Korg DS-8

rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
meiner Meinung nach aber der mit am besten klingendste überhaupt. :)
Naja. Je mehr Operatoren, desto mehr Sound-Freiheit und mehr abgefahrene Sound-Scapes möglich. Daher -> Yamaha FS1R (mein Favorit).
Der Montage z.B. ist wiederum eher ein moderner SY99 (wenn wir schon vergleichen). Doch 100% FM im max.geilen Klang = FS1R (dafür digital-kalt und nicht so, wie der DS8/707).

Der DS8 kling dafür phaaat und etwas rauschig <-also weniger FM-steril. Hat was "analoges" im Klang. Das erreichen die Yamaha 4OP-Synths so nicht ganz.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
ja sicher. aber es stellt sich die Frage : braucht man so viele Operatoren überhaupt? wenn ich wirklich krass klingende Naturinstrumente replizieren will, dann greif ich zu MODX und Konsorten und modernen Syntheseformen. Ich meinte damit, dass der DS-8 einen ganz eigenen Charme der 80er FM Synthese hat, die teilweise viel besser klingt und viel einfacher zu programmieren ist. Der DS-8 ist schon ein Unikat, wenn man so will.
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
ja sicher. aber es stellt sich die Frage : braucht man so viele Operatoren überhaupt? wenn ich wirklich krass klingende Naturinstrumente replizieren will, dann greif ich zu MODX und Konsorten und modernen Syntheseformen. Ich meinte damit, dass der DS-8 einen ganz eigenen Charme der 80er FM Synthese hat, die teilweise viel besser klingt und viel einfacher zu programmieren ist. Der DS-8 ist schon ein Unikat, wenn man so will.
Naja.. es geht nicht darum, mit FM akustische (oder, wie du schreibst: Natur-)Instrumente zu replizieren, sondern: du hast mit mehreren Operatoren einfach viel mehr Möglichkeiten im Sound-Design und somit eine viel breitere Klangvielfalt. Ein 4-OP Synthesizer ist das schon ziemlich limitiert. 6-OP (DX7, SY77, SY99) kann da schon einiges mehr. Ein FS1R mit 8-OP (8 pitched + 8 unpitched / FM+Formant) legt noch einen drauf. Wie gesagt: man kann dann mehr und hat mehr "Spielraum" ggü. einem 4-OP.
Zudem ist der FS1R 32-stimmig im pure-FM (ohne Filter) bzw. 16-stimmig mit Filter. Für spacige Flächen mit langen Release schon ganz gut.

https://www.youtube.com/watch?v=jh4UqV5A-qo

Ich hatte rel. lange einen DS-8 im Studio und habe rel. viel damit gemacht. Ein klasse Synth und ich mochte den auch mehr als den TX81Z, den ich parallel benutzt habe.
Klanglich eben aber (beide: DS-8 und TX81Z) ganz anders, als ein FS1R <- dennoch gut.

https://www.youtube.com/watch?v=RGEElbExKgU


https://www.youtube.com/watch?v=7OQ3s8rfHVA
 
Zuletzt bearbeitet:
Miks
Miks
Ich kann auch bald nich mehr...
Hat jemand eine Ahnung, wo ich Ersatz oder ein Substitut für den Timbre-Fader bekomme? Der hat bei meinem DS-8 nämlich das Zeitliche gesegnet.

Laut Stückliste sind verbaut:
RS30111-10KB (Mono?)
RS30112-10KB X 2 (Stereo?)

auf der Platine KLM-1068

Mal hier schauen:

Wichtig: die Maße & Anschlüsse müssen stimmen (Wert ist 10KB)! Wegen der Anschlüsse mal in's Service-Manual schauen, da sind die Platinen mit abgebildet.

Hier das andere Schiebe-Potie:
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
@Miks
das interessiert mich jetzt auch. welche sollte man denn da bestellen? Ich denke drüber nach mir ggf. für später mal einen Sicherheitsvorrat zu kaufen. Jetzt hast du 2 google Suchen angeboten - welche ist die richtige? Zumal ... sind alle anderen Fader identisch?

@rauschwerk
ja das ist mir klar. Ich habe ja auch einen SY77 mit 2x6 Operatoren und wollte damit nur deutlich machen, dass 4 OPs total genug sind, jeder Operator zusätzlich bringt zwar auch Klangvielfalt .. aber macht es eben auch aufwändiger bis man den Sound hat den man will. Bei 4 OPs hat man den Lo-Fi Charme den man braucht und es ist relativ schnell ein Sound geschraubt. Der DS-8 macht meiner Meinung im Bereich 4 OP Synths von allen FM Synthesizern die beste Figur.
 
Miks
Miks
Ich kann auch bald nich mehr...
das interessiert mich jetzt auch. welche sollte man denn da bestellen? Ich denke drüber nach mir ggf. für später mal einen Sicherheitsvorrat zu kaufen. Jetzt hast du 2 google Suchen angeboten - welche ist die richtige? Zumal ... sind alle anderen Fader identisch?
Ich habe nach den in der Stückliste angegebenen Typen gesucht - ich weiß jedoch nicht, wie das mit der Länge des Schafts aussieht (der Teil, auf den die Kappe für den Fader aufgesteckt wird) - dessen 'Länge = Höhe' ist ja wichtig. Es sind in der Bildersuche Maßzeichnungen vorhanden, die man, so man denn eines DS-8 habhaft ist, mal mit einem, am Besten bereits ausgebauten, Fader vergleichen sollte. Pin-Zahl, Anordnung der Pins, Gehäuse-Abmessungen - alles vergleichen. Braucht jemand das Service-Manual? Das 'gute' ist allerdings knapp über 20MB groß - falls es hier irgendwie 'ne maximale Größe für angehängte Dateien gibt...
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise

[USER=998]@rauschwerk

ja das ist mir klar. Ich habe ja auch einen SY77 mit 2x6 Operatoren [..]
(nur am rande): SY77 verfügt über 6-OP FM (analog zum DX7, bzw. DX7-II).

(noch mal) zum DS-8:
Ich bestreite nicht, dass der DS-8 ein gut klingender Synthesizer ist. Wie gesagt: ich habe den selbst im Studio gehabt und lange Zeit bei div. Projekten eingesetzt. Mir ging's nur um die Limitierung eines 4-OP FM im Vergleich zu den (offenen) Möglichkeiten eines 6-OP oder mehr.
 
Zuletzt bearbeitet:
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
@rauschwerk
ich weiß wie du es meinst, aber das ist nicht das was ich meine. Ich rede von der insgesamten Klangerzeugung für einen Klang der am Ende des Tages herauskommt. Der SY77 hat 2 AFM Elemente. in einem AFM Element sind 6 Operatoren. In 2 AFM Elementen sind je 6 Operatoren zusammen dann 12 Operatoren, deren Einstellungen du insgesamt alle durchgehen und bearbeiten musst, um deinen Klang zu formen. (es sei denn du arbeitest nur mit einem AFM Element oder mutest einzelne Operatoren). Und jedes AFM Element kann seinen eigenen Algorithmus haben. Aber in der Summe sind es insgesamt 12 Operatoren. Du hast quasi 2x DX7 in einer Kiste. Ich wollte damit nicht sagen dass ein AFM Element 12 Operatoren abdeckt, sie sind natürlich zusammengefasst, und oben drauf noch die AWM Engine. Wir haben beide recht mit dem was wir sagen.
 
MacroDX
MacroDX
Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Der SY77 hat 2 AFM Elemente
Kann bis zu zwei Elemente haben. Die Struktur erlaubt aber auch 1:1 oder so. Die Operatoren sind also nicht direkt abhängig voneinander. D.h. die Operatoren von Element 1 haben mit denen von Element 2 nicht direkt etwas zu tun. Wenn du Element 2 nicht nutzt, dann musst du die auch nicht editieren.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
@MacroDX
jaja, ich weiß. ich habe aber lediglich die Aussage von @rauschwerk aufgegriffen, wenn es um Vielseitigkeit geht, alle vorhandenen Ressourcen auszuschöpfen, und dann sind das 2xAFM Elemente zu je 6 Operatoren. Wenn die da sind, nutzt man sie ja auch, oder? Das dauert, je nach Sound, dann schon recht lang bis man zufrieden ist, denn alle 12 Operatoren einzustellen .. also ich brauche da immer echt lange. Schon 6 Operatoren brauchen für sich genug Zeit, und dann noch die Modulationen ... und der richtige Algorithmus.

Deswegen mag ich den DS-8 mit 4 OPs sehr, weil ein Sound im Nu geschraubt ist. Plus die einfache Bedienung .. also man kommt schnell zu einem brauchbaren Ergebnis was trotz 4 OPs sehr gut klingt.

Als ich den DS-8 bekam, hab ich gleich aus dem INIT-Sound sofort einen hammermäßigen Dubtechno-Sound gebaut, das hat nur wenige Minuten gedauert. Schön bruzzelig, metallisch, besonders in den tiefen Tönen schön.

(Leider hab ich ihn nicht abgespeichert, da die MemoryCard später kam.) Damit will ich nur sagen, dass es auf einem 4 OP Synth durchaus mehr Spaß machen kann. Wenn man den 4 OP Sound liebt. (wie ich)
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
@MFakaNemo
So wie du das (bez. der FM-Einheit innerhalb eines Synthesizers) verstehst, kann das z.B. ein DX1 (2x 6-OP = defacto 2x DX7) aber nicht der SY77 (auch nicht der SY99).
Der SY77 trägt einen DX7 (in etwa, da DX7 = 32 Algos und die FM-Engine des SY77 45 Algos bei 6-OP) insich. Der FS1R ist auch kein 16-OP FM-Synth, sondern 8-OP (wobei 8 pitched + 8 unpitched / FM+Formant).
Egal. Ich bin raus.

P.S. Der Korg DS-8 bleibt weiterhin ein gut klingender 4-OP FM-Synthesizer ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
@rauschwerk
ok, ich versteh grad nicht was du damit sagen willst. Hast du einen SY77? Dann geh doch beide AFM Elemente einzeln durch und bearbeite jeden einzelnen Operator. Da kannst du die Werte jedes einzelnen Operators bearbeiten. Alle 6. Dann den Algorithmus.
Dann gehst du zu Element 2, wieder alle 6. Dann wieder den Algorithmus.

Die OPs sind parallel, ja klar. Aber am Ende ist es EIN Sound, der am Ende rauskommt. Ein AFM Element zu 6 Operatoren entspräche einem DX7. Zwei AFM Elemente = 2x DX7. Es ist eine Workstation, nicht nur ein Synth. Eigentlich ist der SY77 eine Workstation mit 2 Synths drinnen plus AWM-Synthese. Du hast ja auch pro AFM Element einen eigenen Filter. Auf Seite 60 ist das erklärt.

Ein AFM Element umfasst 4 Blöcke zu 6 Operatoren. Die 4 Blöcke bestehen aus Klangerzeugung, Amp, Filter und Pan.
Da der SY77 zwei AFM Elemente hat, das gleiche Spiel also nochmal. Macht insgesamt 12 Operatoren, aber eben voneinander separat zu je 6 Operatoren. Also, in der Summe dann 12.

Und ein DX1 ist kein SY77, das kann man miteinander nicht mehr vergleichen.

Zum DS-8 stimme ich hier mit dir vollkommen überein :) ;-)
 
Klaus P Rausch
Klaus P Rausch
playlist
Bei solchen Fragen einfach das Manual konsultieren:


Seite 248: AFM, 6 OPs, 45 Algorithms

Spielt keine Rolle, wieviele FM Slots ein Instrument hat, ein 6 OP FM Synth bleibt ein 6 OP FM Synth. TX816 hat gleich 8 davon, die man "zu einem Sound" layern kann. 6 OPs sind es dennoch, siehe Algorithm.

Die Yamahas haben es dann noch auf 8 OP FM geschafft, und zwar bei einem seltenen Rack-Expander, einer Heimorgel und jüngst Montage und MODX. Alle anderen der ersten bis dritten Generation ist 6 OP und 4 OP.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
@Klaus P Rausch

krass. Aber du verstehst was ich meinte, oder? Wenn du in jedem Modul 6 Operatoren zum Bearbeiten zur Verfügung hast, denkt man doch eher automatisch, der zweite hat dann nochmal 6. Eben weil man die Werte ja für jeden einzelnen unterschiedlich bearbeiten kann.

Da war ich ja gehörig auf dem Holzweg. Also sorry @rauschwerk , ich nehme alles zurück :)

Das heißt also, die 6 Operatoren teilen sich die 2 AFM Module, obwohl sie alle unterschiedlich bearbeitet werden können?
 
Klaus P Rausch
Klaus P Rausch
playlist
Das mit den Operatoren kann man gründlich missverstehen.

Die existieren eigentlich nur deshalb in einer gewissen Anzahl, weil das Prinzip gegenseitige Modulation heißt, um einen Sound zu erstellen. Je mehr man davon hat, desto feiner strukturiert kann man das Ergebnis zurechtschnitzen.

Bei Yamaha kam man dann drauf, dass 6 Operatoren ein prima Besteckkasten darstellt. Das ist eigentlich der ganze Zauber in wenigen Worten.

Dass man von so einem 6 OP FM Modul gleich zwei oder mehr in einen Synthesizer packt, liegt am Bedarf Split und Layer. Daher hat man ab DX7II Serie einfach zwei 6OP FM Module drin, das ermöglicht solche Splits und Layers. Beim TX816 sind es eben gleich acht, da kann man mehrere Splits machen und auch ebensoviele Layers. Ob man Ergebnis als "einen Sound" fabriziert oder zwei, die dann auf das Keyboard oben und unten mit nem Splitpunkt aufgeteilt werden, kommt dann auf den Bedarf an. Links Bass, rechts Leadsynth etwa.

Die ganzen anderen Möglichkeiten mit diesen 6 OPs zu hantieren, lasse ich mal weg, da geht nämlich noch mehr, ist aber schon fast virtueller Instrumentenbau und was für Unerschrockene, die das FM Prinzip so richtig gut durchdrungen haben.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
dadurch merkt man auch, wie weit die damals in den 80ern schon voraus waren.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
Laut Stückliste sind verbaut:
RS30111-10KB (Mono?)
RS30112-10KB X 2 (Stereo?)

auf der Platine KLM-1068
mal eine Frage zwischendurch - bist du inzwischen fündig geworden ? konntest du Ersatz ranschaffen? Hab irgendwo gelesen die Potis sind für Korg - DS-8 , DSS-1, DSM-1 alle identisch ?

und ich weiß nicht ob ich die Frage schon mal gestellt habe, : wie ist das mit der Batterie im DS-8 ? Ist die gelötet, oder bereits gesockelt für einen easy Austausch?
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben