JD-990 Verzerrungs-Problem

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von martyn, 16. März 2008.

  1. martyn

    martyn -

    Moin!

    Es geht um meinen neu erworbenen Roland JD-990. Wenn ein Sound ausklingt, verzerrt er gegen Ende, als würde ein Bitcrusher eingeschaltet. Der Sound klingt nicht schön aus, sondern "verreckt" regelrecht. Das ist leider bei allen Sounds der Fall!! Ist das normal, abstellbar oder ein Defekt?

    BEISPIEL

    (Gegen Ende jedes Sounds habe ich den Volume-Regler hochgedreht, um das Problem zu verdeutlichen. Normalerweise ist die Verzerrung also nicht so deutlich zu hören, aber trotzdem wahrnehmbar und störend.)

    Für euren Rat bin ich dankbar!

    Viele Grüße - martyn
     
  2. kobayashi

    kobayashi aktiviert

    genau dasselbe problem hatte ich mal mit nem mks20.

    da fand ich das ganz lustig, ist aber definitiv ein defekt.


    einschicken?

    beim mks20 hätte sich das nicht gelohnt.
     
  3. dieses PRoblem gibt es beim JD800 auch in einigen seltenen Fällen. Ich meine mal mitbekommen zu haben, dass Roland da auch mal was zu sagte. Also ungefähr soviel wie: kommt leider bei manchen Geräten in einigen seltenen Fällen vor und kann nicht ohne einen sehr kostenintensiven Eingriff behoben werden. Leider.
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

  5. martyn

    martyn -

    Vielen Dank schonmal für eure Antworten!

    Gruß vom Hardware-Glückskind ;-)
     
  6. Jörg

    Jörg |

    Klingt wie ne alte Schallplatte. ;-)
    Hatte mein JD-990 nicht. Wüsste nicht was man da machen kann.
     
  7. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Stimmt, klingt wie der DX7 Mark I den mir in den 80ern jemand verkaufen wollte, nachdem ich mittlerweile 'nen TX7 hab', bin ich mir fast sicher dass der auch einen Defekt hatte...
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hört sich an als ob dem Wandler da ein Bit verlorengegangen ist.
    Keine Ahnung ob die Wandler halb kaputt gehen können... (mein Korg Z1 macht derzeit so Knistergeräusche wie bei einem World-Clockfehler - da spekuliere ich auch, ob das der Wandler sein kann. )
     
  9. Shunt

    Shunt recht aktiv

    Meiner hat das auch!

    Ist das wirklich so selten?

    Christian
     
  10. martyn

    martyn -

    Dank eines edlen Wissenden ist das Problem gelöst :D :

     
  11. Die Testroutine kenne ich auch von einem netten Forumler (hatte ich das nicht damals auch gepostet?).
    Hat bei meinem JD-800 aber nichts gebracht, manchmal liegt es also auch an was anderem.
     
  12. martyn

    martyn -

    Hier die neue, unverzerrte Version derselben Sounds (Lautstärke am Ende jedesmal wieder hochgedreht):
    Beispiel neu + unverzerrt

    Schon besser, oder? :)
     
  13. Ja, so muss das klingen!

    Mein Techniker weiß übrigens nicht mehr, was er damals gemacht hat. Er meinte aber, dass das jeder gute Techniker hinkriegen müsste. Scheint wohl nichts Erhebliches gewesen zu sein. Aber mit dieser Testroutine hat es nicht funktioniert, das wusste er noch sicher.

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  14. Shunt

    Shunt recht aktiv

    Gibt es diese Testroutine auch für den JD-800?

    Mit INC/DEC kommt mein JD-800 nicht in den Test Modus.
    Und F7 Taste gibt es auch nicht.

    Christian
     
  15. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    JD-800 diagnostic mode:

    here you can find out your ROM version

    1. choose the MULTI-MODE
    2. press LEFT CURSOR, RIGHT CURSOR and EXIT at the same time
    JD-800 test-mode:

    to choose the different tests press EXIT and a BANK or NUMBER button

    EXIT + BANK 1 = RAM test
    EXIT + BANK 2 = RAMCARD test
    EXIT + BANK 3 = test of the 3 PCM ROMS
    EXIT + BANK 4 = PCM CARD test
    EXIT + BANK 5 = test of all buttons
    EXIT + BANK 6 = test of all LED's , move the pitch-bender to speed up or slow down
    EXIT + BANK 7 = test of the faders
    EXIT + BANK 8 = test of the waveform fader
    EXIT + Number 1 = test of the Keys, the pichtbender and the mod-wheel
    EXIT + Number 2 = test of hold and expression pedal
    EXIT + Number 3 = test of the keys and velocity
    EXIT + Number 4 = test of the midi connection
    EXIT + number 6 = test of the effects
    EXIT + Number 7 = D/A Adjustment
    EXIT + Number 8 = back to the normal MULTI-MODE
    Initializing - Factory Reset

    1. Press DATA TRANSFER

    2. Use the cursor buttons to select (FACTORY RESET)
    3. Choose YES
     
  16. Shunt

    Shunt recht aktiv

    Im TestModus Exit + 7 drücken dann kommt man zum:

    D/A Adjustment

    Exit + Number 7

    CAUTION: This procedure is used by technical service for circuit adjustment.

    Use an instrument such as an oscilloscope to observe the output waveform of MIX OUT L on the rear panel.

    A sine wave with a relatively low sound volume should be output.

    Make it a smooth sine wave by adjusting VR1 on the Jack aboard.
    ----------------------------------------------------------------------------

    Was heißt das genau? VR1 und Jack aboard.
     
  17. martyn

    martyn -

    VR1 ist der Name des Potis (Bezeichnung auf Platine, nicht Poti). Wo das im JD-800 liegt, kann ich dir nicht sagen.

    Ich habs nach Gehör eingestellt, geht auch- einfach versuchen, die reinste Sinuswelle einzustellen, der Punkt lag bei meinem JD in einem "Tal" zwischen zwei Obertönen. Zum Schluss habe ich nicht mehr den Testton verwendet, sondern direkt im Patch zugehört, ob noch verzerrt und danach optimiert.
     
  18. Shunt

    Shunt recht aktiv

    Hab grad mal am Poti VR1 rumgeschraubt.

    Das ist ein toller Regler :lol: :lol:

    Damit kann man die Störgeräusche laut und leise drehen, aber leider nicht so leise das sie ganz weg sind, da es kein Endlosregler ist.
    Der hat links und rechts ein Anschlag :evil:

    Naja, ist auf jedenfall besser geworden, gänzlich weg aber nicht.
    Wenn VR1 voll nach rechts gedreht ist, geht das mal gar nicht.
    Ziemlich laut das gezirpse dann :shock:

    Lohnt sich aber auf jedenfall mal zu schauen ob der ganz links steht, wer diese Geräusche auch hat.

    Gruß
    Christian
     
  19. martyn

    martyn -

    Wie gesagt, irgendwo mittendrin ist der "Punkt kleinsten Störgeräusches" da war es bei mir ziemlich leise und stört nun überhaupt nicht mehr. Das ist aber ein winziges Gebiet, das man schnell überhören kann.
     

Diese Seite empfehlen