Klangunterschiede bei verschiedenen Waldorf Pulse der 1. Generation?

Horn

Horn

||||||||||||
Liebe Leute, ich habe mir vor Kurzem einen gebrauchten Waldorf Pulse Plus zugelegt und jetzt noch einen weiteren Pulse. Beides sind Geräte der ersten Generation, also keine Pulse 2. Der Pulse scheint allerdings etwas neueren Produktionsdatums zu sein, die Gehäuseplatte besteht aus einfachem lackierten Blech, während die Frontplatte des Pulse Plus eine Nextel-Oberfläche hat. Auf beiden Geräten ist OS 2.01 installiert.

Eigentlich hatte ich gedacht, alle Pulse klängen mehr oder weniger gleich. Bei den zwei Geräten, die ich jetzt habe, ist bei gleichen Parametereinstellungen (nach Controller Dump) der Klang bei einigen Sounds aber extrem unterschiedlich. Dies scheint zum einen an sehr unterschiedlichen Eingangspegeln in das Filter zu liegen (beim Pulse Plus ist alles tendenziell lauter und das Filter fährt schneller in die Sättigung), zum anderen an einem etwas anderen Resonanz-Verhalten.

Mit ein wenig Nachbesserung der Mixer-Parameter und der Filterresonanz lassen sich die Klänge einander annähern, teilweise aber nicht identisch einstellen. Z. B. bekommt man Noise beim Pulse nicht auf den gleichen Pegel wie beim Pulse Plus. Ich bin über das Ganze einigermaßen erstaunt, da ich auch im Internet nichts über klangliche Abweichungen unterschiedlicher Waldorf Pulse der ersten Generation gefunden habe. Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und/oder eine Erklärung für das Phänomen?
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Mir ist da bisher nichts zu Augen oder Ohren gekommen. Schraub die Kisten mal auf und schau die Platinen an. Vielleicht wurde ja was geändert.
 
Horn

Horn

||||||||||||
Mir ist da bisher nichts zu Augen oder Ohren gekommen. Schraub die Kisten mal auf und schau die Platinen an. Vielleicht wurde ja was geändert.
Ja, das werde ich machen.

Könnte es auch sein, dass jemand irgendwelche Skalierungen modifiziert hat oder dass diese sich im Laufe der Zeit von selbst verstellen? Der Vorbesitzer des Pulse sagt, er habe das Gerät seit 2007 nicht mehr benutzt.
 
Plasmatron

Plasmatron

||||||||||||
Hab meine Pulse gerade jemandem verkauft , der jetzt 8 Pulse im Rack hat zum Polyphonen Spiel .. Ich frag den mal , so bekloppte wissen das meistens ;-)
 
Horn

Horn

||||||||||||
Hab meine Pulse gerade jemandem verkauft , der jetzt 8 Pulse im Rack hat zum Polyphonen Spiel .. Ich frag den mal , so bekloppte wissen das meistens ;-)
Ja, da wäre ich Dir sehr dankbar. Hatte übrigens tatsächlich auch so etwas überlegt. Ich würde allerdings höchstens auf vier Stimmen gehen. Wahrscheinlich aber eher dann doch nicht ;-) ...
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Könnte es auch sein, dass jemand irgendwelche Skalierungen modifiziert hat oder dass diese sich im Laufe der Zeit von selbst verstellen?
Der Pulse hat DCOs, die sollten stabil bleiben, aber das Filter ist analog und kann/muss gestimmt werden. Wie das geht, steht im Handbuch. Was die Pegel betrifft, gibt es kein Tuning.
 
Horn

Horn

||||||||||||
Der Pulse hat DCOs, die sollten stabil bleiben, aber das Filter ist analog und kann/muss gestimmt werden. Wie das geht, steht im Handbuch. Was die Pegel betrifft, gibt es kein Tuning.
Gestimmt habe ich das Filter natürlich. Die DCOs scheinen mir im Prinzip gleich zu klingen und zu funktionieren. Es sind die Skalierung der Mixer-Pegel, die absoluten Pegel und die Skalierung der Resonanz, die sich eindeutig unterscheiden. Dafür gibt es keine Trimmer im Inneren des Gerätes oder ähnliches?
 
Horn

Horn

||||||||||||
Vielen Dank, @swissdoc, aber ich fürchte, für das Studium dieser Schaltpläne fehlt mir dann doch einfach der technische Background. Die Block-Schaltbilder verstehe ich noch und ich weiß theoretisch, welche Funktion die unterschiedlichen Bauteile des Schaltplans haben, aber dass ich den Schaltplan irgendwie verstehen würde, kann ich nicht behaupten. Es ist ein Wald mit vielen Bäumen für mich. ;-) ...
 
swissdoc

swissdoc

back on duty
Du kannst ja Bilder von Deinen Pulses machen, wenn Du sie mal öffnen solltest. Gut beleuchtet, scharf und ausreichend Megapixels. Dann kann man mal schauen.
 
Horn

Horn

||||||||||||
Du kannst ja Bilder von Deinen Pulses machen, wenn Du sie mal öffnen solltest. Gut beleuchtet, scharf und ausreichend Megapixels. Dann kann man mal schauen.
Ja, das werde ich machen. Nur komme ich da heute leider nicht mehr zu, morgen wahrscheinlich auch nicht. Vielen herzlichen Dank für Deine Hilfsbereitschaft!
 
tom f

tom f

||||||||||||
ich hatte diverse pulse und ich wusste gar nicht dass es da versionen gibt ohne die übliche oberfläche.
 
Horn

Horn

||||||||||||
ich hatte diverse pulse und ich wusste gar nicht dass es da versionen gibt ohne die übliche oberfläche.
Ich hatte früher nur einen Pulse und kannte da auch nur die eine Oberfläche. Auf dem Gebrauchtmarkt ist mir aber aufgefallen, dass es Geräte gibt mit der Nextel-Beschichtung auf der Frontplatte und andere, offenbar neuere Geräte mit einer lackierten Frontplatte ähnlich des Micro-Q-Keyboards oder späterer Micro-Qs aus der Phoenix-Edition.

Im Moment bin ich auf einem persönlichen Retro-Trip. Micro-Q-Keyboard und Pulse waren vor ca. 15 Jahren schon meine Haupt-Synths. Irgendwann habe ich sie dummerweise verkauft, um dann im Laufe der Zeit festzustellen, dass ich damit weit mehr gemacht hatte, als mit allen anderen, die danach kamen. Daher wollte ich zu diesem "einfachen" Equipment zurück und bin bisher sehr glücklich damit. Für mich ist das "mein Synthesizer-Sound".
 
Zuletzt bearbeitet:
tom f

tom f

||||||||||||
Ich hatte früher nur einen Pulse und kannte da auch nur die eine Oberfläche. Auf dem Gebrauchtmarkt ist mir aber aufgefallen, dass es Geräte gibt mit der Nextel-Beschichtung auf der Frontplatte und andere, offenbar neuere Geräte mit einer lackierten Frontplatte ähnlich des Micro-Q-Keyboards oder späterer Micro-Qs aus der Phoenix-Edition.

Im Moment bin ich auf einem persönlichen Retro-Trip. Micro-Q-Keyboard und Pulse waren vor ca. 15 Jahren schon meine Haupt-Synths. Irgendwann habe ich sie dummerweise verkauft, um dann im Laufe der Zeit festzustellen, dass ich damit weit mehr gemacht hatte, als mit allen anderen, die danach kamen. Daher wollte ich zu diesem "einfachen" Equipment zurück und bin bisher sehr glücklich damit. Für mich ist das "mein Synthesizer-Sound".

ich war vor vielen jahren auch sehr zufrieden und produktiv mit dem pulse plus - der filter klingt auf externes irgendwie viel angenehmer als man erwarten würde.

aktuell habe ich einen normalen puls und bin immer wieder mal am überlegen da was zu stacken - andererseits ist das halt auch aufwendig vom platz, denn 4 stimmen müssten es schon sein :)

und ebenso ja bezgl. simplen setup - wenn man sich darauf psychologisch wieder einlassen kann ist das sicher das beste - ich arbeite noch daran.
 
tom f

tom f

||||||||||||
bedienst du den pulse denn am panel oder per midi ?

ich hatte mal begonnen für novation controller eine mapping zu machen - empfinde das aber trotzdem noch als krückenhaft weil nicht auf einer paneloberfläche unterzubringen.

irgendwie schade, denn sonderlich spontan lässt sich der gute ja nun wirklich nicht editieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
tom f

tom f

||||||||||||
also die version für mac bringe ich im logic 10.4.3 nicht zum laufen.

edit: doch, man muss au und vst file in die jeweiligen ordner kopieren - ich dachte au würde reichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
tom f

tom f

||||||||||||
ach vergiss den müll horn,

jetzt habe ich das gerät mit dem editor an logic hängen und bei jedem edit eines parameter hört der auf midi zu empfangen und man muss den kanal am gerät hin und herschalten.

jedesmal wenn man denkt irgendwas nützliches fürs studio gefunden zu haben entpuppt sich das als scheiss zeitvergeudung.

diese idioten plugin kann zwar einen sound aus de gerät auslesen updatet aber die oberfläche nicht - super.

aber wahrschnlich liegt es an der kombi von logic, dem keyboard, denkabeln und der farbe meines teppichs hier.
 
Zuletzt bearbeitet:
tom f

tom f

||||||||||||
na was sagt man: anderes midiinterface - geht.

aber immer nich ohne oberflächenupdate wenn man dann am pulse was schraubt :)

:flowerjaeger:
 
Plasmatron

Plasmatron

||||||||||||
Also der Kollege mit der 8. fach polyphonen Pulse meinte , es gibt zwar optisch 3 unterschiedliche Modelle, kann aber klanglich keinen Unterschied ausmachen ..
 
Horn

Horn

||||||||||||
bedienst du den pulse denn am panel oder per midi ?
Ich komme eigentlich ganz gut mit der Matrix-Bedienung zurecht. Ist leider nicht ganz optimal gelöst, weil man die Parameterreihen ja nicht direkt anwählen kann, sondern immer durchsteppen muss, aber damit kann ich leben.
 
Horn

Horn

||||||||||||
Also der Kollege mit der 8. fach polyphonen Pulse meinte , es gibt zwar optisch 3 unterschiedliche Modelle, kann aber klanglich keinen Unterschied ausmachen ..
Das ist ja komisch - und spricht dann möglicherweise dafür, dass mit einem meiner beiden Exemplare etwas nicht mehr so ganz in Ordnung ist ... hm ...

Vielen Dank aber, dass Du für mich nachgefragt hast!
 
Plasmatron

Plasmatron

||||||||||||
Ich hatte einen richtig guten Editor unter Logic , hab die Pulse garnicht mehr angefasst - der Editor hat sogar einen zufallsgenerator - hab ihn noch drauf !

von jeruro
 

Anhänge

  • B28431CB-8F3D-48F7-AB3B-BDAE3743F61C.jpeg
    B28431CB-8F3D-48F7-AB3B-BDAE3743F61C.jpeg
    2,8 MB · Aufrufe: 32
swissdoc

swissdoc

back on duty
So erreichen Sie die gewünschten Klangparameter:
• Betätigen Sie mehrfach die Mode-Taste bis die Leuchtanzeige neben der gewünschten Zeile aufleuchtet.
• Alternativ dazu kann bei gedrückt gehaltener Mode-Taste mit den Richtungstasten (hoch)und (runter) die Zeilenauswahl verändert werden.
• Betätigen Sie den Regler, der sich unterhalb der Spalte des entsprechenden Parameters befindet.

Oder ganz kurz und knapp: RTFM
 
[Artinus]

[Artinus]

||||||||||
Nicht das ich wüsste , aber ich hab ihn auch noch nicht gefragt .. Habe ihn meine Pulse verkauft und wir sind ins Gespräch gekommen. Darf sein Foto hier posten
war ja erst etwas traurig das da jemand schneller war, aber der pulse ist damit wohl in guter gesellschaft^^
 
V

V92000

..
Hallo und guten Tag, ich bin der „Crazy“ Unbekannte mit dem momentan 6 Voice Pulse. Also als Hardware Editor benutze ich den Kiwi Patch Editor - als Librarian Midiquest. Meine Patches sende ich von Midiquest zu den Pulses. Diese habe ich im Mastertune nur alle ein wenig verstimmt was ja bekanntlich einen fetten Analogsound gibt. Echte Unterschiede kann ich klanglich nicht erkennen, die marginalen machen ja auch den fetten polyphonen Sound aus !
 

Similar threads

 


News

Oben