Korg ARP Odyssey

N
nicogrubert
|||||||
Okay. Danke. Sehr schade.... Dann behalte ich wohl meinen Behringer Odyssey. Hatte gedacht, der Korg hätte das drin.
 
Re:Form
Re:Form
.....
Mal kurz eine Frage an die Länger-schon-KorgArp-Besitzer: war es bei Dir auch so dass dein Ody kratzige Fader hatte?
Das kratzen rausbekommen habe ich, indem ich den jeweiligen Fader ordentlich up*n*down geritten habe... Gibt es da noch eine elegantere Lösung bzw. wie pflege ich solche Fader dass das "nicht-kratzen" konserviert wird? damits nicht irgendwann wieder kratzt...
 
Zuletzt bearbeitet:
Pepe
Pepe
|||||||||||||
Hält aber auch eine Weile, nehme ich an. Ich habe so eine kleine Tube davon gekauft, die war auch nicht so billig.
 
Re:Form
Re:Form
.....
In jedem Fall vielen Dank für die Info. Ich werde meine Augen mal nach einer günstigeren Substitution offen halten und ggf hier posten.
 
Re:Form
Re:Form
.....
Vielen Dank für diese (weitaus günstigere) Empfehlung Stephen.
Ist diese Preisdifferenz qualitativ zu erklären und gibt es hierbei etwas zu beachten oder könnte ich dies gedankenlos anwenden?
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Vielen Dank für diese (weitaus günstigere) Empfehlung Stephen.
Ist diese Preisdifferenz qualitativ zu erklären und gibt es hierbei etwas zu beachten oder könnte ich dies gedankenlos anwenden?

Mir ist Teslanol von diversen Technikern empfohlen worden, die u. a. für ADT und Kurzweil Service mach(t)en sowie für ARP und anderes Vintage-Geraffel.

Erfahrungsgemäß fällt bei Teslanol Oszillin kein Grünspan aus (wie bei Kontakt 60 z. B.) und die Slider bzw. Kohleflächen werden mit einem leichten Ölfilm überzogen, der sehr lange hält.

Ich habe eigentlich nur gute Erfahrungen damit gemacht -- sparsame Dosierung vorausgesetzt (und vorher an unauffälliger Stelle auf Materialverträglichkeit prüfen, man kennt das ja).

Das Caig-Zeug ist eigentlich erst durch YouTube und diverse Foren wie Gearslutz etc. auch hier bekannt geworden, ist aber sündhaft teuer, weil es offenbar keinen europäischen Vertrieb für Produkte von diesem Hersteller gibt.

Stephen
 
Re:Form
Re:Form
.....
Habe grad eben mit dem Ody ein wenig gejammt und das ist mir bei einem nie beutzten Regler das heftige kratzen aufgefallen. Also danke für die Erklärungen.
Erfahrungsgemäß fällt bei Teslanol Oszillin kein Grünspan aus
Wenn eh keines ausfällt ists zwar eher irrelevant, der vollständigkeit aber: Was ist Grünspan?
 
Re:Form
Re:Form
.....
haha! Die Fader hatten ja wie gesagt (bei meinem Ody Module) Anfangs alle so ein kratzen. Da haben sie sich echt mühe gegeben.
 
Crabman
Crabman
*****
Bei mir kratzt (bislang) nichts und hat‘s auch noch nie.Wird auch immer abgedeckt ,in meinem Fall mit so einem schönen Stardust Synthcover. :)
 
Pepe
Pepe
|||||||||||||
Teslanol Oszillin.
Hui! Teslanol nehme ich immer für normale Potis, aber für Schiebepotentiometer (a.k.a. "Fader") habe ich das noch nie ausgetestet. Da hatte ich bisher Isopropanolspray und Vaselinespray genutzt und bin dann auf Faderlube umgestiegen. Beim nächsten günstigen Teil nehme ich stattdessen mal das sonst wirklich bewährte und fantastische Teslanol Kontaktspray ("Oszillin" steht seit Neuerem nicht mehr drauf) und werde das gegenchecken. Das wäre auf Dauer jedenfalls die preislich günstigere und unaufwändigere Variante.
 
ppg360
ppg360
fummdich-fummdich-ratata
Hui! Teslanol nehme ich immer für normale Potis, aber für Schiebepotentiometer (a.k.a. "Fader") habe ich das noch nie ausgetestet. Da hatte ich bisher Isopropanolspray und Vaselinespray genutzt und bin dann auf Faderlube umgestiegen. Beim nächsten günstigen Teil nehme ich stattdessen mal das sonst wirklich bewährte und fantastische Teslanol Kontaktspray ("Oszillin" steht seit Neuerem nicht mehr drauf) und werde das gegenchecken. Das wäre auf Dauer jedenfalls die preislich günstigere und unaufwändigere Variante.

Ich benutze es seit ca. 1996 bei einem ARP 2600, ohne nachteilige Effekte.

Stephen
 
Re:Form
Re:Form
.....
Die Fader meines Ody laufen jetzt wie ne eins. Ganz lieben Dank für den tollen Tip @ppg360 !!!
 
Re:Form
Re:Form
.....
De nada.

Aber nicht vergessen, das Instrument ein wenig vor Staub zu schützen.

Stephen
Hat immer ein hübsches Tüchlein drüber... :) hatte den kratzig ins Haus bekommen und jetzt ist er richtig geschmeidig. Also das up'n'down reiten war besser als nichts, aber erst jetzt ist es richtig gut.
 
Zuletzt bearbeitet:
Horn
Horn
*****
Ich habe heute nach langem Zögern meinen Korg Arp Odyssey erhalten und bin sehr glücklich über die Entscheidung. Er ist im Moment nicht einfach zu bekommen.
 
TinyVince
TinyVince
||||||||||
Ich beobachte seit Jahren in einem Musikhaus in meiner Nähe einen Mini rev2 . Er wurde scheinbar nie verkauft ,obwohl er auch schon mal aus aus dem Laden und dem Online verschwunden war. Hatte mich dann für einen Rev3 Mini entschieden weil mir 999Euro doch recht teuer erschienen bzw. meiner etwas günstiger war so 2016 rum.
Bei Intresse PM und ich gebe den Link weil ich keine Werbung möchte.
 
Horn
Horn
*****
Ultraschall
Ultraschall
hm7
Als ewiger Ultravox Fan mußte ich einfach einen haben. Man höre sich mal Billy Curry von Ultravox an. Ich habe hier den Mini Korg Arp Odyssey Mk3.
 
Horn
Horn
*****
Was ich mich frage: Wenn man davon ausgeht, dass die drei Filter-Modelle einigermaßen authentisch sind, warum zum Teufel haben sie damals in den 70ern das Filter der Rev.1 verändert zugunsten von Rev.2? Für meine Ohren ist Version 1 ganz eindeutig das für diesen Synth am besten klingende Filter von den drei Varianten.
 
MacroDX
MacroDX
Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
warum zum Teufel haben sie damals in den 70ern das Filter der Rev.1 verändert zugunsten von Rev.2?
Weil der Herr Moog darauf bestand, dass die ihm durch sein Patent gegebenen Rechte gewahrt bleiben :)
Ah, sorry, ich war gedanklich beim 2600 ... Ähh... oder doch? Bin grad selbst verwirrt 🥴
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben