Kompressor?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von reznor, 19. März 2013.

  1. reznor

    reznor -

    Seit geraumer Zeit interessiere ich mich für das thema kompressoren.
    Ich würde gerne meinen fertigen mix am ende nochmal durch einen kompressor laufen lassen um ihn mehr zu einen.

    Ich deshalb mal ein paar noob fragen.

    Mir ist klar das ein kompressor eher ein subtiler effekt ist. Als ich das erstemal unwissend einen kompressor benutzte dachte ich er wäre nutzlos.
    Sind analoge kompressoren besser als digitale oder haben sie klangliche Vorteile?
    -> Was sind denn die Qualitätsmerkmale eines Kompressors?
    Kommen heutige digitale plugins oder hardware kompressoren der Qualität von den teuren analog kompressoren nahe?

    Ich weiss zwar wie ein kompressor funzt und wie mAN ihn verwendet jedoch kenn ich mich nicht mit den qualitätsunterschieden von kompressoren aus.
    Würde für den oben genannten Zweck, denn ein plugin reichen?
    Wenn ich einen monokompressor kaufen würde, aus preiskründen wäre es dann sinnvoll jeweils den linken und rechten teil der audiospur nacheinander durchzujagen und dann wieder zusammenzuführen oder wäre das totaler schwachsinn?

    Zum Schluss hätte ich noch gerne von euch Empfehlungen für plugin oder hardwarekompressoren, die den oben genannten zweck erfüllen und so teuer wie nötig sind aber so billig wie möglich. Eine starke färbung des kompressors würde ich bevorzugen.
     
  2. CO2

    CO2 eingearbeitet

    Ja, schau dir mal die threads an.
    Ansonsten, für stereodspuren solltest du schon einen stereokompressor nehmen, oder zwei mono, die sich verbinden lassen.
     
  3. Ich würde mit Plugin-Kompressoren anfangen, um mal die Wirkungsweisen auszuprobieren. Einen (analogen) Hardware-Kompressor zu kaufen, ohne sich wirklich mit der Materie auszukennen ist ein bisschen arg "Schuss in den Nebel".
     
  4. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Der Kompressor von Ableton Live is wirklich grandios!
    Möglicherweise sieht er im Vergleich zu anderen Kompressoren wieder alt aus, aber ich mag ihn. Ich würde ihm folgende Attribute geben: Super bequeme Bedienung, extrem flexibel und neutraler Sound. Dazu soll gesagt werden, dass bei guter Klangqualität (die man heute eigentlich von allen Produkten erwarten darf) für mich eine gute Bedienung meistens das Hauptkriterium beim Vergleich von Produkten einer Kategorie ist.
    Ich benutze noch den RNC für Live Sachen und fürs Rhodes, aber dem Ableton Kompressor kann er nicht das Wasser reichen.

    Bei einem Bekannten habe ich mal die beiden Waves Kompressoren (C1 und die Multibandvariante C4) angetestet. Guten Sound, große Flexibilität und einfache Bedienung würde ich auch diesen beiden Kandidaten bescheinigen, allerdings hat mir die Optik nicht ganz so gut gefallen wie die von Ableton. Der hohe Preis für Waves is noch ein ganz anderes thema.....

    Diese Multibandkompression is auch ein Thema wo sich die Geister scheiden. Ich persönlich kam mir beim Fitzeln am C4 eher vor, wie ein Tontechnikassistent oder Studiosklave oder so, aber nicht wie ein Musiker. Die Konfigurationszeit stand für mich in keinem vertretbaren Verhältnis zum Spass und Ergebnis. Ich fand das auch eher anstrengend, wie Kopfrechnen in der Grundschule. Nix, was den Alltag bereichert... Ich kenn aber auch Leute die sagen: Singlebandkompression is ein Kindergartenspielzeug und kann nur in wenigen seltenen Fällen ein Ersatz für eine ausgetüftelte Multibandkompression sein.

    Zum Glück is das heute alles nur ne Frage des eigenen Geschmacks :supi:
     
  5. reznor

    reznor -

    Kann mir jemand ein gutes kompressor plugin empfehlen?

    nicht das von ableton, arbeite mit cubase 5. Wie ist das denn? Andere Ideen?
     
  6. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Die Plugins von Variety of Sounds sind wirklich über jeden Zweifel erhaben: http://varietyofsound.wordpress.com/201 ... -released/

    Ach ja: die Teile gibt's gratis! :shock: :)
     
  7. mink99

    mink99 aktiviert

    Density mk 2 & 3 sind so gut, da muss man wirklich viel Geld in die Hand nehmen, bis da was "besseres" kommt.
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest


    ist range : trashholde , drive : ?? , timin : ??
     
  9. Mr. Roboto

    Mr. Roboto positiv eingestellt

    Ganze Sätze?
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    auf den density bezogen . kenscht den , den einen den :mrgreen:
     
  11. s-tek

    s-tek -

    einfach mal das manual lesen ;-)

    ansonsten sind auch die dynamic plugins in cubase(threadersteller) schon sehr gut. bevor man experimentiert mit verschiedensten compressor plugins, sollte man die funktionsweise kennen. das beherschen oder verstehen manche noch nach 10 jahren nicht. wichtig ist vor allem das man nicht nur weiss was welcher regler tut, sondern auch die zusammenhänge zwischen attack, release, threshold und ratio kennt und gezielt nutzen kann. in den meisten fällen reicht nämlich intelligenteres abmischen oder EQn.
     

Diese Seite empfehlen