Korg Modwave

colectivo_triangular
colectivo_triangular
||||||||||
Sehr cool! Zwar sicherlich wieder ohne Aftertouch, aber ich finde es echt gut, dass Korg gerade so stark ist.
 
Hyde
Hyde
...
Oh klingt sehr spannend. Vor allem finde ich das Pad ganz cool, da es -wie damals einige Modi beim Lemur- mit Physik spielt. Zumindest habe ich das so aus dem GearNews Artikel so verstanden.
Das Pad ist kein Effekt-Steuerelement sondern eine Art Bewegungsassistent, der durch „Anschubsen“ eine Bewegung beibehalten kann und mittels Reibung und Einfallswinkel / Ausfallswinkel – Bewegungsmuster eine Art zweidimensionalen LFO bilden kann, der sich gut für Wavetables eignet.

Kann mir aber jemand erklären, wo genau die Unterschiede zum Wavestate sind? Ist der Modwave sowas wie der große Bruder der Wavestate (sprich mehr Lfo, env, sample speicher) oder sind da größere Unterschiede?
 
Zuletzt bearbeitet:
Moogulator
Moogulator
Admin
Oh klingt sehr spannend. Vor allem finde ich das Pad ganz cool, da es -wie damals einige Modi beim Lemur bereits- mit Physik spielt. Zumindest habe ich das so verstanden.


Kann mir aber jemand erklären, wo genau die Unterschiede zum Wavestate sind? Ist der Modwave sowas wie der große Bruder der Wavestate (sprich mehr Lfo, env, sample speicher) oder sind da größere Unterschiede?
Wavestate ist Sequencing, das hier ist eine normale Sample Engine oder wahlweise Wavetables.
Dh - du kannst nicht mit Vectorstick 4 OSCs durchfahren sondern fährst durch das Wavetable oder spielst ein Sample ab, Also eine Rompler-Wavetable Kombination statt Wavestation-Style einzelne Samples aneinanderzuketten und damit neue Sachen zu machen.
 
Strelokk
Strelokk
Wasserstoffleugner
Dh - du kannst nicht mit Vectorstick 4 OSCs durchfahren sondern fährst durch das Wavetable oder spielst ein Sample ab, Also eine Rompler-Wavetable Kombination statt Wavestation-Style einzelne Samples aneinanderzuketten und damit neue Sachen zu machen.
So gesehen find ich den Wavestate nach wie vor spannender. Aber das Kaossteil sieht verlockend aus.

20210118_085728.jpg
 
sägezahn-smoo
sägezahn-smoo
|||||
Gefällt mir sehr gut, auch die Oberfläche. Ich hoffe die Engine und die FX klingen gut, dann ist er gekauft. Einen Rompler mit Knobs hatte ich nämlich auch noch nie (nie einen JD800zb).
 
sägezahn-smoo
sägezahn-smoo
|||||
Da gibts einige Dinge die ich richtig cool finde. Z.b. Ist der Pfad ab den VCOs stereo (Pan bei den VCOs). Dann drei FX Parameter, 2 Layers und rasch anwählbare Curve Parameter, Samples und richtig viele Modulationsquellen.

Wie gut sind eigentlich die Korgfilter? Habe nur den XD.
 
ollo
ollo
||||||||||
Interessantes Gerät, bloß leider wie immer ein weiteres Gerät, bei dem man nach dem Laden eines Patches nicht sieht, wie die Regler stehen. Wie auch schon beim Wavestate vermisse ich hier Regler mit LED-Kränzen, es würde sich einfach so anbieten aber nein, so mag ich das nicht bedienen. Schade.
 
Green Dino
Green Dino
Less talk, more oscillators!
War mein erster Gedanke. Wie oft wurde das in der Vergangenheit über diverse Softsynths gesagt? Serum als Hardware, FM8 als Hardware, Absynth als Hardware...dies das als Hardware und wie geil das wäre wenn es mal jemand machen würde.
Die ganze Power mit intuitivem Interface für den Tisch (oder den Keyboardständer) quasi.

Naja, evlt. freu ich mich auch zu früh^^
 
Bodo
Bodo
Gnabbldiwörz!
20210118_085728.jpg

Die hab ich schon in der ersten Reihe stehend live gesehen, hab sie aber als Metalband in Erinnerung und war mir nicht bewusst, dass sie anscheinend das Genre gewechselt haben...

SCNR, :cool:, :mrgreen: & *duckundwech*
 
m_g
m_g
......
Noch so ein kleiner Klapperkasten von Korg......
Die sollen das mal schön in nen Kronos 3 packen mit ner brauchbaren Tastatur und stabilem Gehäuse....

(dürft mich jetzt gerne steinigen...)
 
nox70
nox70
Nur noch (1) verfügbar.
Dieses 37er-Format ist nicht übel. Man kann sich budgetfreundlich das Gerät kaufen was man synthese-bezogen mag/braucht, ist portabel und auch als Midi-Expander im Studio einsetzbar.

Weil Korg aber im gefühlten Minutentakt einen nach den anderen raushaut, würde ich es mittlerweile auch bevorzugen, dass sich Wavestate/OPSix/Modwave und was weiß ich in einem Kronos Nachfolger wiederfindet. Daher warte ich erst einmal ab.

Nach dem ersten Video - klanglich sagt der mir schon zu bis zu dem Moment, an dem diese Verzerrung einsetzt. Das ist nicht so mein Ding (Verzerrung schon, aber nicht wie hier...)
 
ollo
ollo
||||||||||
Noch so ein kleiner Klapperkasten von Korg......
Die sollen das mal schön in nen Kronos 3 packen mit ner brauchbaren Tastatur und stabilem Gehäuse....

(dürft mich jetzt gerne steinigen...)

Oder so wie Modal beim Cobalt und Argon8 noch eine größere Version und eine komplett ohne Keyboard.
 
microbug
microbug
MIDI Inquisator
Noch so ein kleiner Klapperkasten von Korg......
Die sollen das mal schön in nen Kronos 3 packen mit ner brauchbaren Tastatur und stabilem Gehäuse....

wird wohl eher nicht passieren.

Klapperkasten: Korg USA
Kronos: Korg Japan

Gibt es da eine Quelle zu?

Ja. Irgendwo hat jemand mal den Wavestate geöffnet und Bilder gemacht, war auch im Wavestate Thread hier Thema. Sollte mindestens auf Gearslutz zu finden sein. Ist auf jeden Fall im Netz dokumentiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Summa
Summa
hate is always foolish…and love, is always wise...
Serum als Hardware, FM8 als Hardware, Absynth als Hardware...dies das als Hardware und wie geil das wäre wenn es mal jemand machen würde.

Massive als Hardware ;-)

5 LFOS, 4 ENVs, 200 Wavetables, 64 Waves, Verbieger und so weiter..

An sich hab' ich nur zwei Fragen: Multitimbral, Multi-Stage Envelopes? Find' ich für Wavetable Synths fast so wichtig wie für FM-Synths. Aber letzteres wurde ja schon negativ beantwortet.
 
Hi-Tech Music
Hi-Tech Music
||||||||||
Der muss aber günstiger sein als der Argon. Der Korg ist nur aus Plastik und die Tastatur ist auch so qualitativ.
 
Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Sie wird, wie beim Wavestate, sehr häufig zusammen mit den direkt umliegenden Tasten verwendet, daher ist sie eigentlich sinnvoll platziert.
Mit Verlaub, aber - ich erkenne kaum einen Parameter auf der Oberfläche, der keine Zusatzfunktion hat.
Und dafür ist die "Shift-Taste irgendwo da oben" mMn ziemlich ungünstig.

Ich würde ein Shiftpedal dazu geben mit dazugehörigem Eingang am Synth. Dann kann man beim Schrauben und Spielen die Shiftfunktion mitm Fuß aktivieren.
Wieso gibt es sowas eigentlich noch nicht?
 
Sven Blau
Sven Blau
temporarily logged off, permanently
Gib mir nen Techniker an die Seite und ich entwerfe was :)
 

Similar threads

S
Antworten
21
Aufrufe
608
intercorni
intercorni
N
Antworten
2
Aufrufe
168
NatLife12
N
B
Antworten
15
Aufrufe
1K
Cosmo Profit
Cosmo Profit
 


News

Oben