Ideensammlung zum Logo und Schriftzug kaschieren / entfernen

oli
oli
||||||||||||
Kennt ihr das auch, dass ihr einige Logos / Schriftzüge hässlich findet und sie nicht auf euren Synths haben möchtet?

Was könnte man machen, um sie zu kaschieren oder zu entfernen?
Aufkleber, Gaffa Tape, Sprühlack, Aceton, oder...?
 
oli
oli
||||||||||||
Anderer Bereich (Rennrad), aber hier sind einige gute Tips bereits zusammengetragen worden:
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Kennt ihr das auch, dass ihr einige Logos / Schriftzüge hässlich findet und sie nicht auf euren Synths haben möchtet?
Bei Synths bei mir noch nie vorgekommen. D.h. Geräte, die ich optisch nicht ansprechend finde, ob teilweise oder im Ganzen, kaufe ich erst gar nicht, bzw. wenn, dann Kompromisse, mit welchen ich mich arrangieren kann.
Im Bereich Gitarre/Bass habe ich schon das eine oder andere Logo entfernt, wenn es sich unkompliziert angeboten hat. Aber eben nicht immer, sondern wenn es sich echt sehr unkompliziert angeboten hat. Einmal sogar unabsichtlich. :lol:
Equipment rein zu Fetisch-Zwecken kaufe ich auch nicht. Es ist lediglich ein angenehmer positiver Nebeneffekt. :P
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
Bei Roland mit nem Filzstift nacharbeiten und schon hat man "Poland" -gesehen bei einem Drummer.
Mein Korg Micro-X hat Roland Aufkleber bekommen, das hat schon manchen Synthiekenner zum Rätseln gebracht.
Auf meinem Korg MS-20 klebt ein durchgestrichener Behringer Aufkleber drauf und der Text: "No <Behringer Logo> Parts inside"
 
tichoid
tichoid
Maschinist
ich habe eine E-Gitarre da steht 'ick' drauf (der Rest von 'Samick') 'Sam' ist mit Reflex/Leuchtfolie zugeklebt
 
Zuletzt bearbeitet:
Henk Reisen
Henk Reisen
Ist doch so. Oder?
Kurze Antwort: Klebeband.

Lange Antwort: Ich klebe seit meinem ersten Liveauftritt an allen Synths und Stagepianos, die ich mit auf die Bühne nehme, das hinten angebrachte Logo mit farblich passendem Klebeband - i. d. R. also schwarzem PVC-Klebeband (kein Gaffer) - ab. In meinen Augen sehen diese Logos immer billig aus und lenken ab. Isch möschte das nicht. Für mich kommen auch keine Halb-Abklebungen, Verballhornungen oder "Atomkraft? Nein, danke!"-Aufkleber als Abdeckung in Betracht. Ich will es rein und jungfräulich haben. Alles andere finde ich wirklich Kacke. Zumindest bei mir selbst, bei anderen erleichtert es natürlich die Pöttekiekerei (<- niederrh. Platt für "Abgucken" im Küchenkontext).

Ich will außerdem auch nicht als Mr. Korg oder der Nord-Electro-Typ identifiziert werden, sondern als der musikalisch wertvolle, unglaublich coole und wahnsinnig attraktive Tastenmann mit den schwer definierbaren Tastenbrettern. Wie bitte? Die Nord-Teile lassen sich auch ohne Text leicht identifizieren? Ach, schnick schnack! Und nein: Keine kritischen Nachfragen von wegen Attraktivität, bitte. ;-)

Da ich mir ganz aktuell einen MicroKorg zugelegt habe, da mir der säuberlich abgeklebte MS-20 (mini) bei Transport in Bus und Bahn zu unhandlich ist, muss ich jetzt zum ersten Mal eine andere Farbe kleben als Schwarz, nämlich dieses schräge Korg-Grau-Braun. Mal sehen, wie sich das lösen lässt. Im schlimmsten Fall hat der MicroKorg nachher ein schwarzes Feld auf dem Rücken, aber der Schriftzug kommt definitiv weg.

Ich hasse diese Logos. Die sollen alle, alle weg!
Ich weiß nicht, ob das angemessen rübergekommen ist. ;-)
 
Nick Name
Nick Name
||||||||
Kennt ihr das auch, dass ihr einige Logos / Schriftzüge hässlich findet und sie nicht auf euren Synths haben möchtet?

Was könnte man machen, um sie zu kaschieren oder zu entfernen?
Aufkleber, Gaffa Tape, Sprühlack, Aceton, oder...?

Die sind ja nicht nur hässlich sondern auch falsch wie "Doepfer oder NAVA"...
Logos geben ja auch immer eine gedankliche matrix vor... was ich manchmal als störend empfinde ,-)
 

Anhänge

  • SAM_8113.JPG
    SAM_8113.JPG
    791,5 KB · Aufrufe: 24
Zuletzt bearbeitet:
  • Daumen hoch
Reaktionen: oli
Feedback
Feedback
Individueller Benutzer
Bei Roland mit nem Filzstift nacharbeiten und schon hat man "Poland" -gesehen bei einem Drummer.
Haha, das erinnert mich an meine Langeweile als eine Ex-Freundin mal wieder zu lange im Bad war: ich habe mich dann mit einem schwarzen Edding und einem orangenen Textmarker (Frauen haben an Büromaterial immer ALLES) an einem Dickmann-Karton auf ihrem Regal ausgetobt, keine Ahnung was darin gelagert war, vermutlich Büromaterial. Dass da dann Fickmann stand, ist ihr erst mach Wochen aufgefallen....
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Ist event. etwas OT, aber:
Es gibt Bands, die bei div. Gigs zusätzlich von dem einen oder anderen Synth-Hersteller gesponsort werden wollen, weil der eine oder andere Synthesizer auf der Bühne steht - und quasi gleichzeitig Werbung macht.
Bei den, die nicht zahlen wollen, werden die Logos hinten am Synth mit schwarzen Tape zugeklebt. Ich habe in der Vergangenheit sogar einige (gebrauchte) Synthesizer von div. abgekauft, bei den diese Tapes noch dran waren.

Obgleich ich nicht auf dem Level von Depeche Mode u.ä. unterwegs war, so habe ich selbst bei meinen Gigs damals sowas nie gemacht, weil mir das etwas zu affig war.
Sofern der Sound XY aus dem oder dem Synth live rausgeht, habe ich nichts dagegen, dass die Leute das auch wissen (bzw. hören+sehen).

Christopher von Deylen dagegen zeigt seine Clavia's nach wie vor brav dem Publikum. Ich glaube, der soll die nicht abkleben ;-)

Während meiner Gigs so um 2005 hatte ich u.a. den OB-12 mit dabei.
Bei dem habe ich (ausnahmsweise) tatsächlich mit blauen Tape die "OB-12" Typenbezeichnung abgeklebt, weil ich das nackte "Oberheim" hinten am Synth irgendwie cooler fand (naja.. ist eben länger her ;-)), wobei der italienische OB-12 kein Oberheim eigentlich ist, wie wir wissen (ist dann aber ein anderes Thema).

35585928ot.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Bernie
Bernie
||||||||||||||||||||||
es war früher keine Seltenheit, das bekanntere Acts ihre Synthies in ein anderes Gehäuse einbauen ließen, um den Hersteller zu kaschieren (Kein Geld =) keine Werbung).
Manchmal auch 2-3 Geräte in einen Flightcase, auch weil das beim Touren schneller geht.
 
VEB Synthesewerk
VEB Synthesewerk
Thomas B. aus SAW
Bei meiner CANON DSLR habe ich A und O schwarz gefärbt.
C N N
 
Tonerzeuger
Tonerzeuger
Noerd
Der DOEPFER LMK4+ Schriftzug ist ja nicht gerade elegant. Da fand ich es passend, mir einen knallroten Aufkleber zu machen, der die ganze Rückseite abdeckt. Aufschrift: "NOERD ELECTRO".
 
oli
oli
||||||||||||
solang da nicht "behringer" draufsteht ist doch ok?

Ich finde, dass Geräte oft "purer" (edler) ohne Logo/Schriftzug aussehen - unabhängig vom Hersteller.
Mich stört übrigens auch hin und wieder das jeweilige Gehäuse.
Wäre gerne in der Lage dazu, dies auch anpassen zu können.
 
bereckis
bereckis
...
Ich finde, dass der Schriftzug zum Instrument gehört.

Da ich die meiste Zeit Nord gespielt habe, wusste sowieso jeder Bescheid.
 
xenosapien
xenosapien
unbekannt verzogen
... der Marshal-Amp von meinem Gitarristen heißt nur noch "arsh"...

(jaja, wir versuchen schon ne Weile ein passendes 'C' zu finden... ^^)
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben