KORG DS-8 Anleitung / wie passt das zusammen ???

CO2
CO2
|||||||
Ich suche ja einen Korg DS-8 und habe hier übers Forum einen angeboten bekommen.
Ich kenne den Synth nicht, interessiert mich aber Mal, weil FM usw und ich denke mir heute, lese ich doch mal die Anleitung, wie der so funst..... und bin jetzt etwas verwirrt :selfhammer:
Im Netzt steht ja einiges über die Kiste und eigentlich taucht immer "FM" in Verbindung mit "4 Operatoren" auf, in der Anleitung hingegen steht davon nicht ein Sterbenswörtchen ¿? Wie passt das zusammen??
Die Anleitung liest sich eigentlich wie eine für einen ganz klassischen subtraktiven Synth, 2 OSC mit Säge und Rechteck.... läuft das dann nur über XMOD bzw diesen 3-stufigen "Ring"-Parameter? Wo sind da die 4 Operatoren? Sollte (ich weiß, muss nicht unbedingt, aber schön wäre es ja schon...) für FM wenigstens auch ein bisschen Sinus irgendwo zu finden sein?
Kann mir da jemand auf die Sprünge helfen.....
 
Lothar Lammfromm
Lothar Lammfromm
..
CO2 schrieb:
Im Netzt steht ja einiges über die Kiste und eigentlich taucht immer "FM" in Verbindung mit "4 Operatoren" auf, in der Anleitung hingegen steht davon nicht ein Sterbenswörtchen ¿? Wie passt das zusammen?? Die Anleitung liest sich eigentlich wie eine für einen ganz klassischen subtraktiven Synth, 2 OSC mit Säge und Rechteck.... läuft das dann nur über XMOD bzw diesen 3-stufigen "Ring"-Parameter?
Gute Zusamenfassung!

Ja, tatsächlich: Dat Ding ist der Versuch von Korg gewesen, die FM-Synthese "wie mit subtraktiver Synthese" bedienbar zu machen. Tatsächlich handelt es sich aber um eine 4-Operatoren-FM. Ich konnte am DS8 sehr zielgerichtet Sounds erstellen (nach mehreren Wochen Training...). Vom Sound her allemal ein lohnenswerter Synthesizer.
 
mink99
mink99
......
Sei bitte etwas vorsichtig mit nem ds8. Es ist der einzige Synthesizer, den man mit einem midi sysex datentransfer in die ewigen Jagdgründe schicken kann. Ausserdem rauscht er wie eine volllaufende Badewanne .

Es gibt 3-4 wirklich gute Sounds die man damit machen kann, das war's dann schon . Ein tx81z kann mehr, oder die kleinen dx.

Und der Glitch schwebt immer über einem.....

Darksonus Review schrieb:
If this synthesizer is placed into “glitch mode”, which happens when the synth experiences buffer overflow errors during a MIDI sysex dump, it is capable of some of the strangest, freakiest sounds, many of which are reminiscent of old modular synthesizers. Playing MIDI files and sequences through the synth in this mode can result in either the strangest, most amazing sounds, or a useless wall of noise and frequency aliasing.

Since no mortal Human could program these sounds naturally and it requires quite a bit of effort to achieve this mode, I’m using the “normal” rating of 3 in my rating calculations.


Geil war bei meinem, dass er im Glitch Mode auf midi Kanal 19 empfangen wollte ....
 
mink99
mink99
......
Das waren jetzt genau 25% der sinnvollen Einsatzmöglichkeiten....
 
M
Murano
..
mink99 schrieb:
Ausserdem rauscht er wie eine volllaufende Badewanne.

Ist doch cool, endlich mal Badewannenrauschen nicht mit Samples... :selfhammer:

Im ernst: Ich würde glaub's eher für einen SY22 oder so plädieren. Kostet fast nix, sind als Teile aber recht fix.
 
CO2
CO2
|||||||
Habe ja noch einen TG77 hier, der ist mir aber zu clean :lol: insofern passt das schon, denke ich....
 
MFakaNemo
MFakaNemo
||||
Sei bitte etwas vorsichtig mit nem ds8. Es ist der einzige Synthesizer, den man mit einem midi sysex datentransfer in die ewigen Jagdgründe schicken kann. ...


wie bitte sollte das denn gehen? wird ja sicherlich nur an der SysEx Datenübermittlungs liegen können.
Das betrifft scheinbar den Dump einer Soundbank weniger, sondern wohl viel mehr das Parameterverändern. Bzw. er hat weniger Probleme mit der Geschwindikeit an sich, sondern viel mehr mit der Größe der Daten-Häppchen die das SysEx-Programm ihm einzeln schickt ('Buffersize').
 
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Habe ja noch einen TG77 hier, der ist mir aber zu clean :lol: insofern passt das schon, denke ich....
Bin im Moment im Krankenhaus und werde auch für ne Weile hier nur noch mitlesen, aber ich kann nur jedem empfehlen dem der TG77 zu clean ist, sich mit Waveshapig mit fixed Frequency Operatoren zu beschäftigen. Da hat man wirklich Probleme die unerwünschten Frequenzen in Zaum zu halten.
 

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben