Ipad Leistung

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von Anonymous, 13. August 2013.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    hallo

    wenn ich auf einem Ipad Nave laufen lassen möchte, wird mir dieser dann noch gleichzeit Thor spielen können und das dann auch noch einen Mixer (ala FL) oder ab wann geht ein Ipad in die Knie?

    danke
     
  2. intercorni

    intercorni aktiv

    iPad ist nicht iPad - welche Version hast du denn?
     
  3. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Auf dem der ersten Generation definitv nicht.
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nave ist schon aufwendig, aber DXi läuft bisher ganz gut auf einem iPad 2 mit anderen Apps mit.
    Hall und so einschalten könnte aber irgendwann Probleme machen. Das ist wie auf dem normalen Rechner - irgendwann knackst es und du weisst - hier ist die Grenze.

    Heute würde ich raten zu warten, denn es steht wohl ein neues iPad an. Es ist immer gut, einen schnellen Prozessor und viel RAM zu haben. A6 X ..
    Oder das zu nehmen, was mehr Power hat, also das 3er kann man nicht kaufen, das 2er fällt ggf raus, wenn sie nach Vorstellung des Mini2 nur noch Lightninggeräte haben wollen, wäre das auch denkbar.. Spekulation…

    Aber - die haben alle recht viel Reserve, da die Entwickler auch die Vorgaben von Apple einigermaßen erfüllen und somit auch garantieren, dass die Apps laufen mit bestimmten Geräten. Da ist also oft Reserve. Das 1er ist durch und abgekündigt. Das 2er noch aktuell. Solange das so ist, wird man rel. viel können, danach wird man dann die Power die man holen "darf" nach dem nächsthöheren kleinsten Teil bewerten. War bisher immer so. Apple will, dass sich Apps flüssig anfühlen.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    3 apps gleichzeitig - du hast bestimmt keinen bock ewig an ner release zeit rumzuschrauben bis es nicht mehr knackt oder alle fx abzuschalten das es noch gerade so läuft
    nicht unter ipad4 (ipad5 kommt noch vor weihnachten)
    (im Herbst wird es auch noch eine Unmenge iOS 7 (kommt jetzt im Herbst) only apps regnen)
    ipad 1,2 und 3 kann man für audio nicht mehr wirklich empfehlen - es sei denn du willst nur eine app benutzten
    das ipad4 war wirklich ein Quantensprung cpu-technisch
    so zum vergleich sunrizer würde auf ipad4 40stimmen ausspucken - ist aber auf ein paar & 20 reduziert damit da noch platz für was anderes ist ... ipad1 mit ach und krach 6 stimmen - ipad2/3 so 12 stimmen
    (ich schätze ipad2/3 ist jetzt im Herbst auch gegessen)
     
  6. Phil999

    Phil999 Tach

    kann mich den Vorrednern anschliessen. Auf dem iPad2 mache ich möglichst wenig Musik-Apps auf, vielleicht 2 oder 3 maximal, auf dem iPad4 kann man allerdings ziemlich frei arbeiten, mit Jack/Audiobus und so und recht vielen Klangerzeugern und Effekten. Aber, das iPad ist für mich nach wie vor Controller in erster Linie, da ist sogar ein iPad1 tauglich. Macht irgendwie auch Sinn. Die "schweren" bzw. ressourcenhungrigen Sachen bequem auf einem Rechner laufen lassen, und per iPad nur ansteuern. Standalone als Klangerzeuger oder Produktionsgerät (Stichwort Auria/Cubasis) nicht zu verachten, durchaus benutzbar, vor allem wenn man noch ein Apogee Interface dranhängen hat.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja danke...doch warten...warum macht das keiner auf android??
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    auch vielen dank, vor allem der kleiner Erfahrungsbericht = toll
     

Diese Seite empfehlen