Korg DS-8

Mondovermona
Mondovermona
Vector
Hallo Forum,

in der Bucht werden sie manchmal verkauft. Sonst kennt und benutzt sie irgendwie keiner (oder will sich nicht an sie erinnern): Korgs Yamaha chip-basierter "digital synthesizer" DS-8 von 1987

Hat hier im Forum jemand Ahnung? Würde mich sehr über Tipps zu diesem interessanten Synth freuen und meine Erfahrungen damit teilen.

Ein Problem tritt bei meinem Stück beim "VCA" des OSC1 auf: Eine der acht Stimmen der Polyphonie reagiert anders auf die ADSR-Einstellungen als die anderen sieben. Folglich klingt jede achte angeschlagene Note mit deutlich kürzerem Attack und Sustain. Ist das ein Software-Bug, den andere DS-8 nutzer auch kennen? Oder ist mein Teil defekt? Wenn ja, wer kennt die Architektur des Teils (Schaltplan) und kann mir tipps geben, ob die Register "diskret" außerhalb des FM-Chips im RAM liegen und ein speicherchip zu wechseln wäre oder der Yamaha FM-Chip?

Danke für Kontakte und Tipps.
 
A
Anonymous
Guest
meines wissens ist der DS-8 nahezu identisch mit dem synthesizer im DSS-8, den ich sehr schaetze und vom dem ich auch die schaltplaene habe.

diese synthesizer besitzen zwar digitale oscillatoren, VCF/VCA werden aber mit einem analogen custom IC gebildet. kann also durchaus ein hardwareproblem um die entsprechende stimme sein...

wegen des schaltplans/service manual wuerde ich einmach mal bei korg deutschland nachfragen, die koennen vielleicht weiterhelfen.
 
Mondovermona
Mondovermona
Vector
Hi fonik,
fonik schrieb:
meines wissens ist der DS-8 nahezu identisch mit dem synthesizer im DSS-8, den ich sehr schaetze und vom dem ich auch die schaltplaene habe.

Den DSS-8 kenne ih nicht, aber Du meinst wohl den DSS-1 von Korg - ein semi-analoges Soundmonster, das ich sehr liebe, weil es schöne (Geschmackssache...) analoge Filter hat!

Der DS-8 ist hingegen ein auf einem Yamaha FM-chip basierter "Ausrutscher" von Korg (zu der Zeit als Korg zu Yamaha gehörte) ohne analoge Filter oder diskrete Oszillatoren. Klangsynthese passiert ausschließlich im Yamaha-Chip und dem nachgeschalteten D/A-Wandler. Die Steuerung des Yamaha-Chips erfolgt aber über Korgs eigene Controllersoftware (Betriebssystem), die den Ausdruck "FM-Synthese" penibel vermeidet. Das ist, neben dem "ungehobelten" Ur-FM-Klang des DS-8 gerade sein Charme beim Programmieren von frischen Sounds.

Vielleicht schreibt ja doch noch jemand was zum DS-8 - würde mich freuen...
 
intercorni
intercorni
||||||||||||
Der DS-8 erschen damals zusammen mit dem DW8000 und ich hatte mich dann für Letzteren entschieden. Beim DS-8 hatte man sich vom Aufbau her
an die herkömmliche Synthesizer-Struktur mit Oszis und Filtern orientiert, weil viele Musiker mit der FM Synthese überfordert waren.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
ich hab seit 2 Tagen einen DS-8 und ich kann nur sagen : WOW! Als FM-Soundjunkie würde ich sogar so weit gehen zu sagen, dass das wohl mein Lieblings-FMler wird.
Erst mal die Bedienung ist total hammer. Also in der Kürze der Zeit hab ich definitiv mehr neue Sounds gebastelt als mit irgendeinem anderen von Yamaha. Nicht, dass ich deswegen Yamaha abtrünnig werde, aber ich muss sagen mit dem DS-8 kriegt man sehr sehr schnell, also viel schneller als auf einem Yamaha der damaligen Zeit, Sounds geschraubt, zumal der DS-8 mit den Sägezahn, Rechteck, Heller Sägezahn und Helles Rechteck Wellenformen und XMod eben diese Art von FM Klängen hinbekommt, die mit einem regulären FM Synthi auch nicht möglich sind. Auch die ganzen Veränderungsmöglichkeiten um den Sound zu beeinflussen und dieses total einfache Handling und der krasse Unisono Modus machen diesen Synthi für mich zu einen FM-Monster. Für mich ist er ein unterbewerteter Synth und /aber bei Kennern - da bin ich mir sicher - ist er ein Geheimtipp. Man liest eher wenig von ihm, die meisten gehen wohl so auf den DW-8000 (der natürlich auch so einen Charme hat, aber dann wohl doch eher DSS-1). Was den DS-8 auch extrem aufwertet sind die 2 Performanceregler für die Soundtimbres, und grade so bei Aufnahmesessions ist das ein sehr machtvolles Instrument. Falls es hier Leute gibt, die Sounds gebastelt haben und die teilen möchten - bitte sehr! :D Dieser organische dicke Sound ist einfach klasse und hat so einen eigenen Charakter, der mich wirklich sehr begeistert. Ich bin sehr glücklich über dieses Weihnachtsgeschenk an mich ;-)
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
weil ich grad am Rumbasteln bin... diese Frage richtet sich an DS-8 Benutzer: wie weist ihr den DS-8 an, ein MIDI Dump zu starten? Ich habe MIDIox offen, aber wie krieg ich den DS-8 dazu ein Dump zu senden? Ist das Job #9 mit dem Data Transfer zu einem anderen DS-8? Geht das auch mit MidiOX oder SendSX?
 
Zuletzt bearbeitet:
citric acid
citric acid
|||||||||
Note: Korg system exclusive is channel sensitive and therefore this preload data is saved using Midi channel 1. Please ensure you set the receiving instrument to Midi channel 1.

When sending the data to the 707 or DS-8 please also ensure that all memory protects are switched off and Midi system exclusive is enabled.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
@citric acid
die Seite kenn ich , danke. Aber dort ist nur der Upload auf den DS-8 erklärt.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
Nachtrag: total geil. BomeSendSX geöffnet, Midikanäle eingestellt, auf dem DS-8 SysEx aktiviert und dann Job#9 einfach YES und Feuer Frei. Die Daten hat Bome sofort empfangen.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
boahr Leute, diese Sounds auf dem DS-8. Ich kann gar nicht nachvollziehen wie einige im Internet die Factory Sounds schlechtreden, ich muss sogar sagen, dass die mit offensichtlich viel Liebe zum Detail kreiert wurden, grade so die Synthbass -Fraktion und die AnalogPads und die EPianos sind der Knüller. Auch die 12Str Guitar macht sich sehr gut für so New Age und Ambient oder Postrock-artige Einspielungen. Also, mich hat der Synth echt geflasht. Sorry, wenn ich mit meiner Begeisterung nerve ^^ Da ist wirklich so ein eigenständiger Charakter, dem man sich schwer entziehen kann :)
 
monoklinke
monoklinke
||||||||||
Sorry, wenn ich mit meiner Begeisterung nerve
Überhaupt nicht. Rede ihn mir bitte schön!
Hatte ihn platzbedingt länger nicht im Einsatz.
Habe umgebaut und will ihn wieder nutzen.
Ist mein einziger FM-ler. Für die "Richtigen" bin ich zu doof.
Für Patchtipps bin ich sehr empfänglich.
Wenn nicht gar dankbar für Deine Dumps.
Postrock?? NewAge??? Du bist aber schon noch im Dubgewerbe unterwegs, ja?
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
ich dachte 2008, dass ich nur Dubtechno machen würde.
Aber ich mache auch Ambient, Drone, und viel mit Feldaufnahmen. Das Postrock war nur als Beispiel geschrieben, ich selbst mache das nicht, es kam mir aber in den Sinn weil ich da so einen langen Reverb drübergesendet habe, und das klang schon sehr danach. Für New Age und Ambient eignen sich grade aber diese Pads, Glocken und Mallet-Sounds super. Nur ein bischen Reverb drüber, und schon geht die Sonne auf. Ich kann es schwer beschreiben, mache ich das mit einem normalen FMler, wirkt das nicht so.

Ich verändere mich musikalisch auch, schon stark Richtung Ambient. Klar bin ich deswegen im Deep/Dubtechno unterwegs. Habe vor ein paar Tagen ein Remix Album veröffentlicht:
https://thenautilusproject.bandcamp.com/album/selected-remixes
 
monoklinke
monoklinke
||||||||||
Habe am Abend noch, als ich Deinen Namen hier las, den Fürstenberg-Remix von 20.000 miles below gehört.
Einer meiner all-time-favs in Sachen Dub techno.
Ich sage mal: Danke dafür!
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
oh Gott, ist das lange her :D
aber danke! Gute Erinnerungen daran ... nachdem es in Frankreich veröffentlicht war, hatte mich Marko nochmal angerufen, das war glaub ich mitten im Sommer, als ich hier am See saß. Ornaments hatte nochmal Interesse es auf Vinyl zu veröffentlichen, und so kam es dann auch, ging alles ganz schnell :) jaja .. das waren noch Zeiten.

ich muss auch dazu sagen, dass ich von Dubtechno damals Null Ahnung hatte und ausgerechnet damit anfgefangen habe, obwohl der Stil nun nicht unbedingt der einfachste ist.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
Nachtrag: auch der Chorus des DS-8 ist eine Wonne. Ich würde so weit gehen zu sagen, dass der DS-8 Chorus für mich neben dem Juno-Chorus wohl einer der besten ist, den ich je von und in einem Synthesizer gehört habe. Gut, den Juno Chorus kenne ich nur aus YouTube Videos ... aber trotzdem. Der Chorus macht den Sound auf dem DS-8 richtig angenehm breit und schön rund.
 
Cord
Cord
|||||
Vielleicht muss ich jetzt meinen auch aus dem Schrank holen. Habe den lange nicht mehr gespielt. Aber der DS8 und ein VZ-1 sind die einzigen FM Sachen, die ich noch habe. Vielleicht ist der VZ ja auch mehr AM oder PD.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
jo! hol ihn raus! (den Synth :D)

für mich war das DER Synthkauf überhaupt. Damit dürfte sich auf lange Sicht die Idee erledigt haben, mir einen DX21 (wegen dem Chorus) oder einen DX100 zu kaufen. Der DS-8 hat einfach alles, und noch viel besser. Ich hätte auch nicht gedacht dass mich mal ein FM Synthi so begeistern könnte.

für die, die Instagram haben:
https://www.instagram.com/p/B6OTxxziD6Q/?utm_source=ig_web_copy_link

Anmerkung: hinten dran hängt noch ein Alexander Sky-Fi Reverbpedal.
 
Jörg
Jörg
|||||||||||
Da ist ja genug Hall drauf. ;-)
Klingt tatsächlich stark nach DX7 (und das ist ein Kompliment).
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
Das war ja nur ein Test mit einem Werkspreset :) Da hab ich selbst noch nichts gebastelt gehabt...

und naja der Sky Fi ist wie ein Low Budget des BigSky und zaubert richtig schöne dicke Reverbs. Aber das war da nur Beiwerk. Der DS-8 klingt auch ohne dem Teil super.
 
Tax-5
Tax-5
||||||||||
Da lob ich mir meinen 707, der ist baugleich zum DS-8, hat aber noch Echtzeitregler für die schnelle Manipulation der Sounds.
Dass es wie ein DX7 klingt, liegt daran dass Korg damals Yamaha FM Chips verbaut hat.
Der 707 ist aber etwas schwerer zu bekommen....allerdings nicht so schwer wie der PSS-60 ;-)
 
 


News

Oben