Korg DS-8

MFakaNemo
MFakaNemo
||||
die Echtzeitregler hat der DS-8 auch, für Timbre, EG1 und EG2.
der 707 und DS-8 sind aber nicht baugleich, der 707 ist etwas abgespeckter, irgendwas fehlte dem. Auf amazona gabs dazu mal einen Artikel. Aber jeder soll mit dem glücklich werden, was fasziniert. Auf den DS-8 hab ich lange gewartet und immer wieder die Portale nach einem guten Zustand und guten Preis abgecheckt. Zu Weihnachten war es dann soweit :)
 
monoklinke
monoklinke
||||||||||
Würde mich freuen, wenn Du bei Gelegenheit mal Deine eigenen Patches präsentierst.
 
subsoniq
subsoniq
|||||
Gibts den für den ds8?
Hatte nur den dw8000 auf dem Schirm...

Edit: cool, is neu...weiß jemand ob der auch beim 707 geht?
Hab leider keine Infos gefunden und der Shop is noch zu
 
Zuletzt bearbeitet:
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
ja, gibts.

ob der beim 707 geht, weiß ich nicht. Frag den Gregor per Kontakt über die Webseite einfach mal.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
so wie ich das sehe, wirst du das immer wieder nach dem Einschalten umstellen müssen. Der DS-8 merkt sich beim Einschalten auch nicht, wie z.B. der Roland D-50, den zuletzt genutzten Patch, sondern springt immer auf I-00, also ganz vorn auf den ersten. Das ist verschmerzbar. Wenn ich den DS-8 im Zusammenspiel mit DAW einsetze (in meinem Fall FL Studio), springt der DS-8 immer auf den Patch den ich durch Programmwechsel in FL Studio abgespeichert habe. Das ist ein weiterer Vorteil von FL Studio, denn da drin kann man seine eigenen MIDI Module bauen, als Knopf 1 mit CC#7 für Volume, CC#1 für Vibrato, #64 Portamento, blabla. Auch der Programmwechsel gehört dazu, wenn ich da auf Patch 79 springe, als Bsp, dann ist das im FL hinterlegt. Öffne ich das Projekt und habe den Synth eingeschaltet, springt der während sich das FL Studio Projekt öffnet, auf den Patch.

Auf die gleiche Weise könnte man das so machen, dass er beim Projekt den Omni Modus deaktiviert. Aber dazu müssten SysEx gesendet werden. Über CC# ist das nicht möglich. Daher wirst du es jedesmal umstellen müssen.

Du fragst wohl weil du auf den anderen Kanälen was hängen hast, was dann mit angetriggert wird?
 
monoklinke
monoklinke
||||||||||
Du fragst wohl weil du auf den anderen Kanälen was hängen hast, was dann mit angetriggert wird?
So ist es.
cc, program- und bank-change kann ich mit Bitwig auch alles senden.
Aber beim DS8 kommt man da leider nicht weit mit. Alles Sysex.
Sonst hätte ich mir die komplette Kiste schon längst "nachgebaut" und mit dem BCR bedienbar gemacht.


Kennst Du ctrlr?
Mit den entsprechenden Macros sollte das dann aber auch funktionieren. War bisher nur zu faul.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
nachgebaut mit dem Grid? Bitwig hab ich nicht, wills mir aber bald zulegen.

Jo, kenn ich. Aber ich arbeite so mit dem DS-8, und später dann mit dem Stereoping Controller.
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
die Echtzeitregler hat der DS-8 auch, für Timbre, EG1 und EG2.
der 707 und DS-8 sind aber nicht baugleich, der 707 ist etwas abgespeckter, irgendwas fehlte dem. Auf amazona gabs dazu mal einen Artikel. Aber jeder soll mit dem glücklich werden, was fasziniert. Auf den DS-8 hab ich lange gewartet und immer wieder die Portale nach einem guten Zustand und guten Preis abgecheckt. Zu Weihnachten war es dann soweit :)

Der DS-8 hat doch den Balance-Slider, also das Verhältnis der beiden Sounds zueinander.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
@nox70
genau, das kommt noch dazu. aber damit veränderst du ja nur das laut/leise der beiden Operatoren zueinander. Den Sound verändern, das machst du über die Performance Regler EG1, EG2 und Timbre.
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
nice. kann man für die einzelnen Osc tatsächlich die Wellenformentypen selbst hinterlegen?
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
zu limitiert. nene, ich warte. und kaufe dann. so wie ich das immer mache ^^
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Thread ist schon etwas älter - dennoch verwirrt der Vergleich in den Anfangspostings,
daher:

Korg DS8 = 8-stimmiger 4OP FM-Synthesizer (ähnlich Korg 707)
Korg DSS-1 = 8-stimmiger Sampler (also was völlig anderes)
Korg DW-8000 = 8-stimmiger, hybrider Synthesizer mit DWGS-Wellenformen (Samples, also digital) für OSC-Section, jedoch analogem VCF (nicht verwechseln mit Wavetables!). Die Korg DWGS-OSC-Wellenformen sind keine Wavetables!

Alle drei Synthesizer arbeiten völlig unterschiedlich und sind untereinander defacto nicht vergleichbar.

Der DS-8 kling sehr solide und lässt sich (für FM) vergleichsweise einfach programmieren, bzw. bedienen/spielen (im Vergleich zu einem Yamaha DX11, DX21/27, bzw. DX100 z.B. <- da vergleichbar)
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
@monoklinke
ich arbeite weiter mit FL Studio. Da gibts null Latenzen, noch NIE in meinem ganzen Leben überhaupt. Dort kann man eben dem Midikanal auch Buttons zuordnen mit CC#, und das läuft bombe. Also ich brauch den Ctrl eigentlich nicht. Weil den DS-8 will ich dann live mit dem Stereoping Controller live befeuern, im Prinzip gehts ja nur um die drei Performanceregler. Aber ich würde Bitwig ohnehin nur als 2. Software später benutzen wegen der Funktionen.

@rauschwerk
yo. der Korg DSS-1 ist mein nächstes Projekt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Sulitjelma
Sulitjelma
|||||
...mit DWGS-Wellenformen (Samples, also digital) für OSC-Section, jedoch analogem VCF (nicht verwechseln mit Wavetables!). Die Korg DWGS-OSC-Wellenformen sind keine Wavetables!
...

Sind das denn die gleichen die sich in Triton/ Kronos wiederfinden ? Ist das richtig daß die etwas mit additiver Synthese zu tun haben ? Nutze ich sehr gerne für Sounds.
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Gut möglich, die stecken auch in Microkorg/MS2000.
 
XCenter
XCenter
Stimmungsmacher
Hat jemand eine Ahnung, wo ich Ersatz oder ein Substitut für den Timbre-Fader bekomme?
Den hat bei meinem DS-8 nämlich das Zeitliche gesegnet.
 
rauschwerk
rauschwerk
pure energy noise
Sind das denn die gleichen die sich in Triton/ Kronos wiederfinden ? Ist das richtig daß die etwas mit additiver Synthese zu tun haben ? Nutze ich sehr gerne für Sounds.
Bei Korg's DWGS handelt es sich um "single-cycled" OSC-Shapes (im ROM), nicht editierbar. Im Gegensatz zu Wavetables, welche mit ENVs durchfahren werden, werden die DWGS-Wellenformen statisch als OSC-Wellenform verwendet.
Ob es im MS2k/µKorg (und Radias) sowie anderen digitalen Korg's die gleichen ggü. DW-6k/8k sind, weiß ich nicht.
Hier findet man einiges zu dem Thema, wobei die grafische Darstellung des Aufbaus etwas falsch ist -> (ersetze "Wave Table" in der Grafik durch "OSC-Wave")

Kawai K3/K3m arbeitet sehr ähnlich.

Der DS-8 ist (wie gesagt) ein rel. einfacher 4OP-FM-Synthesizer.
 
 


News

Oben