ist das moog?

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von Rolo, 30. April 2011.

  1. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    ist das moog,ich glaube das ist der minimoog.
    Ab der achten minute gehts ab.
    Könnte ein little phatty auch so geil klingen?
    Blöde frage ich weiss ,sollte ihn selber mal testen aber evtl.
    kann jemand mal ein statement geben.
    Würde mich einfach mal interessieren.
     
  2. VEB_soundengine

    VEB_soundengine recht aktiv

    jo . minimoog kann das. alle die ähnlich klingen wohl auch.
     
  3. Korinthenkackerversion: ;-)

    Jau, das klingt "moogy". Nach Minimoog pur aber imho eher nicht. Zumindest könnte das wohl kein nicht modifizierter Mini. Ich würde eher auf einen Moog-mäßigen Synth tippen, der auch Oszillatorsync kann, zumindest höre ich Sync bei dem Leadsound der noch dazukommt. Ginge imho eher mit zB. Studio Electronics, Voyager oder eben auch Little Phatty (letzteren kenne ich selbst zwar nicht, schließe nur von diversen Demos darauf). Distortion ist die ganze Zeit auch hörbar, bei dem Sound ab ca. 5 Minuten klingt es wie ein zusätzlicher WahWah Effekt.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das ist Moog. Gut abgehangen. Südhang. Und am Stück!
     
  5. microbug

    microbug |||

    Hm. Bei Moog konnte der Mini von Haus aus keinen Sync, der Multimoog und der Memorymoog aber sehr wohl. Die klingen beide aber schon anders, gerade einen Multimoog kann man immer recht deutlich raushören (finde ich).

    Auf Sagas 1980er Album "Silent Knight" befindet sich der Song "compromise" mit einem Sync-Lead-Sound in der Mitte, den Gilmour auf dem Minimoog spielt (live gesehen, finde aber kein Video aus den 80ern dazu). Keine Ahnung, wie der das gemacht hat - oder spielt er etwa den früher in seiner Burg und später beim Drummer stehenden Multimoog (die hatten ja 2 davon dabei) per Kabel fern? Klingt nämlich irgendwie überhaupt nicht nach Minimoog ...

    Beim Intro von The Tubes "she's a beauty" hört man auch einen Sync-Sound, der sehr nach Moog klingt, aber da kann ich mich an zumindest ein Poservideo mit einem Modular erinnern ...

    edit: hmmm, das hier hab ich gerade gefunden, ist aber nicht das, was ich suchte, und auch kein Moog, sondern sieht nach Arp aus (und ein P5 vorne):

     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    So viel Synths aber man hört dennoch mehr Katzendarm. Fand ich immer sehr schade damals, wenn man so einen Aufwand macht und es dann doch nur so klang…
     
  7. Kann ich nicht zustimmen. Ich fand dass die Tubes Synthesizer auf sehr geschmackvolle Art rockig eingesetzt haben. So solls sein.
     
  8. microbug

    microbug |||

    Danke. Ich seh das genauso - bin halt kein Purist. Die waren ja mit 2 Tastenmännern in dieser Hinsicht eh schon sehr gut aufgestellt.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Könnt ne Generationsfrage sein. In jedem Falle eine des Geschmacks. War jedenfalls froh, wenn man den Aufwand auch klanglich bemerkte. Ähnlich verhielt sich das mit dem Einsatz von "Orscheln" in Rockmusik oder noch schlimmer eben mit Synthesizern (dort nannte man sowas immer "Keyboards". Eine Megariesenburg, aber im Endergebnis war es nur noch eine dezente Wand, weshalb 1 oder 2 Dinger es auch getan hätten. Nun, so dachte ich jedenfalls in jener Zeit. Der Synthesizer war gern eher sowas wie eine Effektmaschine oder "Orgel" für einige. Allerdings würde ich natürlich zustimmen, dass das bei den Tubes zumindest nicht so war und freue mich sogar über den Videoabschnitt. Im Alter wird man ja milder.
     
  10. microbug

    microbug |||

    Naja, kommt drauf an. Von "dezenter Wand" konnte bei Bands wie Saga, Rush, Yes, Genesis, Camel oder auch Marillion nicht die Rede sein, da waren die Synthis schon recht dominant. Ich denke aber, ich weiß, welche Bands Du meinst, war mir auch schonmal aufgefallen.
     
  11. Lauflicht

    Lauflicht x0x forever

    Ist das BB Video vielleicht cool, oder was? Geil. Das trifft voll ins schwarze. :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen