Logic 10.7 - Fragen, fragen, fragen

siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
Soo, jetzt muss ich mal,........fragen, lol.

Wie wähle ich ein VST Instrument aus auf ner midi Spur ?


ca. 2x hab ich´s schon rausgefunden, und ca. mehrfach bin ich verweifelt......


Bevor ich jetzt Logic neu starte dachte ich, ich würds gern genau wissen.
( im Manual hab ich auch schon rumgesucht gehabt. ( wahrscheinlluch mehrfach) )


(nen expliziten Fragen Thread zu Logic scheints bisher keinen zu geben )
 
aven
aven
|||||||
Zuletzt bearbeitet:
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
....... ich denke du meinst AU PlugIns.
Hier mal ein Link zu Native Instruments, wo das hinzufügen eines Instruments gezeigt wird...
AU war gemeint, ja.

ok, die NI Anleitung hat geholfen. ( war jetzt auch nicht so klar aufs erste, lol, ....weil grau ist alles, ....und die Symbole sehen anders aus bei mir)

Gut, was ich haben musste:
- ich muss das "Info" kästchen aktivieren. Um den mixer kanal zu sehen. ( das hab ich sonst immer weg)
- dort mit der Maus das instrumenten Feld "ansteuern"
- "dann" werden "darin" die kleinen vertikalen Pfeile sichtbar
- Das anklicken, .....dort, dahinter kommt dann das Menü zum Vorschein was ich brauche !

Gut, denke ich habe es "jetzt" verinnerlicht !

Danke !
 
S
schnuffke2
||||
Hilft dir nicht weiter, doch ich hatte letztens mit der Logic-Demo das gleiche Problem. Habe mir mehrmals einen Wolf gesucht und fand es seltsam kompliziert.
 
rz70
rz70
öfters hier
Leg Dir einfach in der Bibliothek einen Ordnerstruktur mit den wichtigsten Plug-Ins als Channel Strip an, dann kannst du die von dort seh bequem laden. So hat man auch einen besseren Überblick. Das passte bei mir bisher am besten. So hat man auch alles zusammen, was man mit dem AU sowieso zusammen nutzt.
 
Kevinside
Kevinside
||||||||||
Ich bin wahrscheinlich zu dumm, aber ich verstehe das Problem jetzt tatsächlich nicht. Logic hat verschiedene Trackkategorien… Instrument, Audio, MIDI für Hardware Ports und so weiter… wenn du ein Instrument mit multi Outputs lädst, bietet Logic die Möglichkeit an Aux Wege zu generieren um die Eingänge des Software Instruments separat zu behandeln. Das einzige ist tatsächlich Aux Wege müssen über den Mixer generiert werden.
Ein Instrument Track ermöglicht dir Software Synthesizer zu laden und die restlichen Inserts mit Effekt Plugins… auch midi Plugins können eingebunden werden….

Logic kann kein Vst, nur Audio Units…
Es gibt Wrappers, wie Bluecat Patchwork… damit lassen sich auch Vst(3) Plugins einbinden…
 
Zuletzt bearbeitet:
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
Leg Dir einfach in der Bibliothek einen Ordnerstruktur mit den wichtigsten Plug-Ins als Channel Strip an, dann kannst du die von dort seh bequem laden. So hat man auch einen besseren Überblick.
Das tönt gut !
Wenn ich jetzt auf "Bibliothek" gehe, erscheinen alles Logic eigene Instrumente.
Genau das ist gar nicht meins !
Aber:
1. Heisst das, dass ich dort umgekehrt auch meine eigenen Verzeichnisse anlegen kann ?
2. Das ist das was du meinst, oder ?
3. Chanellstrip ? Das heisst ich kann ganze Ketten speichern, Instrument + nachgeschaltete FX ?


Habe gemerkt, ich kann ja das Manual gar nicht nutzen !
Apple bookstore, wtf ! damit kann ich nichts anfangen...........ich habs versucht, ich schwörs !

4. Gibts irgendwo ein Zugang zu nem "normalen" Manual ? aber: logic 10.7 ! nichts altes

Ich hab nur alte Kamellen gefunden.
...sowas PDF artiges. Halt normal mit Seiten, idealerweise mit nem inhaltsverzeichnis links

( hatte dann wohl nur ein quickstart gelesen bisher)
ICH MUSS EIN ORDENTLICHES MANUAL HABEN.......KEIN apple book nonsens. ( dafür bin ich zu doof /oder nicht konvertiert genug, lol )


Wenn man sich wirklich einmal damit beschäftigt hat, ist es logisch und brennt sich ein
Ist meistens so ;-)
ausser wenn alles toootal unintuitiv ist. Dann hört "man" vorher auf.
Aber ich mag den Sampler ! werde mir logic holen.....


aber ich verstehe das Problem jetzt tatsächlich nicht.
Das problem war: das die Einstellung die ich suchte NUR im mixer Fenster sichtbar wird * ( das Schaltkästchen) ( * soweit ich verstehe)
Das Mixer Fenster war bei mir aber bislang immer geschlossen, weil ich es nicht brauchte !.....von daher: problem !
Ist jetzt aber klar


und Leute: den Unterschied zwischen AU und VST kenn ich !
Nur: "VST" war bisher einfach mein überbegriff für: "plugins" generell ;-) *...werde das ändern für hier im Thread.
* Weil: wenn du mit "AU" kommst, dann sagen die Windoof Leute:...."hähh ?!"...;-)
 
devilfish
devilfish
alles kann, nix muss..
Ich hab immer alles gegoogelt was ich wissen wollte und bin zu 95% auf Seiten von Apple gelandet, wo alles beschrieben war.

Du brauchst auch nicht zwangsläufig alles für 10.7. Ein paar Versionen früher ist auch fast alles gleich. Es sind bei der 10.7 ja nur Dinge am Step Sequencer und Atmos dazu gekommen.

Also ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen, man muss sich bei Logic ein wenig durch beißen. Bei mir hat es auch erst beim zweiten Versuch geklappt. Der erste war nach 3-4 Tagen beendet. Beim zweiten hatte ich dann keine Wahl mehr.

Man findet seinen Workflow. Und der ist echt ganz gut. Man muss nur dran bleiben. Die dämlichen Sprüche bringen dir jetzt nix - ich weiß.
 
Kevinside
Kevinside
||||||||||
Ja du kannst eigene Channelstrips speichern (Instruments und FX Plugins...)
Den Mixer kannst du mit der Taste "X" direkt im Fenster öffnen. So kannst du schnell Intrumente und ander Plugins einfügen.
Das System ist eigentlich die klassische Kette eines Hardware Mischers.
Quelle (Instrument oder Audio oder Aux Input.) Inserts Send Return (FX Plugins) Busse (um zum Beispiel ein Hall-Plugin zu füttern)...
 
siebenachtel
siebenachtel
||||||||||
Die dämlichen Sprüche bringen dir jetzt nix - ich weiß.
nee, hilft schon. Vielleicht gehts auch bei mir mit google ;-)

Vielleicht ist da ja was dabei, was weiter hilft um bei Logic die Kurve zu kriegen.
Danke ! .....ich werds dann sehen.
Bin nicht so der video typ, ...aber wenn leute es gut machen, kompakt, dann gehts schon !


Danke !
schräg. Da war ich auch schon gelandet, genau !
......und dann finde ich es ein andermal wieder nicht mehr.

Der thread hier wird mir gute Dienste leisten als Nachschlagewerk ! ;-)

Logic, jetzt als 10.7 scheint schon was zu haben.
Für gewisse vorhaben wirds das beste für mich sein. Kann ich vorab sagen.

Bin fest entschlossen die Hürden zu nehmen.
allerdings kehre ich ableton nicht den Rücken ( wobei ich ja kaum was mit gemacht hab bisher / aber ich kanns bis zu nem gewissen grad gut bedienen im clip launch Fenster)
die Idee ist es alles zu verkoppeln.
 
aven
aven
|||||||
Logic bietet viele Wege an ein Ziel zu kommen. Ich denke das wird bei anderen DAW ähnlich sein.
Ich hab mal versucht mit Cubase und Live was zu machen... 3 Tage dann hab ich aufgegeben und erkannt das ich halt Logic User bin und bleibe.
Wenn ich darüber nachdenke ist das auch klar. Ich hab vor über 30 Jahren mit Creator angefangen und bin immer den Weg von Logic mitgegangen.
Jede DAW hat seine stärken und schwächen.

Hier findest du ja viele Tipps und Hilfen.

Und dann gibt es auch noch das Logic-User Forum.https://www.logicuser.de/forum/
Da war zwar schon mal mehr los, aber auch mit der relativ kleinen Stammbelegschaft wird einem immer auf einem sehr hohem Niveau geholfen.
 
klangsulfat
klangsulfat
format c: /y
Und dann gibt es auch noch das Logic-User Forum.https://www.logicuser.de/forum/
Da war zwar schon mal mehr los, aber auch mit der relativ kleinen Stammbelegschaft wird einem immer auf einem sehr hohem Niveau geholfen.
Ja, dort sind aber eher wenig Elektronikfrickler und Technoiden unterwegs. Stattdessen Menschen, die fette Multitrackaufnahmen fahren, im Studio- oder Bandkontext. Unsere hiesigen Sorgen sind meistens andere :selfhammer:
 
rz70
rz70
öfters hier
1. Heisst das, dass ich dort umgekehrt auch meine eigenen Verzeichnisse anlegen kann ?
Ja genau, kannst dort deine eigene Struktur anlegen. Hab einmal die Synths in Ordner sortiert und dann noch meine Top Patches in einer anderen Struktur.
2. Das ist das was du meinst, oder ?
Ja
3. Chanellstrip ? Das heisst ich kann ganze Ketten speichern, Instrument + nachgeschaltete FX ?
Ja genau. Das geht auch mit Multiinstrumenten

Allgemein ist es halt immer so, dass man für sich selber einen Weg suchen muss. Logic ist da eigentlich sehr offen und lässt unterschiedlichen Herangehensweisen zu. Das ist beim Einstieg manchmal verwirrend, aber die DAWs heutzutage können halt sehr viel und sprechen viele unterschiedliche Musiker/Produzenten an.
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben