Leopardenberichte

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von Moogulator, 26. Oktober 2007.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Hab Leopard auf 2 Rechner gepackt, bisher lief alles so, wie es soll, etwas schade finde ich, dass das Direktabspielen im OS jetzt über diesen Übersichtsbutton geht und in der Listendarstellung man nicht mehr direkt den Abspielbalken hat, dafür bekommt man den in besser, wenn man eben jenen Knopf klickt, dann gibts einen frei größerziehbaren Balken und so, aber warum man das im OS auf "von start" geändert hat, weiss ich nicht.

    Logic läuft natürlich, der großer Check kommt noch, bisher scheint aber alles normal, ein wenig anderes verhalten gibts aber schon, auch auf dem G4 geht das ganz ok, schneller geworden ist freilich nichts auf dem G4 PB, aber man kann damit arbeiten. Performance div. Audios bisher nur anhand von Logic, aber kommt noch..
     
  2. tomcat

    tomcat -

    Lt. Websites:

    Waves ist noch nicht kompatibel.

    Native Instruments hat wie üblich Installerprobleme und Probleme mit Freeze durch Dialogboxes-

    Motu ist grossteils kompatibel. (Die offizielle Freigabe steht noch aus)
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    RME, Arturia, Virsyn?
    so muss man noch fragen und dann gibts ja noch ein paar sachen..
     
  4. Hab Leo nun auch laufen. VORSICHT bei der Installation. Unbedingt ein Backup machen. Am besten einen Clone mit Carbon Copy Cloner. Die Aktualisierung ist nämlich schon mal schief gegangen. Wollte nicht mehr hoch booten. Eine völlige Neuinstallation mit kompletter Löschung hat dann geklappt. Mit dem Migrationsassistenten war es dann auch ein Leichtes meine Daten vom Backup in Leo einzubinden. Es käuft bisher alles ganz gut. Presonus Firebox, Live, Microkontrol & Midisport funktionieren. Das einzige was bisher Zicken macht, ist dass ich unter WMWare/XP eingeschränkte Konnektivität habe.
    Bin von Spaces besonders angetan. Damit kann man Programmen eigenen Desktops zuweisen . Z.B VMWare/XP Deskopt3, Browser/Mail Desktop 1, Audio Desktop2. Beim Start vom Programm wird automatisch zum Desktop gewechselt. Man kann in einer Übersicht die Programme auch von Desktop zu Desktop ziehen und es funktioniert auch tadelos mit 2 Monitoren. Sehr fein das ganze.
    Die Vorschau ohne die Datei zu öffnen ist auch sehr praktisch. Funktioneirt prima mit Audio-Dateien. Einfach apfel+y (hallo Moogulator!) und schon kann man vohören.
    Bin mal weitererkunden...
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    hmm, bei mir ging das alles problemlos auf 2 rechnern, nur an den hauptrechner trau ich mich noch nicht..
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das war dann, Leo. :konzert: Fast all meine Klangerzeuger sind von NI.
    Nuja, es ist ja nicht so, dass man mit Tiger nich arbeiten kann. :opa:
     
  7. Mit einem Clone der Systempartition ist es relativ risikolos. Wie gesagt, bei mir blieb er mit einem blauen Bildschrim (kein Scherz!) kurz vor der Anmeldung stehen. Das war nix. Die Neuinstallation funktioniert tadelos. Mit dem Migrationsassistens ist es total einfach alles wieder herzustellen. Es wurde alles (Programme, Mail, Systemeinstellung, Netzwerkeinstellungen, Ical, Adressbuch, Favoriten) restlos übernommen. Man braucht halt nur einen Clone. Bei mir ist er auf einer externen Platte.
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    schräg, vielleicht haben sie es doch "zu schnell" gestrickt..
     
  9. Kash

    Kash -

    Ich musste dummerweise gleich 2 mal installieren nachdem ich beim ersten mal das System komplett eingerichtet hatte, jedoch Photoshop die Installation verweigerte weil es kein "Journaled Case Sensitive" Filesystem unterstützt :sad:

    Also das normale Filesystem ausgewählt und alles nochmal von vorne ...

    Was mir sofort aufgefallen ist:
    meine Midi timing Probleme in Ableton Live mit der Machinedrum sind weg.
    Das hat vorher nie richtig geklappt.
    Aber ob das wirklich an Leopard liegt weiß ich nicht :)
    Jetzt läuft alles wunderbar und ich kann super synchron aufnehmen.

    Was mich gestern echt gewundert hat, im Gravis hier in Bielefeld war wohl der älteste mir bekannte Macuser, der war bestimmt über 70 ... und stand direkt vorne in der Schlange. Hat seiner Frau dann ganz stolz die Hologrammverpackung gezeigt. :lol:
     
  10. elgato

    elgato -

    bei mir gar keine probleme, habe alldgs reaktor noch nicht ausprobiert.
    vorhören ist doch viel leichter geworden, wenn die datei markiert ist einfach space drücken, fertisch. :idea:
     
  11. elgato

    elgato -

    meiner meinung nach ist das system schneller geworden. MBP, 2,2 GHZ DUOCORE, v.a. Safari funkt jetzt so wie in der keynote von jobs präsentiert...
     
  12. herw

    herw -

    hat schon jemand time machine ausprobiert?
    bei meinem laptop (12'-PB 867MHz , externe Firewire-Festplatte) scheint es zu hapern.
    Ich habe Programme, library und das System ausgeschlossen. Bevor time machine ein backup macht, wird die Größe der ausgeschlossenen Dateien berechnet. Bei dem ausgeschlossenen Systemordner rödelt er sich bei der Größenberechnung einen Wolf.
    Was mache ich falsch?
    Das komplette Backup hätte sicherlich Tage gedauert; ist das normal?
     
  13. herw

    herw -

    ok jetzt hat es geklappt.
    867 MHz sind in dieser Hinsicht wohl die untere Grenze
     
  14. Bei mir hat die Aktualisierung eingentlich problemlos funktoniert.
    Nur mein Alesis MultiMix8 FW gibt keinen Pieps mehr von sich - Mist! :evil:
    Scheint wohl ein Problem mit dem Treiber zu sein. Hoffentlich reagiert Alesis schnell.

    Grüsse
    Frank
     
  15. elgato

    elgato -

    cover flow funktioniert jetzt viel besser. vorher konnt ichs mir nicht vorstellen weils bei itunes doch immer etwqas gehakt hatte, aber jetzt ist das derartig flüssig, daß es echt spaß macht. und z.b. excel dateien, einfach mal so ohne das programme ausführen zu müssen, anzuschauen, das erspart schon massig zeit.
    spaces ist auch genial, v.a. weils so gut funktioniert. insgesamt funktioniert alles einfach sehr gut und flüssig.
    gelungenens update, muß man sagen
     
  16. tomcat

    tomcat -

    Die Bluescreen Geschichte dürfte öfters auftreten. Hat scheinbar mit Apples Application Enhancer zu tun.
    Kann man so wies scheint über ein paar Command Line Statements lösen.
     
  17. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Der Korg-Editor für den Radias funktioniert nicht mehr richtig: Er merkt sich keine Preferences mehr, daraus resultiert u.a., dass man nach jedem Progammstart die MIDI Ports wieder einstellen muss. Sowas hasse ich wie die Pest. Unter 10.4 ging das alles noch prima :sad:
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Möglicherweise interessiert es jemanden:
    Die CS2-Suite von Adobe wird nicht unterstützt und es sind auch keine Updates geplant! Wer PS und co. nutzen will, braucht das sauteure Upgrade zu CS3.
    http://www.mactechnews.de/index.php?id=18183
     
  19. tomcat

    tomcat -

  20. Moogulator

    Moogulator Admin

    Richtig, also summieren wir: Photoshop geht nicht, FM7 hat keine Menüs und alles ist noch nicht durchgecheckt, das mit dfem Radias Editor ist deshal bschlecht, weil Korg sicher keinen neuen programmieren wird, man kennt das ja.
     
  21. Mit meinen leppard stimmt was nicht...

    [​IMG]

    :dunno:
     
  22. Kash

    Kash -

    Photoshop CS3 geht wohl und ist wegen dem Intel Mac Support imho CS2 aufjedenfall vorzuziehen. Der Geschwindigkeitsunterschied ist gravierend.
    CS3 geht wie bereits erwähnt aber nicht mit Case Sensitive Filesystem.
    Also bei der Installation alles auf Standard-Einstellung lassen, dann klappt alles wie es soll.
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

  24. Moogulator

    Moogulator Admin

    http://www.mactechnews.de/index.php?function=2&id=181

    noch längere Liste mit was geht und was nicht geht..
    Da wird man zum Psychopath, CS3 kann ich mir schonmal nicht leisten, wääääh!!

    Aber was mach ich mit meinen beiden Books? Gimp vermutlich bis dahin..

    Naja, Waves und NI soll wohl nicht so dolle gehen..
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

    http://www.ipernity.com/blog/drysachs/23569

    Soll Leopatibel sein
     
  26. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Same procedure as every OS upgrade. Die hinken doch immer Lichtjahre hinterher.
     
  27. herw

    herw -

    kann ich überhaupt nicht bestätigen; REAKTOR hat ein kleines Problem mit zwei Antwort-Buttons (YES-NO und noch eine Abfrage).
    Das ist natürlich für einen Worklow nicht schön und wird schnell behoben werden.
    Eine entsprechende Ankündigung gibt es hier: Kompatibilität.
    Ich habe REAKTOR mit LEO auf meinem betagten PB 12 laufen und kann nicht klagen. Es fühlt sich geschmeidiger und schneller an.

    ciao herw
     
  28. tomcat

    tomcat -

    Dann lies mal bei NI nach. Neu installieren geht nicht weil die Install Programme Mist machen. Also same Story wie üblich....
     
  29. Ermac

    Ermac -

    Ich brech zusammen. Nach wochenlangen Schlachten mit dem Support haben die es endlich geschafft, mir Freischaltungen zu schicken und jetzt soll das alles wieder von vorn los gehen? Dazu fällt mir nichts mehr ein. Wenigstens funktioniert mein Torrent-Tracker prima unter Leopard.
     
  30. Moogulator

    Moogulator Admin

    OS Updates sollte man mit der produktiven Maschine eh nicht machen. Dafür gibts ja die Installierpioniere™.

    Bei mir ist auf dem Hauptrechner auch erstmal kein Leo, obwohl es ein paar Dinge gibt, die ich gern dort haben würde, insbesondere Time Machine.

    Aber es sieht so aus, dass man da auf dies und jenes verzichten "darf" oder warten, warten. Dabei liegt das diesmal nicht an der Audio-Engine, sondern an einigen Bilbliotheken, die man nicht mehr verwenden soll.
     

Diese Seite empfehlen