Kurzweil Forte

notreallydubstep
notreallydubstep
kein dubstep, wirklich nicht
Kurzweil baut mal eben nur auf Softwarebasis ein Stagepiano zur PseudoK3XXX, aber Yamaha bekommt's nicht geschissen, zuweisbare Midikanäle in ne Software zu stopfen? Was is los mit denen?

Forte definitiv noch interessanter. Mir allerdings immer noch zu klobig. Ne PC3-eske Gehäuseform anstatt diesem Schiff wäre definitiv entgegenkommender für mich...
 
duplobaustein
duplobaustein
|||||
Nicht wirklich schwerer als ein PC3 76 mit Hammermechanik. Der Forte 7 ist genial von den Dimensionen finde ich.
 
notreallydubstep
notreallydubstep
kein dubstep, wirklich nicht
Mag er für diverse Leute tatsächlich sein, ich finde Wheels oberhalb der Tastatur für mich unpraktisch und das Teil ist mir insgesamt definitiv zu tief. Hat der PC3x auch mit weniger hinbekommen (trotz Hammer). Aber gut, andere Bauform und ich renn inzwischen mit nem 49er durch die Gegend, ich bin keine Referenz...
 
Klaus P Rausch
Klaus P Rausch
playlist
ich finde Wheels oberhalb der Tastatur für mich unpraktisch

Vom Winkel Aspekt aus gesehen ist das nachvollziehbar: Die Hand muss 30 bis 40 Grad nach oben, ist damit geometrisch versetzt zur unteren Lage, wofür eine bestimmte Muskelpartie besonders beansprucht wird. Für die pure Distanz ist es dagegen ergonomisch ein Vorteil, denn die Wheels sind im Bereich C-1 (je nach Zählweise) zu finden, und damit etwa 10 cm oberhalb der sonst zwangsläufigen Position.

Früher dachte ich auch mal, oh kacke, was sollen diese Wheels da oben. Bis ich mit den verschiedenen Varianten in der Praxis konfrontiert wurde. Während also etwa bei 88 Tasten die Wheels links davon einen den Albatros machen lassen, man muss sich nunmal ziemlich nach links rüberlehnen, ist die Position oberhalb der Tasten nur Kormoran, daher ganz simpel weniger muskelbelastend. Kommt natürlich auf die eigene Statur an, ein 160 cm Typ wird da anders als der 194 cm Hüne überlegen.

Man müsste öfter Leute wie Luigi Colani an sowas ranlassen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
hairmetal_81
hairmetal_81
Mitglied in Capt. Obvious' Lambada-Testlabor
Haaaa-ammer!!!
Die Reihe kannst du ohne zu zögern als DVD auf den Markt werfen und Geld dafür verlangen!

:supi:
 
duplobaustein
duplobaustein
|||||
6OP FM Engine, die DX7 sysex vom USB Stick lädt. Klingt sehr fein! Auch der CC Step Seq ist eine starke Ergänzung!

Introducing the Kurzweil Forte and Forte 7 version 4.00.

New features in version 4:

6 Operator FM engine with the ability to load original FM SysEx files.
16 Simultaneuos MIDI CC Step Sequencers for modulation sequencing.
Program Tuning maps for easily applied piano stretched or alternative tuning.
Improved Object Utilities including Move Objects with Dependencies.
Plus, of course, all the features of the Forte version 3.00 that you can find at kurzweil.com/product/forte/
 
ecaep
ecaep
|
das ist ja unglaublich!
ich komme aus dem Grinsen gar nicht mehr heraus:)
wenn ich mir überlege, dass ich den Forte zu V2 Zeiten gekauft habe und mir die Möglichkeiten gereicht hatten...
und jetzt auch noch eine neue Engine,
Danke an Kurzweil!
das ist wirklich:" Continuously evolving"
 
Zuletzt bearbeitet:
ecaep
ecaep
|
Noch mehr????? :)
ok, dann noch schnell eine Granular-Engine:)

Was ist denn das "boxcar" dsp Modul?
 
freidimensional
freidimensional
Tastenirrtuose und Beste Antwort auf keine Frage
liest der forte eigentlich pc3 sounds?
 
duplobaustein
duplobaustein
|||||
Ja, Programs gehen ziemlich gut. Setups zu Multis macht Probleme, hauptsächlich weil die Controller teilweise anders sind.

Du kannst auch die PC3/Kore64 Presets rein laden.
 
duplobaustein
duplobaustein
|||||
Finde auch, dass sie das ziemlich perfekt getroffen haben und die Modulatoren sind sehr extrem schnell! Also keine übliche VAST 20ms Grenze.
 
 


News

Oben