Logic Pro - mehrere Pianorollen gleichzeitig sehen?

E
eeeeeeeeeeeeeeee
Guest
Hallo und Sorry,

Ich würde gerne zwei Pianorollen in Logic übereinander gelegt sehen und nur eine davon bearbeiten können.

Als Beispiel:

Ich habe ein paar Chords die schön sind und erstelle jetzt eine weiter Midi-Region auf einer neuen Bassline-Spur. Nun möchte ich die Bassline Noten mit der Maus da rein Klicken können und gleichzeitig die Chords im Hintergrund sehen. Ohne das man diese Chord-Noten bearbeiten könnte. Die sollen nur sichtbar sein und spielen, aber nicht zu bearbeiten sein.

Geht das nicht?

Ich habe immer das Problem alle Noten verschieben zu können, aus allen Midi-Regionen, die ich gleichzeitig öffne. Und die Noten haben auch alle noch die gleiche Farbe.

Mich nervt das ab und zu und ich finde die Lösung jetzt zum x-ten mal nicht über Google.

Wäre bitte jemand so nett mir das mal wie für einen blutigen Anfänger zu erklären. Und nur das bitte - ohne andere Ideen oder Vorschläge. Noten sind nämlich nicht so mein Ding und ich bräuchte genau diese Funktion. Ansonsten würd ich auch Reason oder Ableton dafür nehmen, wenn es Logic nicht kann.
 
Tom Noise
Tom Noise
Doppeltom
Du kannst in Logic mehrere Fenster mit Pianorolle gleichzeitig offen haben.
Nehmen wir an, Du hast die Chord Spur gerade im unteren Teil vom Hauptfenster als Pianorolle offen. Dann deaktivierst Du im Header die Link Funktion (über der Pianorolle den gelben Button mit dem Kettensymbol), wählst im Arrangment die neu erstellte, leere Bass Region mit einem Klick an und drückst Command-4 (oder per Menü "Fenster ->Pianorolle öffnen").
Nun sollte ein neues schwebendes Fenster offen sein, das die leere Bass Region zeigt, in der Du nun Deine Noten reinklicken kannst, während die Chordspur offen ist.

Eine Funktion, die quasi alle ausgewählten Regionen in einem Fenster zeigt, aber nur eine Region davon editierbar macht, ist mir in Logic nicht bekannt.
 
Zuletzt bearbeitet:
E
eeeeeeeeeeeeeeee
Guest
Du kannst in Logic mehrere Fenster mit Pianorolle gleichzeitig offen haben.
Nehmen wir an, Du hast die Chord Spur gerade im unteren Teil vom Hauptfenster als Pianorolle offen. Dann deaktivierst Du im Header die Link Funktion (über der Pianorolle den gelben Button mit dem Kettensymbol), wählst im Arrangment die neu erstellte, leere Bass Region mit einem Klick an und drückst Command-4 (oder per Menü "Fenster ->Pianorolle öffnen").
Nun sollte ein neues schwebendes Fenster offen sein, das die leere Bass Region zeigt, in der Du nun Deine Noten reinklicken kannst, während die Chordspur offen ist.

OMG - Ich liebe es ! Danke! Du hast mein Leben gerade unglaublich besser gemacht!!! ☀️

Bildschirmfoto 2022-04-25 um 00.19.41.png
 
Tom Noise
Tom Noise
Doppeltom
Ach, noch vergessen. Man kann auch die Spuren auf Schreibgeschützt umschalten, dafür muss man den Spur Header so konfigurieren, so dass ein Schlosssymbol auftaucht.
Dann kann man die Events der geschützen Spuren nicht mehr verschieben oder editieren. Ist aber auch doof, weil man die Events immer noch anfassen kann, dann aber eine nervige Fehlermeldung kommt.
 
E
eeeeeeeeeeeeeeee
Guest
Ach, noch vergessen. Man kann auch die Spuren auf Schreibgeschützt umschalten, dafür muss man den Spur Header so konfigurieren, so dass ein Schlosssymbol auftaucht.
Dann kann man die Events der geschützen Spuren nicht mehr verschieben oder editieren. Ist aber auch doof, weil man die Events immer noch anfassen kann, dann aber eine nervige Fehlermeldung kommt.

Danke, mit der Lösung bin ich schon super happy. Mehr muss ich gar nicht Wissen. 😉
 
O
otto auch
|
Das aber schon bischen 00er Jahre Style oder? Was mich schon bischen überrascht, aber irgendwas ist immer..
S1 kann das gefühlt zwar zweit Anbeginn spätestens aber mit v3 und seit v4 dann auch sinnvoll und komfortabel nutzbar, allerdings muss z.B. das Zoomlevel für die X-Achse sehr hoch geschraubt werden damit ein Notenwert angezeigt wird, das ist sogar eher 90er Style von dem 4 Bit Farbsystem für die Kanäle mal ganz zu schweigen.
 
E
eeeeeeeeeeeeeeee
Guest
In Cubase kann man glaube ich 20 so Midi-Regionen innerhalb einer Ansicht öffnen und sich dann einfach die aktive rauspicken, an der man arbeiten möchte.

Das zweite Fenster bringt mich nach dem Tipp von Tom total weiter. Absolut ausreichend für das was ich machen möchte. Und wenn es 70er wäre, mir egal - ich feier das!
 
O
otto auch
|
Will auch keine Spassbremse sein, "Kritik" / Verwunderung ging ja gen Logic.
 
marco93
marco93
Shnitzled in the Negev
In Cubase kann man glaube ich 20 so Midi-Regionen innerhalb einer Ansicht öffnen und sich dann einfach die aktive rauspicken, an der man arbeiten möchte.

Das zweite Fenster bringt mich nach dem Tipp von Tom total weiter. Absolut ausreichend für das was ich machen möchte. Und wenn es 70er wäre, mir egal - ich feier das!
Geht auch in Reaper
 
Tom Noise
Tom Noise
Doppeltom
Vielleicht geht es sogar in Logic, aber obwohl ich das seit 1995 nutze muss ich zugeben, dass ich viele Funktionen immer noch kaum kenne, weil ich die nie benötigt habe :D
 
E
eeeeeeeeeeeeeeee
Guest
Ich hatte das schon ein paar mal gegoogelt. Nix gefunden. Anscheinend immer die falschen Schlagworte benutzt. Wenn die eine Spur leicht verblasst im Hintergrund läge, wäre es natürlich noch besser.
 
E
eeeeeeeeeeeeeeee
Guest
Je nach Anwendungsfall kann alternativ zur bereits passenden Lösung folgende Herangehensweise nützlich sein:
Pianorolle -> Ansicht -> Notenfarbe festlegen -> Nach Regionsfarbe

Anhang anzeigen 137814

Wenn ich das schon wieder sehe, also manchmal frag ich mich wirklich, wie dumm ich doch eigentlich immer noch bin. Bald 1,5 Jahre auf Logic und immer noch nix dazu gelernt. 🤣
Der Tipp ist super!
Herzlichen Dank. 🙏
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben