen einmal gespielt.

    Das mit dem Aufnehmen ist dann aber etwas anders. Die Phrase die aufgenommen wird hat immer die Länge des Pattern (das ist bei er RM1x eine "Section") in dem es aufgenommen wird. Ich kann aber ein Pattern aus allen Phrasen meines "Styles" zusammenstellen wobei diese alle unterschiedliche Längen haben können. Zudem kann ich Phrasen über "Jobs" bearbeiten und kürzen oder verlängern (Split,Append oder TimeStretch usw.).
    Daher auch meine Annahme das die RM1x das nicht könnte, da bei Aufnahme im Pattern nicht gefragt wird wie lang die Phrase sein soll, dieses Annahme war aber falsch.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    na vielleicht schieße ich mir doch noch mal wieder eine RM1x ... sollte sie noch halbwegs blind bedienen können :roll: ;-) :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen