Ist das eine 808?

Dieses Thema im Forum "Sounds / Synthese" wurde erstellt von acronym, 19. Februar 2016.

  1. Hallo Zusammen,

    da ich mich noch nicht so auskenne, die Frage hier: handelt es sich bei diesem Track bei allen Sounds um 808 Sounds?
    Also bei der Kickdrum bin ich mir ziemlich sicher aber bei den Hihats und der Clap nicht so

     
  2. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Also die Bassdrum könnte alles mögliche sein.Sogar selber gebaut.Der clap ist aus meiner Sicht bestimmt kein 808 clap eher 909.:dunno:
     
  3. Das ist alles eine TR-909 und fast alles höher gestimmt als im Original, Sampler wäre mein Vorschlag.


    PS: Der Track gefällt mir :supi: .
     
  4. 909? ..nein, also das bestimmt nicht
     
  5. Na dann viel Spaß mit einer TR-808 :supi: .

    PS: Wieso fragst Du überhaupt, wenn Du es genau weisst?
     
  6. Würde fast behaupten, daß das ein Elektron AR ist...den hihats und der claps nach zu urteilen.... aber bitte nicht schlagen...mit ein bißchen geschraubt sollte man es hin bekommen. ..die hallfahne ist schon sehr Elektron typisch. ...
     
  7. tmk009

    tmk009 ..

    Finde die hallfahne zu dicht für Elektron.
    Drei 909 Samples im Simpler. Kurzes Decay und etwas Pitch nach oben, oder die Platte läuft schneller :D
    Eine 909 Kick muss nicht immer bollern wie in den 90ern.
     
  8. Naja, der Track ist von 2008 .. also AR fällt definitiv raus :D
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    alles 808, ja, aber mit ein bisschen bearbeitung, wie praktisch immer...
     
  10. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das ist schon 808 aber teilweise leicht verkürzt und etwas gepitched. Und in der Tat hier recht gut eingesetzt, wirkt komischerweise nicht abgegriffen, so.
     
  11. Asche auf mein haupt!!!! :kaffee:
     
  12. ZH

    ZH ....

    klingt überhaupt nicht nach 808, ich schließe mich ebenfalls der meinung an, dass es sich um (vermutlich hochgepitchte) 909-sounds handelt.
     
  13. Moogulator

    Moogulator Admin

    ist leicht zu prüfen, ist 808. nur eben sampling, daher etwas ungewohnter.
     

  14. wie kommst du darauf, es sei sampling?
    kenne den produzenten des tracks und der hat definitiv original 808 und 909 im repertoire
     
  15. Wenn du den Produzenten kennst, frag ihn doch selbst, was er da verwendet hat.
    Ich habe auch eine 808 und verwende immer mal wieder Samples, weil man die leichter verbiegen kann.
    Eine Originale 808 kann kein Pitch der Bassdrum oder der Snare.
     
  16. ZH

    ZH ....

    Selbst wenn es Samples sind, sie also nicht direkt an der Drum Machine verbogen wurden - es sind 909-Sounds, und keine 808-Sounds. Da bin ich mir ziemlich sicher. Die Charakteristik der Sounds ist deutlich naeher an der 909 als an der 808.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    ich bin für die 808, immer noch. habe auch beide...
    ;-)

    ps
    wenn man so einfache und statische patterns nutzt ist es heute fast schon standard, dass man einzelne schläge (oder loops) recordet und dann damit weiter arbeitet.
     
  18. ZH

    ZH ....

    Man koennte ja mal versuchen, das so originalgetreu wie moeglich nachzubauen... und dann mal sehen, ob die 808- oder die 909-Version naeher dran ist ;-)

    Aber mal im Ernst... allein schon die Bass Drum und die Clap, die klingen doch so eindeutig nach 909. Hochgepitcht, aber 909. Keine 808. Das einzige, wo man noch unsicher sein koennte, sind die Hihats, weil die closed Hihat durch das hochpitchen doch sehr in Richtung 808 geht. Spaetestens bei der open Hihat merkt man aber wieder, dass das ne 909 ist...

    Ich waere fuer nen Versuch... wuerde es auch selbst machen, hab aber "nur" ne TR-8 ;-) hat noch jemand Lust?
     
  19. ZH

    ZH ....

    Okay ich gebe zu, jetzt wo ich es auf anderen Lautsprechern hoere, bin ich mir selber nicht mehr ganz sicher... was aber den Versuch, das nachzubasteln, doch noch viel attraktiver macht ;-)
     
  20. fanwander

    fanwander ||||||||||

    Wozu nachbasteln, sample doch einfach den Loop, und spiel das Sample mit unterschiedlichen Pitches ab.
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    Weil die Sounds etwas anders getuned sind und deshalb nicht so gut zu erkennen, ist toll gemacht. Gerade weil genau diese beiden ja sehr bekannt sind.

    Und wenn du ihn kennst, kannst du ihn natürlich selbst fragen. Ich hab keinen Anspruch auf Perfektion, denke aber es ist eine 808 weil selbst besessen und genutzt und gesampled, auch in der Zeit als ich sie besaß.
     
  22. Ich kenne ihn nicht persönlich aber aus intervews und sowas .. weiß daher das er 808 und 909 hat.

    mich wunder sehr sehr stark das user ZH meint es sei eine 909 bassdrum..
    grade bei der kick bin ich mir sicher das es eine 808 ist .. diese tiefe sinusoide bassdrum kann ich 909 garnicht,
    naja, führt auch hier zu nichts die diskussion darüber :D
     
  23. ZH

    ZH ....

    Ja mich wunderts inzwischen auch... bzw eigentlich auch nicht, denn ich muss leider zugeben ( :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: ) dass ich das urspruenglich nur auf dem Handy angehoert habe. Da war die 909-Charakteristik aber wirklich superdeutlich heraus zu hoeren. Dann dacht ich mir, bevor ich hier nur Stuss rede, sollte ichs vielleicht doch nochmal auf normalen Lautsprechern hoeren, und da klang es fuer mich auch mehr nach 808, wie schon weiter vorne gesagt... beim Clap und den Hihats bin ich aber nach wie vor eher der Meinung, dass das nach 909 klingt, aber festnageln lass ich mich da jetzt auch nicht mehr. Sollte man vielleicht wirklich einfach mal pruefen ;-)
     
  24. Warum schaut ihr euch nicht noch die Wellenform an und diskutiert noch die Phasenverschiebungen oder die Distortion?

    Der Wille Elemente aus Tracks 1:1 nach zubilden führt, meiner Meinung nach, zu einem zu einer kreativen Nullleistung und zum anderen die Tracks klingen hinterher nach billige Kopien des Originals. Man könnte solche Tracks doch eher als Motivation sehen um Instrumente so zu nutzen das es nicht offensichtlich ist welches Gerät es ist oder einfach etwas neues erschaffen was sich mit anderen einzigartigen Tracks messen kann.

    Alternativ wäre noch das Sampling. Da wirds dann aber bei solchen signifikaten Elementen auch schnell plakativ offensichtlich.

    Ein Beispiel dazu wäre die Kicks von Ricardo Villalobos zu samplen oder zu imitieren und unter Modular Filter Geschmatze zu legen.....

    ..just my 2 Cents.
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    Zu welchem Genre gehört der hier gezeigte Track?
     
  26. ZH

    ZH ....

    Komm mal runter, es hat hier keiner gesagt, dass er den Track kopieren will oder sein eigenes Defizit an Kreativitaet dadurch kompensieren will, dass er fremde Ideen uebernimmt. Es wurde nur die Frage gestellt, womit die Drum-Sounds gemacht wurden. Und Nachbasteln wurde nur deshalb vorgeschlagen, um diese Frage eindeutig zu klaeren.
     
  27. Anonymous

    Anonymous Guest

    Inspiration ist oft ein Nährboden für Neues.
     
  28. Warum fühlst du dich denn so angegriffen?! Ich hoffe ich habe deine Arbeitsweise jetzt nicht in Frage gestellt oder gar beleidigt

    Lies noch mal richtig. Ich habe nicht behauptet das die Ausgangsfrage die Intention hatte eine Kick 1:1 zu kopieren, zu imitieren usw. um diese dann ggf. irgendwann zu verwenden. Anhand des Verlaufes der Diskussion könnte man das vielleicht vermuten.

    Daher war bestand mein Beitrag ja auch nur aus einem Tip und meiner Meinung.
     
  29. ZH

    ZH ....

    Dein Posting klang ein wenig nach "ihr seid doch doof, was probiert ihr denn da eigentlich" - wenn das nicht so gemeint war, hab ichs falsch verstanden, kann passieren, sorry.

    Was das nun jetzt aber auch noch mit MEINER Arbeitsweise zu tun haben soll, verstehe ich trotzdem nicht, ich habe den Thread ja nichtmal eroeffnet ;-)

    Davon mal ganz abgesehen, habe ich damals (2000-2002), als ich angefangen habe, Musik zu machen, teilweise wirklich Tracks 1:1 nachgebaut, einfach aus Spass und um zu schauen, ob ich das selber auch so hinkriege. Da der Thread-Eroeffner ebenfalls sagt, er sei Anfaenger, ist es meiner Meinung nach auch vollkommen legitim, falls er wirklich vorhaben sollte, die Drum Sounds nachzubauen, um Dinge uebers Sound-Design zu lernen. Daran kann ich grundsaetzlich nichts schlechtes erkennen.
     
  30. nennt man techno .. in ziemlich reiner form sogar