Juan Atkins kündigt neues Cybotron Album an

Rolo

I give some soul into the tracks
Hab ich heute gelesen, und freut mich als Fan der alten Cybotron LP. Ich bin gespannt.

 

Hi-Tech Music

||||||||||
Mit Wolfgang Flür zusammen. Da bin ich etwas entäuscht. Weil der Wolfi war ja nur der Schlagzeuger der Band. Künstlerisch oder kompositorisch hat er ja nichts beigetragen. Er war nur ein Angestellter der auch technische Sachen zusammen gebaut hat, wie diese Drumpads usw. Wenn Atkins das Album mit Ralf Hütter machen würde, das wäre der Kracher gewesen. Anstelle von Wolfi hätte er das Album alleine machen sollen. Oder mit seinem alten Partner Rick Davis.
 

Rolo

I give some soul into the tracks
Electro lebt von komplexeren Rhythmen.
warum wird da so blöd gelacht? ;-) Auf jeden Fall komplexer als Techno. Bei Oldschoolelectro jedenfalls finden sich öfter noch breaks und fill ins in den beats. Zudem sehr oft Congas oder Tom Toms und
anderer Percussionkram.
Ist ja bei dem ganzen Newschooldreck nicht mehr der Fall. Es gibt allerdings noch Leute die neuen Electro machen und gute Beats programmieren. Cygnus begeistert mich mit seinen
vielen Produktionen momentan schwer. Er ist ,wie meißtens bei gutem Electro Stoff der Fall, Afroamerikaner.
 

Hi-Tech Music

||||||||||
Komplex nicht, aber durchdachter. Wie du sagtest die Breaks und Fills machens funkiger. Aphex ist komplex, oder was in die Richtung geht.
 

Hi-Tech Music

||||||||||
Phrasierung wenn ich mich nicht täusche, die phrasierung eine Melodie oder Bassfigur. Wie du halt die Melodie spielst oder phrasierst mit z.b 8tel, 16tel oder rythmic wie swing, triole, Pausen usw.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sunwave

||||||||||
Ja und das macht guten Electro auch aus, die Bässe und Melodien fügen sich perfekt in den Groove ein, eigentlich auch Techno und House (für den Dancefloor).

Aber ansonsten würde ich gerne ein paar Beispiele komplexer Electro Rhythmen hören, vor allem wenn es davon lebt müsste es ja in jedem Track vorkommen und nicht nur in irgendwelchen Ausreissern.
 

Vicente Amigo

1%er Flamenco Gitano
Mit der TAP Funktion in der TB 303 sind Phrasierungen zb ein Kinderspiel.

Phrasierungen:
vereinfacht gesagt sind das subtile Variationen von Patterns, die Steigerung davon sind dann Umkehrungen usw bis hin zum Arrangement.

Phrasierungen zu programmieren ist aufwendig (bei Elektron ein Kinderspiel) , in RealTime gespielt, erzeugt es Phunk, sofern man Skills (Artikulierung) hat.

Jeder fortgeschrittene Frickler kennt es, 1taktige Patterns (Moronik) erzeugen nach paar Durchlaeufen Langeweile, bei 2taktigen -gleichartigen- Patterns ist man bereits mitten in der Phrasierung.

Selbst das Accent oder Filter bei ner TB 303 rhytmisch reindrehen (Artikulation) ist schon Phrasierung.


Nicht zu verwechseln mit Mofa Friesierung.🦆



Was Noten betrifft:

Ueberbewertet.

Das hat man frueher auf Papier gemacht, als Backup bzw zwecks Weiterreichung an andere Musiker.
Gab ja nix anderes.

Es reicht (mir) voellig aus zu wissen welche Toene auf dem Instrument wo verteilt sind, und wirklich, jeder sollte das Alphabet kennen.

Abcdefg

cdefgabc

Ich mach mir bei Impro staendig Notizen und gleiche das mit Skalen ab, zwecks Entwicklung und Feinschliff.
Und Hey man glaubt es kaum: Tonleitern inspirieren ungeheuerlich. 🍄

Bei JamSessions mit anderen Musikern ist es wichtig, halbwegs Kenntnis zu haben um was es eigentlich geht.

"Spiele ma hait dä bluus in Emol oda uf Ddur?"

Der DAW duerfte das egal sein, wenn man total Out of Tune ist, im Proberaum oder bei einer SemiSession ist es ein Qualitaetsmerkmal bzw Standart.

Mein ja nur.🦆
 

Rolo

I give some soul into the tracks
Ja genau, komplexer geht es immer. Wichtiger als komplex ist wirklich für mich daß der Beat atmet. Zu komplex kann manchmal nämlich auch
bewirken daß es nicht mehr funkt. Aber in folgendem Fall bin ich bis heute angetan vom atmenden Beat aus dem Computer. Da hat man Leben eingehaucht.
Leider gibt es auf Youtube nicht die Instrummentalversion ohne Zwergenstimme. Aber auf der Maxi gibt es die natürlich auf der Rückseite.
https://www.youtube.com/watch?v=STWkzkE9ns4


genauso wie derda:
https://www.youtube.com/watch?v=HrQwe0qXeuQ
 

Rolo

I give some soul into the tracks
Oder hier, einer der fettesten Electro beats ,wenn es auch Electro rap ist. Electro muß nicht immer 808 sein, wie viele glauben.
Alles ist erlaubt, DMX ,Drumtrax, 808,606, die Yamahas,Dr. Böhm und wie sie alle heißen sogar die 707. Die 909 allerdings eher nicht.
https://www.youtube.com/watch?v=Qt89P_g5B8k
 

Rolo

I give some soul into the tracks
Aber so einen Track wie folgenden wird es auf der neuen Cybotron nicht mehr geben. Clear wäre ohne "3070" auch nicht das geworden was er ist.
Außerdem war damals noch ein gewisser Jon-5 bei einigen Tracks mit dabei. Ich hoffe trotz allem daß es ein Knaller werden könnte ,aber erwarte natürlich nicht zuviel.
Ich bin auf jeden Fall sehr gespannt. Das alte von 1983 ist auf jeden Fall eins meiner Lieblingsalben.
https://www.youtube.com/watch?v=b6P3A1kRfPI
 
Zuletzt bearbeitet:

Hi-Tech Music

||||||||||
@Rolo Clear schreibe ich mehr dem Juan zu als 3070. Weil der 3070 mehr Rock beeinflusst war, weil er großer Fan von Jimi Hendrix war.
Man hört ja seine solo Werke wie experimentel und rockig die sind. Juan is the man. Und Clear, für mich, best Electro Track ever, Punkt!
Ich erwarte auch nicht viel vom neuem Album. Das letzte Model 500 war auch nicht so besonders gut. Mit Ralf Hütter zusammen wäre es der Kracher gewesen. Alleine die Zusammenarbeit dieser beiden Legenden würde in die Geschichte eingehen. Ich stell mir vor wie R. Hütter seine genialen Melodien einspielt. Die verspielt, romantischen Melodien von ihm, der Mann ist ein Genie. Ja warum ausgerechnet mit Wolfi Flür, keine Ahnung. Er war halt nur Angestellter ohne künstlerischen Beitrag. Und später dann Möbelhersteller.
 

Rolo

I give some soul into the tracks
@Rolo Clear schreibe ich mehr dem Juan zu als 3070.
Das tu ich auch, letztendlich haben den aber beide zusammen geschrieben/arrangiert. Rock ist in diesem Track nicht drin (also Gitarren und Orgeln), aber er rockt halt extrem, im Vergleich zu allen J.Atkins Tracks die
ich kenne die natürlich auch rocken (nicht falsch verstehen) 3070 hat da schon einen beachtlichen, entscheidenden Beitrag zu geleistet denke ich.
Wie dem auch sei waren die beiden ein Super Gespann. Ich würde mir natürlich auch wünschen daß er mit dem wieder was macht. Mit Ralf Huetter als dritten im Bunde ,das wäre der Knaller.
Wäre eigentlich ne gute Idee für Ralf das Kraftwerkding ruhen zu lassen und nochmal was mit Juan Atkins zusammen zu machen.
"3070" mag aus der Rock oder Punk Ecke kommen, aber gerade solche Leute die eigentlich aus ganz anderen Ecken kamen hatten ja in besonders genialer Weise zum Anfang und Mittelachziger Jahre Electro und funk beigetragen
 

Hi-Tech Music

||||||||||
Klar haben beide oder 3070 mit gwirkt. Ich meinte das vom Stil her ist es eher Juan. Industrial Lies widerum passt zu 3070.
Die zwei haben ja unterschiedlichen Background. Das war auch der Grund der Trennung. Weil Juan mehr in Richtung Electro und Techno wollte. Und Rick mehr Rock oder Gittaren.
 

Rolo

I give some soul into the tracks
Es ist manchmal Kontraproduktiv, wenn zu viele Egos/Genies zusammentreffen, man kann nicht einfach gute Leute zusammenwerfen und hoffen dass sie miteinander klar kommen.
Stimmt, mich wundert daß "Das" Kraftwerk von damals solange harmoniert hatte. Ich denke weil Karl Bartos kein Egoist ist, und sich mehr oder weniger fügte. Er schreibt ja im Buch darüber, daß
er eher ein Angestellter bzw. Dienstleister für Kraftwerk war. Die zügel hatten stets der Ralf und Florian in der Hand. Karls musikalischer Einfluß war aber enorm.
 

Rolo

I give some soul into the tracks
Selbst das Accent oder Filter bei ner TB 303 rhytmisch reindrehen (Artikulation) ist schon Phrasierung.
Also ganz vereinfacht gesagt, bedeuted Phrasierung , Abwechslung. Ich mach das immer gerne so, indem ich hier und da mal die ein oder andere Snare oder Bassdrum im
Pattern- bew. Arrangementverlauf mit Hall oder delay versehe oder einen Clap oder ne andere Snare mit untermische. Bei Hihat verläufen verwende ich gerne mal
einen flanger oder ein pingpong delay an beliebigen Stellen. Auch die Volume phrasiere ich gerne bei einzelnen Instrummentenverläufen. Früher, Miite neunziger bis ca.2004 ,als ich nur mit dem
Analogmischer den mix gemacht habe und dann die Summe aufgenommen habe, phrasierte ich die Volume der einzelnen Spuren, indem ich während der Song ablief immer ein bischen an den
einzelnen Kanälen der Instrummente die Lautsärke regelte um dies oder das mehr zur Geltung kommen zu lassen oder dies und das nicht untergehen zu lassen...oder einfach nur mehrere gleichzeitig laufende
Spuren anzugleichen. Diese Mixe waren dadurch sehr lebendig. Seit ich 2004 dann nicht mehr mit dem Atari arragierte ,sondern mit einem Pc , änderte sich meine Arbeitsweise und ich fing an die
Midispuren direkt auf einzelne Audiospuren aufzunehmen ,und diese im Cubasemixer intern zu mixen ,mit Effekten zu versehen und das ganze dann als Audiomixdown zu speichern.
Dabei habe ich all die Jahre den durch Volume phrasierten mix aus den Augen verloren. Ich habe einfach alles so eingestellt wie es passte und fertig. Weil ich damals aber noch direkt aufgenommen habe und somit die
möglichkeit hatte an den analogreglern zu spielen, war der AnalogMixer mehr noch ein Instrumment das auch während der Aufnahme bedient werden wollte. Ich benutze zwar immer noch einen Analogmixer, aber
nur solange bis die Midispur im Audiokasten sitzt. Danach erfolgt der Mix nur noch intern im Cubasemixer. Naja...lange Rede ,kurzer Sinn, ich bin jetzt wieder darauf gekommen wie wichtig Volumephrasierungen
im Mix sind, und werde darauf in Zukunft verstärkt achten, daß ich im arrangement auch mal das eine oder andere Instrumment für einen nötigen Zeitraum runterregel und dann wieder hoch. Im großen und
ganzen haben meine Mixe schon dynamik. Jetzt will ich sie aber wieder atmen lassen.
 

ossi-lator

|||||||||||
das letzte Juan Atkins Album Model 500 - Digital Solutions [METROPLEX] FULL ALBUM

https://www.youtube.com/watch?v=rqUsAlhixsk&list=PL82wWESj32kZBPw-6UFg3kjmcOmaF5B6s&index=2


https://www.youtube.com/watch?v=5FU5BMjrSos&list=PL82wWESj32kZBPw-6UFg3kjmcOmaF5B6s&index=3


https://www.youtube.com/watch?v=nxKhqyfdSzE&list=PL82wWESj32kZBPw-6UFg3kjmcOmaF5B6s&index=6


https://www.youtube.com/watch?v=trjzjJGNVdQ&list=PL82wWESj32kZBPw-6UFg3kjmcOmaF5B6s&index=9


da sind schon classic Cybotron lines dabei und die typischen geshuffelten Juan Lines. classic Detroit Electro und Techno.

Ick freu mir auf das Cybotron release. Musikalisch hätte ich lieber Karl Bartos dabei als W. Flür. Aber am Ende ist es Latte, hauptsach gute Musik.
 


News

Oben