Korg MS20

M

Magnus

|
Ich schaue mir gerade Angebote bei den Kleinanzeigen zum Thema Korg Ms 20 an,
soweit ich das sehe gibt es neben dem vintage Korg MS 20 die neue Version korg Ms 20 mini, sowohl als Tastatur Version als auch Desktop Version ohne Tasten.

Nun gibt es aber auch Inserate wie MS 20 Legacy, MS 20 CI und MS 20 USB Controller.

Entsprechen diese auch der Ms 20 mini Version?
 
oldwired

oldwired

||
Nun gibt es aber auch Inserate wie MS 20 Legacy, MS 20 CI und MS 20 USB Controller.

Entsprechen diese auch der Ms 20 mini Version?
Nein, das sind wenn der Inserierende sich nicht falsch ausdrückt nur USB-Controller in der Form des MS20 für den Software MS20 in der Korg Legacy Collection.
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Der Korg MS-20 Controller (aus der damaligen Korg Legacy Collection) ist etwas kleiner, als der Korg MS20 mini. Zudem ist der Controller (Korg MS-20 IC) kein Synthesizer, sondern nur ein USB-MIDI-Controller.
Die Klaviatur des MS-20 USB-Controllers entspricht der Minitasten, wogegen der MS-20 mini Synthesizer eine etwas grössere Klaviatur hat (in etwa so, wie bei dem Minilogue).

Dann gibt es noch den (neuen) Korg MS-20 KIT, der in seiner Dimension dem damaligen Original entspricht und als Bausatz seinerzeit ausgeliefert wurde.

Hier von links nach rechts:
Mini <-> Legacy USB-Controller <-> Original (entspricht in der Grösse dem KIT)



Quelle: https://greatsynthesizers.com/archiv/korg-ms-20-original-legacy-mini-ein-generationenvergleich/

Die Pult/Desktop-Version heißt = Korg MS-20M
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Magnus

|
Vielen Dank für die ausführliche Erklärung, das bringt mir schon mal mehr Klarheit.
Ich werde dann für mich nach einem gebrauchten MS 20 mini suchen, in der Hoffnung einen im guten technischen Zustand zu finden.
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
DrFreq

DrFreq

|
Ich finde es blanken hohn für den kontroller über 250€ gebraucht zu verlangen, wo doch ca. 2005 die legacy edition für 299 im Laden stand.

Dann doch lieber den MS 20 mit Miniklinke
 
bartleby

bartleby

lieber nicht.
Ich werde dann für mich nach einem gebrauchten MS 20 mini suchen, in der Hoffnung einen im guten technischen Zustand zu finden.
achtung: ohren auf beim ms-20-mini-kauf! viele von den teilen haben ab werk einen fehler in der vca-huellkurve, der zu einem ziemlich fiesen stoergeraeusch fuehrt - so ein tiefes knacksen plus wummern beim ausloesen der huellkurve. ich hab ziemlich suchen muessen und vier exemplare angetestet, bis ich eines gefunden hab, das dieses problem nicht hat - aber es gibt sie.

also niemals ungehoert einen ms-20 mini kaufen, sondern immer in ruhe testen!

zum testen (wenn ich mich recht entsinne - ist schon ne weile her):
im vco-mixer beide regler auf 0
tiefpass-cutoff auf 0
eg2 attack auf 0, sustain auf 10
und dann ein paar noten spielen

dass es etwas rauscht, ist normal, aber viele (zum glueck nicht alle) minis produzieren so ein garstiges "fwump", das das original nicht hat.
 
Zuletzt bearbeitet:
bartleby

bartleby

lieber nicht.
der "ms-20 ic" usb-controller arbeitet super mit der ims-20-app von korg auf dem ipad zusammen - deshalb sind die dinger immer noch so beliebt. allerdings braucht man einen usb-hub mit eigener stromversorgung dazwischen, weil das ipad allein dem controller nicht genug strom liefert.

vorteil: man kann seine patches speichern und kriegt noch einen sequencer und eine drum machine dazu.
nachteil: man braucht ein ipad. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
vogel

vogel

Lebensform, fortgeschritten
nachteil: man braucht ein ipad.
Aaaaaber: Es geht auch ein altes, das man ansonsten zu so gut wie nix mehr gebrauchen kann. Ich hab hier das erste Retina-iPad, dass durch die letzte verfügbare iOS-Version so langsam geworden ist, dass man damit nicht mehr ernsthauft auch nur noch surfen kann. Was aber bestens funzt: Die MS20-App. Daher kann man grob 100 EUR für den Kontrolleuer, 5 EUR für einen aktiven USB-Hub und etwa 50 EUR für so ein altes iPad einkalkulieren und hat dann ein cooles Gerät. Der einzige Softsynth, den ich nutze....
 
rauschwerk

rauschwerk

pure energy noise
Der Markt reguliert den Gebrauchtpreis durch entpr. Nachfrage.
Deshalb kosten viele Vintage-Synths auch so viel, wieviel so aktuell kosten. Bei dem MS-20 IC Controller ist das eben auch so.
 
vogel

vogel

Lebensform, fortgeschritten
Verlangt wird soviel Kohle für den Kontrolleur schon seit Jahren. Ist halt die Frage, ob man sofort einen haben will oder auch mal etwas wartet....
Ich habe (wenn ich mich recht entsinne), letztens einen für 120 auf ebay weggehen sehen und hab noch gedacht "oberste Schmerzgrenze".....

Ich hab meinen hier vor etwa 5 Jahren für knapp 90 EUR im Forum gekauft, tiptop in Ordnung. Hier gibts ohnehin immer mal wieder ordentliche Schnäppchen, die aber irgendwie so garnicht wahrgenommen werden.....
 
Lightman

Lightman

...
Den Controller incl Legacy-Synths habe ich mir gerade über eBay-Kleinanzeigen gekauft und muss sagen: absolut Klasse !! Ich hatte mal einen echten MS20 (unglaublich: 1988 für 40 Mark gekauft) und habe ihn vor ca 3 Jahren für 925 Euro verkauft - ich wurde nie richtig warm mit dem Gerät. Aber irgendwie hatte ich doch Sehnsucht nach den schönen schrägen Sounds. Und der USB-Controller war eine gute Entscheidung, weil man ihn auch zum Steuern anderer Softsynths benutzen kann. Ich bin sehr zufrieden und kann den empfehlen. Mit dem MS-20-Softsynth der Legacy-edition ist der schon verdammt nah am Original. Mir persönlich reicht das...
 
DrFreq

DrFreq

|
dass es etwas rauscht, ist normal, aber viele (zum glueck nicht alle) minis produzieren so ein garstiges "fwump", das das original nicht hat.
Klingt für mich wie das Anschlaggeräusch der Klaviatur.

Apropos Legacy...

Was macht eigentlich die Wavestation. Also die Wavestation ist doch besser als das MS 20 Plugin, deswegen hatte ich damals auch den Kontroller verkauft. 😄
 
Zuletzt bearbeitet:
bcts

bcts

.....
Der MS-20ic wird auch als Hardware Integration von Omnisphere unterstützt. Ich könnte mir vorstellen, dass sich das auch auf den Gebrauchtmarktpreis auswirkt.
 
bartleby

bartleby

lieber nicht.
Klingt für mich wie das Anschlaggeräusch der Klaviatur.
quatsch, ich rede natuerlich von einem signal, das am audio-ausgang anliegt, nicht von einem mechanischen geraeusch. 🤪

das problem ist eigentlich eine recht bekannte macke des mini, wird gemeinhin in den einschlaegigen foren unter stichworten wie „dc offset thump“ diskutiert. ist bei verschiedenen exemplaren sehr unterschiedlich stark ausgepraegt, von extrem stoerend ueber bei den meisten sounds nur hoerbar, wenn man darauf achtet, bis zu nicht vorhanden.

darum mein rat zum testen vor dem kauf...

[edit:] hier hat mal jemand die sache aufgenommen und hochgeladen - das fwump ist deutlich zu hoeren, aber ich hab bei meiner suche sogar noch schlimmere exemplare erlebt, wo es im vergleich zum nutzsignal noch lauter war:

 
Zuletzt bearbeitet:
tichoid

tichoid

Maschinist
Der Korg MS-20 Controller (aus der damaligen Korg Legacy Collection) ist etwas kleiner, als der Korg MS20 mini. Zudem ist der Controller (Korg MS-20 IC) kein Synthesizer, sondern nur ein USB-MIDI-Controller.
Die Klaviatur des MS-20 USB-Controllers entspricht der Minitasten, wogegen der MS-20 mini Synthesizer eine etwas grössere Klaviatur hat (in etwa so, wie bei dem Minilogue).

Dann gibt es noch den (neuen) Korg MS-20 KIT, der in seiner Dimension dem damaligen Original entspricht und als Bausatz seinerzeit ausgeliefert wurde.

Hier von links nach rechts:
Mini <-> Legacy USB-Controller <-> Original (entspricht in der Grösse dem KIT)



Quelle: https://greatsynthesizers.com/archiv/korg-ms-20-original-legacy-mini-ein-generationenvergleich/

Die Pult/Desktop-Version heißt = Korg MS-20M
im Moment gibts auch noch die FS-Version in verschiedenen Farben für 1300 Euro
 
M

Magnus

|
Die FS Version klingt sehr interessant.
Normale Tastengröße ist nach meinem Geschmack.
Es bleibt abzuwarten wie die Tests nach anstehender Veröffentlichung ausfallen.

Wie steht Ihr zu dem angekündigten FS?
 
bartleby

bartleby

lieber nicht.
Wie steht Ihr zu dem angekündigten FS?
halte ich fuer quatsch.
fuer nen klassischen ms-20 zahlt man derzeit m.w. irgendwas zwischen 600 und 800 euro.
warum sollte man fuer eine neuauflage so viel mehr zahlen als fuer das original?
ok, die neuauflage hat garantie und midi, aber ist einem das wirklich 500+ euro wert?
 
M

Magnus

|
In letzter Zeit lagen hat aufgerufenen Preise für einen vintage MS20 um 1000.-€, teilweise auch bei 1300.-€, daher finde ich max. +300.-€ spürbar aber letztendlich vertretbar ggü. einem alten ohne Garantie.
Trotzdem will ich die Tests abwarten.
 
Tax-5

Tax-5

||||||||||
Der MS-20 Mini ist so ein Ramsch... wenn man daneben das Original hat, klingt der Mini nach Taschenrechner. Die aufgerufenen Preise für einen MS-20 sind nicht von ungefähr.
Ich hätte im übrigen einen MS-10 anzubieten, da doppelt ;-)
 
bartleby

bartleby

lieber nicht.
In letzter Zeit lagen hat aufgerufenen Preise für einen vintage MS20 um 1000.-€, teilweise auch bei 1300.-€
das sind wohl eher keine realisierten verkaeufe.
anbieten kann man ihn natuerlich auch fuer ne million, aber verkaufen sicher nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
bartleby

bartleby

lieber nicht.
Der MS-20 Mini ist so ein Ramsch... wenn man daneben das Original hat, klingt der Mini nach Taschenrechner.
das kann ich so nicht bestaetigen. ich hab beide, und der mini klingt zwar nicht ganz identisch, aber nicht unbedingt schlechter.

(man muss beim mini halt nur vor dem kauf genau hinhoeren, weile viele eine macke haben, aber das erwaehnte ich ja schon)

((und der klassische ms-20 klingt halt auch einfach nicht schoen - das muss man auch immer im blick behalten. eher markant))
 
Zuletzt bearbeitet:
citric acid

citric acid

||||||||
das kann ich so nicht bestaetigen. ich hab beide, und der mini klingt zwar nicht ganz identisch, aber nicht unbedingt schlechter.

(man muss beim mini halt nur vor dem kauf genau hinhoeren, weile viele eine macke haben, aber das erwaehnte ich ja schon)

((und der klassische ms-20 klingt halt auch einfach nicht schoen - das muss man auch immer im blick behalten. eher markant))
ich habe zb meine behringer k2 wiedr weg gegeben weil mein ms20 mini dann doch etwas anders klingt :)
 
MacroDX

MacroDX

Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Finde ich zwar auch, allerdings habe ich mir damals das Kit zugelegt und muss sagen, da ist der Mini kein Vergleich zu. Und da ich davon ausgehe, dass die MS20 FS nix anderes sind als fertig montierte Kit, kann ich die nur wärmstens empfehlen vom Klang her.
 
M

Magnus

|
So ein offensichtlich gleicher MS 20 Kit ist aber auch schwierig zu bekommen und wenn dann wohl auch nicht viel günstiger als ein neuer FS, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
FixedFilter

FixedFilter

Bye bye
halte ich fuer quatsch.
fuer nen klassischen ms-20 zahlt man derzeit m.w. irgendwas zwischen 600 und 800 euro.
warum sollte man fuer eine neuauflage so viel mehr zahlen als fuer das original?
ok, die neuauflage hat garantie und midi, aber ist einem das wirklich 500+ euro wert?
Weil die alten Dinger schon 40 Jahre auf dem Buckel haben. Da steigt die Wahrscheinlichkeit einer Reparatur mit jedem Jahr. Beim FS sind es neue Bauteile.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben